Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 258 4088
Talk 195 3431
Börse 51 459
Hot-Stocks 12 198
Rohstoffe 26 132

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6092
neuester Beitrag: 23.11.14 19:28
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 152299
neuester Beitrag: 23.11.14 19:28 von: tausend unz. Leser gesamt: 14613739
davon Heute: 17561
bewertet mit 293 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6090 | 6091 | 6092 | 6092  Weiter  

5866 Postings, 2566 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
293
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6090 | 6091 | 6092 | 6092  Weiter  
152273 Postings ausgeblendet.

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152272

 
  
    #152275
2
23.11.14 18:15
Spricht keiner drüber?

Alles voll davon. Das will Draghi so, um den Export zu erhöhen. Das weiß ja nun jeder.  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp@Barmbeker

 
  
    #152276
23.11.14 18:21
EFSF ist schon durch. Wird den ESM überführt.
Aber zu den 200 Mill: Das Geld wurde in weiten Teilen zurückgezahlt. Ferner werden nicht abgerufene Tranchen zurückgegeben.

Wenn es Dich aber noch interessiert: Die einzelnen Staaten aus dem EFSG - Programm findest Du hier:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/...oc283178bodyText7  

4451 Postings, 568 Tage derFrankenun der Einzige der sich nicht auskennt bist duTTP

 
  
    #152277
6
23.11.14 18:25
(Art.10 Abs.1) der Gouverneursrat kann jederzeit Änderungen des Grundkapitals beschließen, was bedeutet, dass die Summe von 700 Mia. Euro jederzeit unbegrenzt erhöht werden kann und somit Nachschusszahlungen bedingungslos zu leisten sind.(Art.17 Abs.1) Der ESM ist zur Erfüllung seiner Aufgaben ermächtigt, auf den Kapitalmärkten eigenständig Kredite von Banken, Finanzinstituten oder sonstigen Einrichtungen und Personen aufzunehmen, ohne jegliche parlamentarische Kontrolle (Abs.2).


dann rechne Target dazu und IWF!
 

7022 Postings, 1473 Tage tausend unzen#266

 
  
    #152278
2
23.11.14 18:35
wenn man eine zahl " 17 mio " in den raum wirft sollte man sie zumindest belegen können, auch wenn dadurch nicht die polemisch-polarisierende absicht an augenmerk verliert, die flüchtlingsfrage oder die frage bezüglich evtl.schwer integrierbarer migranten erneut im schwarz/weiss muster zu stellen .

wir versuchen mal anhand von wiki - definitionen die zahl 17 mio migranten zu rechtfertigen oder nachzuvollziehen  :

"" - Viele ehemalige Ausländer haben sich einbürgern lassen, sind also heute deutsche Staatsangehörige, haben aber, sofern sie nach 1949 eingewandert sind, noch immer einen Migrationshintergrund.
 - Es gibt Ausländer, die bereits vor 1950 nach Deutschland migriert und bis heute nicht eingebürgert sind. Nach der ursprünglichen Definition der Statistik sind weder sie noch ihre Nachkommen ?Menschen mit Migrationshintergrund?, nach der neueren Definition der Migrationshintergrund-Erhebungsverordnung von 2010 aber doch.
 - Auch Menschen, die als Deutsche nach Deutschland zugewandert sind (vor allem Spätaussiedler, aber auch zufällig im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern) gelten als ?Menschen mit Migrationshintergrund?.
 - Menschen, die als Deutsche in Deutschland geboren sind, haben auch dann einen Migrationshintergrund, wenn ein Elternteil Deutscher ist und der andere Elternteil Ausländer (oder im Ausland geboren und nach 1949 zugewandert) ist.""
http://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund

wenn man alle diese gruppierungen addiert kommt der letzte zensus von 2011 auf 18,9 % anteil mit migrantem hintergrund. ( quelle wiki , wie oben )

legt man als einwohnerzahl deutschlands  80,62 mio zugrunde sind dies o.a 18,9% ziemlich genau 15,237 millionen menschen mit migrantem hintergrund  - ( die zahl wird übrigens durch die zuletzt ansteigende flüchtlingszahl nicht verändert, da sie die einwohner-wie migrantenstatistik nicht verändert )

aber was für ein wahnsinn die 49er statistik betreffenden menschen in einem satz zu benennen wie :

""Was ist Deutschand heute?
Heute ist Deutschland am besten mit Babylon zu vergleichen.
Ein Land das sich mehr und mehr abschaft.  - (das f schieb dir nach )
Wir sind ein Einwanderungsland geworden mit17 Mio. Imigranten....""


das ist mir zu sehr stammtisch.

deutschland hat probleme , keine frage , aber viel weniger als z.b frankreich, italien oder spanien - aber bei aller liebe : wir schaffen uns nicht ab / und anderen gelingt das auch nicht .

geh gleich mal rüber zu mamic, lipinski und de rossi zum doppelkopf.  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152277 Franke

 
  
    #152279
23.11.14 18:37
Nö, ganz falsch.
Art. 10  meint den Abruf des genehmigten Kapital (also in der Bankersprache die Fazilität), denn das Geld wurde ja überwiegend nicht eingezahlt.

Es ist eben ein Rettungsschirm, der ggf. aktiviert wird. Das ist der Abruf nach Art. 10.

Hier die Urkunde dazu (man muss ordentlich scrollen, viel Text davor): http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/...licationFile&  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152279

 
  
    #152280
1
23.11.14 18:48

Zur Ergänzung: Die Erhöhung des Stammkapitals nach Artikel 10 hat folgenden Wortlaut:


ARTIKEL 10
Veränderungen des genehmigten Stammkapitals
(1) Der Gouverneursrat überprüft das maximale Darlehensvolumen und die Angemessenheit des
genehmigten Stammkapitals des ESM regelmäßig, mindestens jedoch alle fünf Jahre. Er kann
beschließen, das genehmigte Stammkapital zu verändern und Artikel 8 und Anhang II entsprechend
zu ändern. Dieser Beschluss tritt in Kraft, nachdem die ESM-Mitglieder dem Verwahrer den
Abschluss ihrer jeweiligen nationalen Verfahren notifiziert haben. Die neuen Anteile werden den
ESM-Mitgliedern nach dem in Artikel 11 und Anhang I vorgesehenen Beitragsschlüssel zugeteilt.

Wichtig ist der folgende Satz daraus: Dieser Beschluss tritt in Kraft, nachdem die ESM-Mitglieder dem Verwahrer den Abschluss ihrer jeweiligen nationalen Verfahren notifiziert haben.

Ohne Ratifikation, also Zustimmung des dt. Bundestages, läuft da gar nichts.

Der ESM ist nach oben begrenzt.

 

4451 Postings, 568 Tage derFrankede facto ist es ein unkündbarer Vertag

 
  
    #152281
5
23.11.14 18:49
mit unbegrenzter Nachschußpflicht da kannst es drehen wie du willst!
Ein Verrat am deutschen Volk  

7413 Postings, 2007 Tage DrSheldon CooperTTP

 
  
    #152282
2
23.11.14 18:55
Liar Liar pants on fire

Das Bundesverfassungsgericht hat gefordert, dass der Bundestag einer Haftungserweiterung zustimmen müsste. Zu diesem Zweck soll das Zustimmungsverfahren für den Bundestag durch Bundesgesetz geregelt werden. Ob die Zustimmung des Bundestages völkerrechtlich überhaupt erforderlich wäre, um eine Kapitalerhöhung wirksam werden zu lassen, ist höchst fraglich. Nach dem Wortlaut des ESM-Vertrages fassen die Eurofinanzminister zuerst den Kapitalerhöhungsbeschluss und leiten dann ihre jeweiligen nationalen Verfahren ein. Kapitalerhöhungsbeschlüsse werden nach ?Abschluss? der jeweiligen nationalen Verfahren wirksam. Der Vertragstext sagt aber nicht, dass die Verfahren auch mit einer Zustimmung des Parlaments abgeschlossen werden müssen. Der ESM-Vertrag kann so ausgelegt werden, dass Deutschland auch nach Verweigerung der Zustimmung des Bundestages völkerrechtlich verpflichtet wäre, Kapital nachzuschießen, wenn die Eurofinanzminister das zuvor einstimmig beschlossen haben. Solange Deutschland seine Pflicht zur Kapitalaufbringung nicht in voller Höhe erfüllt, ruht sein Stimmrecht im ESM.

http://www.faz.net/aktuell/politik/...hraenkter-haftung-11752434.html  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152281 Franke

 
  
    #152283
2
23.11.14 18:58
Ich bin der Letzte, der das verteidigt.

Ohne die Verletzung des Maastricht-Vertrages (auch durch die EU-Kommission) wäre es dazu gar nicht gekommen.
Die Begrenzung nach oben ist aber eine Tatsache.
Tatsache ist auch, dass EFSF und ESM funktioniert haben.

Viel schlimmer finde ich die EZB-Politik. Sie ist nämlich nicht mehr Stabilität verpflichtet, kann sie gar nicht mehr. Draghi hat sich verstrickt.

Deutschland braucht auch keine Nullzinsen. Griechenland schon eher.
Das zeigt, dass dieser Euro-Anzug nicht allen passt. Das ist der Fehler, der überspielt wird. Der ESM klingt so bedrohlich, ist er aber nicht. Schlimm ist das, was Drahi will: Die Lirarisierung des Euros.  

5809 Postings, 1034 Tage HMKaczmarekGibt es heute Sonntagszuschlag für dich TTIP? ;)

 
  
    #152284
5
23.11.14 18:59
...  

490 Postings, 175 Tage Einzahler#281: Und was macht man mit Verrätern?

 
  
    #152285
3
23.11.14 19:01
Ich bin für aufhängen, vierteilen, teeren und federn, guillotinieren oder erschiessen!
Kein Mitleid mit diesen Volksverrätern, die unseren Nachfahren auf Generationen jede Zukunftsperspektive ruiniert haben!  

7413 Postings, 2007 Tage DrSheldon CooperTatsache ist

 
  
    #152286
4
23.11.14 19:06
dass Du lügst Tischtennisplatte  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152282

 
  
    #152287
2
23.11.14 19:06
Stimmt Cooper,
Karlsruhe hat das gesagt und Art. 10 ESM verlangt auch die Ratifikation.

Aber das ist eigentlich schon durch. Die Summen reichen satt, Portugal hat den EFSF-Teil schon getilgt, Irland ist auch durch.

Dadurch ist aber nichts besser. Diese Nullzins-Politik "für alle", egal ob Griechen oder Deutsche oder Österreicher, das ist gefährlich.

Alle meinen, die Euro-Krise sei durch. Stimmt, was den akuten Teil angeht. Das war ein kleiner Crash, aber heilsam.
Jetzt läuft anderes ab. Vor allem wird, sobald die Wirtschaft anspringt, eine neue Blase erzeugt. Es glaubt doch niemand, dass man ein 0.05% Zinsniveau rechtzeitig wieder hoch kriegt. Wenn, dann muss das schnell, das will aber keiner, weil dann die Aktienmärkte einbrechen.
Draghi ist seine eigene Geisel. Wir sind aber auch dabei.

Gut's Nächtle  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp152286

 
  
    #152288
23.11.14 19:08
>>Tatsache ist  
Du lügst Tischtennisplatte  <<

Herrje, doch kein gut's Nächtle.

Wo soll die Lüge sein?  

1207 Postings, 191 Tage pcpannatuerlich kriegen wir das hin.

 
  
    #152289
23.11.14 19:10
Der Witz ist in China gibts seit 80-Jahre die Ein-Kind-Ehe, und trotzdem werdens immer mehr.
In Deutschland braucht es so ein Programm nicht um sich selbst abzuschaffen.
Da wird nur noch in Milliarden und Phantstilliarden gedacht.
Aber die Praxis verkommt voellig.  

7504 Postings, 1451 Tage charly503bei 58 min. wird was ganz deutlich wie es gemacht

 
  
    #152290
1
23.11.14 19:11

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp# 152286

 
  
    #152291
23.11.14 19:12
Nu hab ich es Cooper:
Die FAZ spricht auch vom "nationalen Verfahren" und das ist hier der Zustimmgsbeschluss des Dt. Bundestages. War immer so, hat das Bundesverfassungsgericht mehrfach so entschieden.

Wo ist da nun die Lüge?  

7022 Postings, 1473 Tage tausend unzen# 285 - wieder so ein stammtisch-aristokrat ?

 
  
    #152292
1
23.11.14 19:18
""Ich bin für aufhängen, vierteilen, teeren und federn, guillotinieren oder erschiessen!""

geht's noch ??
 

7413 Postings, 2007 Tage DrSheldon CooperDie Blase ist schon längst da

 
  
    #152293
1
23.11.14 19:18
wenn die Südeuropäer oder Frankreich niedrige Staatsanleihenrenditen haben trotz Rekordverschuldung stimmt irgendwas mit dem System nicht

http://www.markt-daten.de/charts/zinsen/...anleihen-eu.htm#frankreich

Oben im FAZ Artikel steht, dass man den ESM als nicht Bundestagszustimmungspflichtig betrachten kann. Mit Geld kann man versuchen das Unvermeidbare noch ein bißchen rauszuschieben. Ich denke man wird das System im Westen gleichzeitig crashen lassen. Sündenböcke gibts auch schon genug.
There is no such thing as a free lunch...  

597 Postings, 486 Tage barmbekerbriettausend unzen - Einspruxh

 
  
    #152294
4
23.11.14 19:20
Deutschland schafft sich ab . Das liegt aber nicht an den Ausländern die hier leben ( obwohl ich das Verhalten einiger Blödmänner auch nicht verstehen kann ) , sondern an unserer Politelite oder Leuten die zu blöde sind einen Flughafen oder ein Opernhaus zu bauen . Es liegt daran ,daß sie die Menschen so weit gebracht haben , daß sie froh sind für fünf Euro arbeiten gehen zu DÜRFEN . Oder einen Ein Eurob Job annehmen zu DÜRFEN .
Oder an Koruption oder , oder, oder. Um Ergänzungen wird gebeten .
Das ist es womit Deutschland sich abschafft oder besser abgeschafft wird .

Gruss , auch in die Runde
barmbekerbriet  

1710 Postings, 501 Tage flk1973Degussa Marktreport vom 21.11.14

 
  
    #152295
1
23.11.14 19:22

386 Postings, 3926 Tage abi.1Demokerati und Rechtsstaat Deutschland

 
  
    #152296
2
23.11.14 19:22
wer glaubt noch, daß deutschland ein demokeratisches rechtsstaat ist muss super dumm und naiv sein.
bitte folgende link anschauen :

http://www.youtube.com/watch?v=mOaQ8Jiu3iY

deutschland wir von schöner bekleideten taliban regiert. ein polizeistaat, ein unrechtstaat, und diese joachim ( siehe video ) ist auch nur ein "  al-Sawahiri " schick bekleidet gegen das deutsche volk.
was ist hier los eigentlich ? schwule, kinderschänder, steuerhinterzieher, verlogene ministern, ..... und gewalttätige behörden und rechtlose bürger.
wie lange wird das noch gut gehen ? wann wird das volk sagen es reicht ?
sorry dieses video hat mich so aufgekratzt und entsetzt daß ich meine wut ........  

691 Postings, 71 Tage Tischtennisplattensp#152293

 
  
    #152297
23.11.14 19:23
Der Artikel ist aus 2012, oder?

Ob die Blase schon da ist, weiß ich nicht. Wird aber langsam gefüllt, keine Frage.  

691 Postings, 71 Tage TischtennisplattenspSo...

 
  
    #152298
1
23.11.14 19:25
nun kommen die Filmchen, das mir zu anspruchsvoll.


Danke Franke, Barmbek, Cooper für den Schlagabtausch.

Wer austeilt, muss einstecken, oder?

:-)  

7022 Postings, 1473 Tage tausend unzen@barmbeker

 
  
    #152299
1
23.11.14 19:28
das sind andere paar schuhe: völlig d'accord -  politik in deutschland ist ein grauen, verwaltungsebene unterirdisch und agenda besteht nur aus 6 großen buchstaben..........

aber ich kann nicht das anklagen und die migrantenfrage - so wie sie dargestellt wurde - in einen topf werfen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6090 | 6091 | 6092 | 6092  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust