Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 286 3897
Talk 130 1641
Börse 89 1361
Hot-Stocks 67 895
DAX 15 275

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5478
neuester Beitrag: 20.08.14 18:21
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 136936
neuester Beitrag: 20.08.14 18:21 von: shriekback Leser gesamt: 12421595
davon Heute: 17047
bewertet mit 280 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5476 | 5477 | 5478 | 5478  Weiter  

5866 Postings, 2471 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
280
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5476 | 5477 | 5478 | 5478  Weiter  
136910 Postings ausgeblendet.

4033 Postings, 473 Tage derFrankeder Westen hat es wirklich drauf

 
  
    #136912
7
20.08.14 15:33
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/...n-/story/16061665

zwei italienische Kampfjets kollidieren, selbst schon bei Übungsflügen berühren sich die Jets
....
na da wären wir ja toll für einen Konflikt mit Russland vorbereitet


 

1650 Postings, 2929 Tage Fungi 08Und ich dachte immer Brüssel sei der Übeltäter

 
  
    #136913
4
20.08.14 15:38

5151 Postings, 1351 Tage 47Protons@ farfaraway , #136899

 
  
    #136914
2
20.08.14 15:54
Du kannst das auch so sehen:
So mancher Hausbesitzer sah schon als einzigen Ausweg einen warmen Abriss.

Ratten, die keinen Ausweg sehen, greifen an!
 

817 Postings, 889 Tage Alraune ten Veer@ elgreco -Bremen und die sog "Jugendkriminalität"

 
  
    #136915
8
20.08.14 15:56
Bezüglich des von dir eingestellten Links.. Auch hier lohnt sich wieder einmal besonders der Blick aufs Detail eines Artikels. Ist ähnlich wir der Kiezdeutschartikel welchen ich im glaube ich vorletzten Posting auch genau "seziert" habe. Hier wieder ähnlich. Ich zitiere mal aus dem Text..

http://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/...men-problem-3789655.html

"..Rund 300 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Ländern wie Syrien, Guinea, Elfenbeinküste, Somalia, Algerien, Marokko und Eritrea leben in Bremen. Die Mehrheit, so sagt das Sozialressort, hält sich an die Regeln, ist friedlich. Etwa 70 Kinder, so die Polizei, sind durch kleinere Delikte aufgefallen, zum Beispiel Ladendiebstahl. Rund zehn Kids haben Bremen ein dickes Problem beschert.."

Ergo sind von 300 an die 70 "Kleinkriminell", macht eine Quote von 23,33%. 10 von 300 sind in einem Grade kriminell das dies laut Artikel nicht mehr durch die Behörden "artikulierbar" ist! (wie nennt man das dann? "Hyperkriminell?"). Das wären dann 3,33% der Gesamtanzahl in Bremen. insgesamt wären also 80 von 300 "erkennungsdienstlich polizeilich" bekannt. Das sind 26,6%. Interessant wäre die durchschnittliche bisherige Verweildauer der Gesamtgruppe in Bremen die Schlüsselinformation die fehlt, dann würde der Wert eine Basis bekommen.

Dennoch soll es "Immigrantengruppen" geben soweit mir bekannt, welche nicht aus den Artikel genannten Ländern kommen, die das ganz locker "überbieten". Ich will die Sache damit garnicht relativieren oder schönreden, nur analytisch mal herangehen. Man sieht also, zwischen den Zeilen lesen und selber Gedanken machen lohnt sich immer. Da gibt es in Bremen meines Wissens ganz andere Baustellen bei spezifischen Immigrantengruppen, darüber schweigt der Artikel aber. Man sollte sich die Frage stellen warum! Da spielt die Kreiszeitung in dem Kontext leider nur "Kreisliga". Es wäre mehr drin gewesen. Allerdings schon mutig überhaupt drüber zu berichten, in sofern d.h. trotzdem Danke an die Redaktion für den Artikel. Oft wird über sowas ja garnicht berichtet.  

2228 Postings, 5656 Tage elgrecoAlraune, ich habe das etwas weiter gesehen,

 
  
    #136916
8
20.08.14 16:10
das Problem. Sicher haben in vielen Laendern hoehere Geburten- und Ueberlebensraten zu einer Bevoelkerungsexplosion gefuehrt. Dagegen muesste man dafuer sorgen, dass diese Menschen auch dort leben koennen. Es waere ja alles da, Arbeitskraft und Nachfrage, durch erhoehten Bedarf.
Das wurde bewusst nicht gemacht, diese Leute versuchen jetzt mit allen Moeglichkeiten ihr Leben lebenswert zu gestalten in Europa. Dann kommen noch die vielen Kriege, auch eigentlich aus voellig irrwitzigen Gruenden iniziiert und gefuehrt, man kann naemlich auch Rohstoffe kaufen, da muss man nicht gleich  das ganze Land zuvor gefuegig bomben. Das gibt auch Fluechtlinge.
Wir nehmen, muessen die aufnehmen, aus allerlei Gruenden und damit saegern wir uns den eigenen, schwer erkaempften Ast ab im eigenen Land.
Sicher werden sich viele eingliedern und irgendwann auch die Annehmlichkeiten geniessen koenne, ich bezweifle es jedoch, dass das gut geht.  

1947 Postings, 2089 Tage hjszNa dann

 
  
    #136917
4
20.08.14 16:22
https://www.youtube.com/...RhZSt7Yc&list=UUScGo51qF0toXjBk7R79O8g

Keine Bewertung von meiner Seite..... kann so Sein oder auch nicht....Dementi hörte man keines oder?????
Was mit nur auffällt.... das es die Seperatisten mit Hilfe Russland sein sollen... dafür habe ich noch nichts stichhaltiges gelesen oder gesehen... nur... es kann nur von Diesen durchgeführt worden sein AUS VERSEHEN ja klar..... sehr merkwürdig!!!!!
Und Punkt 16:00 geht die Falltür auf für EM und verschwindet in der Erde!!!! Oder bei mir und andere in Form von phys. Unzen!!!!! Sehr gut GS und Konsorten.... gibt mehr fürs Geld undverschwindet als phys. ware!!!!! Mal sehen wenn die Papierunzen in phys. Unzen gewandelt werden.... wer was phys. bekommt????? Heisst es dann wie bei der Bank ABN AMRO im April 2013... NIX da?????
-----------
Na dann...weiter so...

668 Postings, 616 Tage wasweissich@elgreco: Viele glauben es einfach nicht

 
  
    #136918
7
20.08.14 16:25
Der Glaube  ,
wir müssten Menschen aus aller Welt aufnehmen ist eine Fehlentwicklung .
Uns wurde eingeredet ,wir sind die Guten ,wenn wir das machen .
Aber , dieser Aspekt sollte betrachtet werden ,
wir sind die Blöden ,wenn wir das machen .
Eine (funktionierende) Gesellschaft ist nicht beliebig dehnbar .
Eine Gesellschaft muss entscheidungsfähig bleiben in wichtigen Punkten zur Gestaltung der Gesellschaft .
Ein Teil  der "teile und herrsche" Politik ist die Zervolkung ,die regionale Einigung und potentiell regionalen Widerstand weitgehend verhindert .
Nicht zufällig wird parallel zur Zervolkung die Abgabe von Souveränitätsrechten an bürokratische Zentralen wie Brüssel betrieben ,
Zentralen die einen Auftrag haben ,der nicht die Interessen der Bevölkerung widerspiegelt .

Absurd wird die Politik ,
wenn die gleiche Politik , die diese humanitären Verpflichtungen als alternativlos behauptet , gleichzeitig durch ihre Kriegspolitik die Menschen erst zum flüchten nötigt .  

3284 Postings, 261 Tage Galearisauf`m Land in Bayern gibt`s koa Kriminalität

 
  
    #136919
3
20.08.14 16:29
höchstens Kirschenklau, Weiber abschleppen, wenn man mal was gezischt hat bei einer Feier etc. und vielleicht illegaler Holzschlag, oder beim Nachbarn Holz vom Ster  klauen und mal ein Reh im Kofferaum gefunden...
nur meine Meinung, muss nicht der Wahrheit entsprechen.
Schee is....oft am Land.  

5912 Postings, 671 Tage JobelAgMich würde mal folgendes interessieren:

 
  
    #136920
3
20.08.14 16:33
Was meint Ihr...

Wieviele Zuwanderer hätten wir im Verhältnis noch, wenn wir in Deutschland sämtliche "Sozialleistungen"  für jedermann - also auch für gebürtige sogenannte "Deutsche" - vollkommen ersatzlos streichen würden?

Man könnte das "eingesparte Geld" ja dann uneingeschränkt in die glorreiche EU ballern. Dies aber nur nebenbei.

Eure Einschätzung?  

9025 Postings, 4023 Tage harry74nrwhhhmm , ob Tomke und ich Rechte behalten??

 
  
    #136921
1
20.08.14 16:35
http://www.godmode-trader.de/artikel/...le-symposium-im-fokus,3858535

entweder lesen die Leutz heute Abend etwas heraus und die Zinsen werden sich ballllld
verändern oder nicht.

so long  

166 Postings, 286 Tage Goldbug_stgtPreistrend

 
  
    #136922
2
20.08.14 16:41
vermutlich nach Fed-Protokoll und morgen wieder AU runter wegen den geplanten Zinsanhebungen?
Schade das der EUR so schwach ist zum Dollar. Macht momentan Goldkäufe in EUR uninteressant. Ich warte wieder bis es gegen 960EUR läuft.
Interessant ist das Lunar II Ziege 2015 so günstig ist im Vorverkauf gegenüber Jahrgang 2014.  

295 Postings, 1300 Tage julius555Al-Baghdadi

 
  
    #136923
4
20.08.14 16:51
Abu Bakr al-Baghdadi ist der Führer von ISIS/IL, Islamischer Staat

Es heißt, dass Simon Elliot (Elliot Shimon) alias Al-Baghdadi jüdische Eltern habe und ein Mossad-Agent wäre. Elliot wurde angeblich vom israelischen Geheimdienst Mossad rekrutiert und in psychologischer Kriegsführung gegen arabische und islamische Gesellschaften geschult.

(Gibt es z.B. irgend einen BEWEIS, dass ALLE der teils kilometer- langenTunnel unter der Gazagrenze von der Hamas gegraben wurden?
Könnte es nicht sein, dass einige Tunnel von Israel aus gegraben wurden um Mossadagenten und Spione nach Gaza einzuschleusen? Es ist seit
vielen Jahren eine erwiesene, von den Israelis selbst zugegebene, Tat-
sache, dass Spione im Gazastreifen "arbeiten".Die Israelis (und ich meine damit nur die meisten Politiker dort) wollen keinen Frieden.Sie werden
nicht ruhen,bis der Gazastreifen unbewohnbar geworden ist und die
Palästinenser vertrieben sind.Könnte es nicht sein, dass Israel selbst
harmlose Raketen durch die Tunnel nach Gaza schmuggeln lässt?Dort
werden sie von Mossad-Agenten abgefeuert, richten keinen Schaden an
aber erzeugen bei den Israelis Stress,Wut und Hass auf die Palestinenser.
Gibt es einen BEWEIS, dass meine Vermutung völlig falsch ist?)
ISIS Führer Al-Baghdadi ein israelischer Mossad Agent?
Abu Bakr al-Baghdadi ist der Führer von ISIS/IL, Islamischer Staat. Von seinen Anhängern wird Baghdadi er auch "Kalif" gennant. Laut Informationen des Whistleblowers Edward Snowden
 

817 Postings, 889 Tage Alraune ten Veer@ wasweissich -meinst du etwa mich-?

 
  
    #136924
2
20.08.14 17:16
"viele glauben es einfach nicht"...

Also wenn du uns andere genauer lesen würdet ohne einfach nur die Titelzeile nach eigenen "Gusto" zu interpretieren und dann drauf Los zu schreiben. Das übelste ist daran, das mittlerweile sowas einfach nur begrünt wird, hier. Es geht nicht mehr um Argumente, nurnoch um Vorurteile und Bestätigung der eigenen Meinung.

Was habe ich denn geschrieben? Na? Eben das es explizit ein "Immigrationsproblem" gibt, diese 10 aber nur die Bauernopfer sind wie ich angedeutet habe! Spielst du Schach? Ich sehr gerne und es beinflusst auch mein Denken. Was nimmst du dann vom Feld wenn du die Wahl hast? Turm oder Läufer? Schwer oder Leichtfigur? Diese Kategorie (die "300") haben noch nicht mal in diesem Fall den Wert eines Bauernopfers. Damit wird abgelenkt, nichts anderes schrieb ich. Was ist denn los in Bremen? Da gibt es Clans und Ghettos, in welche sich die Polizei nicht mal mehr herein traut oder nur mit grossem Personalaufwand. Bestimmte Familien haben dort quasi "Immunität". Die Hansestadt geht wegen ganz anderen Leuten den Bach runter als diese paar armen Schlucker. Ich schrieb aber auch, das ich das damit nicht schön reden will, nur sollte man das Primäre wegen sowas nicht aus dem Auge verlieren, die echten Probleme (Familienclans).

Wenn es nach meiner persönlichen Meinung gehen würde, so wären die 10 " unbegleiteten Kinder" eher gestern als morgen beim nächsten ermittelbaren volljährigen Verwandten aus dem Ursprungsland sein nach schweren kriminellen Handlungen in D.Ist hart aber die einzige Lösung die greifen würde und realisierbar via Gesetzesänderungen. Hier überheblich unterschwellig von "oben" herab eine Aussage fehlinterpretieren und umdeuten und danach mit für jeden Menschen nachvollziehbaren Aussagen Zustimmung "erbetteln",wie du es machst,  ist einfach nur daneben. Lesen und dann "sachliche Kritik" üben. Ist nicht das erste mal das du das bei mir und auch bei ein paar anderen versuchst auf diese subitle Art. Wohl weil du im speziellen dich nicht direkt an mich heran traust, immer wieder diese Wadenbeisserei. Was für ein Problem hast du eigentlich konkret mit mir? Ist mir schon ein paar mal aufgefallen?!

Ist mir bei dir schon oft aufgefallen, diese Art der Beiträge. Gehe doch mal auf Argumente aus einem Posting ein, statt was in den Raum zu werfen und dann mit stereotypen Populärfloskeln zu kommen und Beifall so zu erhaschen. Jeder der mich hier kennt weis das ich nicht zur "Gutmenschenfraktion" gehöre, in welche du mich mit dieser subtilen Art stecken willst. Ich sehe Dinge halt etwas komplexer, nüchterner und differenzierter. Ich schreibe hier sehr selten. Aber wenn du so ein Geltungsbedürfnis hast, das ist unter meinen Niveau und ich werde darauf in Zukunft nicht mehr eingehen. Sorry, aber solche Art "Gesprächspartner" kenne ich. Darum liebe ich auch Schach. Da helfen keine rhetorischen Hakenschläge, da zählen nur Regeln und Fakten. Werde Politiker, das Rüstzeug hast du schon!  

1085 Postings, 2496 Tage Andrej12683Und ich dachte 99% der Menschen stehen hinter

 
  
    #136925
2
20.08.14 17:27
unser Regierung und sind damit zufrieden???

Wieso gibt es dann so viele negative Kommentare???
Und die meißten stehen hinter Russland???
https://www.youtube.com/watch?v=U5hldCyHrcU
-----------
Glauben ist nix Wissen und wer nix weiss ist dumm!

3284 Postings, 261 Tage GalearisZuwanderer

 
  
    #136926
1
20.08.14 17:37
ich plädiere dafür das eingesparte Geld eben nicht in die  "EU zu ballern", sondern die Steuern und zwar alle ( auch die Verbrauchssteuern ) drastisch zu senken, damit alle, wirklich alle  Luft zum atmen bekommen.
Ergebnis: Doing wonders to the economy, stupid. ( US Ausdruck vereinfacht, auch damals von Clinton so ähnlich geäussert )  

1039 Postings, 1138 Tage herrscher2Jobelag

 
  
    #136927
7
20.08.14 17:53

Eine neueste Umfrage besagte, dass 60% der türkischen Migranten, Deutschland Richtung Heimatland sofort verlassen würden, wenn die "Sozialleistungen" eingeschränkt, bzw. eingestellt würden !!  

6827 Postings, 1039 Tage julian gold136903, Tja Alpha, was sollen sie tun, die Zentral

 
  
    #136928
1
20.08.14 18:02
bänker ? Lassen sie die Liquidität aus dem Markt strömen ( Weil die Geschäftsmodelle auf Schulden beruhen die nicht mehr fortschreibbar sind bzw. die Risiken nun vor dem neuen Hintergrund zu hoch scheinen etc )dann wird offensichtlich das die Geschäftsmodelle und die Bewertungen nicht haltbar sind und es stellt sich sofort die dringende Notwendigkeit des Ersatzes für diese dadurch entstehenden Schäden und die evtl. drohende Perspektivlosigkeit die dann, leider berechtigt ? so richtig zuschlägt mit völlig unkalkulierbarem Verlauf. Das geht so nicht. Spätestens dann muss aber die Zentralbank eingreifen um ebenfalls Deflation zu verhindern und die funktionsfähigkeit der Märkte zu sichern. Sie wird nicht einen Verfall und Irrlauf erst zulassen und dann unter X mal schwereren Bedinungen den Markt der sich die Unhaltbarkeit dieser Modelle völlig eingestanden hat wieder einfangen wollen. Das geht nie und nimmer. Es wäre noch nicht einmal mehr Scheinsubstanz dafür erhalten. Somit bleibt nur das vorherige " Retten " wenn ersichtlich ist das die Politik nicht mehr ausreichend und sinnvoll handeln kann. Völlig richtig, Ausgang offen.  

6827 Postings, 1039 Tage julian goldharcoon, die Amis sind mir viel Geld schuldig...

 
  
    #136929
20.08.14 18:07
da kommt nur nix.  

1231 Postings, 360 Tage shriekback@Galearis.....#136926

 
  
    #136930
1
20.08.14 18:08
Hm, hattest ja gestern bereits das Thema, 4% Einkommensteuer....nun also auch die Verbrauchssteuern runter...?

Sag mal, hast du es schon einmal erlebt oder aber davon gehört, dass bei einer deutlichen Erhöhung der verfügbaren Einkommen die Preise für Verbrauchsgüter nicht in einem ähnlichen Umfang steigen bzw. gestiegen sind...?

Also, ich denke, dein Vorschlag würde nicht funktionieren, da die Verbraucherpreise mehr oder weniger im Gleichschritt mit der Erhöhung der verfügbaren Einkommen steigen würden....und somit ein Null-Effekt das Ergebnis wäre.....
Die besagte "Luft zum Atmen" würde Otto-Normalbürger meiner Ansicht also nicht bekommen....
Einkommensteuer runter ist auch meine Meinung, dafür jedoch eine höhere -meinetwegen auch gestaffelte Erhöhung- der Verbrauchssteuern, denn m.E. sollte Konsum, insbesondere Luxusgüter, stärker und Einkommen geringer besteuert werden.....

Ist aber nur meine Meinung, und ein elend ewig lang zu diskutierendes Thema.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

817 Postings, 889 Tage Alraune ten VeerP.S. wasweissich

 
  
    #136931
3
20.08.14 18:09
falls ich das alles in den falschen Hals bekommen haben sollte, tut es mir leid. Wir alle sind lange genug hier aktiv um zu wissen wie oft man einfach Sachen in den falschen Hals bekommt und falsch versteht bzw. anders als es gemeint war. Das kommt immer und jederzeit hier zwischen allen mal vor.

Generell schätze ich deine Meinungen, du bist mit Sicherheit nicht auf den Kopf gefallen und ich lese deine Beiträge oft sehr gerne und gebe dir gerne auch grüne (so wie gerade auch). Eigentlich haben wir mehr Übereinstimmungen statt Verschiedenheiten in den Meinungen.

Trotzdem lasse ich mir nicht alles bieten. Wir sollten uns aber alle in Erinnerung rufen das wir besser mal alle an einem Strang ziehen statt aneinander vorbei zu reden. Genau das will man ja, das die Leute die was tiefer denken sich gegenseitig verzetteln.

Daher nicht falsch verstehen, ich respektiere dich, das will ich einfach nur nochmal klargestellt haben. Leute wir du sind mit Sicherheit nicht das Problem hier. Nur das ich den Eindruck habe, das du mich ganz gerne durch die Hintertür und nie direkt in dieser Art kritisierst, diesen Eindruck wollte ich einfach mal klarstellen. Wäre schön wenn du darauf mal eingehst wenn du magst. Dann lieber Klartext, ich werde es überleben ;)Trotzdem wirklich alles liebe. Alraune  

5912 Postings, 671 Tage JobelAgWer startet denn solche

 
  
    #136932
1
20.08.14 18:09
offiziellen Umfragen, herrscher2?

Gibts da einen Link?  

9025 Postings, 4023 Tage harry74nrwEngland macht es vor

 
  
    #136933
1
20.08.14 18:16
http://uk.mobile.reuters.com/article/idUKKBN0GK0R920140820?irpc=932

Übrigens Gold fällt ja garnicht mehr in den Keller wie sonst üblich an solchen"Schiedstagen" in den USA..
Goldman hat wie viele sicher schon gelesen haben auch zugekauft in der nutzlosen Assetklasse, man darf also gespannt sein was noch kommt, die 1280 sehen wir vielleicht bald wieder, :-) :-) :-) aber in €€€€

 

1039 Postings, 1138 Tage herrscher2Die Umfrage stammt aus D

 
  
    #136934
1
20.08.14 18:19

Ich bin Österreicher. Ich kann Dir beim besten Willen nicht mehr sagen, ob es Fernsehen oder Zeitung war. Link habe ich keinen. Die Zahl 60% war für mich so eindrucksvoll, dass ich sie behielt. Die Zeitpunkt müsste  ca. zwischen den Besuchen von Erdogan in Köln und Wien liegen.  

6827 Postings, 1039 Tage julian gold136916, el, Wer hat den bewust verhindert das

 
  
    #136935
1
20.08.14 18:20
Menschen in ihren Ländern oftmals keine Perspektive haben, wir ja wohl nicht hauptsächlich. Schau die mal die dortige Politik an. Wenn dann noch solche halbseidenen Spezialisten von uns dazukommen ist die Sache durch. ABER, es ist immer wieder das gleiche, fehlen politisch und gesellschaftliche Strukturen des Miteinanders und der Achtung der Gesellschaft dann macht jeder was er will, die Justiz tut ihr übriges um diese Zustände zu betonieren. Dann haben die schwachen, neuen ohne Lobby Null Chance. Die Hauptschuld liegt hier an Politikern oder Regimen die sich eben nicht für das Wohl der Bürger sondern für hauptsächlich ihren eigenen Profit und Vorteil interessieren. Welches Rechtsverständnis, welche Bildung und somit Schutz vor solchen Verhältnissen können in solchen Ländern denn erwartet werden ? Das eine begünstigt das andere.  

1231 Postings, 360 Tage shriekback@harry74nrw.....#136933

 
  
    #136936
1
20.08.14 18:21
1.280 Euro / Unze.....?

harry74nrw, du scheinst ein Optimist zu sein, finde ich wirklich richtig gut!!!!!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5476 | 5477 | 5478 | 5478  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben