Antizykliker-Thread - v2.0

Seite 255 von 267
neuester Beitrag: 13.05.13 10:29
eröffnet am: 06.02.11 15:30 von: Armitage Anzahl Beiträge: 6660
neuester Beitrag: 13.05.13 10:29 von: Fillorkill Leser gesamt: 273404
davon Heute: 23
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 267  Weiter  

2286 Postings, 1875 Tage ArmitageWas soll das?

 
  
    #6351
3
28.12.12 18:15
Der AZ macht derzeit Winterschlaf.
Hierfür gibt es vielerlei Gründe - es bleibt dabei, dass der AZ derzeit eine eher leere Veranstaltung ist.

Und ich habe mir überlegt - und kam zum Entschluß, dass es anmaßend und albern ist in einem "leeren Bus" eine pathetische Neujahrsrede zu halten.


Wer hierzu Anmerkungen loswerden will, dem empfehle ich:
http://www.youtube.com/watch?v=M2oxLBB-BEo#t=0m38s

(Werbung überspringen)
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne

26190 Postings, 877 Tage MHurdingdu denkst nicht antizyklisch

 
  
    #6352
3
30.12.12 23:08
in einem leeren bus qutascht keiner dumm dazwischen - das würde umgekehrt nämlich heissen das in einem vollen bus die konsensbildung besser funktioniert und das bewzweifle ich wie man ja am us-markt sehen konnte....  

26190 Postings, 877 Tage MHurdingbtw sprich zu der hand

 
  
    #6353
2
30.12.12 23:24
ein absolutes highlight - ich hab emich gekringelt auf dme boden vor lachen - you made my day

man kann alles verlieren - nur eins sollte man nie verlegen - den humor

wie ich finde ein (man verzeih mir die anmaßung) ggf schönes schlusswort

insbesondere deshlab weil vieles so traurig ist was man so allerorten lesen muss - vielfach fiel mir dabeid er spruch ein:

Machen sie ein  intelligentes gesicht wenn sie schon nix zu sagen haben - OK DANKE REICHT

;-))))))))

rutscht gut gesundheit und all das zeug  

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillMusi, Danke !

 
  
    #6354
2
30.12.12 23:39
Der AZ war in seinen guten Momenten der Ort, an dem gegen den ideologischen Mainstream angedacht wurde. Und das bezieht sich nicht nur unmittelbar auf Börse. Für dieses Feld könnte im kommenden Jahr Thema sein, unter welchen Bedingungen und unter dem Erhalt der ideologischen Distanz Sentiment prozyklisch gelesen werden sollte. Ein weiter zu diskutierende Frage könnte sein, wann (und wie) Makrosentiment und - Prognosen antizyklisch umgesetzt werden sollten...

Natürlich bin ich auch gespannt, ob ich mit Zap noch mal an einem Strick ziehen werde.  Seine letzten Moves konnte ich ja bekanntlich nicht mehr nachvollziehen. Schade, denn mit ihm zusammen hat es doch am meisten Spass gemacht bislang...

Viel Glück allen für 2013, Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

1102 Postings, 1143 Tage stefan1977Antizyklisch Dividende

 
  
    #6355
31.12.12 13:09

Aktuell denke ich bei meinen Kostolany-Analysen ja, dass eine Aktienanlage noch antizyklisch und noch vielversprechend ist.

 

Aber ich bin stark in Dividendentitel investiert und überlege jetzt, ob Dividendentitel und Fonds nicht zu viel beworben werden. Ich überlege aktuell, ob man nicht aggressiver werden muss.

 

Jemand eine Meinung dazu?

 

 

 

www.kostolany-analyse.de

 

www.kostolany-analyse.de/daxtrendindikator

 

26190 Postings, 877 Tage MHurdingstefan

 
  
    #6356
1
31.12.12 13:38
damit die frage beantwortet werden kann musst du "aggressiv" definieren ? darüber hinaus mM nach dein persönliches ziel

ich selber z.b. finde es aggressiv divi-titel über jahrzehnte zu halten und dividenden zu reinvestieren - bei schwäche

darüber hinaus titel mit hoher marktkapitalisierung reinzunhemen und "billige werte" unter den divis zu kaufen - da diese idr mehr gehandelt werden da sie optisch billig erscheinen  

3970 Postings, 1723 Tage learnerIch wünsche allen ein gutes, neues Jahr und

 
  
    #6357
3
01.01.13 11:17
hoffe auf einen anregenden Austausch der Gedanken!

In den letzten Wochen konnte ich aus Zeitmangel wenig dazu beitragen. Das sollte sich in Kürze etwas bessern!

Nach der kurzfristigen Einigung in Amiland wünsche ich mir eine kurze satte Erholungsralley, damit die Amis die Indikatoren zu einem signifikanten Top hochkaufen. Fallen die Märkte vorher wäre ich nicht dabei, da mir das CRV persönlich nicht gut genug wäre.

Deshalb würde ich zur Zeit auch noch nicht Short AUD/USD gehen, schon gar nicht wegen der COT - Daten, die sich auch über Monate in einnem Extrembereich befinden können, bevor sie wirken.

Zuletzt gesehen beim Yen, wo die Extreme auch schon bei einem Kurs EUR/JPY 110 zu sehen waren. Habe mich schon geärgert ab da nicht mehr so richtig darin investiert zu sein. Da wäre Charttechnik wieder einmal der bessere Taktgeber gewesen.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillStefan,

 
  
    #6358
2
01.01.13 21:58
eine Aktienanlage in einem fortgeschrittenen Bullmarkt ist niemals 'antizyklisch'. Antizyklisch wäre mit dem Verweis auf Sentiment und 'gefühlte' Eintrübung makro gegen den Bullmarkt anzushorten. ..

Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillAllerdings..

 
  
    #6359
1
02.01.13 11:48
wäre dies eine 'blinde' Antizyklik, die mechanisch stets die Gegenposition einnimmt. Und damit das primäre Kriterium verkennt: Wann der Masse folgen, wann sich kontra aufstellen. ....  
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

Clubmitglied, 9146 Postings, 2056 Tage musicus1learner big boys pos

 
  
    #6360
02.01.13 13:41
USDYEN  long.... AUDUSD short .....  

3970 Postings, 1723 Tage learnerKann schon sein Musi, sieht heute jedoch

 
  
    #6361
2
02.01.13 14:23
noch nach Shortsqueeze aus. An der Börse ist warten eine Tugend! Ich warte noch! Anfang Januar ist meist Up angesagt und solange ich keine Divergenzen, oder eindeutige Shortsignale sehe, werde ich keine Shorts anfassen.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

26190 Postings, 877 Tage MHurdinglearner

 
  
    #6362
3
02.01.13 17:59
das ist kein shortsqueeze denn dafür fehlt das volumen - aber immer wohlfeile antwort wenn man es ggf nicht begründen kann

ich hatte es irgendwo schon heute morgen gesagt - sie testen den markt und gucken was kommt - generieren so neue ausbrüche und kommt keiner - fällt es wieder zusammen

erste ziele aus ct wurden heute erreicht - brechen sie nun erneut oben raus sehen wir die 8214 - als vorläufiges endziel aus der aufgeblasenen wedge um dann aber nicht a la mainstream rüber zu kommen - ich selber habe auch nicht dran geglaubt - wenn ich auch davon profitiere durch aktien

das "problem" immo - sie ziehen immer noch über die selben alten verdächtigen und die üblichen turnkandidaten kommen weiter nicht mit

ein phänomen dieser rallye  

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillLearner,

 
  
    #6363
1
02.01.13 19:21
es mag eine Tugend sein, im Bullmarkt auf Short-Chancen zu hoffen. Mehr aber nicht...
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

126 Postings, 760 Tage Trocki@ Fillorkill

 
  
    #6364
1
02.01.13 19:28
Welch weiser Spruch ! Wenn das so ist,dann werden wir alle reich ,setzt alle auf long,da kann zu 100% nichts schief gehen !!!  

4421 Postings, 2491 Tage Romeo237heute 2. ladung shorts

 
  
    #6365
1
02.01.13 19:45
in den Markt gepumpt. mal schauen ob und wann sich diese Mut auszahlt  

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillRichtig Trocki,

 
  
    #6366
2
02.01.13 20:38
wer reich werden will setzt im Bullmarkt auf long. Einen Bullmarkt übrigens, der hier letzten Frühsommer angekündigt wurde. Aber Du weisst da sicher was cleveres...
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

3970 Postings, 1723 Tage learnerBestimmt waren alle Marktteilnehmer

 
  
    #6367
3
02.01.13 20:58
Long vor dem Wochenende! LOL

Selbst im Bullenmarkt gibt es gute Shortchancen lieber Fill. Dies wurde uns doch eindrucksvoll bisher jedes Jahr gezeigt. Ich habe aktuell eine Longposi laufen und zwei sind noch offen, wobei eine wohl wertlos verfallen wird.

Es geht nicht um Hoffen, sondern um das Erreichen bestimmter Indikatorenwerte, die weitere Gewinne auf der Longseite unwahrscheinlicher machen. Das sehe ich so wie platsch es immer wieder aufzeigt. Schön wäre, wenn das Sentiment dann auch oben ist. Aktuell ist es nicht so weit.

Ist es nich positiv nicht zu Shorten weil der Markt steigt, oder irgendeine "Fahnenstange" im Weg steht?
-----------
Wo isi checkerlarsen?

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillLearner,

 
  
    #6368
5
02.01.13 22:26
wir diskutieren ja schon ein Weilchen. Mein Eindruck ist: Anstatt den Bullmarkt mitzunehmen suchst Du nach Indikationen für sein Ende. Und übersiehst dabei, dass dies kein Gegensatz sein muss. ..

Ich will Dich ergänzend darauf hinweisen, dass die Endphase eines Bullmarktes das teuerste Pflaster für Bären werden kann. Das logische Ziel lautet jetzt auf Test der ATHs. Bis dahin ...


Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

9547 Postings, 4539 Tage lehna#68 Ich werd das auch nie verstehn, Fill....

 
  
    #6369
6
02.01.13 22:32
Anstatt diese lange wunderbare Hausse seit 2009 mitzuschwimmen, wird ständig auf deren Ende spekuliert.
Nur um dann mit viel Glück den Wendepunkt zu erhaschen....
Gelingts dann mal rein zufällig, wird gefeiert- aber die unzähligen Versuche vorher habens Portfolio schon längst zertrümmert....  

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillLehna, wir müssen das auch nicht verstehen,

 
  
    #6370
3
02.01.13 22:41
nur manche sind einem halt ans Herz gewachsen...


Ansonsten: Ohne Bären und 'antizyklische' Schlaumeier würde es weder diesen noch sonst einen Bullmarket geben können. Insofern...


Gute Nacht, Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

26190 Postings, 877 Tage MHurdingeigentlich ein typischer anfängerfehler

 
  
    #6371
2
02.01.13 23:54
dem ich ab und zu auch verfalle

indikatoren oben - "das Erreichen bestimmter Indikatorenwerte, die weitere Gewinne auf der Longseite unwahrscheinlicher machen" - sie korrigieren etwas und zup (um namensähnlichkeiten zu vermeiden ;-) ) generieren sie auf hohem niveau neue kaufsignale weil sich die indikatoren komplett abgebaut haben oder man ggf aus den extremnbereichen gar nicht rausfällt OHNE das der kurs signifikant nachgab

letztlich drücken indikatorne die vergangenheit aus - sprich was passiert ist - das nützt aber im JETZT nix mehr  

26190 Postings, 877 Tage MHurdingund auch keinen bärenmarkt

 
  
    #6372
02.01.13 23:55

3970 Postings, 1723 Tage learnerWer sagt denn, dass ich auf das Ende

 
  
    #6373
3
03.01.13 07:33
des Bullenmarktes spekuliere? Ich dachte es geht hier um Antizyklik! Ich beobachte lediglich den Markt, um antizyklische Signale zu finden. Wenn dies hier nicht gewünscht ist, kann ich das Posten auch einstellen.

Es geht dabei auch nicht darum das Ende der Hausse zu erwischen, sondern darum einen Swing zu erwischen. Ihr solltet endlich mal kapieren, dass Bären nicht Dauershort gegen eine Hausse shorten, auch wenn es für Euch schön bequem ist in Schubladen zu denken!

Vergessen, oder Verschwiegen wird hier auch, dass so ein Swing zB in 2011 mal schlappe 2000 Punkte im Dax lief. Da war die Hausse erst mal gegessen. Jetzt wo der Markt wieder oben ist wird so getan, als ob Shorter die größten Deppen wären!

Mike, hört sich bei Dir mittlerweile etwas Arrogant an! Kein Nachfragen, aber Bewerten und Interpretieren ist schon schlechter Stil!
-----------
Wo isi checkerlarsen?

7290 Postings, 2143 Tage FillorkillLearner,

 
  
    #6374
3
03.01.13 08:55
dieser Thread ist 1. offen für alle möglichen Positionen und 2. mindestens in einer Transformationsphase. Es gibt keine verbindliche Doktrin oder Strategie (mehr). Zap, der sich offenbar auf das Posten negativer News verlegt hat, ist mir mittlerweile ähnlich weit entfernt wie AL. Armi fokussiert eher auf Währungen oder Gold, ein Sujet, zudem ich kaum was beitragen kann. Also ist Dein 'Ihr' überholt...

Die Frage an Dich war, weshalb Du im Bullmarkt stets nur nach Shortchancen suchst, von einigen 'Longzocks' (= nicht ernsthaft long) mal abgesehen. Darüber kannst Du nun nachdenken oder auch nicht...

Fill
-----------
contrarian investors are buying / selling the divergence between fundamentals and expectations

3970 Postings, 1723 Tage learnerFill, vielleicht ist es aus meiner Historie nicht

 
  
    #6375
3
03.01.13 09:44
erkennbar, dass ich mittlerweile in beide Richtungen nach Chancen suche. Aktuell ist der Upmove schon relativ weit gelaufen, wo ich aus antizyklischer Sicht keine Longeinstiege mehr suche.

Um ernsthaft mit hohem Einsatz Long zu gehen bräuchte es die geeigneten Bedingungen. Das Wissen und Vertrauen in diese Grundlagen habe ich mir erst in der letzten Zeit erarbeitet und dazu hat der AZ seinen Teil beigetragen

Nachgedacht habe ich schon, es gibt jedoch Dinge, die sind ganz einfach privat.

Das Ihr bezog sich auf Dich, Lehna und Mike.
-----------
Wo isi checkerlarsen?

Seite: Zurück 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 267  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben