Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 333 3567
Talk 99 1921
Börse 175 1300
Hot-Stocks 59 346
DAX 16 175

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 846
neuester Beitrag: 27.07.16 17:01
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 21128
neuester Beitrag: 27.07.16 17:01 von: gvz1 Leser gesamt: 2678281
davon Heute: 1753
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
844 | 845 | 846 | 846  Weiter  

82003 Postings, 5979 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

 
  
    #1
62
18.08.09 15:23
Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
844 | 845 | 846 | 846  Weiter  
21102 Postings ausgeblendet.

1688 Postings, 2635 Tage magmarotSo...

 
  
    #21104
1
26.07.16 16:24
....was geht jetzt hier? Ich bin es leid, aber ich glaube die wollen genau darauf hinaus.

Ich geb euch alle meine Aktien, vierstellig zu 7,50?

Wer will ? ;)  

49 Postings, 295 Tage Cid3r@magmarot

 
  
    #21105
1
26.07.16 16:40
als option in 2 jahren gern ;)  

6187 Postings, 5409 Tage gvz1@magmarot

 
  
    #21106
1
26.07.16 16:51
Der Chinese bietet bald 6,00 ?!
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

25 Postings, 105 Tage Martinovskimostrich

 
  
    #21107
1
26.07.16 17:24
Hier ist es wirklich ratsam einen langen Atem zu haben und nicht vor Angst klein bei zu geben. Auf längere Sicht, denke Ich die positive Entwicklung überwiegt. Beim Schach fallen die Bauern zuerst. Seit nicht der Bauer....
Meine Sichtweise.  

1801 Postings, 3360 Tage xoxosAn die letzten Schreiber

 
  
    #21108
26.07.16 18:10
Warum ins Risiko gehen und auf den Aktien sitzenbleiben? Die Optimisten sollten doch einfach die 6 nehmen und danach neu investieren, dann mit der Sicherheit, dass es neue Aufträge aus China gibt. Warum das Risiko eingehen, dass nichts aus China kommt und die Aktie wieder auf das fundamental richtige Niveau unter 3 fällt? Ohne die Chinesen kommt Aixtron nicht auf die Beine!!!  

275 Postings, 153 Tage mostrichAn den letzten Schreiber

 
  
    #21109
26.07.16 18:32
Das ist eine unbelegte Behauptung, dass Aixtron ohne die Chinesen nicht auf die Beine kommt. Früher ging es ja auch ohne die Chinesen. Die mangelden Aufträge haben mit den Energiepreisen zu tun.  

708 Postings, 285 Tage short squeeze#21108

 
  
    #21110
26.07.16 18:59
Verstehe den kompletten Beitrag nicht :-/
Hast du Schiss, dann verkauf doch deine Aktien?! Denn die paar lumpigen Aktien, die die Kleinanleger aus dem Forum halten sind mit Sicherheit nicht das Zünglein an der Waage für den Deal :)))))))
Da müssen sich die Großanleger einig sein.
Zur Info :
Großanleger = Besitz von mehreren hundertausend bzw. mehrere Millionen Aktien!!!

Verkaufsempfehlungen würde ich an deiner Stelle mal gar nicht geben, denn wenn DU dann falsch liegst, der Kurs rasant steigt und jemand auf deinen Rat hin vorher verkauft, könnte es für dich unangenehm werden :)
Verstehe eh nicht, warum du dir soviele Gedanken um das Geld ANDERER Leute machst....
 

708 Postings, 285 Tage short squeezeHier war mal einer

 
  
    #21111
26.07.16 19:06
namens Xenon X , der hat das Forum auch mit so merkwürdigen Beiträgen zugespamt und wusste auch, wie tiiiiief der Kurs noch fallen sollte. An schlechten Tagen waren es enorm viele Beiträge, aber als die Verkäufer fertig waren und der Kurs zu steigen begann, da würden es immer weniger...jetzt ist er von der Bildfläche verschwunden.
Ich wäre auch abgehauen nach einer derart hochblamablen Aktion ;-)  

25 Postings, 105 Tage Martinovskimal im ernst

 
  
    #21112
26.07.16 19:25
Hier sind ja einige profis. Und ihr könnt mir sicher helfen... Ist der deal mit der übernahme schon fix? Es wäre jetzt ja auch noch ein akzeptabler Mischkurs, wenn ich bei 5.40 einsteige oder wie seht ihr das? Können die Chinesen offiziell noch abspringen? Danke...  

25 Postings, 105 Tage Martinovskianfügung

 
  
    #21113
26.07.16 19:27
Mit dem angebot von 6? meine ich....  

954 Postings, 511 Tage Panell@ Martinovski

 
  
    #21114
26.07.16 19:54
der Deal ist ( noch ) nicht fix.

1.) die Bafin prüft derzeit noch, ob es generell Einwände gegen eine "Übernahme" gibt
2.) Der Investor muss dann endlich mal das offizielle Angebot an die Aktionäre abgeben
3.) Der Investor macht eine evtl. Übernahme davon abhängig, dass er mind. 60% der Anteile bekommt
4.) ... ob die 6,- € ausreichen werden, dass 60% dafür abgeben

Bis jetzt schwebt noch alles mehr als in der Luft, da halt nicht mal das / ein offizielles Angebot abgegeben wurde,- die Grundvoraussetzung für alle weiteren Steps überhaupt.

Wenn man jetzt etwas Zockergene im Blut hat, könnte man spekulieren noch bei dem Kurs noch einzusteigen in der Hoffnung, dass man mind. ca. 60 CENT ( aktueller Kurs bis 6,- € vorauss. Übernahmeangebot ).
Wenn man überlegt, dass evtl. viele Aktionäre einen deutlich höheren EK haben bei ihrer gehaltenen Position, als der aktuelle Kurs und "warten" was passiert.... Für diese Aktionäre stellt sich auch die Gretchenfrage, ob sie evtl. noch verbilligen sollen durch Zukauf um die 5,40 € .

Letztlich hängt aber alles davon ab, wie sich AIXTRON fundamental noch entwickelt bzgl. ihrer Produkte und das die endlich mal Gewinne einfahren. Eine Übernahme alleine kann auch nicht die Lösung darstellen,- zumal für viele Anleger eher sogar mit Verlusten verbunden.

AIXTRON muss selber den Kurs deutlich über die 6,- € heben durch Leistung und endlich mal abliefern, was die gefühlt unendlich in der F&E köcheln und nicht auf die Straße bringen ( können ) .  

3 Postings, 2 Tage Tag_X#21108

 
  
    #21115
26.07.16 19:58

Ich halte das Risiko für relativ überschaubar. Viele Privatanleger dürften schon so tief in den roten Zahlen sein, dass es für sie auch schon fast egal ist, ob der Kurs bei 6, 4 oder 3 € steht. Grundsätzlich ist es meiner Ansicht nach an Dreistigkeit kaum zu überbeiten, von denen zu verlangen ihre Verluste zu realisieren zum Wohle Aixtrons.

Da aber diese winzigen Fische wohl kaum Einfluss auf die Annahmequote haben werden, hoffe ich, dass die meisten Privatanleger nicht verkaufen werden. In ein-zwei Wochen kommt das offizielle Angebot und der Kurs steigt auf 5,80-5,90€. Wer da sein Risiko verringern möchte setzt halt nen SL bei (?) 5,50 €. Wenn es dann runter geht steigt man halt unter wieder ein :p

 

6187 Postings, 5409 Tage gvz1Der Kurs hat sich doch nicht von selbst noch oben

 
  
    #21116
27.07.16 08:14
gehangelt, sondern ist nur auf Grund der Ankündigung der Übernahme von ca. 3-4 ? auf 5,50 ? geklettert, sonst würden wir immer noch zwischen 3-4 ? herumhängen.@Tag_X: "verlangen ihre Verluste zu realisieren zum Wohle Aixtrons" (wer verlangt denn sowas?)
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

275 Postings, 153 Tage mostrichVermutlich

 
  
    #21117
27.07.16 08:41
wird der Kurs von Aixtron wieder unter 5 gehen, weil das Öl derzeit wieder recht billig ist. Ich glaube nicht, dass die Übernahme eine wesentliche Rolle spielt. Im Herbst sinkt der Kurs sowieso gerne mal. Die Chinesen wollen sehr viel Geld in den Umweltschutz stecken. Das könnte auch für Aufträge bei Aixtron sorgen. Sehen wir die Zukunft mal positiv.
 

268 Postings, 110 Tage köln64@ gvz1

 
  
    #21118
27.07.16 08:52
der kurs wurde aber auch sehr lange von leerverkäufern runtergeknüppelt.
die umsätze ende 2015 zogen schon leicht an.
 

3 Postings, 2 Tage Tag_X@gvz1

 
  
    #21119
1
27.07.16 11:39
Also die "Empfehlung" des Vorstandes dieses faire und zu einem guten Zeitpunkt kommende Angebot anzunehmen, da Aixtron sehr gut die Unterstützung eines Investors gebrauchen könnte, ist für mich doch schon ein ziemliches "Pistole auf die Brust setzen". Natürlich ist das so explizit wie von mir ausgesprochen worden, aber ich denke, dass besonders auf der HV deutlich geworden ist, dass der ein oder andere Kleinaktionär sich genau so fühlt.  

6187 Postings, 5409 Tage gvz1Bei der HV am 25.05.16?

 
  
    #21120
27.07.16 14:24

Die Pläne zur Übernahme des defizitären Chipanlagenbauers Aixtron durch den chinesischen Investmentfonds FGC stoßen bei den Aktionären auf heftige Kritik.

"Der will doch nur ihr Know-how kaufen und das zu einem Spottpreis", sagte ein Kleinaktionär am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Aachen. Er rief die Anleger auf, "den Verkauf zu so einem Schleuderpreis abzulehnen." Thomas Hechtfischer von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fragte: "Wer würde mit sechs Euro je Aktie noch Gewinn machen?"

FGC bietet bis zu 676 Millionen Euro für das Unternehmen mit seinen rund 750 Mitarbeitern. Die Kaufofferte liegt mit 6,00 Euro je Aktie gut 25 Prozent über dem Schlusskurs der vergangenen Woche, ist aber weit entfernt von den einstigen Höchstständen. "Aixtron braucht keinen neuen Großaktionär, ein funktionierendes Geschäftsmodell würde schon reichen", sagte Hechtfischer.

Firmenchef Martin Goetzeler verteidigte hingegen die Übernahmepläne als einzige Chance für Aixtron. FGC werde den Zugang zum chinesischen Markt erleichtern und dadurch enorme Chancen ermöglichen. "Ich sehe das auch als Möglichkeit, Arbeitsplätze in Deutschland und den europäischen Forschungsstandorten zu sichern." Er betonte zudem, es sei "schwarz auf weiß vereinbart, dass kein Know-how abfließen wird." Aufsichtsratschef und Firmengründer Kim Schindelhauer warb ebenfalls bei den Anlegern, das geplante Angebot anzunehmen: "Wir haben gerungen, das Unternehmen wieder profitabel zu machen." Doch seit 2011 habe Aixtron keinen Gewinn mehr verbucht und keine Dividende mehr gezahlt. Daher sei "weiter machen wie bisher keine Lösung." Zudem sei die Kriegskasse mit 180 Millionen Euro viel zu klein auch vor dem Hintergrund der jährlich nötigen Forschungskosten von 50 bis 60 Millionen Euro.

Goetzeler hatte am Montag mitgeteilt, mit dem Investor Fujian Grand Chip Investment (FGC) einen Käufer gefunden zu haben. Offiziell soll das Angebot im Juli vorgelegt werden. Die Übernahme kommt aber nur dann zustande, wenn die Chinesen mit der Offerte auf mindestens 60 Prozent an Aixtron kommen.

Das 1983 aus der RWTH Aachen hervorgegangene Unternehmen produziert überwiegend Chipanlagen zur Herstellung von Leuchtdioden (LED), die in der Unterhaltungselektronik, Automobilindustrie und bei industrieller Beleuchtung zum Einsatz kommen. Chipanlagenbauer wie Aixtron oder Veeco warten seit längerem auf einen neuen Investitionszyklus. Nach einigen Boomjahren mit Umsätzen von bis zu 780 Millionen Euro schreibt Aixtron daher seit 2012 tiefrote Zahlen. 2015 verbuchten die Aachener trotz Einsparungen bei einem Umsatz von 198 Millionen Euro einen Nettoverlust von 29,1 Millionen Euro.

Der Vorstand steuerte mit Stellenstreichungen gegen. Hoffnungen auf eine Trendwende hatten sich im Dezember zerschlagen, als der chinesische Leuchtdiodenhersteller San'an Optoelectronics seinen Großauftrag über 50 Anlagen auf drei Maschinen zusammenstrich.

Reuters

-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

691 Postings, 909 Tage eintracht67Wer hier auf die 10% Gewinn spekuliert,

 
  
    #21121
27.07.16 14:35
die eventuell irgendwann dann mal bei 6,-? kommen sollten,
hätte diesen Gewinn in den vergangenen Tagen innerhalb kürzester Zeit bei vielen anderen TecDax Aktien schon einfahren können.

Sogar der Dax hat schon wieder mehr als 10% zugelegt, während Aixtron mehr oder weniger nur auf der Stelle tritt

Im Moment ist das hier totes Kapital, womit man woanders hätte schon schöne Gewinne einstreichen können

Aber wer weiß das alles vorher.....ärgerlich!  

268 Postings, 110 Tage köln64@ aixtron

 
  
    #21122
27.07.16 14:42
Fakt ist, wenn der deal platzt liegt der kurs sehr schnell zwischen 2 und 3 euro. und das nicht nur für 2 monate, die leerverkäufer würden sich wahrscheinlich über einen zeitraum von 18 monaten die hände reiben !  

1688 Postings, 2635 Tage magmarotDer Deal platzt aber nicht

 
  
    #21123
27.07.16 14:46
Warum auch  

954 Postings, 511 Tage Panell@ eintracht67

 
  
    #21124
1
27.07.16 14:58
...du schreibst:

... die 10% Gewinn HÄTTE man in den letzten Tagen bei TecDax -Werten auch einfachen KÖNNEN...

Ja ja...Derartiges lässt sich im Nachgang immer gut schreiben. Man HÄÄTE in so viele Werte investieren können vor ein paar Tagen / Wochen mit 50% Gewinn usw.

Schreib uns diese TecDAX-Aktien  bitte BEVOR sie dann 10% steigen Tage später.

WENN Aixtron dann z.B. auf 6,50 € steigen SOLLTE in den nächsten Wochen, schreibst Du dann auch " HÄTTE man heute in Aixtron noch investiert, HÄTTE man 20% Gewinn eingefahren " !?  

275 Postings, 153 Tage mostrichWas könnte denn

 
  
    #21125
27.07.16 15:23
den Ölpreis zum Steigen bringen? Wenn der Ölpreis steigt, kommen die Aufträge. Die Übernahme erscheint mir relativ unwichtig zu sein. Vielleicht spekuliert ja der Chinese auf steigende Ölpreise.
 

268 Postings, 110 Tage köln64@ panell

 
  
    #21126
27.07.16 15:24
das gleiche habe ich auch gedacht....wenn ich zurück schaue....hätte ich mal :-)  

127 Postings, 1905 Tage Cobatec@mostrich

 
  
    #21127
27.07.16 16:03
.......du bist der beste! ! Einfach nur geil, deine Öltheorie!
 

6187 Postings, 5409 Tage gvz15,34 ? z.Zt. = über 10 % sicher.

 
  
    #21128
27.07.16 17:01
Da kann ich Panell nur unterstützen, wenn und hätte.... Fahrradkette ...! Schau lieber zu, wie die Leerverkäufer mit noch ca. 13 % der Aktien versuchen mit geringem Verlust hier noch schnell rauszukommen. Aber nichts da!! Bluten sollen sie!! Hier kann man sich schadlos halten, denn es trifft keinen Armen. :-))
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
844 | 845 | 846 | 846  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben