Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 112 2138
Talk 78 1537
Börse 21 401
Hot-Stocks 13 200
Rohstoffe 8 107

Auf steigende Weizenpreise setzen.

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 13.09.14 12:17
eröffnet am: 29.09.09 14:31 von: Mr. Rohstof. Anzahl Beiträge: 351
neuester Beitrag: 13.09.14 12:17 von: Zyxa Leser gesamt: 71203
davon Heute: 57
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  

6 Postings, 1831 Tage Mr. RohstoffAuf steigende Weizenpreise setzen.

 
  
    #1
6
29.09.09 14:31
Hi,

ich würde gern auf steigende Weizenpreise setzen.
Welches index-zertifikat könnt ihr empfehlen.
oder lohnt sich gar ein knock-out-zertifikat mit niedriger knock-out schwelle.

vielen dank  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
325 Postings ausgeblendet.

44 Postings, 39 Tage AncaPotential Weizen?

 
  
    #327
29.08.14 10:48
Hello:-)
Vielen Dank für die charttechnischen Infos. Sag bitte, mit dem kleinen Ausbruch, ist rein charttechnisch unser Ziel 600-622? möglich?
Definitiv decken ja die Large noch sicher Ihre Shortpositionen ein und ich bin schon auf Zyxas Darstellung von den neusten COT Daten gespannt, wieviel Kontrakte die Large eingedeckt haben. Glaube nicht, dass sie schon unbedingt long gehen und glaube auch nicht, dass sie komplett alle Short-Positionen schliessen werden, bevor es wieder irgendwann nachhaltig  down geht.





 

576 Postings, 984 Tage InVinoVeritas28das könnte die large specs unter Druck bringen

 
  
    #328
3
29.08.14 11:03

Die Berichte über eine Ausweitung der militärischen Präsenz Russlands im Osten der Ukraine haben gestern für einen deutlichen Anstieg der Weizenpreise gesorgt. Auch im europäischen Handel kletterte Weizen deutlich. Dabei ist nicht nur die Produktion von Weizen die durch die Spannung gefährdet sein könnte, die militärischen Auseinandersetzungen haben sich der Stadt Mariupol genähert, dem wichtigsten Exporthafen für Weizen in der Ukraine (21% des Weltmarktanteils geht dort über die Bühne).

 

In den USA wurde berichtet, dass die wöchentlichen Exportverkäufe bei 403.600 Tonnen lagen, knapp doppelt so viel, wie ein Jahr zuvor. Australien erwartet für den Rest dieses Jahres im Westen des Kontinents Trockenheit, was allein in New South Wales zu einem Ernteverlust von 2,5 Mio. Tonnen führen könnte.

 

186 Postings, 1905 Tage WolfsmondIm Weizen

 
  
    #329
1
29.08.14 12:03
Hab da mal die Fragen :
" ... optischer Differenz Trade : mein UBS ETC Weat in €uro ( UB9CFH ) läuft zu
dem Weizen CBOT Rolling in €uro nicht wirklich gleichmäßig hinterher .
Mir erscheint die Differenzen weiten sich aus ! Die 2 Wertpapiere sollten
eigentlich im Gleichklang laufen !!!
Bin noch an der Überlegung den UB9CFH weiter auf zu stocken um den
Bewertungsunterschied für einen " risikoarmen Differenz Trade " zu nutzen ...!?.
...oder hab ich nur mit meiner Denke ein Aspekt unterschätzt !?.
Bitte Chart ( Vergleich ) UB9CFH +Weizen CBOT  Rolling in €uro auf 6 Monats
Basis posten : Danke !
 

44 Postings, 39 Tage AncaWolfsmond

 
  
    #330
1
29.08.14 12:35
http://www.ariva.de/chart/images/...a101622801~b33~K100870737~wXXL~W1

Ich habe nur den schnellen kurzen Vergleich mal eben bei Ariva gemacht und die Differenz ist meines Erachtens wirklich zu gross. Ich denke, Dein UBS ETC Wheat muss den gestrigen Preisanstieg beim CBOT Wheat noch in Kürze nachbilden und entsprechend wäre eine schnelle Aufstockung ganz gut.

Oder all die anderen? Was meint Ihr?  

44 Postings, 39 Tage AncaNormaler Backtest 560 heute

 
  
    #331
29.08.14 18:42
Das Bissel Minus heute ist normal und die Large kaufen clever ihre Shorts weiter ein.  Sie kaufen und kaufen und ups zwischendrin verkaufen sie Minimengen zu einem niedrigeren Preis an sich selbst und bedienen sich selbst und klar gibt es Montag auch einen Grund für das Minus.
Ja es ist Freitag und Aktienmärkte verpusten etwas und der Weizen eben auch. Ich finde es ok.

InVinoVeritas, die Large decken seit letzter Woche ihr Shorts wie von Zyxa gut gepostet ein und gut möglich, dass es bis nächste Woche andauern wird. Doch danach  sind anteilig Neu-Positionen mit guten Gewinnmargen und Positionen die per Saldo Mai noch mit riesigen Rolloververlusten standen, kostendeckend oder mit kleinen Gewinnen irgendwann eingedeckt, denke ich.
Tja und dann beginnt vermutlich Mitte September ein neues Spiel der Large und die Positionsentwicklung wird uns zeigen, welches. Vermutlich werden dann nicht mehr politisch motivierte Gründe genutzt, sondern die vom Markt. Und der Weizen aus der Ukraine wird liquiditätsbedingt laufen, unabhängig von wem.
Soll insgesamt heissen, vorübergehend  festere Preise, aber insgesamt wird es schwierig den Abwärtstrend generell zu verlassen, so dass man das Large-Spiel gut beobachten muss.

Nun Montag wissen wir mehr, zumindest ob die Large weiter gekauft haben und erstmal alles auf dem Long-Way  nach Plan läuft, nicht wahr Zyxa?


Schönes WE

LG




 

378 Postings, 1412 Tage MercyDas hatten wir diese Woche schon einmal

 
  
    #332
2
29.08.14 18:59
Die Russen greifen angeblich die Ukrainer an. Kurz darauf eine "Fehlmeldung"
-angeblich falsch oder alles anders. Der Weizenpreis schiesst hoch, um kurz darauf wieder
zu dem alten Kurs zu fallen. Ein Schelm der da böses vermutet. So etwas nennt man Kleinanleger anlocken, oder mal grob gesagt:"verarschen und abkassieren" Habe mir aber jetzt meine verkauften  Longs zurück gekauft und warte auf die nächste "Verarsche" um dann mal wieder Gewinne mitzunehmen. Wenn das so weiter geht..... (gibt es auch als Song)
Ein schönes Wochenende an alle Rohstofftrader  

298 Postings, 1192 Tage Zyxaupdate Weizen

 
  
    #333
1
30.08.14 08:07
nun, um es vorweg zu nehmen, die Woche ist nicht sonderlich gut gelaufen...hat ja eh jeder gesehen.
die 572 wurden zwar überboten, doch leider nicht mit Wochenschlußkurs.
Unsere Erwartung gegenüber den Shorts der Large traf leider nicht ein....sie haben lediglich ihre Shorts um vernachlässigbare 600 Kontrakte verringert.

Unerwarteter Weise haben einige Fondsmanager doch bei Weizen zugegriffen, um ca. 2200 Kontrakte mehr, (Ukraine?...möglich)

Als vielleicht kleines positives Zeichen waren die Smalls, die sind um einiges bärischer geworden.

Aufgrund der unsicheren Lage habe ich meinen SL auf Wochentief dieser Woche angehoben, denn wenn das unterschritten wird kann das einen schönen Rutsch nach Süden geben.

Das wichtigste ist immer der Schutz des Tradingkapitals, der beste Verlierer gewinnt am Ende...der schlechteste Verlieren verliert sein Kapital..:-)

lg und swe
 
Angehängte Grafik:
wheat.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
wheat.jpg

186 Postings, 1905 Tage Wolfsmondnur mal so

 
  
    #334
1
31.08.14 17:27
für m.zum Üben :
Hallo, wo ist mein Chart ?
http://www.ariva.de/UB9CFH/chart?scale=pro&compare=101622801

Vielen Dank an : Anca !
 

44 Postings, 39 Tage AncaGuten Morgen

 
  
    #335
1
01.09.14 09:35
Wolfsmond ich fand Deinen letzten Post echt kernig,....schmunzel. Und bekommst Du eigentlich noch die EUR/USD Kurve drüber gelegt?

@Zyxa: Hast du die Möglichkeit über dein Programm die Positionsentwicklung 15.4.-15.5. nochmal zu zeigen? Ich weiss nicht, aber ich denke wir werden gleiche Situation annähernd wieder haben. Und täglich grüsst das Murmeltier:-).........short-Kontrakte werden gehalten, Longs unter Argument Ukraine aufgebaut und Long-Anleger angelockt und Mitte des Monats vielleicht abwärts............ weil der Mais den Weizen aus die Läger drückt? oder sich Ukraine wieder entspannt?
Ja ich sehe die Auwärtsbewegung momentan auch nur als technische Gegenbewegung im überverkauften Markt, wo weiter Vorsicht geboten ist, weil man nicht weiss, wo diese endet.
Für diese Woche bin ich aber noch positiv gestimmt.



 

186 Postings, 1905 Tage WolfsmondNa Prima

 
  
    #336
01.09.14 11:50
Guckt Euch nicht das Elend an ( Test : Übungsgruppe " W " )

http://www.ariva.de/UB9CFH/...&compare=101622801&compare=4633

Dollar hin ,Dollar her : Optisch ist das noch nicht vom Feinsten !!!
Jede Reiherente sieht da schicker aus ...und welche Schlussfolgerungen
wollen " Wir " aus dem USD ziehen : A)
                                                         B)
                     oder                             C)      ???   Mahlzeit uww
 

44 Postings, 39 Tage AncaSchlussfolgerung c

 
  
    #337
01.09.14 12:37
Für mich ist heute  nur C richtig, denn heute ist nichts los und am europäischen Markt läuft es übrigens wie Freitag. Die Briefseite wird weggekauft und alle halbe Stunde bedient einer auf niedrigerem Kurs die Geldseite mit einem einzigen holden Kontrakt. Ist schon langsam langweilig :-)
Und die Europäer trauen sich sowieso nicht, mal was vorzulegen, wenn die Amis frei machen.

Mit Schlussfolgerungen A und B tue ich mich schwer, aber vielleicht wählt ein anderer etwas davon und begründet dies? :-)  

44 Postings, 39 Tage AncaWarum beginnen US Hedgefonds Rohstoffe zu kaufen?

 
  
    #338
03.09.14 14:00
Keiner schreibt mehr, viele SL sind ausgelöst worden und ich hatte schon geschaut, ob es neuen Thread gibt, "Auf fallende Weizenpreise setzen":-) oder ob ich ihn eröffnen sollte.
Jedoch entscheide ich mich erst morgen nach der EZB Sitzung. Zur Situation, die Unterschreitung der 560 waren bereits unschön, heute unter die 550 zu gehen war noch viel schlimmer und ein mögliches Unterschreiten der 535, wären dann sicher endgültig das Zeichen zum neuen Abwärtsmove, nicht wahr lieber Weizenbroker:-)?
Nun aber als letzte Optimistin im Reigen wundere ich mich, warum die Banken sich seit gestern mit baerishen Weizenmeldungen überschlagen und im Gegenzug mit schönen Steigerungswerten in den Aktienwerten trumpfen. Na sowas!:-)
Und ich wundere mich, was für riesen Mengen von den Käufern an Land gezogen werden, wenn doch der nächste Abwärtsmove bevorsteht? Die Large setzen doch grad alles dran, um einen Widerstand nach den anderen nach unten zu brechen. Warum warten sie dann nicht mit grösseren Käufen??? Seltsam und der EU Weizen dreht auch grad wieder hoch, warum eigentlich? Warum haben denn hier die Käufer schon 500 Tsd Tonnen in 2 h gekauft?
Tja und nächstes Disaster, Algerien braucht mehr Weizenimporte als gedacht. Und jetzt kommts, Frankreich ist nicht in der Lage zu liefern und nun wollen die Algerier aber auch keinen französisch mit deutschen oder sonstigen aufgemischten Weizen haben. Tja und nun???????? Wer liefert den Weizen dann?
Fragen über Fragen............
Und sollte diese mir hier heute keiner beantworten, schaue ich morgen und werde sehen, ob es wieder aufwärts gehen wird oder ein neuer richtig heftiger Abwärtsmove beginnt. Wir sollten morgen wohl oder übel eine Entscheidung sehen.
Es passt alles nicht richtig zusammen finde ich.  

298 Postings, 1192 Tage Zyxaich bin weg

 
  
    #339
03.09.14 16:53
mein SL hat meine Position glattgestellt

 

3 Postings, 22 Tage Mr.WeizenbrokerGrüß euch

 
  
    #340
2
03.09.14 16:56
Wir sind derzeit mitten in einem Largespiel. Durch kurze heftige Ausbrüche nach unten werden die Longpositionen und durch kurze heftige Ausbrüche nach oben die shortpositionen und damit das Geld der smalls einkassiert. Im Prinzip bewegen wir uns noch in der Keilformation, die ich letzte Woche beschrieben habe. Viele smalls haben sich in short und long Positionen knapp außerhalb dieser Formation positioniert. Durch diese Ausbrüche wurden die Käufe ausgelöst und durch den jeweiligen Rücklauf sind die Stopp Losses ausgelöst und damit Kapital eingesammelt worden.

Wie wir wissen, wird der Markt durch Psychologie beherrrscht. In den letzten 2 Wochen wurden immer wieder Falschmeldungen lanciert. Bsp.: Heute in der Ukraine. Poroschenko: Wir haben einen Waffenstillstand, daraufhin drückt der gesamte Markt auf den Knopf, nicht nur die Larges. 1-2 Stunden später sagte Putin, nein es ist nur eine Feuerpause. Die 500 TSD Tonnen Weizen, die Du beschrieben hast, könnten im endeffekt sehr wahrscheinlich Panikkäufe gewesen sein. So wie es derzeit aussieht, nähern wir uns dem nächsten Widerstand bei 535-538, wird dieser durchbrochen testen wir sehr wahrscheinlich wieder den Widerstand bei 518. Wird dieser durchbrochen.....


 

186 Postings, 1905 Tage WolfsmondA ga ga ga

 
  
    #341
03.09.14 18:31
Test : Übungsgruppe " W "
Für Anca :
http://www.teleboerse.de/devisen/...lar-Paritaet-article13529061.html
                                       und nun Plan X
passend zum Blutbad von Heute ...  

44 Postings, 39 Tage Ancaich habe heute Weizen gekauft:-)

 
  
    #342
03.09.14 19:14
Wolfsmond das Blutbad passt zum Vorspiel zur EZB Entscheidung morgen.
Stellen wir uns also alle vor, wir wären Draghi und stammen aus dem Hause Goldmann Sachs und uuuuuuhhhhhhhh diese niedrige Inflation, Deflationsgefahr, diese bösen Banken, die der Wirtschaft nicht ausreichend Kredite geben und dann noch die Milliardenwette gegen den Euro.
Was tun?
Ich wüsste, was ich tue:-)
Aber da ich ja noch nicht soweit bin und mich keiner fragt, habe ich eben vorhin erstmal Weizen gekauft, jedoch mit SL 518 wie von Weizenbroker im technischen Widerstand dargestellt, sicher ist sicher, falls Draghi was anderes tut als ich tun würde. Man weiss ja nicht:-)

Wir schauen, wird ein spannender Tag morgen. Hop oder Top , short :-) oder Long.
Bis dain  

3 Postings, 22 Tage Mr.WeizenbrokerGrüßt euch

 
  
    #343
04.09.14 09:51
Kurze Info, die SL-Marke hat sich auf 516,25 verschoben, sollte es für jemanden wichtig sein.



 

298 Postings, 1192 Tage Zyxawer hat den SL verschoben??

 
  
    #344
04.09.14 10:27

3 Postings, 22 Tage Mr.WeizenbrokerZyxa

 
  
    #345
04.09.14 10:33
Die Traiderplattform GT  

44 Postings, 39 Tage AncaMarkt und Technik passen nicht zusammen

 
  
    #346
1
04.09.14 11:05
Hi
für mich ist die SL Verschiebung wichtig, wobei ich meinen SL heute nach der Eröffnung unter 535, was mir nicht wirklich gefallen hat,  auf 527 kurzzeitig  hochgenommen habe und mich gegebenenfalls mal paar Stunden auf die Seitenlinie begeben werde.
Ja ok ich werde etwas unsicher:-), aber wirklich nur aus technischen Gründen, alles andere passt gar nicht zum Preissturz gestern.
Vom Markt her, wurde der US Weizen ja gestern im Crop Report schlechter und nicht besser beurteilt, Putins Waffenstillstand, tja was soll er machen, wenn schon alle möglichen Nationen wartend in den Bunkern sitzen?
Und EZB heute, QE Beschluss? Ich glaube nicht daran und würde die überbewerteten Aktienmärkte zur Raison rufen und enttäuschen wäre ich Draghi und damit die unterbewerteten Rohstoffmärkte stützen, denn steigen die Rohstoffe, steigen die Preise, steigt die Inflation. So einfach ist das:-)
Aber wie ich gestern schon sagte, ich bin ja nicht Draghi. Deshalb macht es Sinn, vielleicht abzuwarten, was er uns geldpolitisch sagen wird.
Vielleicht noch ein kleines kleines positives Argument, trotz der riesen Volumina in den letzten Tagen hat sich das Open Interest an den Börsen  nicht verändert, nicht reduziert.
Seltsam oder? Und US Hedgefonds kaufen ein.
Trotzdem bleibt die Gefahr eines erneuten Sell Offs im September und die Gefahr der Ansteuerung von Mehrjahrestiefs, was ich nicht gut finden würde.
Deshalb abwarten.....................

 

378 Postings, 1412 Tage MercyAbgeblockt

 
  
    #347
09.09.14 20:28
Kurzes Aufbäumen in Richting Norden werden sofort wieder abgeblockt mit Verkäufen um dann den Kurs weiter nach unten zu bringen. Es können noch Kurse in Höhe von 450 erreicht werden.  Werde jetzt mal bei 524 einen kleinen Einkauf wagen.  

44 Postings, 39 Tage AncaMercy - Einkauf Zertifikate auf der short Seite?

 
  
    #348
10.09.14 17:14
Hi,

Du meinst mit Einkauf , das du angeshortet hast mit Ziel 450?
Ich bleibe noch auf der Seitenlinie. Morgen abend 18.00 Uhr kommt der nächste USDA Report. Analysten gaben für diesen heute baerische Prognosen für Mais und Soja durch starke Erhöhung der Ertrags- und Bestandserwartungen ab, blieben beim Weizen aber neutral und erwarten nur minimale Bestandserhöhung von 1 Mi Bu bei den US Weizenvorräten und weltweit keine grossen Veränderungen zu den bisherigen dargestellten Weizenbeständen.
Je nachdem, ob die Analystenmeinungen unter- oder übertroffen werden, werden unabhängig von charttechnischen Gesichtspunkten morgen Abend Reaktionen in den Kursen folgen.
 

5 Postings, 39 Tage broker113Wie fällt CBOT Weizen?

 
  
    #349
13.09.14 10:58
Ich beschäftige mich mit dem Matif Weizen und suche dort den Einstieg jetzt.

An alle, an Zyxa:

Wie tief fällt der CBOT noch? Charttechnisch würde ich 490 sagen, könnte mir aber auch tiefere Kurse vorstellen, die 450 denk ich sind eine Untergrenze.

An Zyxa: Die Commercials kaufen wieder, haben aber noch Luft in der Positionsgröße?

Evtl. besteht in der nächsten Woche eine Einkaufsmöglichkeit oder es gibt eine kleine Gegenbewegung, um danach noch einmal abzufallen.

Meinungen?? Gruss und schönes WE  

298 Postings, 1192 Tage Zyxaupdate Weizen

 
  
    #350
13.09.14 12:14
Ich glaub Weizen ist für heuer gelaufen.
Die Commercials haben gekauft, stimmt.....aber da ist wirklich noch Luft nach oben
Die Small Specs werden endlich bärischer, was ja meist eine Grundvoraussetzung ist für einen Preisanstieg ist.
Aus Chart technischer Sicht haben wir ja immer noch einen langfristigen Abwärtstrend, noch dazu ein neues 26 Wochentief. Gut möglich das wir noch fallende Preise sehen bis zum Wiederstandsbereich bei ca. 430-450

Sagen wirs mal so: Warum sollte grad jetzt eine gute Gegenbewegung einsetzten??
Weckt mich auf wenn wir bei 450 sind...dann schau ich mal wieder bei Weizen vorbei....:-)

gute Nacht und lg  
Angehängte Grafik:
wheat1.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
wheat1.jpg

298 Postings, 1192 Tage Zyxano2

 
  
    #351
13.09.14 12:17
 
Angehängte Grafik:
wheat2.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
wheat2.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben