Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 175 699
Talk 43 394
Börse 90 207
Hot-Stocks 42 98
Rohstoffe 5 32

Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 1 von 277
neuester Beitrag: 21.08.17 09:57
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 6905
neuester Beitrag: 21.08.17 09:57 von: crosshopper Leser gesamt: 981298
davon Heute: 901
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  

7095 Postings, 1637 Tage Canis AureusAltcoins - besser als Bitcoins?

 
  
    #1
49
12.01.14 19:59
Altcoins sind alternative Kryptowährungen, wie z.B. Litecoins, Peercoins, Primecoins
Namecoins und viele weitere interessante Neuentwicklungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schnellere Blockgenerierungsintervalle
-schnellere Bestätigung von Transaktionen
-weniger Energieverbrauch beim Mining
-Zusatznutzen wie wissenschaftliche Berechnungen, etc
-größere Sicherheit ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.
Was sind nun die Kriterien, die diesen Erfolg (oder Mißerfolg) bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhype" zelebriert werden, sondern eine kritische
Betrachtung der Chancen und Risiken dieser Kryptowährungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkeit eines Totalverlustes ist nicht auszuschliessen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifikation nicht zu vernachlässigen!
Und: Welche Geldfunktionen können Kryptowährungen und Gold in Zukunft erfüllen?





 
Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
altcoins002.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  
6879 Postings ausgeblendet.

23734 Postings, 5951 Tage Tony Ford#6879 ...

 
  
    #6881
2
19.08.17 11:00
Wenn die großen Player oder Silberlinge vorzugsweise Papiersilber kaufen, dann gibt es eine große Nachfrage nach Papiersilber aber eben nicht nach physischen Silber.
Das ist ja letztendlich mit allen Anlagen so, mit Aktien, Währungen, etc. dass ein großer Teil in Form von Derivaten gehandelt wird, hinter dem eben nur eine "Absichtserklärung" aber eben kein direkter Besitzanspruch stehen.

Beispiel:
Jemand kauft OS auf Silber, zahlt für einen Call 1? je Unze.
Doch dies bedeutet eben NICHT wie irrtümlich gern gerechnet, dass da eine Unze Silber gekauft wurde. Dies führt dann dazu, dass solch witzige Rechnungen aufgemacht werden, dass 1000bio. an Derivaten existieren würden.
U.a. existieren zum CallOS auch immer ein PutOS, d.h. eine Verkaufsoption. Womit am Ende eine 0 beim Besitzstand steht. Anders würde soetwas auch gar nicht funktionieren, würde die Bank letztendlich Pleite daran gehen. D.h. jede Derivate sind so gestrickt, dass die Bank kein Anlagerisiko trägt und immer gewinnt, nämlich an den Spreads, Ausgabeaufschlägen, Gebühren sowie Zeitwertverlusten oder KO Mechanismen.  

3031 Postings, 1379 Tage Zakatemus@#6881

 
  
    #6882
3
19.08.17 11:11
Wollte mit meinem Post lediglich unterstreichen, dass die ständige Verfügbarkeit von physischem Silber keinerlei Beleg dafür sein kann, dass es "Silber im Überfluss" gäbe und damit der derzeit niedrige Silberpreis gerechtfertigt sei.
Beim Nichtbesitz von physischen Silber setzt der große Betrug an.
Oder: wer den Silberpreis runterdrücken will, der muss lediglich genügend viele Käufer für Papiersilber finden. Das ist auch nicht schwer, denn vielen Fiatgeld-Investoren reicht alleine die Illusion reich zu sein - es reicht ihnen, sich an ständig größer werdenden Zahlen am Computerbildschirm zu erfreuen.
Betrug im ganz großen Stile beruht immer auch auf Psychologie.  

3031 Postings, 1379 Tage Zakatemus@Donald_D, @Tony

 
  
    #6883
4
19.08.17 11:19
Ich halte es für keine gute Diskussionskultur, jemanden aufgrund einer Meinung anzugreifen.
"Bitcoinpusher" - das ist absoluter Schwachsinn. Tony hat m.E. immer seine ganz persönliche Meinung gepostet - sowohl pro als auch contra Bitcoin. @Donald - du musst nur die füheren Posts dir anschauen, dann siehst du es doch selbst!
Auch finde ich es nicht ok von Tony, den DrSheldon ab und an in persönlicher Form zu kritisieren. Reicht doch, wenn man Argumente austauscht ohne die Person anzugreifen.  

9955 Postings, 1641 Tage NikeJoe@Tony: Du hast es sehr gut zusammengefasst

 
  
    #6884
19.08.17 11:39
Diejenigen, die immer nur an den nahen Finanz-Weltuntergang denken, haben ein mentales Problem, an dem sie eigentlich arbeiten sollten.

Die Erde wird sich noch Mrd. Jahre weiter drehen, auch ohne uns. Wir werden uns als Menschen an JEDE Situation, die kommt, so gut wie möglich anpassen.
Das wird niemals ideal gelingen und es wird Zeiten geben, wo es nur recht schlecht funktioniert.
Aber hat das auf mich persönlich Auswirkungen?
NEIN, weil ich nur ein einziges Leben habe, wo ich mit den Gegebenheiten der Gegenwart zurecht kommen muss.

Und Dinge, die ich nicht wirklich selbst mitbeeinflussen kann, können mich zwar interessieren, aber sie sollten mich mental nicht beeinflussen.


 

9955 Postings, 1641 Tage NikeJoeFutures Märkte; Terminmärkte

 
  
    #6885
19.08.17 11:46

Also diese gibt es schon SEHR lange.
Und wenn heute da auch Spekulanten gegeneinander wetten (der eine Long, der andere Short), dann ist das ein Nullsummenspiel.

Generell zeigt jedoch die Terminkurve (Contango oder Backwardation) wie die physische Angebot/Nachfrage Situation aussieht.
In einem Markt wie Gold und Silber weiß man halt sonst nichts darüber. Es ist der Terminmarkt und es ist der Kurs-Chart, der alles zeigt...

Leute die von Manipulation reden, nur weil der Kursverlauf nicht in ihre vorgefasste Meinung passt, haben das nur noch nicht verstanden oder sie können einfach aus ihrem Naturell heraus sich nur schwer an den Markt anpassen. Sie denken vielleicht dass sie den Markt beeinflussen könnten, aber das ist eben niemals so.

Der Markt hat IMMER recht.


 

3031 Postings, 1379 Tage Zakatemus@Nike - so kann man es auch sehen...

 
  
    #6886
1
19.08.17 12:04
Der Markt kennt keine Moral - er hat immer Recht. Egal wie es unter der Decke auch zugehen mag.  

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperNike

 
  
    #6887
3
19.08.17 12:13
Nein Du bist derjenige, der nicht Terminmärkte v.a. bei Gold und Silber nicht verstanden  hat. Es gibt bei Silber bspw. keinen richtigen physischen MArkt zur Preisbildung, sondern die PReise werden v.a an der COMEX ermittelt. Die physische Auslieferung beträgt hier unter 3%, es werden pro Jahr mehrere 100 Milliarden an Unzen Silber gehandelt, die es gar nicht gibt.
Die Terminmärkte können also leicht manipuliert werden, da die Banken auch die Stopps kennen. Sie können Orders fingieren (Spoofing), sie werfen eine riesige Anzahl von Shorts zu Zeiten auf den MArkt, wo kaum HAndel ist (das würde ein richtiger Händler nie machen, da er ja gute Preise erzielen will) und zerstören damit das Sentiment und natürlich auch den Kurs.
Es gibt sogar eine Korrespondenz von der Deutschen Bank, die sie rausgeben mussten, woraus klar eine Manipulation hervorgeht

http://www.zerohedge.com/news/2016-12-08/...g-and-fraud-silver-market

Na, wer ist jetzt der Dumme??? Ja, im Silberforum haben Dich schon ALLE durchschaut, hier kannst Du Deine abstrusen Theorien (MAnipulation sei nicht möglich bei Silber da Terminmarkt Nullsummenspiel) noch veröffentlichen  

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperTony

 
  
    #6888
2
19.08.17 12:25
Es stimmt nicht, dass die Banken bei Derivaten kein Risiko haben. Warum denkst Du, haben sie Griechenland nicht auf pleite abgestuft!? Warum? Weil sonst die CDS die Banken ruiniert hätten, die sie ausgegeben hatten.
Außerdem musst Du bei Derivaten unterscheiden. Es gibt z.B. bei Silber Futures, wobei 1 Kontrakt 5000 Unzen umfasst. Diese würden auch in einem richtigen Handel von physischem Silber resultieren, in den meisten Fällen größer 97% wird aber in Cash gesettlet
Optionsscheine andererseits sind nur Wetten ohne Einfluß auf den Preis. Es gibt verschiedene Arten von Derivaten.  

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperAn der COMEX und LBMA

 
  
    #6889
1
19.08.17 12:30
werden Silber Futures gehandelt. Diese bestimmen den Preis von Silber. Es gibt einen Terminmarkt in Shanghai, der physisch auch ausliefert. Hier sind die PReise von Silber oft um mehr als 1 Dollar teurer als an COMEX/LBMA

http://didthesystemcollapse.com/  

8 Postings, 33 Tage The RippleBittrex Einzahlung?

 
  
    #6890
19.08.17 16:31
Weisst jemand, wie man das Geld(Euro) auf Bittrex einzahlen kann?  

50 Postings, 65 Tage kriovitek@The Ripple

 
  
    #6891
19.08.17 18:19
Gar nicht.
Ich mache es über Kraken. Viele anderen hier nutzen bitcoin.de (etwas teuerer). Bei beiden dann bitcoins kaufen, die du dann  anschließend zu Bittrex geschickt werden können.
Bei bittrex kann man dann theter als "Fiat" nutzen.  

8 Postings, 33 Tage The RippleBittrex als Euro

 
  
    #6892
19.08.17 18:41
Ok danke und stimmt das, bei Bittrex kann man euro oder Dollar nicht benutzen. Nicht wie kraken oder?man muss immer von bitcoin zu Euro bzw Dollar umrechnen  

50 Postings, 65 Tage kriovitek@The Ripple

 
  
    #6893
19.08.17 19:35
ja, stimmt.  

8 Postings, 33 Tage The RippleBitcoin cash

 
  
    #6894
1
19.08.17 20:00
Danke. bitcoin cash ist heute auf Reise.. wahnnsinn 800 $ .. gibt vielleich einen Grund dafür!!??  

9955 Postings, 1641 Tage NikeJoe@Zakatemus: Der Markt kennt keine Moral?

 
  
    #6895
19.08.17 20:10
Natürlich nicht, diese Aufgabe müssen schon andere Regelungen übernehmen.
Aber er ist durchaus "gerecht", würde ich meinen.
Diejenigen, die denken, dass sie schnell reich werden können, bekommen meist was sie verdienen, nämlich sie werden vom Markt mit Verlusten überhäuft.

Jeder der sich seriös im Markt bewegt (also nicht übermäßige Risiken eingeht), wird auch mit den Schwankungen halbwegs gut leben können.

 

3031 Postings, 1379 Tage Zakatemus@Nike #6895

 
  
    #6896
19.08.17 22:36
Wo es keine Moral gibt, da ist es auch nicht sinnvoll von Gerechtigkeit zu sprechen.
Dort wo der Grosse den Kleinen, der Schlaue den Dummen, der Gesunde den Kranken frisst da ist die Welt so, wie sie von der Natur eingerichtet wurde - sie ist ganz einfach. Sie existiert nach den Gesetzen der Natur. So ähnlich ist auch der Markt.  

23734 Postings, 5951 Tage Tony Ford#6887

 
  
    #6897
20.08.17 02:38
Die physische Auslieferung beträgt nur wenige Prozent, dies ist nix Neues oder Ungewöhnliches, sondern findet man ebenso beim Öl und anderen Rohstoffen, sowie Aktien.

Derivate sind letztendlich gar nicht dazu gemacht um etwas auszuliefern oder einen Besitz zu erwerben, sondern sie sind dazu gemacht um Risiken abzusichern, zu diversifizieren, usw.
Es liegt in der Natur der Sache, dass solch Absicherungsmechanismen leider dazu verwendet werden um damit zu spekulieren. Und so wird eben auch sehr viel mit Silber-Derivaten spekuliert.
Doch die Spekulanten interessiert Silber in physischer Form oder dessen Besitz nicht, es geht letztendlich gar nicht um das Silber, sondern stellt Silber eines von vielen Basiswerten dar, die sich zur Spekulation eignen.
Warum spekuliert man nicht mit physischem Gold?
Weil es sich nicht zur Spekulation eignen. Über Derivate kann man die Kursveränderungen hebeln und zudem lassen sich Derivate in Sekundenbruchteilen handeln.

 

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperEin gutes Video zur Manipulation der EM

 
  
    #6898
20.08.17 21:18
von Thorsten Schulte

https://youtu.be/1GrExhDrlG0

Hier werden ganz klar Beweise für die Manipulation geliefert  

23734 Postings, 5951 Tage Tony FordManipulation ...

 
  
    #6899
20.08.17 21:50
nach der Auffassung der Manipulation der Gold- und Silberkurse bedingt von Papier trifft ebenso auch auf Aktien und andere Rohstoffe oder Währungen zu.
Demnach müsste man auch Aktien für unterbewertet betrachten, weil ein Vielfaches der Aktien als Derivate gehandelt wird.

Papiersilber als Manipulation zu betrachten ist schlichtweg unsinnig bzw. genau so wie der Markt funktioniert.

Auch liegt es in der Natur der Sache, dass Jene die mächtig sind, Jene die große Teile des Marktes beherrschen auch entsprechend großen Einfluss in ihrem Sinne nehmen.  

50 Postings, 65 Tage kriovitek@The Ripple: Bitcoin cash

 
  
    #6900
21.08.17 08:05
Frag spoofy. Er entscheidet, wann es nach oben oder unten geht.

Wobei bei BCC war es leicht vorherzusagen:
Oder der Preis geht nach oben, damit Mining lukrativ wird, oder BCC stirbt schnell.
Am Sterben von BCC hat noch keiner der großen Spieler eine Interesse. Erst wenn der letzte geschenkte BCC an ahnungslosen Kleinanleger verkauft ist, werden wir den wahren BCC Preis erleben.
Dieser Preis ist schwer abzuschätzen, grobe Vorlage liefert der Etherium: ETH ist z.B. im Moment ca. 22 Mal teurer als ETC.  

50 Postings, 65 Tage kriovitekich meine BCH

 
  
    #6901
21.08.17 08:06

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperOk Tony

 
  
    #6902
21.08.17 08:39
Ich erkläre es dir. Erstens sind Aktien auch manipuliert geht aber nicht so einfach. Zentralbanken wie Japan oder Schweiz kaufen Mittlerweile. Es gibt auch das plunge protection Team. Auch working group ob financial markets genannt. Aktienmärkte sind viel größer als z. B. Silbermarkt dadurch schwerer zu manipulieren. Aktienmärkte werden nach oben manipuliert. Dadurch erzeugen die Zentralbanken einen sogenannten wealth effect der Leute reicher fühlen lässt und sie zum Konsum verleitet. Gold und Silber sind dagegen Gegenspieler zum Fiat. Obwohl dieser Platz von den cryptos neuerdings streitig gemacht wird  

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperMan kann Derivate

 
  
    #6903
21.08.17 08:42
Zur Manipulation nach oben oder unten verwenden  

11574 Postings, 3009 Tage DrSheldon CooperAllerdings

 
  
    #6904
21.08.17 08:44
Nur Derivate die auch eine Lieferung des Wertes beinhalten. Futures und Option
Zählen dazu. Optionsscheine und cfd bspw nicht  

60 Postings, 178 Tage crosshopperAuthorship

 
  
    #6905
21.08.17 09:57
Eigentlich war Sickboy1983 im Bitcoin-Thread schneller als ich, trotzdem nochmal an dieser Stelle die Info dass man sich ein 75 ATS Free-Coins von Authorship auf sein Ether-Wallet schicken lassen kann (MIST, MyEtherwallet).

Hier mein Ref-Link: http://bounty.authorship.com/ref/l8106288
Ihr könnt auch direkt auf die Homepage gehen falls jemand nicht möchte dass ich auch ein paar Coins dafür bekomme.

Zum Projekt: Schriftsteller, Übersetzer und Publizisten bekommen ATS als Reward für ihre Arbeiten, Leser können diese mit ATS-Token erwerben.
ATS-Token wird man direkt auf der Plattform gegen Fiat oder über Exchanges (vermutlich ein Dienst wie z.B. Shapeshift) kaufen können.

Ich selbst habe aktuell noch nicht in das Projekt investiert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben