Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 119 1200
Talk 82 831
Börse 30 279
Hot-Stocks 7 90
Rohstoffe 14 68

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8567
neuester Beitrag: 21.01.17 14:13
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 214155
neuester Beitrag: 21.01.17 14:13 von: agronauterix Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 3546
bewertet mit 331 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8565 | 8566 | 8567 | 8567  Weiter  

5866 Postings, 3356 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
331
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8565 | 8566 | 8567 | 8567  Weiter  
214129 Postings ausgeblendet.

13751 Postings, 4337 Tage harcoonwar @ -125

 
  
    #214131
21.01.17 12:32

12256 Postings, 2241 Tage charly503wie sagte doch Dieter Nuhr,

 
  
    #214132
21.01.17 12:46
wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr... halten  

13751 Postings, 4337 Tage harcoongeht mir auch so

 
  
    #214133
1
21.01.17 12:48
"Regierung und Opposition, das wünsche ich mir (vielleicht rührselig ?) zurück."

Aber was passiert? Die Opposition wird mundtot gemacht, Erdogan machts vor.

Merkel betreibt Isolationspolitik?   Was Trump von sich gibt, ist das vielleicht kein Isolationismus? Und wer hat eigentlich vor kurzem noch von der Bekämpfung der Fluchtursachen gefaselt? In der heutigen Zeit ist ein Kontinent keine Insel mehr, die man so einfach abschotten kann. Das Wohlstandsgefälle lässt sich nicht einfach ignorieren. Die Auswirkungen werden auch dort zu spüren sein. Die Staaten der Welt sind mehr denn je auf Gegenseitigkeit, Verträge und Zusammenarbeit angewiesen. Nationalismus a la Trump bewirkt das Gegenteil, wie die Geschichte lehrt. Trump ist wie ein Kind, das einfach die Augen vor der Realität verschließt. Daran können auch fahnenschwenkende und jubelnde Hinterwäldler nichts ändern.  

13751 Postings, 4337 Tage harcoonTraut sich nicht mal, "Fresse" zu schreiben

 
  
    #214134
21.01.17 12:53
bist wohl einfach nur gut erzogen.  Gutes Benehmen ist ja selten heute.

Von den meisten Dingen verstehen wir nur Bahnhof, wie du selbst sagtest. Also müssen wir alle unseren Mund halten.

Meine Güte, wie verwirrt und widersprüchlich das alles klingt, was man hier liest. Aber Interessant ist es auf jeden Fall, oft auch amüsant.  

13751 Postings, 4337 Tage harcoonDas Problem der Unterschicht ist doch,

 
  
    #214135
1
21.01.17 13:02
dass ihr die Bildung fehlt. Deshalb ist sie auf intellektuelle oder pseudointellektuelle Führer angewiesen, wie man z.B. an der Studentenbewegung sehen konnte, die haben den Arbeiterkampf in die Betriebe getragen, aber heute ist das auch nicht anders. Die Wortführer sind fast immer Intellektuelle und Privilegierte, und die "Massen" gehen ihnen immer auf den Leim. Schon wieder maßt sich einer an, dem Volk von oben herab an die Macht zu verhelfen. Wie kann man nur so verwirrt und dumm sein?  

12256 Postings, 2241 Tage charly503na ja nicht ganz harcoon

 
  
    #214136
2
21.01.17 13:05
Ich liebe nun mal Foren, bei denen man sich aussprechen kann über Fragen, welche man sonst nicht, nie und nirgends sonst, einfach erzählen kann, also insofern davon auch manchmal, geheilt wird. Man geht heute nicht mehr in Kneipen, denn, dort trifft man solch Klientel, nicht mehr. Zuviel Angst, man könnte was Verkehrtes sagen, oder man trifft auf Freunde oder Bekannte, deren Wissenstand weit unter dem von einem selber, angesiedelt ist. Zumal auch nicht jeder weitläufig interessiert an solchen Sachen sein muss, also dann hier oder in mind, rein mit Fragen oder Berichten. Da gibt es also in den Foren User, welche mit mehrfach ID, welche geduldet zu sein scheinen, den Erfolg solcher agilen User insofern diskreditieren, als das sie dann die Leute gegen genau die User gegeneinander aufstacheln. Ich mag Menschen, die sehr vielseitig auch hier, ihre Fragen aufwerfen, aber es kommt auch hier keine sachliche Diskussion zustande, weil eben jeder seine Sichtweise hat, davon auch kaum abzubringen ist. Wenn man sich mit Problemen Jahrelang beschäftigt, muss ein Erkenntnisstand eingesetzt haben, eingestanden werden welcher dazu führt und geführt hat, eine gewisse Augenhöhe zu Dingen zu haben, welche nicht gewöhnlich sind.  

1750 Postings, 1769 Tage farrierharcoon, mich stören bei der Geschichte z.B.

 
  
    #214137
1
21.01.17 13:07
"Meldungen" wie diese vom 30.05.15, also unter Obama:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-verliert-a-1036204.html

Geht es tatsächlich um (demokratische) Werte, oder $-Werte ?

Charly, nichts für ungut, aber ich habe eine klare Vorstellung, was Dieter Nuhr zu Dir, und Deinen oft recht wirren Beiträgen sagen würde...



 

1750 Postings, 1769 Tage farrierz.B.: Zitat Charly.... ;-)

 
  
    #214138
2
21.01.17 13:10
"Man geht heute nicht mehr in Kneipen, denn, dort trifft man solch Klientel, nicht mehr. Zuviel Angst, man könnte was Verkehrtes sagen, oder man trifft auf Freunde oder Bekannte, deren Wissenstand weit unter dem von einem selber, angesiedelt ist."

Ich gehe ab und an mit Freunden in Kneipen, dort kann man sagen, was man will. Was man davon ernst nimmt, war, ist und bleibt Jedem selbst überlassen...
 

12256 Postings, 2241 Tage charly503den Spiegel aber,

 
  
    #214139
1
21.01.17 13:12
den würde auch ich nicht vervielfältigen, nicht einmal erwähnen, ist eben bei mir kein intelektuelles Blatt.  

13751 Postings, 4337 Tage harcoonCharly, der Einzige, der sich hier in Grau hüllt,

 
  
    #214140
1
21.01.17 13:13
bist du. Komm mal zurück auf die Erde, oder bist du etwa ein Tintenfisch?  

10889 Postings, 1561 Tage silverfreakyDer Spiegel und die Welt

 
  
    #214141
2
21.01.17 13:16
kann man wirklich nimmer lesen.Furchtbar - von Objektivität keine Spur.  

1750 Postings, 1769 Tage farriersoll ich warten, bis es z.B. hier:

 
  
    #214142
21.01.17 13:17
"Magdeburger Volksstimme" erscheint ?
Außerdem ging es um Zahlen, und nicht um einen Kommentar des Autors, oder Herausgebers.  

357 Postings, 42 Tage H123s214100

 
  
    #214143
1
21.01.17 13:19
ohne ende beleidigt ihr trump, einfach ohne ende, und der soll euch den arsch lecken???
der wird euch eine reinhauen, würde ich auch an seiner stelle auch, denn ihr überschreitet jegliche grenzen von vernunft und verstand, ohne auch nur das geringste zu kapieren.
ich glaube, die hälfte des amerikanischen volkes würde sogar eine diktatur unter trump akzeptieren, nur um diese unerträglichen lügen und verleümdungen nicht mehr  ertragen zu müssen.
hier in europa geht es vielen menschen ähnlich, die würden sich auch zu vielem einverstanden erklären, wenn dann nur mal ruhe wäre.  

1750 Postings, 1769 Tage farrierhast ja Recht freaky, trotzdem Alles lesen und

 
  
    #214144
21.01.17 13:22
EIGENE Meinung bilden. Ich habe nicht gesagt, der Spiegel sei ein objektives Blättchen ;-)

 

13751 Postings, 4337 Tage harcoonWas sind denn das für Freunde und Bekannte,

 
  
    #214145
1
21.01.17 13:34
Charly, die nicht darauf brennen, ihren Wissensstand von dir angehoben zu bekommen? Wovor hast du Angst? Mal sagst du, du verstehst nur Bahnhof, und mal bist du weitaus klüger als alle anderen. Du kannst auch ruhig mal was "Verkehrtes" sagen, das ist ja nicht verboten, darfst dich aber nicht darüber beschweren, wenn das anderen nicht gefällt. Auch die dürfen nämlich NOCH sagen, was sie wollen.  

13751 Postings, 4337 Tage harcoonIch lege keinen Wert darauf, dass Trump mir den

 
  
    #214146
1
21.01.17 13:45
Arsch leckt, und Kritik ist keine Beleidigung, das siehst du falsch.

Klasse Beitrag von dir, H123s, du weißt genau, was Meinungsfreiheit ist. Wenn einem die Kritik nicht passt, haut man dem Kritiker flugs eine rein. Da weiß man gleich, wes Geistes Kind du bist. Kannst es ja gar nicht abwarten, dem nächsten Diktator in den Arsch zu kriechen. Schläger, Henker und Folterknechte  werden immer gebraucht.

 

12256 Postings, 2241 Tage charly503nicht schon wieder alles verdrehen, harcon

 
  
    #214147
1
21.01.17 13:46
und farrier, wenn Dir meine Beiträge als wirr erscheinen, was im übrigen einer Diffamierung gleich kommt, kannst sie doch eingrauen. Harcon, auch, wenn aus meinen Zeilen eine übernatürliche Intelligenz erscheinen sollte, dann solltest Du wirklich an Dir arbeiten. Warum hätte ich dann Fragen, nichts als Fragen, das zieht sich so schon ein Leben lang hin, welche in einer Kneipe auch nicht beantwortet werden  können. Mal drüber nachgedacht??  

5761 Postings, 2435 Tage TrumanshowDie German Angst

 
  
    #214148
21.01.17 13:49
gibts so gut wie nicht. Nachdem man gelernt hat die Grillkohle mit den Füßen zu wenden und sich dabei noch liebevoll zublinzeln kann. Das ist in meinen Augen keine German Angst. Die German Angst bilden die Wir Politiker, die sehen so langsam ihre Glaubwürdigkeit im Ende des Baches verschwinden sehen. Der Überseetrump wird wohl eher der böse Hai sein, der sich im Polikerplanschlbecken um die sich drehenden Aale kümmert. Eine konsequente Erleuchtung aus Amerika halt.  

322 Postings, 106 Tage agronauterixWer feiert,

 
  
    #214149
1
21.01.17 13:52
bevor das Fest beginnt, der wird meistens nicht zur Feier eingeladen.
Alles klar ?
Denkt mal darüber nach !
 

1750 Postings, 1769 Tage farrierH123, ich hätte ernste Bedenken, dass die

 
  
    #214150
21.01.17 13:55
Frisur zu unbeabsichtigtem Problemen dabei führt. Deshalb: Nein Danke.

Tatsächlich sind die Arten der gemachten Rechtschreibfehler (selbstverständlich spreche ich mich nicht frei davon) aber  sehr interessant für Überlegungen zur Herkunftsbestimmung des Autors, bzw. die Vermutungen darüber. Das "ü" liegt keineswegs neben dem "u", ist also nicht, wie bei mir oft, auf zu große Hände für kleine Tasten zurückzuführen.
Interessant ebenso deren Absichten ?!  

13751 Postings, 4337 Tage harcoonnein charly, du irrst dich, im Gegenteil,

 
  
    #214151
1
21.01.17 13:57
ich versuche, das Verdrehte zu entwirren und das Entwirrte zu verstehen. Mir ist wohl klar, dass du ein Mensch bist, der lange und viel nachdenkt, sonst würde ich nicht antworten.

Ja, aber gibt es in Kneipen denn keine klugen Gesprächspartner? Liegt das am Alkohol?

"Eine Reinhauen" ist eine Handlung, die man nicht verdrehen kann, eine eindeutige Aussage.  

12256 Postings, 2241 Tage charly503und übrigens harcon,

 
  
    #214152
21.01.17 13:58
man glaubt mir ja auch nicht, das der Einsturz von Teheran's Bauwerk, definitiv nichts mit dem Einsturz vom Tower7 zu tun hat, weil es absolut sichtliche völlig unterschiedliche Ansichten nicht nur rein informelle, sondern auch Merkmale gibt, welche gar nicht identisch sind. Nicht nur das wollte man mir beweisen, das beides identisch ist, weil Feuer solches Bauwerk auch hier zum Einsturz gebracht haben soll. Ist natürlich für Tower 7 nicht der Fall, jedoch aiuch in Teheran ist noch nicht Ende der Fahnenstange. Damit hat sich aber einer wieder mit neuem Namen in ein anderes Board einzuschleimen versucht, was ihm sichtlich gelungen ist. Dort schreiben nämlich für aber weitere 8 nur Leser, nur noch drei 4 oder 5 User.Man hat dort wie hier schon immer nötig, laufend die Nicknamen zu wechseln, es ist aber einfach, die User zu erkennen. Einen Charakter, der auch durch geschriebenes zum Ausdruck kommt kann man nicht ändern. Du hast es gerade bewiesen!  

394 Postings, 1089 Tage dafiskosFür alle ...

 
  
    #214153
1
21.01.17 14:04
die nun immer noch an den starken Dollar und das Ausbleiben einer (evtl. bald überschiessenden) Inflation, auch ausserhalb der USA glauben:

Link: aus: goldseiten.de:
http://www.goldseiten.de/artikel/...sen-oder-schwaecherer-Dollar.html

Insbesondere der erste Abschnitt deutet für mich auf den nun einzig denkbaren, nicht nur von Trump sondern auch vielen anderen Regierungen gewollten künftigen Zins- und Inflationsverlauf hin. Und der geht wohl bald steil nach oben. Kombiniert mit dem kaum wiederlegbaren Szenario, das Sternzeichen bzgl. Verschuldung und Entschuldung von Staaten vor ein paar Tagen in einem hochbewerteten Beitrag gemalt hat, gehts wohl kaum eindeutiger.  

13751 Postings, 4337 Tage harcoondu irrst dich, charly

 
  
    #214154
21.01.17 14:09
wenn du meinst, ich hätte mich irgendwo zu diesen Themen geäußert. Es ist manchmal schwer, dich zu verstehen. Was habe ich bewiesen? Ich verstehe nichts davon und masse mir deshalb auch kein Urteil an. Manchmal geht vielleicht die Phantasie mit dir durch. Soweit ich weiß, verhindert Ariva Mehrfachidentitäten, da sie gegen die Regeln verstoßen. Geh lieber mal in die Kneipe und rede mit realen Menschen, sonst siehst du Gespenster.  

322 Postings, 106 Tage agronauterixWer will denn

 
  
    #214155
21.01.17 14:13
schon 15 Jahre und vermutlich noch darüber hinaus über ein und dasselbe Thema reden ?
Da hilft auch der Kneipenbesuch nichts mehr !
Und dann auch immer dieser Scheiß mit der "Augenhöhe". Lächerlicher und alberner geht's wohl kaum noch. Ist das eigentlich noch Arroganz, oder ist es bereits etwas anderes.....?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8565 | 8566 | 8567 | 8567  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
Bayer BAY001
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
BMW AG 519000