Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 280 1152
Talk 113 496
Börse 95 374
Hot-Stocks 72 282
Rohstoffe 13 73

Allied Irish Banks, AIB hilft sich selbst

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 27.05.15 11:30
eröffnet am: 17.03.10 12:41 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 2245
neuester Beitrag: 27.05.15 11:30 von: The Grey G. Leser gesamt: 343047
davon Heute: 156
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  

2001 Postings, 2155 Tage ExcessCashAllied Irish Banks, AIB hilft sich selbst

 
  
    #1
15
17.03.10 12:41

Die größte irische Bank kam im Zuge der Finanzkrise in große Existenznöte, wurde vom Staat gestützt und hat sich seither einem massiven Restrukturierungsprogramm unterzogen. Noch vor wenigen Wochen war der Aktienpreis lediglich eine Option auf das Überleben der AIB. Langsam verziehen sich jetzt aber die dunklen Wolken.

AIB wird einen Immobilienkreditbestand im Wert von 23 Mrd. Euro auf die neu gegründete staatliche Auffanggesellschaft National Asset Management Agency (Nama) übertragen. (Börsenzeitg. 3.3.10) Weitere 5,3 Mrd Euro wurden bereits in 2009 wertberichtigt. Somit sollte das verbleibende Kreditportefeuille (noch ca 105 Mrd Euro) wieder akzeptable Durchschnittsbonitäten aufweisen. Bleibt als Knackpunkt das schwer dezimierte Kernkapital, das muß unbedingt gestärkt werden.

Dazu hat das auf das AIB Management ein "Self help program" angekündigt. Danach will man weitere Staatshilfe vermeiden und die Kapitallücke möglichst durch Asset Sales und Aufnahme strategischer Investoren schließen. AIB, die 2007 noch knapp 2 Mrd. EUR JÜ ausgewiesen hatte, ist aktuell mit 1,4 Mrd. EUR bewertet, Altlasten sind offensichtlich (weitgehend) beseitigt, operativ läuft das Geschäft und für das Kapitalproblem hat das Management einen vernünftigen Plan. Der Markt honoriert bereits die Eigeninitiative. Wenn es gelingt, in den nächsten Quartalen wieder schwarze Zahlen zu schreiben, dann hat der Kurs das Potential, sich mittelfristig zu vervielfachen. Könnte ich mir vorstellen...

Letzte Analysen: Morgan Stanley "overweight", KZ 2,35 (11.3.) / Soc. Gen. "Buy", KZ 1,80 (16.3.)

http://www.irishtimes.com/newspaper/frontpage/...5/1224265632019.html

Hat sonst jemand ne Meinung zu AIB? Würd mich drüber freuen.

Gruß

1,56

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
2219 Postings ausgeblendet.

5037 Postings, 2141 Tage andy0211Quintus,

 
  
    #2221
1
23.04.15 22:49
"Vor einen Jahr habe ich einen darüber aufgeklärt, der konnte es gar nicht glauben!"
ich habe dein posting nicht gefunden.

gefunden habe ich das:"Marktkapitalisierung 50.773,52 Mio EUR Anzahl Aktien 523.438.445.000 Stk. Streubesitz n.a."
siehe http://www.onvista.de/aktien/...-IRISH-BANKS-P-L-C-Aktie-IE0000197834

mir fiel nur auf, das du immer was von 2% geschrieben hast. wenn der staat allerdings 99,8% hält, dann bleiben 0,2% übrig.  

1646 Postings, 1436 Tage Quintusandy

 
  
    #2222
24.04.15 09:57
Fall ich wirklich von 2% geschrieben habe, stimmt dies natürlich nicht, wir sprechen hier von 0,2 %(wie du richtig geschrieben hast) free float und einer Gesamtanzahl von Shares in etwa einer halben Billion, die der Staat in einer Nacht und Nebel Aktion aufgelegt hat und somit die AIB gerettet wurde bzw vor einen default, im Gegensatz zur Anglo Irish Bank, diese wurde abgewickelt.

Irgendwer hat einmal hier geschrieben(ich übrigens auch, he,he)das wir den euro wieder sehen, dann hätten wir einer der teuersten Unternehmen auf der Welt, denke einmal den Euro werden wir hier nicht sehen, abgesehen es kommt ein RS, lol  

1646 Postings, 1436 Tage QuintusAIB

 
  
    #2223
29.04.15 16:08
Jetzt braucht es wieder eine gute Analyse von user boppa, ..hat ihn wer gesehen?  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181positive Bilanz erstes Quartal 2015

 
  
    #2224
1
04.05.15 13:48
Liebe Börsianer,

ich komme mal mit Fakten. Anbei informiere ich Euch mit einem Auszug über das erste Quartal mit einem Link von der AIB Homepage (Googleübersetzung):

Allied Irish Banks, p.l.c. ("AIB") - Interim Management Statement (UNGEPRÜFT)
Wichtige Punkte - Quarter auf 31. März 2015
 Die Gruppe blieb profitabel in Q1 2015 und hat sich weiter über ihre strategischen Ziele zu liefern
 Voll beladen CET1 Kapital * erhöhte sich von 11,8% zum 31. Dezember 2014 auf rund 12,2%
 Zinsspanne (NIM), ohne ELG, erhöhte sich auf 1,87%
 Nettokreditbuch erhöhte geringfügig auf c. € 64 Milliarden, einschließlich positiver Wechselkursentwicklungen
 Lending Drawdowns um mehr als 70% im Vergleich zum 1. Quartal 2014
 Reduzierung von 1,7 Mrd. € seit Ende 2014 in eingeschränkter Kreditvolumen auf € 20.5bn
 Anzahl der Konten im Rückstand in der irischen Hypothekenportfolio um 6%
seit Dezember 2014 und 23% seit Dezember 2013
 Bei einer Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, eine Gesamtrückstellung Rückschreiben in Q1 2015 von ca.
€ 0,3 Mrd.
CEO KOMMENTAR
Kommentierte die Q1 2015 Leistung, sagte CEO David Duffy: "Positive Impulse hat sich fortgesetzt
2015 mit der Gruppe liefern ihre strategischen Ziele. Die auf einem bereits Bereitstellung operativer Basis, zugrunde liegenden
Leistung hat sich weiter verbessert. Zwar gibt es inhärente Volatilität in der laufenden Umstrukturierung der
wertgeminderte Kredite, ist die Bereitstellung zurückschreiben im ersten Quartal reflektiert die Verbesserung der wirtschaftlichen
Umwelt und die Fortschritte bei der von Fall zu Fall Umstrukturierung der Kunden in finanziellen gemacht
Schwierigkeit. "
RAHMENBEDINGUNGEN
Verbesserung der operativen Leistung des Konzerns wurde durch die positive Entwicklung in der unterstützt
gesamtwirtschaftliche Umfeld in Irland und im Vereinigten Königreich. Das Wachstum in der irischen Binnenwirtschaft ist jetzt
breiter angelegte immer mit einem BIP-Prognosen zufolge im Jahr 2015 wachsen, während immer noch erhöht, die Arbeitslosenquote
Rate ist weiter rückläufig und Immobilienpreise haben sich stabilisiert. Diese Faktoren sind unterstützende der Gruppe der
verbesserte operative Performance und werden auch mit einem positiven Einfluss auf Sicherheitenwerte, vor allem in
Hinblick auf die Qualität der Aktiva und der Ergebnisse der Umstrukturierung der Kredite von Kunden in finanziellen Schwierigkeiten.
Trotz der Verbesserung der Betriebsumgebung, bleiben Herausforderungen einschließlich weiterhin hohen Niveaus
der Zahlungsrückstände in der Hypotheken und KMU-Portfolios und erhöhte Werte von wertgeminderten Kredite. Darüber hinaus, während die
historisch niedrige Zinsniveau und die quantitative Lockerung in der Eurozone sind unterstützend Unter
Finanzierungskosten und Embedded Values ​​in der Available for Sale (AFS) Portfolio gibt es einen negativen Einfluss auf die
die Annahmen, die den IAS 19 Pensionsdefizit Berechnungen.
BETRIEBSLEISTUNG
Der Konzern war profitabel in das erste Quartal 2015. ......................
LInk:http://group.aib.ie/content/dam/aib/...ement-statement-1-may-2015.pdf

Wie immer viel Glück- wie auch immer ihr euch entscheidet. Ich muss einfach nochmal nachkaufen....

Freundliche Grüße
GB
 

1646 Postings, 1436 Tage QuintusGB

 
  
    #2225
04.05.15 14:03
Wahnsinn, du auch noch da...wie lange bist du den schon hier investiert, ich glaub eine gefühlte Ewigkeit, mein Respekt....  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181Quintus

 
  
    #2226
2
04.05.15 18:22
Liebe Börsianer und Quintus,

extrem viel Geduld mit der AIB ist meine Stärke. Danke für deine Wertschätzung!!! Du kannst mit ihr- bei mir auch rechnen. Mein "Aussitzen" hat sich ja schon bei der Fannie Mae bewährt. Kursschwankungen wurden für Käufe/ Verkäufe mit kleinen Gewinnen genutzt. Wenn im schlimmsten Fall ein Aktiensplitt z.B. 100:1 kommen sollte, dann wäre für mich AIB bis 0,099 anhand der aktuellen Situation immer noch interessant.....

Mal sehen wohin die Reise nach dem 27.07. (Halbjahresberichte) bzw. nach der angestrebten Anteilsprivatisierung geht?

Bis bald!

GB  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181Erstes Halbjahr 2015 Ergebnisveröffentlichung

 
  
    #2227
1
04.05.15 18:26

1646 Postings, 1436 Tage QuintusGB

 
  
    #2228
04.05.15 19:05
Geduld hast du wirklich bewiesen, jetzt muss halt die Geduld noch belohnt werden und die Ernte eingefahren  

7 Postings, 43 Tage The Grey GatsbyAIB

 
  
    #2229
1
08.05.15 11:57
ja hurra Cameron kann allein regieren das ist die beste Nachricht für alle Irlandinvestierten.

LG und Daumen hoch  

1646 Postings, 1436 Tage Quintusgatsby

 
  
    #2230
08.05.15 13:49
Was ist dein kursziel ,?danke  

7 Postings, 43 Tage The Grey GatsbyQuintus

 
  
    #2231
1
08.05.15 17:35
erst mal gibt´s das Sommerloch und dann muss Irland mal ein paar Aktien auf den Markt schmeißen.Mal schauen was die Queen und Cameron aushecken. Kurs ab November leicht steigend - 0,18 für das neue Jahr.  cool

LG  

1646 Postings, 1436 Tage QuintusThe grey

 
  
    #2232
09.05.15 13:04
Super 0,18 sounds good

Weißt du wie viele Shares da auf den Markt kommen?  

7 Postings, 43 Tage The Grey GatsbyQuintus

 
  
    #2233
1
11.05.15 16:44
Eine rein rechnerische Antwort gibt es- von mir- nicht da Börsenkurse verschiedenen Einflüssen unterliegen. Und du weißt selbst das diese Aktie schon mal bei ca.  0,17 cent stand ohne das Milliarden von Shares im umlauf waren.  

1646 Postings, 1436 Tage QuintusThe Grex G..

 
  
    #2234
17.05.15 18:12
Na ja, wenn nur, sagen wir mal 100 Milliarden auf den Markt kommen, könnte ich mir schon vorstellen(und vielleicht andere auch) wohin der Kurs geht, dorthin wo man viiiiiiiel Sonnencreme braucht  

65 Postings, 1528 Tage TheManiacGibt es irgendwelche Infos,

 
  
    #2235
1
18.05.15 18:36
warum wir heute so rot sind?  

1646 Postings, 1436 Tage QuintusThe Maniac

 
  
    #2236
2
18.05.15 22:15
Dann hast du sicher die Sonnencreme vergessen wenn du rot bist  

3 Postings, 62 Tage Xanoswilbur says ...

 
  
    #2237
1
19.05.15 10:06

1646 Postings, 1436 Tage QuintusWillbur

 
  
    #2238
1
19.05.15 15:48
Willbur Ross würde die AIB nur mit der Feuerzange anfassen, der ist zu clever das er in die AIB investiert
Danke Nein....  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181AIB bezahlt Dividenden an Vorzugsaktionäre

 
  
    #2239
2
20.05.15 10:39
Liebe Börsianern,

anbei für Euch die Info von der AIB Pressestelle. Ich hoffe, wir sind auch bald dran.......Dann sollte das Interesse an einem Investment doch größer werden........Wie immer der Link:

AIB ZAHLT Bardividende
Wie bereits am 5. März 2015 bekannt gegeben, nach Genehmigung durch den Verwaltungsrat am 4. März 2015, Allied Irish Banks,
p.l.c. ("AIB") bestätigt, dass die 280.000.000 € Dividende an den 3500000000 € 2.009 Vorzugsaktien aufgrund auf
13. Mai 2015 wurde der National Treasury Management Agency (NTMA) als Controller und Manager bezahlt
der Irland Strategic Investment Fund. Dies ist das erste Mal in dieser Dividende von AIB bar bezahlt
und reflektiert die Fortschritte und verbesserte Leistung der AIB Group.
AIB blieb profitabel und Kapital generative in Quartal 1, 2015 und, wie bereits berichtet, am 1. Mai
2015 voll beladen CET1 Kapitalquote des Konzerns am Ende des März 2015, einschließlich Vorzugsaktien,
wurde Beide Verhältnisse etwa 12,2% gegenüber 11,8% zum 31. Dezember 2014 beziehen sich auf die Zahlung von
die Dividende auf die Vorzugsaktien 2009 Mai 2015.
-ENDSFor

Viel Glück- wie auch immer ihr euch entscheidet....
GB  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181interesante Info für Investoren der AIB

 
  
    #2241
1
22.05.15 15:03
Liebe Börsianer,

der folgende Auszug aus dem Beitrag der Irish Times könnte für Investoren oder Unentschlossene Interessant sein. Nach meiner Einschätzung braucht die AIB halt etwas länger als die BOI, aber ich sehr parallelen für die weitere positive Entwicklung. Meinen Kritikern entgegen- ich glaube wir werden in diesem Jahr noch einen Kursanstieg sehen. Wie immer Googleübersetzung

LinK:http://www.irishtimes.com/business/...e-mortgages-from-july-1.2222135

Der Minister sagte, ein neuer Satz von AIB geschnitten, zusätzlich zu den beiden es durch in den letzten sechs Monaten gedrückt hat, sollte keinen Einfluss auf die Profitabilität oder beschädigen die Aussichten des Landes verkauft einige seiner 99,8 Prozent der Anteile an private Investoren.

"Zufriedene Kunden sorgen für profitable Banken", sagte er. "Ich sehe keine Veränderung in unserer Absicht oder unsere Richtlinien über den Verkauf AIB."

In Bezug auf den Zeitpunkt eines möglichen Börsengang, sagte er, das erste Fenster würden Ende dieses Jahres zu sein ", wahrscheinlich November ... dann ein Fenster im Frühjahr wieder zu öffnen".

Wie immer viel Glück, wie auch immer ihr euch entscheidet!!!!!
GB
 

1646 Postings, 1436 Tage QuintusGlobetrotter

 
  
    #2242
1
23.05.15 09:19
"""....braucht die AIB halt etwas länger als die BOI, """"


Etwas länger ist gut, die BoI hat eine Performance auf 3 Jahren von  +350% hingelegt und die AIB hat gerade +15% hingelegt

Was könnte daran schuld sein? Bei richtiger Beantwortung gibt's ein "gut analysiert" gratis!!!!  

90 Postings, 2332 Tage globetrotter181Vergleich BOI und meine aktuelle Prognose zur AIB

 
  
    #2243
1
26.05.15 14:13
Lieber Quintus, Börsianer und Kritiker der AIB,

zunächst herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn mit der BOI. Vielleicht steige ich bei meinem Wunschkurs auch ein. Ich denke eine gute Analyse ist eine Betrachtungsweise. Wenn ich die Analyse gut finde, dann heißt das ja noch lange nicht, dass du derselben Auffassung bist.

Nun komme ich aber zum Thema. Ich kann aus Zeitgründen nicht auf alle Faktoren eingehen und beschreibe dementsprechend kurz die für mich Relevanten. Nach meiner Einschätzung ist ganz klar der Hauptgrund, dass die AIB die ersten schwarzen Zahlen 2014 und nicht wie die BOI vorher geschrieben haben. Außerdem kommen natürlich die bereits verkauften Staatsanteile und die damit fortgeschrittene Privatisierung hinzu. Der Unterschied der im Umlauf befindenden Aktienanzahl ist entscheidend. Die aktuellen Fundamentalkennzahlen (KGV/KBV/Buchwert/Dividendenaussicht an die Stammaktionäre 2016) machen die BOI halt noch interessanter für Investoren. Nun will ich gerne zur Bilanz 2014 kommen. Laut der Bilanz (Link folgt) hat die AIB (881 Mio.) einen besseres Ergebnis nach Steuern als die BOI (786Mio.).  Außerdem hat die BOI weniger Personal, aber trotzdem einen höheren Personalaufwand (913 Mio.) als die AIB (767 Mio.), was ich interessant finde.

Zusammengefasst:  Ich bin der Überzeugung dass die AIB kurzfristig (kleine Gewinne mitnehmen) und längerfristig (Bestand für größere Gewinne halten) ein gutes Investment ist. Im günstigsten Fall bin ich für 5 cent rein und dass waren und sind mehr als nur 15% aktuell! Ich spekuliere auf eine gute Platzierung der anstehenden Staatsanteile auf dem Börsenmarkt im November 2015 und Frühjahr 2016. Ich spekuliere auf eine weitere positive Entwicklung der Bilanzen (ebenfalls Prognose der Direktoren der AIB) in den kommenden Jahren. Selbst bei einem Aktiensplitt z.B. von 100:1 (steht aktuell im Vorstand überhaupt nicht zur Debatte) ist die AIB bis 0,09€ für mich noch interessant. Ich denke in der nächsten Zeit wird die AIB Ihren Bankenwert steigern und für globale Investoren ein Investment werden. Dann sind wir Kleinanleger bereits investiert und können von Kursgewinnen mit profitieren. Ich sitze natürlich nicht im Vorstand der AIB, aber ich spekuliere auch darauf, dass es mittelfristig wieder Dividendenausschüttungen geben wird.

Ich bitte um Verständnis, dass ich auf eventuelle Fragen aus hauptberuflichen und familiären Gründen nicht gleich Zeit habe um zu antworten.

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche wie immer Allzeit gute Geschäfte!!!!!
GB181

Link:https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=IE0030606259&
Link:https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=IE0000197834&  

1646 Postings, 1436 Tage QuintusGB- Gewinnspiel

 
  
    #2244
26.05.15 14:21
GB@""Der Unterschied der im Umlauf befindenden Aktienanzahl ist entscheidend..."""


Somit wird ein "Gut analysiert" prompt auf das Konto von globetrotter181 überwiesen, der Gewinner des Ratespieles ist somit user globetrotter181!!!!

Quintus und sein Team gratulieren dazu recht herzlich!  

7 Postings, 43 Tage The Grey GatsbyAib

 
  
    #2245
27.05.15 11:30
Ich stimme Globetrotter 181 voll und ganz zu und für mich ist der Satz " ich denke die Aib wird ihren Bankenwert steigern" viel Aussagekräftiger als wie irgendwelche Zahlenspiele. 2007 war Pro 7/ Sät 1 ein Pennystock und rein rechnerisch auch nicht mehr Wert und wer hätte den gedacht das schäffler die Übernahme von Conti " mit nem blauen Auge " durchzieht?  Antwort: Leute die denken und nicht nur die Anzahl der Aktien oder Kgv oder GuV. Und das die  Zinsen wieder anziehen ist von Vorteil. Und manchmal gibt es Aktien die für die Politik interessanter  und wichtiger sind als für ....... Andere .Welches Investment ist SICHER?   Lg  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben