Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 83 795
Talk 49 659
Börse 25 88
Hot-Stocks 9 48
Rohstoffe 11 30

Antizykliker-Thread - v2.0

Seite 256 von 268
neuester Beitrag: 26.08.14 04:39
eröffnet am: 06.02.11 15:30 von: Armitage Anzahl Beiträge: 6688
neuester Beitrag: 26.08.14 04:39 von: MHurding Leser gesamt: 289910
davon Heute: 34
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 254 | 255 |
| 257 | 258 | ... | 268  Weiter  

2322 Postings, 2705 Tage Shenandoahguter Beitrag von learner...

 
  
    #6376
1
03.01.13 09:50
sehe ich ähnlich...  

26752 Postings, 1041 Tage MHurdinglearner

 
  
    #6377
1
03.01.13 19:45
da der ton ja nicht mitschwingt - kann ich nix dafür dass es arrogant klingt

lässt man mal die emotionen weg könnte man auf die idee kommen - dass wenn ich sage "passiert mir auch" es kaum arrognat klingen kann - denn arroganz ist überheblichkeit und wie kann man sich selber ggü überheblich sein ?

bitte 1x erklären  

4107 Postings, 1887 Tage learnerMike, habe ich glatt überlesen und

 
  
    #6378
2
03.01.13 20:49
möchte mich dafür Entschuldigen.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

26752 Postings, 1041 Tage MHurdingkein problem

 
  
    #6379
03.01.13 22:07
muss man nicht - wie gesgt ton kommt ja nicht mit - aber ansprechen muss man es ;-)  

4162 Postings, 1512 Tage Therion@learner: Du schaffst mich

 
  
    #6380
1
03.01.13 22:34
Zitat: "habe ich mir erst in der letzten Zeit erarbeitet und dazu hat der AZ seinen Teil beigetragen"

1. Deine Offenheit
2. Meine fehlgeschlagene Annahme, daß Leute, die offensichtlich  länger bei Ariva sind, einen Informationsvorsprung haben.
3. Ein AZ-Thread bekehrt (i. O. der ist gemein)
4. Würdest Du bitte Deine Signatur erklären? Checkerlarsen ist ein 'Original' gewesen (?), aber sonst ...
5. Sehr ernst gemeint: Du bist Zweifler wie ich und willst das Offensichtliche shorten, gleichwohl des ATH ins Auge sehend, longen, suchst nach Auswegen über Währungen (Nichtzutreffendes bitte streichen), obwohl das Sentiment (QV) bärisch ist und, und, und, ..

Du bist Suchender wie ich, ein Wanderer zwischen den Dünen der Kursstände, obwohl das Rettende am Gürtel hängt.  

26752 Postings, 1041 Tage MHurdingwieso

 
  
    #6381
1
04.01.13 02:34
hast du ne axt am gürtel?  

4162 Postings, 1512 Tage TherionUps, was meinte ich nochmal damit?

 
  
    #6382
1
04.01.13 06:17
wahrscheinlich nur 'nen Geldbeutel, oder doch die tragbare Fernsprecheinrichtung zwecks Hilferuf.  

4107 Postings, 1887 Tage learnerTherion, Informationen sind leider

 
  
    #6383
04.01.13 07:22
kein Wissen! Wissen ist die Verinnerlichung von Informationen, ein tiefes Verständnis.

Ich habe jetzt keine Zeit, deshalb werde ich Dir das im Laufe des Wochenendes näher erläutern.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillFeine Analyse, Therion

 
  
    #6384
4
04.01.13 09:13

Im Grunde will jeder hier 'smart' oder 'Antizykliker' sein. Umgekehrt will niemand sich lediglich als 'graue Masse' oder 'dumb' aufführen. Der typische Grundfehler lautet daher auf 'zu clever' oder auch 'zu kritisch'. Mithin ein verkehrtes Verständnis von Antizyklik, auf welches gerade in diesem Thread (temporär) aufmerksam gemacht wurde. Basic ist vielmehr die Einsicht, dass Performance ausschliesslich 'dumb'  errzielt wird, also im möglichst sturem Nachvollzug des Mainstreams, wie er sich insbesondere im Marktmomentum realisiert. Nur in eng definierten Ausnahmesituationen, an den Wendepunkten übergeordneter Trends, wird die dann eskalierende Divergence zwischen Sentiment und Momentum antizyklisch aufgegriffen. ..

 

Fill

-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillSentiment: Noch Luft nach oben

 
  
    #6385
3
04.01.13 09:20
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations
Angehängte Grafik:
aaii.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
aaii.png

4107 Postings, 1887 Tage learnerFill, natürlich will jeder Mensch irgendwie

 
  
    #6386
5
05.01.13 09:58
Smart sein. Das gebietet schon der natürliche Konkurrenzkampf. Ist man nur Durschnitt hat man keine Chance bei den begehrten Weibchen/Männchen. Da ist die Natur ganz einfach gestrickt!

Luft nach oben sehe ich ebenfalls, allerdings nicht mehr so viel, dass ich noch Longs kaufen würde.


@Therion.
Ich hatte mit checker einen guten Kontakt und er ist nicht nur ein Typ, sondern auch ein wirklich feiner Mensch. Ich hoffe, dass es ihm gut geht!

Durch meine bärische Sichtweise habe ich den größten Teil dieser Hausse versemmelt! Das ist eine Tatsache, mit der ich mich Auseinandersetzten muss. Im AZ wurde immer wieder kritisiert, dass die Bären zu sehr an fundamentalen Makrodaten kleben. Die Märkte stiegen trotz allem immer wieder stark an, von einem Hoch zum anderen.

Dass sind nun mal die Fakten und wenn man bisher unterm Strich kein Geld verdient hat, muss man eben sein Verhalten ändern. In meinem Fall muss ich andere Parameter für Trades anlegen, als in der Vergangenheit.

Das ist jedoch immer noch kein Freibrief für Gewinne, denn die Psyche muss beim Handeln auch funktionieren. Das ist sicher nicht nur für mich die größte Herausforderung. Wir Menschen sind nun mal Fluchttiere und unter Stress schaltet sich schon mal schnell das Stammhirn ein. Sobald man eine Position eingeht fängt der Stress schon an. Die Angst die Position zu verlieren ist sofort da.

Viele Trader versuchen deshalb nach einem festen Regelwerk zu arbeiten, was einer enormen Disziplin bedarf. Das Stammhirn will trotzdem flüchten und versucht uns beständig zu beeinflussen. Das ist auch der Grund, warum Gewinnpositionen zu schnell geschlossen werden. Einen der klügsten Sätze über das Traden habe ich in meinem ersten Börsenbuch gelesen: "Man kann den Kurs einer Aktie nicht beeinflussen. das ist die schlechte Nachricht.
Die gute Nachricht ist jedoch, dass man sein Verhalten beeinflussen kann.

Den Banken ist dieses Verhalten völlig klar und sie wissen, dass die meisten Trader nie im Leben Gewinne machen werden. Deshalb versuchen sie ja auch das Traden für Hinz und Kunz
zu etablieren. Das ist wie Gelddrucken!

So, nun suche ich wirklich nicht mehr wie in der Vergangenheit ein Top zu treffen, weil auch ich kein Top vorhersehen kann. Ich versuche lediglich einen Swing zu erwischen, innerhalb dessen eine größere Kursbewegung mitgenommen werden könnte.

Währungen beobachte ich Teils unter dem Aspekt Indikator, aber auch um dort mal einen Swing zu erwischen.

Ich hoffe, dass Du mit meinen Ausführungen etwas anfangen kannst.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

4107 Postings, 1887 Tage learnerNachdem ich heute die EMA Stände

 
  
    #6387
05.01.13 18:22
im Dax und M-Dax geprüft habe, muss ich feststellen, dass die Luft nach oben schon sehr dünn ist. Es bleibt die Divergenz zum amerikanischen Markt, der gerne noch ein paar Prozent drauflegen kann, um an Hochwerte zu kommen.

Etlichen Jahresausblicken die ich in letzter Zeit gelesen habe sind die Marktteilnehmer positiv für 2013 gestimmt. Da der Markt 2012 sehr gut gelaufen ist könnte dieser Ausblick etwas zu positiv sein, da Menschen immer den Hang haben die Vergangenheit zu stark in die Zukunft zu projizieren.

Dennoch bleibt das Timing Problem, da sich der Markt aktuell sehr stark zeigt und ich keine negativen Divergenzen sehe.

Das wäre jetzt eine Aufgabe für unsere Sentimentspezialisten herauszufinden, ob weiterhin die Prozyklik stärker als die Antizyklik zu berücksichtigen ist.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillLearner,

 
  
    #6388
05.01.13 18:55
mE lautet das logische Nahziel auf Test der ATHs. Das Momentum dafür ist da, nun auch bei den Amis. Das Sentiment hat ebenfalls noch Luft nach oben. Einen ersten signifikanten Hinweis auf das Austoppen des Bullmarktes konntest Du den letzten FED-Minutes entnehmen, in denen laut über eine Limitierung von QE nachgedacht wurde. Damit es aber dazu kommt, bedarf es besserer Makrodaten (und nicht etwa schlechterer, wie Berufsbären und Neubären erhoffen)...

Noch zu Deinem schönen Text oben: Ich bin mir ziemlich sicher, denselben Tenor auch schon im Sommer gehört zu haben...


Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

4107 Postings, 1887 Tage learnerFill, sollte dein Szenario Realität werden,

 
  
    #6389
05.01.13 20:18
sind die EMA Werte sicher alle über 90 Prozent und erreichen damit einem extremen Wert, wobei ich nur Daten ab 2002 habe. Ich könnte mir Vorstellen, dass solche Werte in der Endphase der Dotcom-Bubble an der Tagesordnung waren.

Es ist in der Tat so, dass man manche Themen etwas länger mit sich herumschleppt. Veränderungen brauchen Zeit!  
-----------
Wo isi checkerlarsen?

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillErklär doch mal Deine Anwendung des EMA,

 
  
    #6390
05.01.13 20:42
kann die nämlich nicht nachvollziehen. Grundsätzlich will ich aber auf Mikes Analysen hinweisen, dass sich die Indikatorenlage in hinreichend langen Seitwärtsbewegungen bzw moderaten Konsoliderungen von selbst bereinigen kann, ohne am übergeordneten Trend zu rütteln...
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

4107 Postings, 1887 Tage learnerInsbesondere wenn Masse der Werte über

 
  
    #6391
3
06.01.13 11:27
einen gewissen Prozentsatz EMA 200 gehen, ist der Preis für die Assets weit fortgeschritten und dann gibt es mM nach mehr Chancen auf der Shortseite.

Bei Dax und M-Dax liegen wir aktuell knapp über 80%, während die Amis (Chart) noch Platz hätten. Obwohl in 2012 Werte über 70% schon das Ende der Fahnenstange waren.

Jetzt wird es insoweit interessant, ob das Momentum wirklich ausreichend hoch ist um deine prognostizierten ATH's zu sehen.
-----------
Wo isi checkerlarsen?
Angehängte Grafik:
bild_1.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
bild_1.png

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillEin übergeordneter Uptrend..

 
  
    #6392
3
06.01.13 11:52

toppt idR im 90% Bereich aus. Daraus ist jedoch nicht zu schliessen, dass dies bereits beim Erreichen dieses Niveaus der Fall sein muss. Denn umgekehrt ist es nur logisch, dass ein relativ konstanter Uptrend nachlaufende Indikatoren erst hoch zieht und dann auch oben hält. 09 / 10 zB blieben die Stocks above EMA 200 für fast 12 Monate auf dem 90% Niveau, während dessen der Index um gut 30 % zulegte:

 

-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations
Angehängte Grafik:
spxa50-3-years.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
spxa50-3-years.jpg

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillME definiert der GD 200 lediglich die Marktphase,

 
  
    #6393
06.01.13 12:03

also den übergeordneten Trend. Demnach sind wir seit 09 übergeordnet wieder im Bullmarkt. Shortspekulationen haben allein deshalb bereits ein anspruchsvolleres CRV...

-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

4107 Postings, 1887 Tage learnerDiese Problematik sehe ich durchaus, deshalb

 
  
    #6394
06.01.13 12:14
erwähnte ich auch das Timing-Problem bei Shorts. Da kommen nun vielleicht die Sentimentwerte ins Spiel und auch diese haben bei den Amis noch Luft nach oben.

Das CRV für Long sollte 5% unter den ATH´s jedoch auch nicht so rosig sein.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

8805 Postings, 2307 Tage FillorkillDas CRV für Long hat immerhin die Marktphase...

 
  
    #6395
3
06.01.13 12:32

auf seiner Seite. Hier im AZ wurde ein legitimes CRV für Long im Frühsommer formuliert, bereits ab September jedoch negiert. Deine Kommentare waren damals in etwa diesselben wie heute. Daraus folgt eigentlich, dass Du nie long gehen wirst. Denn wenn Sentiment und Indikatoren down sind, also grünes Licht geben, kannst Du dich deren negativem Sog mental nicht entziehen. Damit bist Du wahrlich nicht allein, doch genau dies - die mentale Distanz - markiert den Übergang zu richtig verstandener AZ...

 

Im übrigen poste ich hier nicht für einen legitimen Long-Entry. Dieser Zug ist nun wirklich abgefahren. Ich sehe weiterhin keine Indikation für short, sideline oder long. Enstprechend halte ich meine Longposition aus dem Juni, die mittlerweile gut 1.600 P vorne liegt...

 

Fill

-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

4107 Postings, 1887 Tage learnerStimmt nicht Fll, alllerdings hat meine

 
  
    #6396
3
06.01.13 12:46
momentane Longposition nichts mit der Analyse des Gesamtmarktes zu tun. Das schließt nur im Moment langfristige Longpositionen aus. Zum Jahresende war ich Long auf Apple, BOA,  E.ON.
und EUR/JPY.

Apple wird nix mehr, die Position ist verloren. BOA und EUR/JPY habe ich im Gewinn verkauft und E.ON lasse ich noch laufen. Langfristig halte ich E.ON Aktien, die unter Wasser sind und habe noch Metro und Telefonica gekauft.

Shortpositionen aktuell keine.

Hätte ich 2011 und 2012 die EMA´s so auf dem Schirm gehabt, hätte ich jeweils Aktien gekauft. Gut, der Zug ist abgefahren aber es gibt immer wieder neue Chancen.

Dass Du deine Longposi immer noch hast bewundere ich wirklich. Das hätte ich nicht geschafft.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

2539 Postings, 3149 Tage Platschquatsch#6392

 
  
    #6397
7
06.01.13 13:59
....Ein übergeordneter Uptrend toppt idR im 90% Bereich aus....

Das trifft zwar auf die beiden Korrekturen in 2010/11 zu, aber sonst idR eher nicht.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
unbenannt.png

2539 Postings, 3149 Tage PlatschquatschSPX

 
  
    #6398
9
06.01.13 14:42
Im SPX lief bisher alles so wie bereits Anfang Dezember erwartet.
http://www.ariva.de/forum/...Thread-v2-0-432583?page=244#jump14724396
Ab jetzt wirds allerdings etwas knifflig, da viele Indikatoren wiedersprüchlich sind (bei mir).
Am Wahrscheinlichsten erscheint mir daher bei den Bonds jetzt ein Pullback an die 200 GD und entsprechend beim SPX mindestens ne leichter Korrektur. Anschließend vermutlich nochmal neues Hoch 1480/1500 und dann erst größere Korrektur.  
Angehängte Grafik:
unbe.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
unbe.png

2539 Postings, 3149 Tage PlatschquatschNAAIM Survey of Manager Sentiment

 
  
    #6399
5
06.01.13 15:08
http://www.naaim.org/news/naaim-survey-of-manager-sentiment/
Prozentual ging da meistens im SPX nicht mehr viel wenn erstmal Werte deutlich über 80 erreicht wurden.  
Angehängte Grafik:
u.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
u.png

4107 Postings, 1887 Tage learnerKönnte ja nun sein, dass die Looser

 
  
    #6400
3
06.01.13 18:46
vom letzten Jahr die Outperformer werden. Aktuell Metro mit bullischem Ausbruch aus einer Konsolidierung. Wäre schön, wenn vorab die von Platsch vermutete Korrektur käme. Fällt Metro dann nicht wesentlich ab, hätte man für einen Longtrade ein gutes CRV.
-----------
Wo isi checkerlarsen?
Angehängte Grafik:
bild_1.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
bild_1.png

Seite: Zurück 1 | ... | 254 | 255 |
| 257 | 258 | ... | 268  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben