Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 379 3680
Börse 235 1890
Talk 56 1043
Hot-Stocks 88 747
DAX 53 410

Amadeus Fire, Kurs wird angeheizt

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 09.02.15 11:54
eröffnet am: 20.07.06 08:37 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 378
neuester Beitrag: 09.02.15 11:54 von: Roggi59 Leser gesamt: 33833
davon Heute: 18
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

17100 Postings, 3517 Tage Peddy78Amadeus Fire, Kurs wird angeheizt

 
  
    #1
3
20.07.06 08:37
News - 20.07.06 07:42
DGAP-Adhoc: Amadeus Fire AG (deutsch)

Amadeus Fire AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2006

Amadeus Fire AG / Quartalsergebnis

20.07.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Frankfurt/Main, 20. Juli 2006. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres erreichte die Gruppe einen konsolidierten Konzernumsatz von TEUR 31.145 (Vorjahr TEUR 23.530). Dies entspricht einer Steigerung von 32,4 Prozent. Das organische Wachstum lag bei 27,5 Prozent. Die Anzahl der fakturierbaren Tage war im Halbjahreszeitraum unverändert zum Vorjahr. Im Berichtszeitraum erzielte die Gruppe einen Rohertrag von TEUR 12.512 nach TEUR 9.129 im Vorjahreshalbjahr. Die Rohertragsmarge betrug 40,2 Prozent nach 38,8 Prozent im Vorjahr. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten erhöhten sich innerhalb der ersten 6 Monate um 18,5 Prozent auf TEUR 9.692 verglichen mit einem Vorjahreswert von TEUR 8.181. Das Konzernbetriebsergebnis betrug TEUR 2.871 und konnte gegenüber dem Vorjahr (TEUR 1.010) um 184 Prozent gesteigert werden. Damit liegt die EBITA-Marge nach einem halben Jahr bei 9,2 Prozent nach 4,3 Prozent im Vorjahreshalbjahr. Für das laufende Quartal wird bei einem stabilen Geschäftsvolumen auf hohem Niveau ein verbessertes Ergebnis gegenüber Vorjahr erwartet. Aufgrund der bisher erzielten Ergebnisse und der positiven konjunkturellen Aussicht für das zweite Halbjahr wird für das Geschäftsjahr 2006 die Umsatzerwartung von 60 Mio. Euro auf 63 Mio. Euro angehoben. Es wird ein operatives Ergebnis (EBITA) von rund 10 Prozent erwartet. Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de erhältlich. Amadeus FiRe AG Thomas Weider, Investor Relations Tel: +49 (69) 96 876-180 Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



DGAP 20.07.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Amadeus Fire AG Darmstädter Landstr. 116 60598 Frankfurt Deutschland Telefon: +49 (0)69 96876 - 180 Fax: +49 (0)69 96876 - 182 E-mail: investor-relations@amadeus-fire.de WWW: www.amadeus-fire.de ISIN: DE0005093108 WKN: 509310 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
AMADEUS FIRE AG Inhaber-Aktien o.N. 10,12 +0,20% XETRA
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
352 Postings ausgeblendet.

108 Postings, 175 Tage aktioleerich bin...

 
  
    #354
1
12.11.14 11:14
fürs Hochgehen ! Dividentenwerte mit einer langen Ausschüttungshistorie werden in dem
Zinsumfeld wohl weiter performen. Die letzten Zahlen geben auch Anlass, dass es weiterhin so
bleibt.
Für den Mainstream ist Amadeus und die Branche nicht interessant. Alles gute
Voraussetzungen dass wir noch höhere kurse sehen.

aktioleer  

871 Postings, 1092 Tage heitinachkaufkurse

 
  
    #355
01.12.14 23:17
beginnen....  

3022 Postings, 3261 Tage proximaIch würd sagen: haben schon

 
  
    #356
02.12.14 20:37
vor einem Monat begonnen !
Zumindest ist VERKAUFEN derzeit NICHT angesagt !  

289 Postings, 738 Tage Roggi59Nachkaufen

 
  
    #357
1
04.12.14 12:20
Ich bin seit Dienstag stolzer Besitzer einer kleinen Anfangs-Posi (45 Stück) in meinem Depot und dann das! Habe zum höchsten Tageskurs in Frankfurt gekauft. Perfektes Timing! Und dann gleich mal rein ins Minus!

Wer ist schon länger in Amadeus investiert und macht mir Hoffnung, dass der Kurs irgendwann auch mal wieder steigt?

Hatte jetzt eigentlich die Jahresendrallye erwartet.

Und was für Minimengen werden hier überhaupt gehandelt?!  

123 Postings, 1798 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #358
2
04.12.14 14:08

Ich denke bei 60-66 Euro ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Ohne Zukäufe und/oder neue Märkte sehe ich nicht, dass noch nennenswerte Umsatz- und Ergebnissteigerungen erzielt werden können.

Ich würde Amadeus eher als festverzinsliches Wertpapier ansehen, solange das wirtschaftliche Umfeld so gut bleibt.
 

871 Postings, 1092 Tage heitiich hab 20%

 
  
    #359
1
04.12.14 19:44
plus innerhalb von 3 wochen, da ich bei 50 rein bin. Jahresendrally erwarte ich wie jedes Jahr bei amadeus ab mitte dez, spätestens wenn news kommen bzgl. der div. ich hoffe es geht nochmal runter, da ich meine Position noch ausweiten will. mit amadeus kann man beruhigt schlafen, vor der div gehts meist hoch, ein absolut sicherer title für mich, den ich seit 3 jahren trade. ist immer blöd bei hochs zu kaufen, geht mir auch meistens so, nur grad hier nicht, weil ich den ziemlich lang beobachte und der kurs ist relativ einfach absehbar....vorhersehbar und nicht riski, wg hoher div! eine relativ unbekannte Dividendensau.... :)  

289 Postings, 738 Tage Roggi59heiti

 
  
    #360
04.12.14 20:01
Ich beobachte Amadeus auch schon seit über einem Jahr, habe aber zunächst in andere Werte investiert, die ebenfalls gut liefen und eine gute Dividende abwarfen Aktuell dieses Jahr Drillisch und Freenet!

Leider war ich vor einigen Wochen, als der Kurs so niedrig war wie zu deiner Nachkaufzeit, nicht liquide bzw. habe dann bei Freenet extrem günstig nachgekauft.

Da habe ich dann wohl einfach nur ein wenig Pech gehabt und warte einfach mal ab. Die letzten Zahlen haben mich ja auch überzeugt und ich bin bei meinem Einstiegskurs und der für 2014 erwarteten Dividende von ungefähr 3,2 Euro immer noch bei über 5% Rendite. Damit kann ich leben!

Und in der Summe habe ich ja nicht wirklich viel gegenüber dem heutigen Tiefstkurs eingebüßt.  

289 Postings, 738 Tage Roggi59Thebat und heiti

 
  
    #361
04.12.14 20:03
Vielen Dank für die beruhigenden Worte und die Einschätzung zur unbekannten Dividensau!  

3022 Postings, 3261 Tage proximaFür mich ist Amadeus auch eher eine gute

 
  
    #362
1
04.12.14 20:41
Langfrist-Anlage. Klar erwischt man fast nie den optimalen Einstiegspunkt. Aber ich denke auch, dass du hier nicht allzu lange im roten Bereich verweilen wirst. Wie heiti und thebat schon schrieben, ist hier die grobe Tendenz gut vorhersehbar.
Aktuell dürfte es hier kaum groß abwärts gehen, sonst hätte ich in #356 nicht vom VERKAUFEN abgeraten.
Auf jeden Fall wird die Dividende wieder eher Käufer anlocken als Aktionäre zum Verkaufen anzuregen!
Ich bin seit Sept. 2013 wieder drin, hatte einen Zwischen-Ausstieg verpasst und kann dennoch über aktuell 28 % Plus nicht klagen !  

289 Postings, 738 Tage Roggi59Langfristig

 
  
    #363
04.12.14 22:16
Das sehe ich auch so! Also meine Amadeus-Posi sind gerade mal 9% vom Gesamtdepot. Da fällt so ein kleines Minus überhaupt nicht ins Gewicht.

Und ich bin mit meiner persönlichen Strategie, nicht mit Verlust verkaufen, bisher immer ganz gut gefahren.

Freenet war trotz guter Zahlen und einer hohen Dividende nach der Ausschüttung bei mir zeitweilig 15% im Minus. Sind jetzt wieder10% im Plus! Langfristig denken lohnt sich eigentlich immer!

Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben!  

3022 Postings, 3261 Tage proximaJeder hat so seine Strategien

 
  
    #364
05.12.14 20:39

Bei Freenet bin ich auch nicht rechzeitig, aber rechtzeitig wink mit einem Plus raus und dann auch wieder nicht rechtzeitig, aber zeitig genug rein, so dass ich jetzt 15 % im Plus bin. Aber diese Strategien erfordern viel Zeit und müssen nicht unbedingt besser sein !

 

871 Postings, 1092 Tage heitikursziel erreicht

 
  
    #365
14.01.15 22:30
und jetzt? man rennt der seid oktober..... gutes investment  

3022 Postings, 3261 Tage proximaGibt´s einen Grund auszusteigen?

 
  
    #366
1
15.01.15 22:06
Warte doch mindestens das Hoch von vor einem knappen Jahr ab!
Momentan sieht nichts danach aus, als wenn es signifikant nach unten gehen würde.  

108 Postings, 175 Tage aktioleerDiv. nicht vergessen

 
  
    #367
16.01.15 10:10
Alles was Div. renditen größer 3% abwirft hat sowas wie eine Absturtzsicherung. Zumal
Amadeus seit Jahren kontinuierlich steigert. Wenn dieses Jahr der Vorschlag wieder für
eine Anhebung kommt, wird das Argument noch gestärkt.

aktioleer  

3022 Postings, 3261 Tage proximaFinanzberichte 2015

 
  
    #368
26.01.15 21:14
Jahresfinanzbericht: 08.04.2015

Konzern-Jahresfinanzbericht: 08.04.2015

Konzern-Finanzbericht (Halbjahr/Q2): 23.07.2015

Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 1. Halbjahres (Q1): 23.04.2015

Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 2. Halbjahres (Q3): 22.10.2015  

123 Postings, 1798 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #369
03.02.15 19:22

Man sieht, das Geld sucht verzweifelt nach Anlagemöglichkeiten mit einer Rendite > 2,5%. Auch wenn unsere EU-Granden und unsere Regierung da keine Preisblasen sehen (wollen), das ganze baut sich meiner Meinung nach gerade ganz mächtig auf.

Würde mich nicht wundern, wenn es dieses oder spätestens nächstes Jahr noch ganz gewaltig knallt.
 

3022 Postings, 3261 Tage proximaNeues ATH

 
  
    #370
03.02.15 19:49
bei Strich 70  

3022 Postings, 3261 Tage proximaDas war ein harter, aber kurzer Kampf

 
  
    #371
03.02.15 19:51
seit dem letzten Tief im September.
Aber das Warten hat sich gelohnt !  

289 Postings, 738 Tage Roggi59Kampf

 
  
    #372
04.02.15 16:30
Ich bin sehr überrascht, bin erst seit Anfang Dezember dabei, wie schnell das hier aufwärts geht.

Nach anfänglichen Zweifeln kann ich Amadeus nur als guten Invest bezeichnen.

Was mich immer wieder erstaunt mit welchen geringen Umsätzen hier Kursänderungen vonstatten gehen.

Und ist auch richtig: alles schreit wirklich nach Anlagemöglichkeiten jenseits der, sagen wir mal, 3%.

Fragen an die schon länger Investierten:

1. Wie fallen die Reaktionen aus wenn die prognostizierten Zahlen mal nicht so gut sind?


Und 2.: Wie stark orientiert sich die ja ziemlich hohe Ausschüttungsquote am nachhaltigem Konzernergebnis/EBiTDA

Danke im Voraus!  

108 Postings, 175 Tage aktioleerDiv. wert

 
  
    #373
05.02.15 11:45
Dividentenwerte sind envogue, dazu gehört Amadeus. Sollte die Div. weiter erhöht werden, was fast immer der Fall war, wird Amadeus weiterhin zum erlauchten Kreis gehören.
Sehr stabiler Div.-wert.

aktioleer  

289 Postings, 738 Tage Roggi59Zahlen

 
  
    #374
05.02.15 17:56
Da hat die Börse heute meine Frage von gestern ja eindrucksvoll beantwortet!

Nichts Überragendes bedeutet also Kursrückgang!  

123 Postings, 1798 Tage Thebat-FanBitte?

 
  
    #375
05.02.15 19:25

"Nichts Überragendes"? Ich fasse es nicht. Ist schon wieder Hausfrauen-Hausse?

Wird wohl langsam Zeit für Puts.
 

289 Postings, 738 Tage Roggi59Überragendes

 
  
    #376
05.02.15 22:42
scheint es aus Sicht der breiten Masse der ?????? nicht zu sein. Siehe Kursrücksetzer!

Ich persönlich finde die Ergebnisse sehr gut.

Wenn ich da den Medienhype wegen der Marke der Autos mit dem Stern sehe geht unser Schatz ja geradezu unter. Aber es wurden ja auch keine Dividendenanküdigungen getätigt.

Und Amadeus ist halt ein Zwerg wegen des Umsatzes. Halt klein und fein! So darf es sein!  

123 Postings, 1798 Tage Thebat-FanHallo?

 
  
    #377
2
06.02.15 08:50

1. Wer das Geschäft kennt fragt sich, wie die überhaupt so eine Steigerung von Umsatz und Gewinn hinbekommen haben. Ich habe das jedenfalls nicht erwartet, auch im Hinblick auf die gerichtlich erweiterten Rechte der Zeitarbeiter ("Equal Pay").

2. Die Kurssteigerungen der letzten Tage haben das Ergebnis bereits vorweggenommen, da war also nicht mehr viel zu erwarten.

3. Da keine Aussage zu der Dividende gekommen ist, hat der Kurs nun etwas nachgegeben. Meiner Meinung nach gibt es zwei Möglichkeiten: a) Dividendenerhöhung bei weiterer Vollausschüttung des Ergebnisses oder b) Kürzung/Beibehaltung der Vorjahresdividende im Hinblick auf die Kosten für die Erweiterung des Geschäftsbetriebes.

4. Da das Unternehmen in 3-5 Jahren Umsatzsteigerungen von knapp 40 Mio. Euro anstrebt, wird man entweder neue Märkte erschließen oder Übernahmen tätigen. Eine Umsatz- und Ergebnissteigerung rein durch Effizienz und Preissteigerungen halte ich für kaum möglich. Eine Ausweitung des Umsatzes durch Mehrstunden ebenfalls, da das Angebot an Fachkräften vermutlich eher rückläufig sein dürfte.

Fazit:

Die Zahlen sind super und deutlich über Plan (wie auch immer die das geschafft haben). Was fehlt, ist die zukünftige Dividendenstrategie und eine Aussage darüber, wie die geplanten Steigerungen erreicht werden sollen.

Fakt ist jedoch, dass hier nur ein kontinuierliches Wachstum möglich und auch sinnvoll ist. Explosive Kurssteigerungen sehe ich eher nicht, aber so wächst nun mal ein gesundes Unternehmen. Und besser als die Sparbuch-Rendite ist die Aktie auf jeden Fall.
 

289 Postings, 738 Tage Roggi59Zahlen und Thebat

 
  
    #378
09.02.15 11:54
Moin an Alle,

ich bin ja kein Experte auf dem Gebiet der Zeitarbeit, möchte aber dennoch Stellung beziehen:

Die Kursgewinne sind meiner Meinung nach der allgemeinen Aktienperformance an den deutschen Börsen geschuldet. Ich sehe da keine Vorwegnahme in Bezug auf die gestiegenen und deutlich verbesserten Unternehmenskennzahlen für 2014. Diese Entwicklung war auch schon in den vorherigen Quartalsberichten zu erkennen.

Woher die gestiegenen Umsatzzahlen kommen weiß ich nicht. Gemeinhin würde ich aber sagen, dass erhöhte Personalaufwendungen auch eine höhere Acquise in allen Unternehmensbereichen zur Folge hat. Wäre ja sonst rausgeschmissenes Geld.

Hier könnte auch ein möglicher Ansatzpunkt für die avisierten Umsatzsteigerungen bis 200 Mio. in den nächsten Jahren liegen. Bei dem doch wohl arg zersplitterten Markt könnte ich mir auch die eine oder andere Übernahme vorstellen. Die finanzielle Ausstattung von Amadeus ist ja sehr gut.

Angesichts von möglicherweise fehlendem Fachpersonal auch im kaufmännischem Bereich kann ich mir gut vorstellen, dass eventuelle Mehrkosten durch Equal-Pay diese an die übernehmenden Firmen weitergegeben werden können.

Auszug aus dem Geschäftsbericht (Mindestlohn ist hier schon eingepreist):


Zum 1. Januar 2014: im Westen Deutschlands Tarifentgelterhöhung um +3,8Prozent(entspricht 8,50 Euro in der Entgeltgruppe 1(EG 1)) und im Osten +4,8 Prozent (7,86 Euro in der EG 1).

- Ab dem 1. April 2015 wurde für den Westen eine weitere Tarifentgelterhöhung um +3,5 Prozent (entspricht 8,80 Euro in der EG 1) und im Osten weitere +4,3Prozent (8,20 Euro in der EG 1) vereinbart.

- Zum 1. Juni 2016 werden die Tarifentgelte im Westen noch einmal um +2,3 Prozent
(entspricht 9,00 Euro in der EG 1) und im Osten um +3,7 Prozent (8,50 Euro)



So, jetzt kann weiter diskutiert werden.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben