Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 367 2978
Talk 309 2136
Börse 47 634
Hot-Stocks 11 208
Rohstoffe 9 123

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1100
neuester Beitrag: 24.09.17 21:07
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 27484
neuester Beitrag: 24.09.17 21:07 von: seltsam Leser gesamt: 1167733
davon Heute: 5370
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  

2087 Postings, 1961 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
92
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  
27458 Postings ausgeblendet.

7943 Postings, 5107 Tage .JuergenSorgen vor der Wahl über Wut und Hass

 
  
    #27460
6
23.09.17 22:15
vor allem im Osten.

http://www.focus.de/politik/deutschland/...m-im-osten_id_7629008.html

Leser-Kommentar
Die Wut und der Hass ,der im Wahlkampf den Kandidaten - und teilweise auch den Sympathisanten - der AfD entgegen geschlagen ist, war schon bemerkenswert. Nazi`s war dabei noch einer der gemäßigten Begriffe auf der Skala.
-----------
Veritas odium parit.

109 Postings, 38 Tage jessyKWahlpflicht wäre die Vollendung der Demokratie

 
  
    #27461
4
23.09.17 22:19

3448 Postings, 1745 Tage Motzer#459

 
  
    #27462
9
23.09.17 22:20
CDU/SPD freuen sich, wenn unzufriedene Bürger nicht wählen. Daher ist es ein großer Fehler, nicht zu wählen.

Wer unzufrieden ist, soll die AfD wählen. Dadurch wird eine starke Opposition in den Bundestag kommen, die der Regierung Feuer unterm Hintern macht.
 

6131 Postings, 1695 Tage Sternzeichen#58Das Volk stimmt ab und die Pateien kassieren ab

 
  
    #27463
9
23.09.17 23:00
Pro Stimme gibt 83 Cent!  Die Groko aus CDU und SPD hat es alternativlos angesehen den Wahlvolk statt 70 Cent nun mehr 83 Cent anzuknüpfen. Da werden sich unsere Politiker aber sich mächtig freuen und die kleine Ressentiments werden dann morgen um 18:00 Uhr im staatlichen Fernsehen kurz mal übersehen. Und es gibt dann wieder zur Präsentation Analysen, Bildmaterial vom feinsten und alle haben es bereits vorher ganz genau gewusst welche Wählerstimme von wo nach wo gewandert ist.

Da wird wieder Verherrlicht ob ARD oder ZDF wie gut sie doch alle sind und wie ungebildet der Rest nun mal ist!
Selbstkritik erwarte ich von keinen dieser Politiker und ihre Medien wenn sie sich selbst beweihräuchern. Das Volk muss ja bevormundet und erzogen werden und bitte es soll ja keiner mit der Demokratie ums Eck kommen.

Sternzeichen  

7165 Postings, 4140 Tage deluxxeJetzt erheben oder für immer schlafen!

 
  
    #27464
3
23.09.17 23:14
++++ Hier sind nochmal die besten Argumente, warum man die Konsensparteien wählen sollte: ++++

Alles und jeder darf kommen, ob mit Pass, ohne Pass, gefälschten Pass oder vielen verschiedenen Pässen.
Die Registrierung ist erst in Deutschland möglich und Mehrfachregistrierungen passieren nunmal.
Flucht endet dort, wo man erstmals sicheres Hartz4 erreicht.
Asyl wird auch straffälligen Asylanten gewährt.
Asyl kennt keine Höchstgrenzen.
Wohlstand für alle ist ein Menschenrecht.
Grenzschließung unmöglich, Grenzkontrollen unmöglich!
Mit D-Mark und kontrollierten Außengrenzen war Deutschland nur deshalb Exportweltmeister, weil es den Absatzmarkt China noch nicht gab.
Den Flüchtlingen droht in Libanon, in Jordanien und der Türkei Gefahr für Leib und Leben, insbesondere den Männern, weshalb diese bei der Flucht nach Deutschland mehr Eile an den Tag legen und hier eher eintreffen.
Familiennachzug ist nicht das Unwort des Jahres geworden. Denn auch wenn man später umzieht, kann das noch Flucht vor akuter Gefahr sein.
Sichere Länder sind nur Österreich, Schweden und Deutschland.
Unser Asylverfahren stellen wir jederzeit auf den Prüfstand, indem wir sogar die Bundeswehr untersuchen, ob unsere Soldaten politisch verfolgt werden.
Islamische Analphapeten mit patriarchalen Frauenbild sind eine Bereicherung für Deutschland.
Sicherheit ist gewährleistet, wenn man eine Armlänge Abstand hält.
Unsere Statistiken sind nicht geschönt. Die Kriminalitätsrate sinkt stündlich, weshalb wir Polizeikräfte abbauen konnten.
Es gibt keine Auffälligkeiten oder eine Zunahme von Sexualdelikten. Man sollte den 257479zigsten Einzelfall nicht pauschalisieren.
Kriminaltourismus ist kein Problem. Mit wenigen Baumarktriegeln kann man sich und sein Haus schützen.
Die Gewalt von linken Aktivisten kann man getrost vernachlässigen, alles nur aufgebauscht. Es gibt noch keine Toten.
Nein, es gibt keine vorgefertigten Textbausteine, wenn wir wieder mal unsere Trauer und Anteilnahme für Anschlagsopfer und deren Angehörigen bekunden müssen. Dafür sind diese Vorkommnisse noch nicht häufig genug.
Deutschland ist auf den Import von Fachkräften aus der dritten Welt angewiesen.
Das "demographische Problem" löst man, indem man Einwanderer zu Sofortrentnern macht.
In Deutschland ist jede Menge Platz für Einwanderer aller Art. Man sollte sich von Wohnungsnot, überfüllten Großstädten und Knöllchen an Windschutzscheiben, von Fahrern, die die Parkplatzsuche entnervt aufgegeben haben, nicht täuschen lassen.
Im restlichen Europa herrschen nur noch die Nazis.
Das deutsche Sozialsystem ist unerschütterlich und für alle da.
Dauerhafte Griechenlandsubventionen sind alternativlos.
Wir Deutschen retten ganz allein das "Klima", weil wir Überbevölkerung begrüßen.
Integrationskosten für Muslime und Islamisten sind kein Problem, wir nehmen das Geld aus der Steckdose.
Kinderehen gehören nun auch zu Deutschland. Sie verhindern die europäische Inzucht.
Mazedonien kann die Grenze ruhig wieder öffnen, auf unseren bezahlten Freund und Partner Erdogan ist Verlass.
Visafreiheit für Kurden und Türken ersetzen wir einfach durch Asyl.
Wir lassen uns unsere parlamentarische Demokratie nicht durch Volksabstimmungen von unmündigen Kindern kaputtmachen.
Es gibt keine Zensur auf Facebook. Man sollte nur die Nettikette gegenüber der Regierung einhalten.
Auch der deutsche Steuerzahler sollte die Asylindustrie begrüßen. Es werden Jobs weit jenseits des Mindestlohns geschaffen und trägt so zur Rekordbeschäftigung bei, die nicht prekär ist und sauber in die Statistik eingetragen werden kann.
Wir schaffen bis der (P) riester kommt.
Die Grundsicherung mit 73 ist vielleicht sicher.
Wer als Rentner monatlich 600,- Euro bekommt ist nicht arm, immerhin muss ein EU-Abgeordneter dafür 2 Tage Anwesenheit vorgaukeln.
Jetzt, wo die Bevölkerung langsam akzeptiert, dass wir die Maut durchwinken, können wir auch die Autobahnen privatisieren. Vom Erlös können wir immerhin 2% der kommenden Pensionslasten finanzieren.
Die restlichen Industriestaaten wollen einfach nicht verstehen, dass eine Energiewende ohne Subventionsgrab nicht möglich ist.
Steuergeldverschwendungen sind die absolute Ausnahme. Das belegen unsere kostengünstigen Erhebungen, die wir täglich durchführen.
Wir lehnen die Diätenbremse ab, weil die politischen Fachkräfte sonst in einem anderen Plenarsaal schlafen.
Sozialer Wohnungsbau ist nicht erforderlich, wir haben die Mietpreisbremse.
Nein, die EU besteht nicht aus einem Wasserkopf von hochbezahlten Bürokraten. Diese Posten wurden geschaffen, damit die EU-Nettozahler sicher sein können, dass ihr Geld in der EU nicht unkontrolliert verstreut wird.
Unsere Gerichte urteilen nach gesundem Augenmaß, es gibt keine Kuscheljustiz. Das belegen die Urteile gegen GEZ-Beitragsverweigerer klar und deutlich.
Terroristen lassen wir aus taktischen Gründen erstmal mit viel Toleranz über unsere offenen Grenzen rein, damit wir sie nachher mit Vorratsdatenspeicherung, dem Zwang zum elektronischen Zahlungsverkehr (Bargeldverbot) und Toll Collect Maut-Systemen besser enttarnen können.
Wir mussten das Bankgeheimnis abschaffen, damit wir zeitnah feststellen können, wer versehentlich zu viele Sitzungspauschalen erhielt.
Niemand hat vor den Diesel zu verbieten. Wir Deutschen haben allerdings die zentrale Aufgabe, die Planetin zu retten.
Die Höhe der Bußgeldeinnahmen im Staatshaushalt können wir nicht nach Belieben steuern, weshalb wir das Geld auch nicht für soziale und gemeinnützige Zwecke verwenden können.
Wir können die Bürokratie nicht abbauen, weil wir sonst lukrative, steuerfinanzierte Verwaltungsposten verlieren. Massenarbeitslosigkeit wäre die Folge.
Der stabile Euro wird bald die Welt-Leitwährung sein, weil wir ihn weltweit großzügig verteilen und drucken.
Der Brexit war nur ein Ausrutscher. Die Briten haben noch nicht erkannt, wie dreckig es den Schweizern geht.
Unsere Medien sind objektiv und kommen jederzeit ihrem Informationsauftrag unvoreingenommen nach.

Ihr schafft das, basta !  

1877 Postings, 1538 Tage bayern88Wichtigste Wahl seit 1949

 
  
    #27465
6
23.09.17 23:59
Damals gewann die Union mit Konrad Adenauer! Merkel wird diese Wahl gewinnen. Nur ein nicht zu erwartendes Wunder wird diese Entscheidung verhindern können. Es gibt allerdings ein diametrales Phänomen der damaligen Wahl. Die Wähler haben mit der damaligen Wahl rein gar nichts mehr mit den Parteien zu tun. Wer sich die Mühe macht, das Wahlprogramm der früheren Parteien zu vergegenwärtigen, wird nichts mehr von den heutigen Parteien wiederfinden können. Die Aussagen der SPD würde heute als national diffamiert werden. Es war der Zeitgeist, der nach dem verlorenen Krieg zu dem Ergebnis führte. Die Deutschen waren traumatisiert nach der epochalen Niederlage eines Krieges das es historisch in dieser Dimension niemals zuvor für in der Geschichte der Menschheit gegeben hat. Es war ein Niederlage, die eine Zäsur in der Menschheit gegeben hat. Alles was bisher für eine Nation für positiv besetzt wurde, ist als Negativum in die Köpfe der Menschheit eingebrannt worden. Allerdings ist diese Entwicklung nur in den europäischen Länder als DNA eingeimpft worden. Nation im Kontext der Ethnie wurde als Grundübel der Geschichte ausgemacht. Diese Entwicklung ist allerdings so gut wie ausschließlich im Westen zur Doktrin erklärt worden. Die EU ist inzwischen allerdings eine Gemeinschaft von West und Osteuropa. Viele Osteuropäer fühlen sich durch Merkels Politik inzwischen an die Nazipolitik erinnert, weil die westeuropäischen Politiker den Menschen als unabhängig von der Ethnie sieht und alle Menschen gleich beurteilen und selbst eine "Überfremdung" problemlos beurteilen. Wir Europäer haben über Jahrhunderte die Menschenrechte als oberste Prämisse erkannt. Leider ist diese Entwicklung an den muslimischen vorbei gegangen. Es ist deshalb ein Treppenwitz der Geschichte, dass Merkel mit der Öffnung der Grenzen die Geschichte Europas mit humanitärer Außenwirkung der Welt -  ihre Erklärung - positives bewirken will aber tatsächlich wieder ins Mittelalter der Geschichte zurückführen wird, da unsere Neubürger immer noch im mittelalterliche Denken verweilen. Gutmenschen sind von jener Seele bekräftigt, dass beste für die Menschheit zu tun, aber stets das Böse zu realisieren. Ich war sehr lange Nichtwähler und werde morgen in Interesse meines Landes wählen.    

1331 Postings, 432 Tage SackfalterZunächst einmal

 
  
    #27466
9
24.09.17 00:11
wird das Parteienkartell aus CDU, CSU, SPD, Grüne und Linke, wo immer es geht, die Karte "Wahlfälschung" ziehen, so ist jedenfalls verschiedentlich zu vernehmen. In der Tat ist denen nach den letzten drei Jahren doch fast jedes Mittel recht und nahezu alles zuzutrauen.

:/  

3448 Postings, 1745 Tage Motzer#466

 
  
    #27467
9
24.09.17 00:22
Aufgrund der vielen Diffamierungen gegen die AfD, traue ich den Blockparteien alles zu.

Es wird ja immer wieder gesagt, die Russen würden versuchen, die Wahl zu beeinflussen. Hat aber mal jemand die Frage gestellt, ob die US-Geheimdienste dieses versuchen würden? Die Amis haben  ja ein großes Interesse, dass die USA-hörige Politik von Fr. Merkel fortgesetzt wird.

 

1877 Postings, 1538 Tage bayern88Demokratie

 
  
    #27468
12
24.09.17 00:30
Was bedeutet eigentlich Demokratie? Es ist der Wunsch, dass das Volk über die Entwicklung aller Entscheidungen des LANDES Primat hat. Ich kann hier nur wenig Demokratie in unserem Land erkennen. Alle 4 Jahre wird der Bundestag gewählt und in der Zwischenzeit können die Parteien machen was sie für sinnvoll erachten. Ich bin für ein "Schweizer Modell" bei dem über wichtige Entscheidungen über eine "Volksbefragung" jeder Bürger des LANDES entscheiden kann, wie seine Steuern eingesetzt werden. Leider wird zwischen den 4 Jahren der BT-Wahlen das Volk entmündigt. Jetzt können viele entgegnen das man ja mit den nächsten BT-Wahlen die Quittung geben kann. Leider ist die 4. Gewalt im Lande - das sind die Medien - mit diesen in einer unheiligen Allianz verquickt, so dass es eine unabhängige Mediale Außenwirkung nicht gibt. Viele haben im Volk gar nicht den Nerv oder die Zeit sich über die epochale Wirkung ihrer Abstimmung bewusst zu sein. Die fatale Entscheidung ist den meisten gar nicht bewusst. Unsere Wirtschaft boomt und man kann von einer "Vollbeschäftigung" sprechen. Das ist aber ein Trugschluss! In Europa gibt es eine Schieflage, die irgendwann zur Katastrophe führt. Der Süden leidet unter dem Euro. Mit der harten Währung NUR durch die BRD, werden diese Staaten niemals konkurrier können. Spätestens wenn es auch in der BRD eine Rezession geben wird, kommt es zu Problemen, die an Weimar erinnert können. Wenn der Mittelstand in Arbeitslosigkeit kommt, dürfte es große Herausforderungen für unser Sozialsystem geben. Ich sehe da sehr pessimistisch in die Zukunft. Massenarbeitslosigkeit hat nie die besten Entwicklungen im einen Staat bewirkt.  

1877 Postings, 1538 Tage bayern88Ich schaue heute-show an (ZDF)

 
  
    #27469
13
24.09.17 00:46
Der Bundestag hat ein Regierung und eine Opposition! Die heute-show - als mediales Gegengewicht der Regierung - sympathisiert nicht mit der Opposition! Warum eigentlich? Ganz klar, es gibt gar keine Opposition im Bundestag! Sie erklären eine Partei, die noch nie in der Opposition war, als Feind der Republik! Es ist die AfD. Wenn alle Medien die AfD als ihr Feind erkannt haben, dann sollte man sich Gedanken machen, was eigentlich Demokratie bedeutet. Jede demokratische Kraft sollte eine Chance haben, ihre Stimme zu erheben. Wer das verhindern will, hat sich als Anti-Demokrat entlarvt. In der Nazizeit wurden alle anderen Parteien unterdrückt. Es ist für mich entlarvend wenn heute gutmenschlich anders denkende für unmenschlich erklärt werden. Es macht mir einfach Angst, dass Meinung unterdrückt werden soll. Das kann nicht Demokratie sein!  

40410 Postings, 2515 Tage boersalinoIntellektuelle aus dem Ausland

 
  
    #27470
2
24.09.17 04:49

7165 Postings, 4140 Tage deluxxeBilanz Deutschland - Bilanz einer falschen Politi

 
  
    #27471
7
24.09.17 08:14
Die Altparteien und die GEZ bejubeln immer, wie gut es uns allen(!) noch ginge.
Und das die Konjunktur aus Draghis Druckerpresse unsere wirtschaftlich eingetrübten Perspektiven und sämtliche, dauerhaft aufgebürdeten Kostenlasten noch über Jahre übertünchen könnte.

Tja, aber was wird außer den stetig steigenden Krankenkassenbeiträgen wohl demnächst noch auf die Steuerknechte in Deutschland zukommen?

Vielleicht Agenda 2025 ? Mit einer Mehrwertsteuer bei 22%, befristetes Hartz5, Rente mit 70, Erhöhung der Mineralölsteuer, Euro-Soli, erweiterte CO2-Steuer,  Migrantenquote, Bargeldverbot, Negativzinsen, Eurobonds und bundesweite Fahrverbote??

Was will die Groko den Bürgern noch zumuten? Wie werden sich die Bürgerrechte bei steigender Kriminalität und Gewalt entwickeln ?
Aber vielleicht kriegen wir ja auch alle eine tägliche Sitzungspauschale von über 304,- Euro, wenn wir in die SPD eintreten ...

Hier sind jedenfalls schon mal die "Errungenschaften" der Konsensparteien der letzten 26 Jahre in Deutschland:

MWST von 14% auf 19% rauf;
Euroeinführung nebst Währungsverfall;
Drastische Erhöhung der Mineralölsteuer;
Solidaritätszuschlag;
gestiegene Sozialabgaben (RV, KV und PV);
Einführung von Hartz 4 nebst fehlender Beitragsjahre in der Rentenversicherung, Sanktionskatalog nach SGB II samt neuester Verschärfung, Pflicht zum 1,- Euro-Job;
EEG und Umlagen;
Ökosteuer;
regelmäßige Erhöhungen der Gewerbesteuer;
regelmäßige Erhöhungen der Grunderwerbssteuern;
Zuwanderung, Multikulti, Islam, Problembezirke;
Sexuelle Übergriffe als Alltagserscheinung;
Terror etabliert sich in Deutschland;
Blümsche Grundsicherung vs gigantische Pensionslasten für Beamte = Pensionslawine;
Rente mit 67 ( bald 70 ?); zukünftige Renten auf Grundsicherungsniveau, ab 2030 nur noch 43% vom letzten Nettoeinkommen;
Abschaffung von steuerlichen Vergünstigungen bei Kapitalanlagen zur Altersvorsorge;
lange Wartetermine für Kassenpatienten bei Fachärzten, Ablehnung von Kassenpatienten wegen erschöpften Quartalsbudget;
höchster Strompreis weltweit;
Griechenland-Haftung nebst Schuldenschnitt, Transferunion;
Bankenhaftung;
Maut;
Luftverkehrsabgabe;
Tabaksteuer 10mal (!) erhöht
Kriminalistätsstatistik durch Ausländer;
vermehrte Kriminalität in deutschen Grenzregionen; Einbruchsbanden etc.
EU-Bevormundung und Integrationszwang;
Eurokratie nebst teuren Wasserkopf;
Vorratsdatenspeicherung;
NETZDURCHSUCHUNGSGESETZ;
schleichende Enteignung von deutschen Sparguthaben, Lebensversicherungen und Rücklagen durch Nullzins und Inflation, die teilweise über Jahrzehnte mühevoll angespart wurden;
deutlich gestiegene Bankgebühren;
BANKGEHEIMNIS GÄNZLICH AUFGEHOBEN;
höhere Studiengebühren;
deutlich verkleinertes Weiterbildungsbudget für Arbeitslose;
E10-Quote/Strafe = Aufschlag für Super-Benzin
CO2-Steuer (Emissionshandel, Kfz-Steuer nach CO2-Ausstoß - Tendenz steigend)
Umweltzonen samt Bußgeld für fehlende Beklebung
Erhöhungen im Bußgeldkatalog, Verschärfung des Punktesystems;
Glühbirnenverbot;
Führerscheinklasse PKW auf 3,5 to begrenzt;
Zeitarbeit, ausgeweiteter Niedriglohnsektor, befristete Arbeitsverträge;
teils deutlich längere Arbeitszeiten;
durch höhere Inflation beschleunigte kalte Progression;
Wohnungsnot in Ballungszentren, Mietpreisexplosion;
Baukostenexplosion durch überzogene Umweltauflagen;
Rekordverschuldung;

Lichtblicke:

Abschaffung der Wehrpflicht (ein Zugeständnis an die FDP, allerdings ohne eine schlagkräftige Berufsarmee zu etablieren);
und
inflationierter Mindestlohn in Teuro (ein Zugeständnis an die Linken, damit die kein Wahlkampf-Thema mehr haben), denn bis zu seiner Einführung war ja laut Bundessozialgericht unter Androhung einer Vollsanktionierung auch 5,37 ? brutto als Stundenlohn zumutbar.

Wirtschaftliche Sondersituationen, die weitere Auswüchse der enormen Kostenlast bislang eingegrenzt haben:

Offene Märkte nach China;
deutlich gesunkene Millitärausgaben (veränderte Bedrohungslage) ;
die Wirtschafts- Aufbau- und Lebensleistung einer weiteren ganzen Generation (allein die neu erschaffene Infrastruktur in den letzten 26 Jahren, neue Gebäude etc.pp.);
technischer Fortschritt und Entwicklung;
Digitalisierung;
Wohlstand aus Erbmasse = Erbengeneration;
und natürlich eine explodierende Geldmenge aus Draghis Druckerpresse, die Nullzins erst möglich macht, aber sich nur teilweise in gestiegener, echter Inflation niederlegt, da ein Großteil dieser Liquidität die Immobilienblase weiter nährt und dort größtenteils gebunden bleibt.

Aber natürlich ist Deutschland trotz alledem schon jetzt Weltmeister bei den Steuern und Abgaben !

https://www.welt.de/wirtschaft/article126829990/...te-Weltspitze.html  

7943 Postings, 5107 Tage .JuergenDas ist die entscheidende Stimme

 
  
    #27472
3
24.09.17 11:03
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz scherzte bei der Stimmabgabe.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...ehlen-auf-a-1169146.html

Bei der Stimmabgabe? Ich würde eher sagen er ist sich bis zum Schluß
mit seinem unrealistischen Gelaber "Treu geblieben".

Nun hängt seine Zukunft am Hoffnungsfaden einer weiteren GROKO.
Für mich eine düstere Vorstellung ähnlich wie die zweite wahrscheinliche Mögl. > "Jamaica".
-----------
Veritas odium parit.

7165 Postings, 4140 Tage deluxxeDeutschland braucht eine Opposition!

 
  
    #27473
10
24.09.17 11:05
Heute entscheiden wir auch über unsere Rente von morgen!

Denn wohin ist unsere Rente von morgen bislang verschwunden?

In unendlich viel Staat, mit Behörden, Bürokratie und Verwaltungspöstchen.
Im Beamtensystem mit üppigsten Pensionen.
In unnütze Subventionen.
In die Migration in die deutschen Sozialkassen seit 1990 samt Integrationsindustrie.
In die EU.
In den Brüsseler Moloch von Sitzungspauschalen und Co.
Nach Griechenland.
In versickernde Entwicklungshilfe.
In die alltäglichen Steuergeldverschwendungen, die im Buch vom Bund der Steuerzahler geführt werden.
In Prestigebauten - Flughafen Berlin, Stuttgart 21, Oper in Hamburg etc.pp.
In den massenhaften Asylmissbrauch.
In die Asyl- und Sozialindustrie.
In ideologische Studien, statt echter Forschung und Entwicklung.
In teure Beraterverträge.
Nach Erdogan und seiner mitversicherten Sippe.
In einen aufgeblähten Politikerapparat.
In Zinsverzicht auf Rücklagen zur Altersfürsorge usw. usw.
Die Liste ist endlos!

Dort(!) ist unsere fehlende Rente von morgen!

Fazit: Blau wählen ist Bürgerpflicht !!  

40410 Postings, 2515 Tage boersalinoUnd exdoktrinierte Medien

 
  
    #27474
4
24.09.17 11:11
- die man hier zitieren darf.  

11737 Postings, 5069 Tage inmotionI have a Dream

 
  
    #27475
6
24.09.17 11:20
CDU < 30 %
SPD < 18 %

FDP und Linke kein Bock auf Jamaika da oben genannte Parteien in 4 Jahren weitere 5 % verlieren werden.

Merkel maßlos enttäuscht und dankt ab, da es nicht mehr Ihr Land ist.


Deutschland wählt einen Monarchen, der Stille Traum der Deutschen... Hellau  

15407 Postings, 2168 Tage tirahundMein Traum ist es,

 
  
    #27476
8
24.09.17 11:22
dass Deutschland endlich die Augen aufmacht.

Danke.  

40410 Postings, 2515 Tage boersalinoMöge er trocken werden

 
  
    #27477
3
24.09.17 11:51

7943 Postings, 5107 Tage .Juergen#27475 Jamaika

 
  
    #27478
4
24.09.17 11:53
wäre Union + FDP + Grüne (nicht Linke)

Mein Wunsch:

AFD Richtung > 20% und  Grüne 4,9%
-----------
Veritas odium parit.

11737 Postings, 5069 Tage inmotionGrüne

 
  
    #27479
5
24.09.17 12:08
4,99999999999% da ein Stamm Grüner - Wähler Heuschnupfen bekommen hat.

Das muss richtig weh tun für die Zipfel.....

 

8721 Postings, 1659 Tage WeckmannKörperverletzungen, Hitlergruß, ausländerfeindli-

 
  
    #27480
24.09.17 18:03
che Parolen.

Fußball"fans" randalierten nach einem Spiel in der Bahn. 9 Verletzte. Mehrere Strafanzeigen.

50 RWE-Anhänger haben in einer Regionalbahn randaliert. Sie beschimpften Ausländer, griffen DB-Mitarbeiter an. Dabei gab es neun Verletzte.
 

3257 Postings, 4372 Tage AriaariEin gewaltiger Schuß

 
  
    #27481
1
24.09.17 20:32
vor den Bug des Establishments

Und wenn die (noch) agierende Elite diese Lektion nicht lernt, wird sie über kurz oder lang hunweggefegt werden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...tief-AfD-dritte-Kraft.html  

73014 Postings, 6543 Tage seltsamFalls die AfD an Macht und Kraft gewinnt,

 
  
    #27482
1
24.09.17 20:42
wird sie in vier Jahren unterwandert oder lächerlich gemacht sein. Das Establishments
läßt sich nicht in die Suppe spucken. Gehört alles zu Brot und Spiele.  

3257 Postings, 4372 Tage Ariaari@seltsam

 
  
    #27483
24.09.17 21:02
Ist natürlich alles im Bereich des Möglichen ...  

73014 Postings, 6543 Tage seltsamDeutschland ist derartig im Sinkflug,

 
  
    #27484
24.09.17 21:07
daß auch eine Trotzpartei keine Änderung mehr vornehmen kann. Wenn nicht ganz schnell das ganze Land sich gegen eine Vereinnahmung wehrt, ist in 10 Jahren kein Deutschland mehr da.
Mir soll das egal sein. Und meinen Kindern und Enkelkindern werde ich nahe legen, sich eine andere Heimat zu suchen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben