Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 92 27
Börse 49 22
Rohstoffe 21 8
Talk 33 4
Schweiz 2 2

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 495
neuester Beitrag: 29.03.15 15:37
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 12356
neuester Beitrag: 29.03.15 15:37 von: COSMIN2010 Leser gesamt: 1481916
davon Heute: 16
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
493 | 494 | 495 | 495  Weiter  

75090 Postings, 5494 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

 
  
    #1
50
18.08.09 15:23
Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
493 | 494 | 495 | 495  Weiter  
12330 Postings ausgeblendet.

32 Postings, 56 Tage wiener_20156,87

 
  
    #12332
26.03.15 10:02
wo ist die nächste dickere Unterstütung?  

62 Postings, 27 Tage Broker2015Heute nochmals ein Leerverkäufer Tag.

 
  
    #12333
26.03.15 11:35
Ich denke wir sehen heute einen Xetra Umsatz von 1,4 Millionen Aktien. Gott sei Dank ist das bald vorbei  und die Kurse könnne endlich steigen.  

390 Postings, 693 Tage 0Ahnungerkläre bitte, wieso bald vorbei

 
  
    #12334
26.03.15 11:57

146 Postings, 928 Tage sqashies ist

 
  
    #12335
26.03.15 12:02
dann vorbei wenn die Null steht....hier weiss keiner wo die Reise hingeht und ich wünsche jedem das er seine richtigen Entscheidungen treffen möge...ist immer wieder spektakulär auf was für abenteuerliche Art und Weise sich hier manche den Kurs zurechtzaubern...wie Pipi Langstrumpf:ich mache mir die Welt so wie sie gefällt...macht einfach eure Börsenhausaufgaben und man schläft mit Sicherheit ruhiger  

396 Postings, 1608 Tage demoraAixtron = Lehrgeld

 
  
    #12336
5
26.03.15 12:26
Ich habe mit Aixtron sehr viel Geld verloren, weil ich damals auch an einen Hype von Led's und dem damaligem Managment geglaubt hatte. Mein Rat :Jene die vor kurzem hier investiert sind kann ich nur sagen, daß sie ihre Investition bei Aixtron immer wieder hinterfragen sollten und wenn die Schmerzensgrenze erreicht sein sollte entsprechend zu handeln.
Wahr ist ,daß Aix eine hohe Shortquote hat.Wahr ist aber auch, dass Aixtron die letzten Jahre nicht liefern konnte und der Marktwert immer noch Ambitioniert ist.
Fazit : An der Börse haben Emotionen kein Platz !    

46 Postings, 705 Tage binnenfuchsWeiter gen Süden

 
  
    #12337
3
26.03.15 12:30
Weshalb sollte es bald vorbei sein..? Seit den 12.30 in 09/2014 über die 9.38 in 01/2015 und jetzt lange einem Kursniveau im Bereich 7.00 -7.20 geht es immer weiter nach unten. So etwa -25% alle 3 Monate. Das lässt Kurse um 5.40 im Juni erwarten. Fallendes Messer halt. Hier sind über Jahre Anleger hingehalten und immer wieder enttäuscht worden, da ist viel Vertrauen in das Geschäftsmodell und die Fähigkeiten von Aixtron verloren gegangen. Bei aller Hoffnung auf bessere Geschäfte - wie auch in 2012, 2013, 2014 - ist die Aktie fundamental immer noch viel zu teuer. Deshalb die LV, deshalb die Kursverluste.  

288 Postings, 1953 Tage XlibaFakt ist

 
  
    #12338
26.03.15 12:40
dass gestern und heute 3 HF ihre Leerverkaufsquote reduziert haben.

offensichtlich glaubt man dort nicht mehr an deutlich niedrigere Kurse. Sonst würde die Quote weiter ausgebaut oder zumindest gehalten.

Ich denke eher, dass viele Kleinanleger aufgrund der ausbleibenden Nachrichten bei Aixtron verunsichert sind und ihre Aktien verkaufen. Ist auch nicht von der Hand zu weisen. Die großen jedenfalls nutzen die rückläufigen Kurse zum Abbau ihrer Shortpositionen und freuen sich über ihre Gewinne.  

57 Postings, 112 Tage COSMIN2010Fakt ist

 
  
    #12339
26.03.15 12:51
das alles von Zykliken abhängig ist.
Bestes Beispiel ist Nordex, die ist auch von 2008 -2012 nur gefallen wo andere nur gestiegen sind.
Aixtron ist eine gute Firma und wird auch wieder steigen, nur muss der Kurs noch einmal richtig geschlachtet werden erst dann kann man meiner Meinung nach einsteigen.  

968 Postings, 1595 Tage ProfitgierImmer noch :::

 
  
    #12340
26.03.15 15:31
Aix ist unter 5 eine Option...  

46 Postings, 705 Tage binnenfuchsAuch bei 5? ist Luft nach unten..

 
  
    #12341
26.03.15 15:47
Kann gut sein, dass wir hier wieder Kurse wie 2005/06 um die 3? sehen. Seitdem ist die Anzahl der Aktien auch noch um ca. 10% gestiegen. In dem Bereich liegt sicher die einzig wahre Unterstützung, aber es liegt allein am Unternehmen dafür zu sorgen, dass es nicht so schlimm kommt. Insbesondere aus heutiger Sicht ist die letzte Kapitalerhöhung für die Anleger eine sehr üble Nummer gewesen.  

288 Postings, 1953 Tage Xlibahey warum nicht 2,00 EUR oder noch weniger!

 
  
    #12342
26.03.15 16:12
immer dasselbe mit Euch Typen. Sobald eine Aktie nachgibt, kommen die üblichen Untergangspropheten und unterbieten sich bei den Kursen.

Das gleiche Bild übrigens bei steigenden Kursen. Tut mir leid, auf diese Leute sollte keiner hören. Meistens haben diese Leute handfeste eigene Interessen und wollen so den Kurs möglichst schnell in die eine oder andere Richtung bewegen.

Ich denke bei Aixtron langfristig. Das Unternehmen ist in einem Zukunftsmarkt tätig. Mittelfristig wird sich die Auftragslage aufhellen und die Firma wieder schwarze Zahlen schreiben.

 

62 Postings, 27 Tage Broker2015Aixtron- ab jetzt gehts voran.

 
  
    #12343
26.03.15 16:50
Ich weiß nicht wie andere auf solche witzigen Werte kommen. Vielleicht bei LPKF könnte der Fall eintreten, da sehe ich für 2015 richtig schwarz. Aixtron hat sehr gute Rücklagen und vollzieht einen Technologiewandel Graphen etc.
Wenn hier kein Potzenial steckt, dann kann man gleich den ganzen TDax dicht machen.
Ich hatte heute von Kursen um die  6,30 gerechnet, zumal der Druck von den Leerverkäufern sehr groß ist. Aber den heutigen Kursrücksetzer finde ich persönlich völlig in Ordnung und daher wird das schon noch was.  

51 Postings, 2533 Tage Chris L.Yes!

 
  
    #12344
26.03.15 17:11
Ihr habt recht!  

46 Postings, 705 Tage binnenfuchs@Xliba

 
  
    #12345
2
26.03.15 17:33
Hat nichts mit Untergang oder irgendwelchen Propheten zu tun.. einfach ein Blick in den langfristigen Chart genügt. Nach dem Höhenflug und Crash am Neuen Markt bewegte sich die Aktie im Zeitraum Ende 2002 bis Anfang 2007 in einem Band von ca. 2,40 bis 6,90?. Das kann man einfach zur Kenntnis nehmen, muss man aber nicht. Welche Konsequenzen man persönlich daraus zieht, ist ohnehin eine völlig andere Frage. Aber Kurse um 3-4? sind alles andere als aus der Luft gegriffen. Zurzeit haben wir hier ein KGV von 43 auf Basis von 0,16?/Aktie für 2015 - die 0,16? sind schon super optimistisch, eine schwarze Null ist wohl eher realistisch und selbst wenn es 0,16? werden, ist da ein KGV von 25 nicht eher angemessen? Wer auf Sicht von 10+ Jahren hier kontinuierlich investieren will, soll sich nicht vom Kauf abhalten lassen, aber dass hier schon ein Boden erreicht ist, ist reines Wunschdenken. Ich sehe auch keine massiven Insiderkäufe. Einzig positiv finde ich, dass der Norwegische Staatsfond in 2014 weiterhin Anteile von 2,32% an Aixtron gehalten hat und damit leicht mehr als in 2013.  

750 Postings, 2679 Tage DerLaieMan muss die Vergangenheit kennen, um die Zukunft

 
  
    #12346
7
26.03.15 18:15

... erfassen zu können:

"Aixtron hat sehr gute Rücklagen und vollzieht einen Technologiewandel Graphen etc.
Wenn hier kein Potzenial steckt, dann kann man gleich den ganzen TDax dicht mach
en." Quelle: Broker15

Seit über 13 Jahren versucht Aixtron unter dem Schlagwort LED Geld zu verdienen. Dennoch hat Aixtron bei einem Marktanteil von einst über 70 %, einer technologischen Markführerschaft und einem quasi Monopol im Segement MOCVD keine nachhaltigen Gewinne erzielen Können; geschweige denn seine Marktanteile halten können.

Aixtron hat in 12 Jahren gerade eine schwarze Null erreicht, gelegentliche Dividenden aus der Substanz finanziert oder anders gesagt von den Aktionären (Kapitalerhöhungen) finanzieren lassen.

Und jetzt wo der Wettwerb signifikant stärker geworden ist. Die Kunden von Aixtron stärker zusammenrücken und insoweit die VK-Preise von Aixtron drücken werden, soll Aixtron etwas gelingen, was ihnen in den letzten 12 Jahren nicht gelungen ist.

Ich denke, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann, ist unschwer zu erkennen, dass selbst der Vorstand seine Zweifel haben dürfte:

"Andererseits müssen wir auch zur Kenntnis nehmen, dass unsere Kunden sich in einem sehr wettbewerbsintensiven Branchenumfeld bewegen, was zu einer weiteren Kundenkonzentration und anhaltenden Anforderungen an die Verringerung der Betriebskosten von MOCVD-Anlagen führen könnte... .." (Quelle: Aixtron PR-Meldung)

Wie gesagt in 12 Geschäftsjahren eine schwarze Null. Und die magere Dividende haben auch noch de facto die Aktionäre finanziert. Man sollte Aixtron wirklich ganz genau beobachten....

Und noch etwas zum Thema Graphen. Graphen werden unter der Thematik Nanotechnologie subsumiert. "Neben reinen Materialherstellern sind zahlreiche Firmen auch in der Nanostrukturierung (hierzu gehört Aixtron ....) .... tätig." Quelle: 'Nanotechnologie erobert die Märkte' BMBF 2002

In den letzten 13 Jahren konnte Aixtron damit keine Geld verdienen und auch für 2015 ist in diesem Bereich kein relevanter Umsatz zu erkennen.

Es wäre ja schön, wenn Aixtron zu dem vor einem halben Jahr avisierten Großauftrag Fakten bringen würde. Und zusätzlich neue Aufträge aus dem Bereich MOCVD wären ja auch nicht falsch  - oder?


 

39 Postings, 206 Tage myrtabei 6.0

 
  
    #12347
27.03.15 02:47
steige ich ein, könnte nächste Woche der Fall sein.  

4924 Postings, 4595 Tage sard.OristanerÜberschreitung

 
  
    #12348
27.03.15 10:49
1. Emittent:
AIXTRON SE
Dornkaulstraße 2, 52134 Herzogenrath, Deutschland

2. Mitteilungspflichtiger:
Credit Suisse Group AG, Zürich, Schweiz

3. Art der Schwellenberührung:
Überschreitung

4. Betroffene Meldeschwellen:
5%

5. Datum der Schwellenberührung:
19.03.2015

6. Mitteilungspflichtiger Stimmrechtsanteil:
5,06% (entspricht 5705347 Stimmrechten) bezogen auf die Gesamtmenge der
Stimmrechte des Emittenten in Höhe von: 112694555



http://www.ariva.de/news/...Ziel-der-europaweiten-Verbreitung-5322698  

606 Postings, 1708 Tage nuujOh

 
  
    #12349
27.03.15 11:46
Cash settlements equity swaps (sh. auch Wickipedia). Da gehen so Alarmglocken an. War wohl schon oft so ein Anzeichen für Übernahmeversuche. Positiv ist nur zu sehen, dass dabei meist die Kurse steigen. Es sieht mir so um ein Pokerspiel um Aixtron aus.  

713 Postings, 2042 Tage sun66@Laie

 
  
    #12350
27.03.15 13:31
woher kommen die Zahlen zum Gewinn :

Stimmen die Angaben hier nicht :

http://www.finanzen.net/bilanz_guv/AIXTRON

Demnach wurde von 2008 bis 2011 Gewinne erzielt...
 
Angehängte Grafik:
27-03-2015_13-26-10.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
27-03-2015_13-26-10.jpg

62 Postings, 27 Tage Broker2015Aixtron- Übernahmekandidat?

 
  
    #12351
1
27.03.15 14:16
Möglich wäre es schon, da es momentan ziemlich still geworden ist. Die Kurse sind auch noch erträglich. Nicht das ein China Großkonzern zuschlägt. Wäre für Aixtron sicherlich ein Bombengeschäft und würde die Aktie Richtung 15/20 Euro katapultieren.  

288 Postings, 1953 Tage XlibaErst Credit Suisse dann UBS

 
  
    #12352
28.03.15 10:45
könnte ein abgekartertes Spiel um die Übernahme von Aixtron sein. Würde auch erklären, warum der Kurs mit aller gewalt heruntergeprügelt wird. Schließlich kann man die Firma  im Vergleich vor einem Jahr um die Hälfte haben und das bei einem niedrigen Eurokurs.

Die Welt ist nunmal schlecht, und der Finanzsektor abgrundtief schlecht.

Sehe den Chinesen ähnlich, wenn Sie hier zuschlagen und eine weitere Perle im Bereich der Zukunftstechnologie mit den entsprechenden Patenten, etc. billig erwerben und später den Reibach machen.  

315 Postings, 3980 Tage harrys39also das wäre das 1. mal

 
  
    #12353
28.03.15 11:05
dass eine Aktie bei Übernahmespekulationen nach unten ginge, da stehst du also ziemlich alleine da.  

796 Postings, 3820 Tage Freund21@xliba

 
  
    #12354
1
28.03.15 11:59
das ist doch quatsch.

die ubs steigert alle paar jubelwochen ein und dann wieder aus.  

89 Postings, 935 Tage El_CreditoDie UBS und Cs-Verschiebungen....

 
  
    #12355
2
28.03.15 14:25
reflektieren doch nur das Verleihgexchäft beim shorten.
Passt zeitlich immer sehr gut.
Eine kleine bachricht ist völlig unbeachtet geblieben, zumindest hier, nicht bei den shortern, denn die drücken ja grad wieder:
Epistar schafft dieses Jahr KEINE EINZIGE Maschine neu an, sondern sie bohren die bestehenden durch modifikationen um 50% in der Leistungsfähigkeit auf (Digitimes)
Da wir im Moment für die LED bei 30% des Beleuchtungsheschäfts sind, wären wir dann, wenn das alle so machen, bereits bei 50%, und dann ist nicht mehr viel raum für wachstum (das war die Info, nach der ich lange gesucht hat, und die leider den case des Laien bestätigt). Ich fürchte, Graphen wird nicht schnell genug kommen, und dass Oled noch abgeschrieben werden muss, macht die sache nicht lustiger.
bin mittlerweile ausschliesslich short, hött ich nie gedacht  

57 Postings, 112 Tage COSMIN2010El_Credito : Die UBS und Cs-Verschiebungen....

 
  
    #12356
1
29.03.15 15:37
...Da wir im Moment für die LED bei 30% des Beleuchtungsheschäfts sind, wären wir dann, wenn das alle so machen, bereits bei 50%, und dann ist nicht mehr viel raum für wachstum .


Quelle DIGITIMES
Global LED lighting market to reach JPY5.5 trillion in 2020, says Fuji Kenzai
Fan Jen-chi, Taipei; Adam Hwang, DIGITIMES [Wednesday 25 March 2015]

Global LED lighting market value reached JPY1.7 trillion (US$48.7 billion) in 2014, accounting for 28.9% of total lighting value, and will increase to JPY5.5 trillion in 2020, with the corresponding market value proportion to rise to 58%, according to Japan-based research firm Fuji Kenzai,.

Main Japan-based LED lighting vendors, including Hitachi Appliance, Toshiba Lighting, Iris Ohyama and Rohm Semiconductor, have been actively developing new products, Fuji Kenzai said.

Hitachi Appliance has developed an LED ceiling lamp featuring brightness of 8,000 lumens, low power consumption and even distribution of light in a large room.

Toshiba Lighting has developed dimmable LED light bulbs using GaN-based power components to replace Si-based ones to reduce power consumption and enhance dimming function.

Iris Ohyama has developed LED light tubes with luminous efficiency of 190lm/W, while Rohm Semiconductor has also offered 190lm/W LED lighting products.

Pioneer has cooperated with Shisedo to develop cosmetic OLED lighting devices specifically for make-up rooms.




Globale LED-Beleuchtung Markt zu JPY5.5 Billionen im Jahr 2020 zu erreichen, sagt Fuji Kenzai
Fan Jen-chi, Taipei; Adam Hwang, DIGITIMES [Mittwoch 25. März 2015]

Globale LED-Beleuchtung Markt Wert erreicht JPY1.7 Billionen (US $ 48700000000) im Jahr 2014, einem Anteil von 28,9% der gesamten Lichtwert und wird zu JPY5.5 Billionen im Jahr 2020 zu erhöhen, mit dem entsprechenden Marktwert proportional auf 58% steigen, nach Japan ansässigen Marktforschungsunternehmen Fuji Kenzai ,.

Haupt Japan ansässigen LED-Beleuchtungshersteller wie Hitachi Appliance, Toshiba Lighting, Iris Ohyama und Rohm Semiconductor haben aktiv an der Entwicklung wurden neue Produkte, sagte Fuji Kenzai.

Hitachi Appliance hat eine LED-Deckenleuchte mit Helligkeit von 8.000 Lumen, geringer Stromverbrauch und gleichmäßige Lichtverteilung in einem großen Raum entwickelt.

Toshiba Lighting hat dimmbare LED-Lampen mit GaN-basierten Leistungskomponenten auf Si-Basis zu ersetzen, um den Stromverbrauch zu reduzieren und die Dimmfunktion entwickelt.

Iris Ohyama hat LED-Lichtröhren mit Lichtausbeute von 190lm / W entwickelt, während Rohm Semiconductor hat angeboten 190lm / W LED-Beleuchtungen.

Pioneer hat mit Shisedo zusammen kosmetische OLED Beleuchtungseinrichtungen für Make-up Zimmer speziell zu entwickeln.

Dies wäre eine Verdreifachung des Marktes bis 2020. Somit steht der nächste grosse Zyklus noch bevor. Ich habe all meine Bestände zu 8,08 EUR im Januar 2015 verkauft, da ich auf einen letzten Selloff spekuliere. Der gesamte Chartverlauf bei AIX erinnert mich an den von Nordex, die haben auch alle für Tod erklärt.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
493 | 494 | 495 | 495  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dacapo, daxspusi, Empathiker, sleepless, G.Feder, Lumberjack77, mannilue, nadann, poiuztrewq, Rubensrembrandt