Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 256 2057
Börse 122 937
Talk 82 712
Hot-Stocks 52 408
DAX 22 208

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5682
neuester Beitrag: 19.09.14 13:42
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 142041
neuester Beitrag: 19.09.14 13:42 von: 47Protons Leser gesamt: 13088213
davon Heute: 17124
bewertet mit 283 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5680 | 5681 | 5682 | 5682  Weiter  

5866 Postings, 2501 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
283
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5680 | 5681 | 5682 | 5682  Weiter  
142015 Postings ausgeblendet.

6775 Postings, 1942 Tage DrSheldon Cooperrichtig harcoon

 
  
    #142017
2
19.09.14 09:19
das sollte die Standardeinstellung für die Bewertung deiner Kommentare sein!  

10046 Postings, 3482 Tage harcoonwen interessiert schon die Meinung

 
  
    #142018
2
19.09.14 09:29
gefrusteter Transferempfänger und sozialer Versager, die Angst vor dem Zustrom ausländischer Konkurrenz um ihre soziale Hängematte haben? Wer kann sonst schon den ganzen Tag online sein und bereits nach 3 Minuten auf jedes neue Postings reagieren?

 

3883 Postings, 1580 Tage Trumanshow*

 
  
    #142019
1
19.09.14 09:31
Welcome 55%. Hätten ja auch die andere Seite 55% sein können. Halt beim nächsten Mal.

Umfrage vor Referendum: Vielen Engländern ist mögliche Schottland-Abspaltung egal

Die Schotten entscheiden am Donnerstag über eine Abspaltung von Großbritannien. Jedem vierten Engländer und Waliser ist laut einer neuen Umfrage der Ausgang egal - auch wenn das Referendum Ängste auslöst.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...t-umfrage-egal-a-992073.html  

6775 Postings, 1942 Tage DrSheldon Cooperharcoon

 
  
    #142020
3
19.09.14 09:36
redest Du von Dir?  

119 Postings, 638 Tage TreppwitzHarte Arbeit im Goldforum

 
  
    #142021
19.09.14 09:37

Ich amüsiere mich auch immer über Beiträge, in denen sich die Nutzer darüber beschweren, dass ihre harte Arbeit von finsteren Zuwanderern aufgefressen wird, so wie dieser hier:

http://www.ariva.de/forum/...t-die-Welt-357283?page=5674#jump18606788

...verfasst an einem Donnerstagnachmittag um 14:20. Wie ich schon vor einigen Wochen festgestellt habe, ist dies auch mitnichten die Ausnahme von der Regel. 

 

10046 Postings, 3482 Tage harcoon5 Minuten

 
  
    #142022
19.09.14 09:39

1 Posting, 0 Tage aiagAlternative!

 
  
    #142023
1
19.09.14 09:41
Gold, Aktien oder vielleicht doch sein heil im Forexhandel suchen? Nein, im Durchschnitt wird hier nur Geld verloren. Warum nicht alternativen ins Auge fassen, wiederum wird dies  besonders im deutschen Markt verneint.

Zitat: „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

Einfach weitermachen und nichts ändern ;-)  

2587 Postings, 5686 Tage elgrecoTreppwitz, alles ist lustig

 
  
    #142024
2
19.09.14 09:43
bis zu dem Zeitpunkt, wo es einem selbst widerfaehrt. Dass es immer noch Verfechter der unbegrenzten Zuwanderung gibt, wundert mich schon sehr.

Es koennte natuerlich auch sein, dass man durch einen Bummel durch die Stadt, viele exotische Sprachen und Gesichter hoeren und sehen will. Man spart sich natuerlich, dass man verreist, denn einer der Reize des Reisens in andere Laender sind eben die andersartigkeit der Menschen - die anderen Laender sind hergekommen.  

10046 Postings, 3482 Tage harcoonSind es nicht immer die größten Versager,

 
  
    #142025
4
19.09.14 09:50
die dem Kriegsgott dienen? Selbst der dümmste Schulabbrecher fühlt sich überlegen, wenn er eine Waffe trägt und von oben die Lizenz zum Töten erhält.  

10046 Postings, 3482 Tage harcoonEy krass Alter, besser als Videospiel,

 
  
    #142026
19.09.14 09:57
super hohe Auflösung. alles in 3D, richtig mit Blut und so.

Ey krass Alter, was, nur ein Leben?  

6197 Postings, 1386 Tage charly503guten Tag die Damen und Herren Hierleser

 
  
    #142027
2
19.09.14 10:04

2225 Postings, 1984 Tage AkhenateTischtennisplatte, die Unze rief

 
  
    #142028
1
19.09.14 10:30
aber Du kamst nicht also begab ich mich in den Keller.

"Unze liebe Unze, was bedrückt Dich. Rede und ich werde Dir schweigend zuhören"

"Ach Akhenate, das ist lieb von Dir. Tischtennisplatte hatte kein recht mich im Stich zu lassen mit einem Forum, das nicht schweigen kann. Nur schweigend ließen manche dieser Schreiberlinge sich ertragen. Deinen Hund zu beleidigen. Das ist der absolute Tiefpunkt. Nur Abschaum kann so etwas tun. Elsa von Brabant, die Schönste aller Schönen. Ein Hund mit  dem doppleten, ach was sag ich, dem vierfachen IQ von Mini Cooper. Pfui dem, der Schlechtes von ihr sagt.

Das Forum ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Es mangelt ihm an Humor, an Esprit, an Originalität. Nur selten läßt sich eine wie Alraune hier blicken, deren Essays zu lesen sich lohnt. Oder Redlumen, ein Prophet und Seher. Auch wenn Du Romantiker und Gutmensch seine Horrorvisionen ablehnst hast Du sie immer mit Interesse gelesen. Auch Biowolke, den Du einmal einen "Blockwart" schimpftest sprach immer mit dem Herzen, auch wenn es eher rechts schlägt bei ihm und überzeugte durch echte Gefühle.

Aber Julian ist mein Favorit. Ich weiß, Du kannst Dich den meisten seiner Thesen nicht anschließen aber bewunderst als Verteidiger der Underdogs sein Stehen mit erhobener Faust, sein Trotzen den Verunglimpfungen der Kaczmareks und Franken und elgrecos und anderer, die zusammengenommen und in eine Wagschale geworfen ihn nicht aufwiegen könnten, aller Inhalte zum Trotz."

Während das Gold redete saß ich da und ließ den Tränen freien Lauf, denn wenn das Gold redet schweigt Akhenate.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

1457 Postings, 390 Tage shriekbackRundumschlag...

 
  
    #142029
4
19.09.14 11:04

zum Stand der Dinge


EU:
Auf "Teufel komm raus" soll mit Hilfe 100ter Milliarden Euro Wachstum und Beschäftigung erreicht werden. Und das bereits über Jahre hinweg. Diesbezügliche Erfolge sind nirgendwo zu erkennen, einziges Wachtum ist beim stetig wachsenden monetären Risiko des Bürgers zu erkennen....
Der Euro wird meiner Ansicht bis auf Weiteres weiter abwerten, 1,20 - 1,25 zum USD ist vorerst mein diesbezüglicher Tipp.....
Und Inflation -nicht nur die vom Verbraucher wahrgenommene, sondern auch die offizielle- wird kommen, ist lediglich eine Frage der Zeit, welche beständig kürzer wird...
Und ein weitergehender Zugriff auf privates Sparvermögen ist m.E. zwangsläufig. Nicht heute, nicht morgen, aber auch nicht erst in 10 Jahren.......Südeuropa weist ggf. bereits seit einiger Zeit den Weg, der auch uns bevorsteht..... Ich hoffe natürlich, dass dieser Kelch an uns vorbei geht, Hoffnung jedoch ist ein Netz ohne doppelten Boden.....


Russland:
Durch den etwa 10%iger Wertverlust des Rubels sind -das Thema hatten wir hier ja neulich bereits- die russischen Verbindlichkeiten in Fremdwährungen um ca. 65 Milliarden USD gestiegen, ohne das diesem Mehr an Schulden in Russland irgendwelche Investitionen gegenüberstehen. Hm, 65 Milliarden, damit wären die russischen Goldreserven in Höhe von etwa 44 Milliarden USD etwa mit dem Faktor 1,5 "verfrühstückt"...
Und, m.E. aus russischer Sicht noch schlimmer ist die Tatsache, dass etwa 157 Milliarden USD Auslandsschulden noch in diesem Jahr getilgt werden müssen. Über Cash-Bestände in dieser Größenordnung werden die betroffenen Unternehmen kaum verfügen, also "Umschuldung" durch neue Kredite wird die Folge sein. Durch die Sanktionen gegen Russland -dieses kann aus dem Westen nur noch 30-tägige kurzlaufende Kredite bekommen- wird dies dann wohl eine innerrussische Angelegenheit werden. Oder man besorgt sich die Kohle bspw. von China, was jedoch auch nicht gerade dafür bekannt ist, Geld zu verschenken....


Ukraine:
Die Ukraine dürfte für die EU vermutlich ein teures Abenteuer werden. Aber macht ja nichts, 50 Millarden Steuergelder im Risiko mehr oder weniger spielt nun wohl auch keine Rolle mehr, längst geht's bei der EZB um alles oder nichts...


Und Gold?:
In meinen Augen nach wie vor eine der wenigen Möglichkeiten, Teile seines Sparvermögens hinsichtlich Kaufkraft und "Zwangsenteignung" in Sicherheit zu bringen.
All-in-Gold...? Nö, sukzessives Aufbauen von Beständen ist eher der Schlüssel, als "Zielwert" sehe ich diesbezüglich momentan so +/-20% des Sparvermögens.....


Alles natürlich nur meine Meinung!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

2819 Postings, 1089 Tage 25karat#shriekback

 
  
    #142030
8
19.09.14 11:22
Ja, bei der Ukraine bin ich ganz Deiner Meinung, das ist ein Fass ohne Boden, dagegen ist Griechenland wahrscheinlich noch goldig. Aber, das ist ja nicht ihr Geld, das die EU Idioten da verbraten, sondern unseres.

Russland wird sich die Devisen beschaffen, vermutlich von China, aber auch Indien ist stark vor allem an Russischer Militärtechnik interessiert. China hat riesige Dollarreserven, die werden sie wohl gegen Rohstoffe tauschen.

Persönlich finde ich es traurig, das man Russland immer mehr Richtung Osten drängt.
Schröder mit all seinen Fehlern, die er zweifellos hat, hat versucht Russland ein bisschen zum Westen zu öffnen, leider wurde das von den Nachfolgern alles zu nichte gemacht.  

6197 Postings, 1386 Tage charly503sehr nett gemacht

 
  
    #142032
1
19.09.14 11:31

1457 Postings, 390 Tage shriekback@25karat.....#142030

 
  
    #142033
3
19.09.14 11:46

Ja, als schön kann auch ich die Richtung, in die die Entwicklung seit einigen Monaten läuft, auch nicht bezeichnen.

Ich kann nun nicht sagen, dass ich es um Russland schade finde (Russland interessiert mich nur als Reiseland, und daher nicht mehr und nicht weniger, als alle anderen Länder), mehr als schade finde ich jedoch, dass die in meinen Augen für uns positive Entwicklung eines eurasischen Wirtschaftsraumes mit EU, Russland und China nun wohl vor dem Aus steht....
Hätte eine wirkliche Macht werden können, und dazu sogar noch mit einer riesigen Menge kulturellem Hintergrund.....
Nun wird Kultur eben mal wieder durch den schnöden Mammon ersetzt.....die Welt -und somit letztendlich auch die Menschen- wird sich wohl niemals ändern.....
An dieser Stelle kann man wohl sagen: Was nicht sein darf, kann auch nicht sein und wird auch nicht sein...!
Andererseit muss natürlich auch ich zur Kenntnis nehmen, dass bei den europäischen Bürgern vermutlich eine Mehrheit für eine transatlantische Ausrichtung der EU ist.....Tja.....Ich als Demokrat muss das akzeptieren, und ich habe ja die Wahl, dieses Land zu verlassen und mich räumlich umzuorientieren, der hierfür erforderliche Leidensdruck ist jedoch noch nicht hoch genug.....und wirkliche Alternativen fehlen m.E. ebenfalls.......

Wie auch immer, Leben geht weiter, und das ist auch gut so!
Und die Herausforderungen an den einzelnen haben sich nicht verändert. Arbeit/Einkommen, Gesundheit, Sicherheit, Risikovorsorge und -nicht zu vergessen- sein Leben leben....!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1103 Postings, 3676 Tage JingJa, Shriek u. Karat, 29 u. 30

 
  
    #142034
4
19.09.14 11:54
kann ich voll unterschreiben. Die Verschuldung, das sinnlose Geldverbrennen
od. Versenken hat vermutlich den einzigen Hintergrund, dass auch von den
Politversagern keiner mehr daran glaubt, dass das alles irgendwie gut gehen
soll. Ist dann auch schon egal mit wieviel Mrd./Bill. es crasht. Die Glaeubiger
sind schon als Verlierer ausgedeutet. Und eine Waehrungsreform buegelt
wieder alle gleich, einige bleiben natuerlich immer "gleicher".
Ein Scheitern des Euros, waere schon bei der Einfuehrung geplant gewesen,
auch eine interessante Theorie.
(Die Massen werden das mit vielen Laternenorden vergueten.)  

4156 Postings, 503 Tage derFrankeoh Herr lass das Gold reden

 
  
    #142035
6
19.09.14 11:54
bitte immerzu denn dann weint der Herr Akhenate und wenn er weint
dann schreibt er wenigstens nicht

bitte bitte liebes Gold

ich befürchte ein gefährlicher Virus wurde frei gestzt  

6197 Postings, 1386 Tage charly503kann das denn wahr sein?

 
  
    #142036
1
19.09.14 11:55

1613 Postings, 4201 Tage badeschaum007über Schotten-Votum

 
  
    #142037
19.09.14 12:02


11:30  von Reuters/schu
Erleichterung über Schotten-Votum gibt Europa-Börsen Auftrieb
-
Das "Nein" der Schotten zu einer Unabhängigkeit von Großbritannien hat an den europäischen Börsen am Freitag für ein Aufatmen gesorgt.
-
http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/europa/...en-Auftrieb?from=rss  

2225 Postings, 1984 Tage Akhenatecharly, das alles steht und fällt

 
  
    #142038
19.09.14 12:06
mit dem Hintergrund, wer denn nun wirklich die MH-17 abgeschossen hat. Dazu hat sich Gauck wohl bewußt nicht äußern wollen, denn damit steht und fällt die von ihm durchaus überzeugend vorgetragenen Argumentation.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

6936 Postings, 2688 Tage 1ALPHA"..US House Votes to Avert Government Shutdown.."

 
  
    #142039
2
19.09.14 13:16
http://www.defensenews.com/article/20140917/...wn-All-Eyes-Now-Senate

Auszug: "...The US House on Wednesday approved a $1 trillion stopgap appropriations bill on a vote of 319 in favor and 108 against that would fund the Defense Department and other federal agencies through Dec. 11..."

Kommentar: "a $1 trillion stopgap" ist also notwendig zur Finanzierung von Militär und anderen Staatsausgaben " through Dec. 11.".

Und da wundert sich noch jemand, wenn Länder wie Rußland+China weg wollen vom $ ?  

6145 Postings, 701 Tage JobelAgSchottland

 
  
    #142040
19.09.14 13:22
Ob da alles mit rechten Dingen zugegangen ist? Aber ok, muss man so akzeptieren. War ja demokratisch.

Oder, liebe Schotten, macht es auf die europäische Tour.

Nochmal abstimmen. Notfalls dann nochmal. Solange bis es passt und eventuelle Saboteure keine Lust mehr haben

;-)  

5519 Postings, 1381 Tage 47ProtonsÜberzeugend vorgetragene Argumentation?

 
  
    #142041
1
19.09.14 13:42
Geht's noch verlogener?

Bundespräsident Joachim Gauck sagt, dass er derzeit wegen des Bruchs des Völkerrechts und wegen der Menschenrechts-Situation nicht nach Russland reisen könne.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...hs-nicht-moeglich/

Putin laut : http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/967550406/    vom
1.9.2014 :
"Anders hingegen dieser Bundespräsident Joachim Gauck. Den will ich nie wieder in Russland sehen. Der hat hier lebenslängliches Einreiseverbot. ....
Für uns hat es sich ausgegauckt."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5680 | 5681 | 5682 | 5682  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben