Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 73 40
Talk 41 27
Börse 25 11
Hot-Stocks 7 2
Rohstoffe 8 2

Asian Bamboo, geht die Bambusstory weiter?

Seite 3 von 40
neuester Beitrag: 23.10.14 21:52
eröffnet am: 16.11.12 18:03 von: Kalle 8 Anzahl Beiträge: 997
neuester Beitrag: 23.10.14 21:52 von: Kalle 8 Leser gesamt: 126869
davon Heute: 3
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 40  Weiter  

22 Postings, 2196 Tage drinbleiberHabe Bauarbeiteröhrchen auf...

 
  
    #51
3
10.12.12 22:19

und den Knall anscheinend nicht gehört! Fundamental keine Dividende und EK-Rendite von 5% - das ist nicht schön. Aber bei KBV 0,28, Cashquote 62% und EK-Quote 81% ist ein Einstieg bei 5,50 EUR für langfristig Besonnene m.E. kein Anfängerfehler!

 

2733 Postings, 1367 Tage Kalle 8Asian Bamboo nicht einschätzbar

 
  
    #52
1
11.12.12 00:01
Die Aktie AB ist aus meiner Sicht momentan nicht einschätzbar.
Niemand weiß, ob alles offen auf den Tisch gelegt wurde, oder ob es nicht doch verborgene Probleme gibt, die unter den Tisch gekehrt wurden.
Die ganzen Probleme, die seit 2 Jahren als Begründungen für die immer schlechter werdenden Ergebnisse herangezogen werden, erscheinen mir in dieser Vielzahl einfach nicht mehr glaubwürdig zu sein. Ob es so kommen wird, wie bei Sino, weiß ich nicht. Aber dass das Bambusgeschäft allgemein so eingebrochen ist, wie bei AB, glaube ich auch nicht.
Wenn das Problem bei AB liegt, hilft es auch nicht, wenn die Konjunktur in China wieder anspringt.
AB muss schon im 1. Quartal 2013 beweisen, dass die Probleme gelöst sind, denn unlösbar erscheinen die genannten Probleme nicht.
Sollte das gelingen, wird der Kurs recht schnell wieder zweistellig sein. Wenn aber etwas anderes hinter den schlechten Ergebnissen momentan steckt, wird der Kurs auch nicht bei 5 oder 4 Euro den Absturz beenden. Es liegt nun an AB, die Glaubwürdigkeit wieder herzustellen und die von mir genannten Befürchtungen auszuräumen.

Wenn das aber gelingt und die genannten Probleme 2013 zumindest bei den Sprossen gelöst werden, wird AB in 2013 schon wieder mehr als 1 Euro pro Aktie verdienen.
Aber ich vermag, nicht zu sagen, ob nicht noch andere Abgründe warten.  

828 Postings, 3240 Tage KaktusJones@Kalle

 
  
    #53
11.12.12 08:43
Also von schlechter Konjunktur brauchen wir bei China eh nicht zu reden. Für eine Firma wie Asian Bamboo wären auch 2-3 % Wachstum genug, um selbst stark zu wachsen. Das große Problem bei Asian Bamboo ist doch die Unfähigkeit des Managements (fehlende Arbeiter - schlechte Erschließung neuer Absatzmärkte) und ganz sicher auch die Unfähigkeit der IR. Die IR würde ich sofort zum Ernten nach China schicken - die ist ihr Geld nicht wert. Statt einfache, klare Fragen zu beantworten, für deren Beantwortung man keine Insiderinfos braucht, wird entweder geschwiegen und der Aktionär beleidigt.
Aus im Quartalsbericht stehen wichtige Infos einfach nicht drin. Die IR ist einfach grottig - wie will man da Vertrauen wieder gewinnen. Und da liegt zurzeit doch das eigentliche Problem. Selbst wenn man im Management von den Fehlern gelernt hat und nun die Löhne erhöht, an den richtigen Stellen schmiert und dadurch die notwendigen Erntehelfer gewinnt - wer glaubt denen denn jetzt schon? Niemand! Und daher schmiert der Kurs solange ab, bis man endlich mal wieder eine gleubwürdige, positive Meldung herausgibt - also vermutlich bis zu dne nächsten Quartalszahlen im Mai. Die IR wird es vorher sicher nicht schaffen, mal etwas Optimismus zu verbreiten.  

5765 Postings, 3370 Tage FundamentalIR beleidigt Aktionäre ?!

 
  
    #54
11.12.12 09:03
Hoppla , das hatte ich ja noch gar nicht
mitbekommen . Hatte auch persönlich
auch nie das Bedürfnis mich mit der IR
von AB auseinanderzusetzen ... aber
wie haben sie sich denn Euch gegen-
über verhalten ? Würde mich jetzt doch
mal sehr interessieren ...

Danke & Gruß  

22 Postings, 2196 Tage drinbleiber@Fundamental:...

 
  
    #55
3
11.12.12 10:46

Du bist nicht zufällig im Management von AB tätig, verfolgst hier angeregt (und vermutlich amüsiert) die Diskussion und hast aufgrund des "Beleidungs-Hinweises" bzgl. Deiner IR-Abteilung jetzt das Gefühl, dort (ggf. aus haftungsrechtlichen Gründen) mal nachzuhaken ;-) ?

 

 

 

2733 Postings, 1367 Tage Kalle 8Beleidigungen der IR

 
  
    #56
1
11.12.12 11:01
habe ich auch nie erlebt. Es gab sogar einige persönliche Gespräche per Telefon, wo ausgiebig versucht wurde, meine Zweifel auzuräumen und Fragen zu beantworten. Allerdings zugegeben ist mein letzter Kontakt 3/4 Jahr her.
Ich denke daher nicht, dass es an frau Holst liegt. Sie kann nur das weitergeben, was ihr bekannt ist und sie weitergeben darf.

Kaktus, ich gebe Dir absolut recht. Ich warte auch auf die Q1 Zahlen, da ich bei den Q4 Zahlen und dem Geschäftsbericht für 2012 nichts gutes erwarte.
In diesem Q1 Bericht sollte AB beweisen, dass zumindest das Sprossenproblem im nächsten Quartal gelöst ist. Dann kann es mit dem Kurs wieder aufwärts gehen.

Ich hoffe nur, dass nicht auch bei den Sprossen noch etwas anderes hinterher kommt. Auch bei den Stämmen fing es mit Wetterproblemen an, die nach 1 oder 2 Quartalen ausgeräumt sein sollten. Damals in 2010 hieß es, dass die Straßen bei einem Unwetter zerstört worden sind und man deswegen nicht die Abnehmer mit den Stämmen beliefern konnte. Die Straßen sollten wieder aufgebaut sein, da ansonsten auch die Sprossen nicht ausgeliefert worden wären. Und das Sprossengeschäft macht ja erst seit dem Q1 2012 Probleme, was bedeutet, dass es in Q1 2011 bereits keine Straßenprobleme mehr gegeben haben sollte.
Aber das Stämmegeschäft läuft bis heute nicht besser.  

71955 Postings, 5345 Tage Katjuschagrundsätzlich völlig richtig Kalle8, aber

 
  
    #57
11.12.12 11:37
bezüglich der Stämme muss man zur Verteidigung des Vorstands sagen, dass es durchaus im 2.Halbjahr 2010 an den unterspülten Straßen gelegen haben kann, und als das Problem beseitigt war, kam im 1.Halbjahr 2011 der starke Einbruch der Rohstoffpreise. Also zumindest würde ich daraus dem Vorstand jetzt keinen Strick drehen, nach dem Motto, die unterspülten Straßen wären nur vorgeschoben oder sowas.

Dennoch sind die aktuellen Probleme beim Stämmeabsatz offensichtlich sehr tief gehend. Das sehe ich als Grundproblem an, und die Tatsache, dass man über die Gründe nichts erfährt, verunsichert die Anleger. Das mit den Sprossen und den Wanderarbeitern seh ich weniger als Problem. Mit ner ordentlichen Lohnerhöhung würde man das schnell in den Griff bekommen, es sei denn auch dort gibt es andere Gründe, die man verschweigt.
Wobei sich das mit dem verschweigen immer schlimmer anhört als es ist. Während Dummbasher solche Dinge gerne nutzen, um daraus einen Betrugsfall abzuleiten (eine zweite Sino) kann ich mir auch einfach ganz normale Gründe der Geschäftspolitik vorstellen, die es in jedem deutschen Unternehmen auch gibt. Welches Unternehmen gibt schon operative Probleme gerne zu, die potenzielle Kunden, Partner und Investoren verschrecken könnten? Das ist nicht gleich ein Transparenzproblem oder gar Betrugsfall, nur weil man bestimmte Dinge verschweigt, weil das die Lage eher verschlimmern könnte. Gibt ja nicht ohne Grund den bekannten Spruch ... sage eine Bank steht schlecht da, und sie steht wirklich bald schlecht da ...
Man muss halt auch bei Asian Bamboo aufpassen, dem Unternehmen nicht durch zu viel Transparenz in manchen Fragen zusätzlich zu schaden. Das ist für mich dann noch lange nicht Betrug. Deutsche Großunternehmen würden sich manche Nachfragen auch verbitten.  

2733 Postings, 1367 Tage Kalle 8Katjuscha, alles kann sein und nichts

 
  
    #58
1
11.12.12 12:41
das sehe ich momentan als größtes Problem bei der Einschätzung von AB.
Natürlich kann es bei den Stämmen so gelaufen sein, wie Du es sagst. Aber der Einbruch bei den Stämmen war dann aber doch sehr heftig.  Praktisch von sehr gutem Absatz ohne Probleme in 2 Jahren über das Unwetter zu fast keinem Absatz mehr. Kann unglücklich gelaufen sein, muss aber nicht.

Bei den Sprossen wurde ja auch neben den Problemen mit den Arbeitern im März das Wetter als Erklärung für die Ernteprobleme herangezogen.
Wenn sie das Sprossenproblem auf dem von Dir beschriebenen Weg der Lohnerhöhung in den Griff bekommen, könnte dennoch in 2013 ein schöner Gewinn pro Aktie übrig bleiben (CF dann sowieso), der wesentlich höher liegen könnte, als die meisten vermuten. Wenn aber nicht, bin ich schon auf die neuen Erklärungen gespannt. Aber das wird man erst am 14.05. wissen.
Der wahrscheinlich Ende Februar erfolgenden Jahresprognose schenke ich erst Glauben, wenn sie durch Zahlen untermauert wird.  

1704 Postings, 1712 Tage CostAveragewow

 
  
    #59
11.12.12 15:36

jetzt schon fast am Allzeittief bei unter 5. Hier wird ja geshortet was das Zeug hält. Ich persönlich gehe ja von einem negativen CF für das 4Q aus. Allerdings nur temporär. Ein Einstieg auf dem aktuellen Niveau sieht sehr verlockend aus, da ja mittlerweile wieder jederzeit mit einem short squeeze gerechnet werden muss. Aber solange die Gründe der schwachen Geschäftsentwicklung nicht geklärt ist, möchte ich nicht blind zocken.

Wenn AB dann mal bekannt geben sollte, daß man operativ wieder langsam zur Normalität zurückkehrt, wird der Kurs sicherlich schon 20% höher liegen. Wenn nicht....

 

1704 Postings, 1712 Tage CostAveragegruseliger Spread

 
  
    #60
11.12.12 16:20

bei Tradegate 5,03 / 5,43....40 Cent?

bei Xetra ist der Handel sogar komplett ausgesetzt...was passiert hier grad?

 

1704 Postings, 1712 Tage CostAverageüber 200T shares heute bisher gehandelt

 
  
    #61
11.12.12 16:27

also schon über 1 Mio. Umsatz heute. Das ist echt krass. Bei AB hatte man zuletzt so ca. 6 Mio. Umsatz im Monat

 

2733 Postings, 1367 Tage Kalle 8Vielleicht ist heute der große Ausverkauf

 
  
    #62
11.12.12 16:41
fragt sich nur, ob es der letzte ist. Aber meistens ging es nach solchen Tagen erst einmal wieder rauf.  

1704 Postings, 1712 Tage CostAverageda wird der Kurs

 
  
    #63
11.12.12 16:46

aber gerade schön hin und her getrieben. Völlig durchwachsen. Mit vielen kleinen Verkäufen wird der Kurs aber immer wieder gedrückt. Weiß grad nicht was ich davon halten soll. Bin echt gespannt wo der Kurs Ende der Woche steht. Das war bestimmt heute kein Strohfeuer, nicht bei dem hohen Umsatz.

Das Kurioseste wäre es ja, wenn die Story gerade resettet wurde und quasi von vorne beginnt. Mit dem gleich schlechten Kurs wie 2008, aber wesentlich mehr Fläche/Kapazität

 

1704 Postings, 1712 Tage CostAverageShort Quote aktuell bei ca. 1,5%

 
  
    #64
11.12.12 17:02

wenn man nur den Freefloat von ca, 63% berücksichtigt. Den Rest hält ja der Ceo mit Green Enterprises.

Das sind also ca. 146300 Aktien short. Wären also heute locker umgesetzt worden. Aber ist ja eh ne Milchmädenrechnung. Nur mal so ein Gedanke

 

27915 Postings, 2802 Tage 14051948KibbuzimStrange

 
  
    #65
11.12.12 17:05
ohne Neuigkeiten zum zweiten Mal so seltsame Kursverläufe,
ich nehme die Aktie endgültig von der Watchliste.
Rühre ich nicht an,auch auf die Gefahr irgendwas spannendes zu verpassen.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

93 Postings, 1783 Tage AzetodStrange?

 
  
    #66
11.12.12 18:44

Wieso, ist doch deutlich! Wie schon in #7 + #18 geschrieben: bei keine Information kann der Kurs nur in den Süden gehen. Nein, hier stimmt was nicht,  oder ist Spielball der Spekulanten geworden und dann sind wir auch  aufgeschmissen. Ohne Informationen gibt es kein Vertrauen und ohne Vertrauen investiert niemand ein Cent.

 

1660 Postings, 3314 Tage Ariaaribin schon länger raus

 
  
    #67
11.12.12 19:04
aus dem Teil, mit Verlust, klaro, aber: lieber ein Ende mit Schrecken ...  

1405 Postings, 1979 Tage AngelaFerkelUnter 5

 
  
    #68
2
11.12.12 19:26

Ich hatte ja im Posting 48 geschrieben dass bei 5 einige Scheinchen k.o. gehen.

 

2280 Postings, 3280 Tage smexazetod

 
  
    #69
11.12.12 20:12
"ohne Vertrauen investiert keiner einen Cent" - du bist lustig ... Börse hat mit Vertrauen wenig zu tun... eher mit Insider Infos...  

2733 Postings, 1367 Tage Kalle 8AngelaFerkel

 
  
    #70
11.12.12 20:44
zumindest der schnelle und heftige Anstieg nach dem Fall unter 5 könnte für Deinen Verdacht sprechen.  

12 Postings, 689 Tage Dr.Aculaschneller Kursanstieg

 
  
    #71
12.12.12 15:35

Der schnelle kursanstieg könnte auch daher rühren das viele Aktionäre und Finanzunternehmen,

zum Jahresende ihre Verluste ausweisen.Will sagen Aktien verkaufen, zum aktuellen Kurs neu kaufen und mit dem Schwund ab zum Steuerberater,

denn den Verlust kann man auf die Gewinne aus Aktienverkäufen und Dividendenerlöse anrechnen.

 

mfg

 

93 Postings, 1783 Tage AzetodSmex, da hast du recht,

 
  
    #72
12.12.12 18:30

 

 

 

 

aber habe ich nicht so gemeint. Ich habe Vertrauen in dich selbst gemeint und vielleicht soll „Vertrauen“ ein wenig großzügiger umfasst werden, wobei Intuition und Gefühl auch mitspielen.

 

Die Aktie bleibt bei mir auf der „Watchliste“, sonst verpasse ich vielleicht noch der Grund weshalb der Vorstand nicht reagiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1704 Postings, 1712 Tage CostAverageTiger Global Management, Delaware

 
  
    #73
1
13.12.12 11:41

hat die gehaltene Netto Leerverkaufsposition in diesem Jahr deutlich gesenkt. Man hält aktuell nur noch 0,37% des ausgegebenen Aktienkapitals von AB. Zumindest dieser Hedge Fonds verabschiedet sich so langsam hier.

 

7489 Postings, 2423 Tage TrashHi

 
  
    #74
14.12.12 10:16
kann mir jem. mal kurz zusammenfassen, warum AB diesen Kursverlauf zeigt ?Ist vielleicht für Neuintressierte , die mitlesen nicht ganz unwichtig .
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

5249 Postings, 2184 Tage afrumanTrash fehlende News und immer noch nicht genug

 
  
    #75
14.12.12 10:39
Arbeiter zum abernten der Bambussprossen.
Werde jedenfalls vor einem Wiedereinstieg abwarten ob sich da etwas ändert.
Wenn ja wäre die 10 schnelle erreicht wenn Nein gehts Richtung Pennystock  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben