Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 422 3773
Talk 274 1510
Börse 94 1455
Hot-Stocks 54 808
DAX 17 346

Dialog - Performancesieger 2007?

Seite 1 von 1057
neuester Beitrag: 30.10.14 17:05
eröffnet am: 03.03.07 13:35 von: RHJInternatio. Anzahl Beiträge: 26419
neuester Beitrag: 30.10.14 17:05 von: Blöddmann Leser gesamt: 2446008
davon Heute: 731
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1055 | 1056 | 1057 | 1057  Weiter  

554 Postings, 3214 Tage RHJInternationalDialog - Performancesieger 2007?

 
  
    #1
45
03.03.07 13:35
Da der endgültige GB noch ein bißchen auf sich warten läßt, einfach mal eine Stellungnahme zu dem am 28. veröffentlichten Vorabbericht:

1. Die veröffentlichten Zahlen für das GJ 2006 konnten diejenigen, die hier im Thema sind, nicht wirklich überraschen. Mit einem Umsatz von rund 71 Mio. und einem Nettoverlust von rund 33 Mio. musste man infolge der getroffenen Maßnahmen im letzten Jahr und der Ankündigungen rechnen.

2. Positiv zu werten - für DLG Verhältnisse - ist der relativ ausführliche Bestandbericht (hab ich in den letzten 2 Jahren noch nicht erlebt).

3.Die Kooperation mit E-Ink trägt erste Früchte und wird vorausichtlich ab 2008 mit weiteren Kunden zu mehr Umsatz führen (hatte vor einiger Zeit dazu mal einen Bericht reingestellt).

4.Der von DLG entwickelte Produktionsbereich für ICs für die Steuerung für Autoscheibenwischer wird ebenfalls für 2008 in den Umsatz einfliessen, da dann die Auslieferung erfolgt.

5.Sehr positiv zu sehen ist die Entwicklung eines Powermanagement-IC für batteriebetriebene Konsumprodukte - hier wird man im 2. Halbjahr 2007 sehen, wie die Zusammenarbeit mit einem führenden Konsumelektronikhersteller den Umsatz beeinflusst.

6.Ebenfalls sehr positiv zu bewerten, die Partnerschaft (hier allerdings noch im Frühstadium) mit einem japanischen Unternehmen hinsichtlich organischer  LED-Display (OLED) - hierzu habe ich vor kurzem auch einen interessanten Bericht eingestellt.

Die beiden "Wehrmutstropfen" den ich am veröffentlichen Bericht sehe sind:

1. Das das 1. Halbjahr von den Zahlen sicher auch nicht berauschend ausfallen wird (wobei man das auch positiv sehen kann, das es diesmal im Vorfeld schon angekündigt wird und nicht wie in der Vergangenheit bei DLG im nachhinein als Gewinnwarnung).

2. Das das Eigenkapital durch das letzte Jahr schon enorm abgenommen hat (aktuell bei rund 53 Mio.). Trotzdem stellen die Zahlen - 39 Mio. Cash, EK 54 Mio. Marktkapitalisierung 55 Mio. schuldenfrei - immer noch eine solide Basis dar, auf die 2007 aufgebaut werden kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Ausgangssituation für DLG jetzt Anf. 2007 mit bereinigter Bilanz und breiter internationaler Kundenbasis so gut ist, wie selten zuvor. Jetzt muss nur umgesetzt werden, was so lange angebahnt worden ist. Von daher werden die nächsten 2 Jahre sicher richtig spannend.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1055 | 1056 | 1057 | 1057  Weiter  
26393 Postings ausgeblendet.

45 Postings, 1217 Tage sonictedKurseinbruch

 
  
    #26395
14.10.14 09:44
? 20,8 muss halten...sonst next stop ? 19,4.

Lächerlich bei den Aussichten mit Apple. AMS auch 4% schwächer. Haben gerade gesagt, dass sie für zwei Quartale ausgebucht sind. Muss man nicht verstehen, den Markt.  

1796 Postings, 2189 Tage kleber1kurse

 
  
    #26396
14.10.14 09:53
Jeden tag ein stückchen tiefer, dann tuts nicht ganz so weh.  

9469 Postings, 2129 Tage Roecki@sonicted

 
  
    #26397
1
14.10.14 11:07
Ich verstehe den Markt. Den Big Boys ist der Markt zu heiß gelaufen, jetzt shorten Sie die Märkte was geht und kaufen billig Aktien ein. Gründe für den Abverkauf, wie z.B. drohende Rezession, sind auch schon gefunden.

Und plötzlich dreht der Markt der wieder.

Fazit:
Diesen irrationalen Ausverkauf der Chipwerte für sich nutzen!
 

45 Postings, 1217 Tage sonicted@Roecki

 
  
    #26398
14.10.14 11:45
Ja, natürlich werden (bzw. wurden) einige Aktien heftig "geshortet". Leoni zum Beispiel. Deshalb auch heute im Plus: Sell the rumour, buy the (bad) news."

Aber warum Dialog? Hier läuft man als Shortie die Gefahr, in eine Guidance-Erhöhung "reinzushorten". Chinesische Quellen behaupten, es gab in China seit Freitag 20 Mio. Vorbestellungen für das iPhone 6. So viel "good news" und die Aktie ist ständig unter Druck, wenn sie sich auch besser hält als der Markt.

Der Markt wirft einfach alle Unternehmen in ein Topf - das mach überhaupt kein Sinn. Gewinnwarnung Microchip? -> Alle Semis kommen unter Druck, auch Dialog. Obwohl Microchip sehr wenig Handheld-Exposure hat.

Mich nerven einfach diese Panik und diese Angsthasen, die an der Börse herumlaufen.  

218 Postings, 534 Tage hzenger@sonicted

 
  
    #26399
14.10.14 12:25
Ich denke einiges wird auch mit Verschiebungen von Geldern weg aus Europa nach USA zu tun haben, da aufgrund der Zinswende der Dollar aufwerten sollte und US Anleihen perspektivisch wieder höhere Zinsen abwerfen.

Beim Beginn solcher größeren Zinsdivergenzen sollte man erwarten, dass es in den Regionen mit weiterhin niedriger Zinserwartung (hier: Europa) kurzfristig zu fundamental unangemessenen Kursverlusten kommt. Ich denke aber auch, dass diese Phase irgendwann ein Ende hat--spätestens wenn Dollar/Euro wieder eine stabilere Balance gefunden haben. Aber bis dahin droht sicher bei dem einen oder anderen Wert eine fundamental eigentlich ungerechtfertigte Turbulenz.

Kann man, wenn man Liquidität hat, zum günstigen Ausbau der Positionen nutzen. Oder man sitzt das alles einfach ruhig aus. Theoretisch wäre eine dritte Variante, auf die Auswirkungen dieser Kapitalverschiebungen zu spekulieren. Das scheint mir persönlich aber eine sehr riskante und schlecht vorhersehbare Strategie.  

127 Postings, 67 Tage highlander912China: Ueber 20 Millionen iPhone 6 Vorbestellungen

 
  
    #26400
14.10.14 12:26
über 20 Millionen iPhone 6 Vorbestellungen in China

13.10.2014

Seit dem Beginn der Vorbestellphase wurden in China bereits rund 20 Millionen Vorbestellungen für Apples iPhone 6 und iPhone 6 Plus registriert. Zusammengefasst werden dabei die Zahlen der Mobilfunkanbieter und des chinesischen Online-Händlers Jingdong Mall.

...

http://www.macerkopf.de/2014/10/13/...one-6-vorbestellungen-in-china/  

127 Postings, 67 Tage highlander912iPhone 6 u 6plus in Kuerze in 36 weiteren Laendern

 
  
    #26401
14.10.14 12:29
iPhone 6 & iPhone 6 Plus werden noch in diesem Monat in 36 weiteren Ländern und Regionen in den Verkauf gehen. Damit setzt Apple die schnellste bisherige iPhone-Markteinführung fort. Bis Ende des Jahres werden iPhone 6 & iPhone 6 Plus in insgesamt 115 Ländern zur Verfägung stehen.

http://www.macerkopf.de/2014/10/13/...kuerze-in-36-weiteren-laendern/  

45 Postings, 1217 Tage sonicted@hzenger

 
  
    #26402
14.10.14 13:19
Hast absolut recht: Viele US Fonds steigen aus deutschen Werten aus - teilweise ohne Rücksicht auf Verluste.

Hat man bei Infineon gesehen (Blackrock USA jüngst von mehr als 5% auf 0%).

Habe es auch bei ein paar anderen Werten verfolgen können.  

2730 Postings, 1365 Tage Kalle 8Ich denke nicht, dass DLG geshortet wird

 
  
    #26403
1
14.10.14 17:02
jedenfalls momentan nicht im großen Stil. Da sah es vor gut einem Jahr anders aus, als DLG massiv geshortet wurde und teilweise unter 9 Euro stand. Da gab es dann auch Kursschübe in einer Weise nach unten, wie ich sie momentan nicht beobachten kann. Momentan sinkt DLG ganz einfach mit dem allgemeinen Markt nach unten.

Ich teile eher die Meinung von hzenger. Es werden eher Gelder aus Europa abgezogen. Denn in den letzten Wochen dürften neben den Verlusten beim DAX für Anleger aus den USA auch größere Verluste aufgrund der Euroschwäche dazu gekommen sein. Davon können kleinere Titel auch stärker betroffen sein als die großen DAXwerte. In dem deutschen Markt sind schon lange Anleger aus dem Ausland in beträchtlichem Maße investiert. Die ziehen nun teilweise ihr Geld ab. Das erklärt auch, weshalb der DAX vom Höchststand aus gesehen wesentlich mehr verloren hat als es der DOW Jones getan hat.

An DLG selbst liegt es aus meiner Sicht auch nicht, weil sie bislang zahlentechnisch gut geliefert haben und dies wahrscheinlich im 3. Quartal nicht anders sein dürfte.
Daher hat Roecki recht, wenn er sagt, dass man den irrealen Markt für Käufe nutzen sollte. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt. Sollte es in den nächsten Tagen zu weiteren Übertreibungen bei DLG nach unten kommen, weil die Gesamtmärkte nach dem Unterschreiten der 8900 beim DAX weiter sinken, könnte die große Stunde des Einkaufs bei Chipwerten wie DLG kommen. Denn der Hauptkunde Apple vermeldet wie man liest sehr gute Verkaufszahlen. Und von anderer Seite kommen bei DLG ja auch noch ein paar Dollar dazu. Dazu kommt die normlerweise recht gute Zeit des Jahresendes und Jahresanfangs bei DLG.
Charttechnisch sehe ich noch nicht so große Probleme. Erst nach Unterschreiten der 19,375 könnte größeres Ungemach drohen, da dann das Augustintradaytief unterschritten würde, ein Aufwärtstrend seit Juni 2013 gebrochen würde und gleichzeitig ein Doppeltop ausgebildet wäre. Dann könnte es rascher nach unten gehen bis in den Bereich 15-15,75 gehen. Aber soweit ist es nicht. Aber ich denke, dass die Marke im Bereich 19,375 erst einmal recht stabil sein dürfte.  

774 Postings, 1321 Tage BlöddmannMarktbereinigung anscheinend beendet.

 
  
    #26404
15.10.14 09:37

4 Postings, 1452 Tage fina_userpositive Zahlen von Intel,

 
  
    #26405
15.10.14 12:02
... sind wohl der Grund für den leichten Anstieg!  

218 Postings, 534 Tage hzengerIntel

 
  
    #26406
1
15.10.14 12:14
Sehe aber keinen wirklichen Zusammenhang zwischen Intel und Dialog. Intel hatte gute Zahlen wegen Business-Desktops und Servern, zwei Märkten in denen Dialog nicht aktiv ist.  

1796 Postings, 2189 Tage kleber1kurse

 
  
    #26407
15.10.14 14:59
Bloeddmanns prognose wieder knapp verfehlt..  

45 Postings, 1217 Tage sonictedEins steht fest....

 
  
    #26408
15.10.14 16:54
...da gibt es eine sehr starke Unterstützung bei ? 21  

127 Postings, 67 Tage highlander912Weitere iphone 6 / 6 plus Rollouts

 
  
    #26409
17.10.14 13:07
Apples bisher schnellste iPhone-Markteinführung wird an folgenden Terminen fortgesetzt:

Bis Ende Oktober wird das iPhone 6 und 6 Plus somit in insgesamt 69 Ländern und Regionen verfügbar sein. Bis Ende des Jahres werden 115 Länder angepeilt.

Freitag, 17. Oktober: China, Indien und Monaco
Donnerstag, 23. Oktober: Israel
Freitag, 24. Oktober: Französische Antillen, Grönland, Malta, Polen, La Réunion, Südafrika und Tschechische Republik
Donnerstag, 30. Oktober: Bahrain und Kuwait

http://www.macerkopf.de/2014/10/13/...kuerze-in-36-weiteren-laendern/  

1796 Postings, 2189 Tage kleber1sonicted

 
  
    #26410
20.10.14 16:10
Wenn sich Dialog nach den Zahlen so verhält,  wie schon so oft, dann dürften sehr gute Einstiegskurse kommen. Ich bin echt gespannt obs vor Weihnachten nochmal unter 20 Euro geht.  

5537 Postings, 2179 Tage flippsonicted

 
  
    #26411
5
22.10.14 10:22
Wenn sich Dialog nach den Zahlen nicht so verhält, wie schon so oft, dann dürften keine gute Einstiegskurse kommen. Ich bin echt gespannt obs vor Weihnachten ma über 27 Euro geht.  

5537 Postings, 2179 Tage flippHoffentlich bringt kleber1 bald seine geschätzte

 
  
    #26412
1
29.10.14 13:29
Analyse für den heutigen Tag bzw. sagt uns, ob wir noch Einstiegskurse zwischen 10-15 Euro bis Ende des Jahres sehen?! Spätestens nach den Zahlen ist es dann sicher so weit! Ist ja sein übliches Sprüchlein ... .  

318 Postings, 1470 Tage TrekkerNa Kleber,

 
  
    #26413
29.10.14 15:54
wer kauft das so emsig ein? Da haben doch tatsächlich welche Angst, sie bekämen keinen günstigeren Kurs. Die scheinen Deinen Prognosen  nicht mehr zu trauen.

Vielleicht solltest Du auch zuschlagen, bevor es zu spät ist. Da ist noch so einiges möglich.  

5537 Postings, 2179 Tage flippBloß nicht !

 
  
    #26414
29.10.14 16:20
Wenn er kauft, dann geht es wohl wirklich abwärts ... . So wie es die letzten Monate und Jahre lief ist es mir lieber :) ... . Also büdde büdde kleber1, bleib draußen und rechne uns weiter vor, wann die Einstiegskurse zu 10,- Euro kommen.  

774 Postings, 1321 Tage BlöddmannDialog

 
  
    #26415
29.10.14 17:22
die Geldmaschine.
Hard luck kleber, sei tapfer, es kommen auch wieder Zeiten wo du uns mit deinen schlichten Ausführungen Nerven kannst.  

234 Postings, 2094 Tage BergdocBei den fundierten Analysen von Kleber

 
  
    #26416
29.10.14 17:44
taucht bei mir sofort der Comedy-Alarm-Button auf dem Bildschirm auf!

Ist schon wirklich ein hervorragender Comedian!! :-)  

774 Postings, 1321 Tage BlöddmannKleber

 
  
    #26417
29.10.14 18:57
Dir zu Ehren habe ich gerade einen PUT gekauft (PA5MBW zu 1,78), einen PUT kauft man wenn man die Aktie Scheiße findet wie du hoffentlich weißt.
Mal gucken vielleicht gibt es Morgen einen Rücksetzer von 1-2%, was meinst du?
Bitte melde Dich.  

5537 Postings, 2179 Tage flippkleber1,

 
  
    #26418
30.10.14 13:12
bitte melde Dich :( ... .  

774 Postings, 1321 Tage Blöddmannkleber1

 
  
    #26419
30.10.14 17:05
Shit, jetzt bin ich doch glatt 10% im minus, hätte nie gedacht das man mit Dialog auch Verluste machen kann.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1055 | 1056 | 1057 | 1057  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben