Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 202 764
Talk 26 420
Börse 115 221
Hot-Stocks 61 123
DAX 12 28

Adler Modemärkte

Seite 1 von 26
neuester Beitrag: 17.10.17 17:29
eröffnet am: 10.06.11 09:30 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 630
neuester Beitrag: 17.10.17 17:29 von: Versucher1 Leser gesamt: 93889
davon Heute: 25
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  

24090 Postings, 4617 Tage BackhandSmashAdler Modemärkte

 
  
    #1
5
10.06.11 09:30
Zeichnungsfrist 30.05.11 - 14.06.11
Erstnotiz 16.06.11
Bookbuildingspanne 10,00 - 12,50 ?


...geht an die Börse....  
Angehängte Grafik:
logo.png
logo.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
604 Postings ausgeblendet.

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschawieso bist du denn dann investiert?

 
  
    #606
26.09.17 09:50
-----------
the harder we fight the higher the wall

104 Postings, 167 Tage xy0889hauptsächlich Charttechnisch

 
  
    #607
1
26.09.17 11:30
hab gedacht die 200 er hält und es dreht nach oben.

und zum kleineren Teil das es einen neuen Chef gibt der evlt. wieder Schwung reinbringt .. (hat zumind. bei FPH geklappt)

des weiteren kleinerer Teil, das Analysten Potenzial bis 7 Euro sehen

und noch zum kleineren teil: allgemein sieht der Sektor "Mode" auch wieder besser aus .. H&M ist aber aktuell meine Hauptposition, Adler hab ich nur ein paar gekauft.

Ich werde wahrscheinlich die nächsten Zahlen abwarten und dann entscheiden was ich mach  

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschaalso wenn ich eines als Charttechniker gelernt

 
  
    #608
2
26.09.17 12:40
habe, dann das man nicht wegen minimalem Bruch von Unterstützungen gleich sein Investment in Frage stellen sollte. Auf SK-Basis ist die 200TL bisher nicht unterschritten worden und intraday nur um ein paar Cents. Es kann auch sein, dass man genau das erreichen wollte, nämlich Leute, die jetzt knapp unter 5,4 ? schmeißen.

Was die nächsten Zahlen angeht, werden sie wohl keine Überraschungen bringen, weder positiv noch negativ. Adler hab ich im Depot, weil ich sie mit EV/Ebitda von 3,1-3,3 für die günstigste Aktie im Sektor halte, und zwar mit Abstand. Adler mag nicht sonderlich sexy sein, aber hat eine sehr solide Bilanz (keine Nettoverschuldung), man zahlt Dividende und hat ein Alleinstellungsmerkmal am Markt bzw. ist in einer eigenen Nische.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
adler.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
adler.png

16 Postings, 944 Tage resistenzDividende

 
  
    #609
26.09.17 14:29
die Dividendenzahlung ist gestrichen worden....  

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschasteht doch noch gar nicht fest

 
  
    #610
26.09.17 14:37
Ich rede vom Geschäftsjahr 2017

Das sie für 2016 gestrichen wurde, ist ja bekannt. HV war ja bereits.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16 Postings, 944 Tage resistenzversteh ich nicht mit der Dividende

 
  
    #611
26.09.17 21:36
ich steh da anscheinend auf dem Schlauch.
Hier auf der Seite von Ariva steht das unten.....jetzt im September war laut Mitteilung der Fa.
verkündet worden, dass keine Dividende gezahlt wird. Wenn es um die Dividende Mai 17 und für rückwirkend gegolten hätte, warum dann erst jetzt die Mitteilung? Egal wie, heute wieder
ein sattes Minus :(

05.05.16
Dividende
0,50 EUR

14.05.15
Dividende
0,50 EUR  

87470 Postings, 6432 Tage KatjuschaDu beziehst dich auf den Finanztrendartikel

 
  
    #612
26.09.17 22:30
Der bezieht sich diesbezüglich aber nicht aufs Geschäftsjahr 2017.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1wow ... heut is' aber was los hier

 
  
    #613
29.09.17 13:31
5000 Stücke in München zu 5,41 ? ... und 5,52 ? auf XETRA ... das geht ja erstmal in die richtige Richtung. Eine news/info/xxx hab ich nicht gesehen die als Auslöser gesehen werden könnte. Hab bisher auch die 'allgemeine Stimmungslage' im Anlegerspektrum  so gesehen, dass Loser-Aktien zum Quartalsende hin eher verkauft werden.
Jetzt am letzten Tag von Q3 scheint 's mit Adler nach oben zu gehen ... schön so ... hatte nämlich bei 5,345 nochmal nachgekauft. Schau'n 'mer mal wie 's weitergeht.      

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1es sei denn Katjuscha's posting auf WO war 's.

 
  
    #614
1
29.09.17 13:35

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1will einfach nicht abheben bisher, der Adlerkurs

 
  
    #615
1
06.10.17 09:43

... und der Q3-Bericht kommt am 9.11.;
Ich schätze, der Sommer war wetterseitig 'normal' und daher sollte der Umsatz im Q3 auch 'normal' bzw. weitgehend den Planungen gemäß gewesen sein.

Im Vorjahres-Q3 sah das anders aus:
Vor dem Hintergrund des
unverändert schwierigen Marktumfelds verzeichnete die Adler Modemärkte AG
im dritten Quartal 2016 einen Umsatzrückgang um 9,4% auf EUR 117,9 Mio. (Q3
2015: EUR 130,2 Mio.). Auf vergleichbarer Fläche (like-for-like) lag der
Umsatz im dritten Quartal um -9,7% unter dem Niveau der Vorjahresperiode.  

Ausgehend von einem schwachen Q3/2016 als Bezugsbasis könnten die Nachrichten daher fürs Q3/2017 auf der Vergleichsebene also positiv lauten ... und so den Kurs etwas anschieben ... schaun mer mal. 

 

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschawir haben ein gutes Konsmklima und einen

 
  
    #616
1
06.10.17 18:55
stürmischen Herbstauftakt. Daher sollte das 4.Quartal schon mal ganz ordentlich starten.

Ich halte Adler weiter für einen klaren Kauf. Wir reden hier von einem EV/Ebitda von 2,9 und einem EV/FCF unter 10. Das gibts generell sehr selten. In der Branche sowieso.

Der Markt scheint Adler derzeit einfach nicht zu beachten. Man fliegt total unter dem Radar, weil man längst davon ausgeht, dass die Aktie nicht sexy genug ist. Genau das macht mich aber so optimistisch. Die Erwartungshaltung an Adler ist einfach sehr gering.

Wie man an dem Posting eines anderen Users weiter oben sieht, geht man auch von keiner Dividende für 2017 aus. Auch da besteht also eher positives Überraschungspotenzial. Ich persönlich bin ja kein Dividendenfreund.Von mir aus könnte Adler das Geld auch behalten und es sinnvoller verwenden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1... Adler hat Ladengeschäfte ! Kunden gehen dahin;

 
  
    #617
06.10.17 19:30
... daher wäre ein 'richtig guter Auftakt' fürs 4. Quartal einer, bei dem der 1.Okt. auf 'nen Freitag fiele, der 2. Okt. auf 'nen Samstag, und der 3.Okt. auf den Sonntag ... in diesem Jahr war es von da her also eher etwas suboptimal ... das Wetter jedoch ist schon Oktober-gerecht.
Eine Dividende brauche ich nicht ... denke wir sind beide kursorientierte Anleger und die Divi ist eher so etwas wie 'Schnaps geht auf's Haus', beim Griechen, wenns da ans Zahlen geht..
:-)      

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschana ja, wenn ich jetzt Klamotten bräuchte,

 
  
    #618
06.10.17 20:02
weil der Herbst so schön regnerisch ist, dann ist es mir letztlich egal, ob ich am 1.Oktober oder 3.Oktober gehe, oder dann erst am 4.Oktober oder den Folgetagen. Der Einkauf kommt ja trotzdem, nur eben ein paar Tage später. Zudem fiel der 3.Oktober ja auch letztes Jahr auf einen Wochentag. Sollte sich also gegenüber Vorjahr nicht negativ auswirken.

Was die Dividende angeht, wäre die symbolisch sicherlich gut, auch für den Aktienkurs, aber sie ist mir eher egal. Kommt aber immer drauf an wie hoch sie ist. Ich halte es für denkbar, dass es 15 Cents werden, wenn man von 30-35 Cents EPS ohne Sonderfaktoren erwartet.



-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
adler-jahre.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
adler-jahre.png

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1weil Du die EV/FCF-Kennzahl so hervorhebst ..

 
  
    #619
07.10.17 09:12
hab die mit den Zahlen Deiner Tabelle mal für 2018 (in Tabelle = 8,00) nachgerechnet ... bei mir kommt da 8,99 (=9,00?) raus ...

Ich bin ja in meinem Invest-Verhalten deutlich EPS- bzw. KGV-orientiert ... und die von Dir erwarteten 0,53 ? als EPS17e stellen den 'Sprung' dar, den wie ich hoffe der Kurs halt zu nem Gutteil mitgehen wird ... bei nem unterstellten KGV von 15 wäre das dann ein Kurs-Ziel von ca. 7,95 ? ... was ich mir so nicht erwarte ... so bei 6,50 ? wär ich schon zufrieden mit meinem bestenfalls mittleren Invest hier ... (hab noch nen Abstauber drinnen liegen). Die Diff zum EPS18e (0,34 ?) von 19 Cent resultiert dann wohl vollständig aus den Sondererträgen in 2017 (entfallen 2018). Meint umgekehrt ... ohne Sondererträge ist Adler auch zZ bezügl. KGV ordentlich bewertet.
 

87470 Postings, 6432 Tage KatjuschaVersucher, das ist ne Excel-Datei. Daher ist das

 
  
    #620
07.10.17 16:21
alles automatisch berechnet.

Ich weiß auch nicht wieso die 8,0 faksch sein sollen.

5,35x18,5=98,98-11,0=87,98/11,0=8,00


EPS Orientierung stößt halt gewaltig an ihre Grenzen, wenn Unternehmen beim Überschuss nahe an der Nulllinie arbeiten. Was wäre beispielsweise wenn das Ebitda um 5 Mio sinkt? Dann sinkt der Überschuss gleich um rund 4 Mio ?. Wäre ja albern, dann das KGV als masgeblich zu verwenden, dass dann zwischen 16 und 28 schwankt, aber der operative Cashflow halt nur um 5 Mio auf 18 Mio sinkt.

Was die Sondererträge betrifft, hab ich die ja in der Tabelle einfliessen lassen. Das erkennst du dann entsprechend am Jahr 2018, wo sie wieder wegfallen. Aber wie gesagt, KGV Bewertung ist halt albern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschaoder anders gesagt bzw. gefragt

 
  
    #621
07.10.17 16:29
Wie bewertest du Adler, wenn das Ebitda dauerhaft im Bereich 22-24 Mio ? liegen würde und damit der Überschuss bei 0-1 Mio ? liegt? Ist Adler dann bei 1 ? fair bewertet, weil das KGV aktuell dann bei 100 liegt? Oder lässt man nicht lieber sinnvollerweise Cashflows und Substanz einfliessen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschaps

 
  
    #622
07.10.17 16:31
guck dir mal die anderen Aktien der Branche nach KGV, EV/Ebitda, KBV, KCV an! Du wirst feststellen, die sind alle wesentlich höher bewertet, teilweise haben sie auch gar keine Überschüsse.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1Die Berechnungsformel ...

 
  
    #623
07.10.17 20:40
Sorry, meine Berechnung ist gewesen:  5,35x18,5=98,98 -> 98,98/11,0 =8,99
... wusste nicht dass man den CF nochmal subtrahiert vom EV vor der Division! Mein Fehler!

Zum anderen später.  

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschanicht den cashflow sondern

 
  
    #624
07.10.17 20:56
den cashbestand.

darum heißt es ja EV/FCF und nicht Marketcap/FCF
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1hab ich mir diese Kennzahl

 
  
    #625
08.10.17 10:40
angeschaut in meinem Buch 'Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse' ... is schon ein komplexes Ding , sie wird da die 'vollständigste Enterprise Value-Kennzahl' genannt. Sorry dass mein Falschverstehen und Nichtwissen da ... gestehe, dass derartige Kennzahlen in ihrer Zusammensetzung und auch Bedeutung ich mir leider nur schwer merken kann und sie auch leicht wieder vergesse, und sie sinnvoll anwendenkann ich sie noch weniger ... und ich daher idR halt über einfachere Dinge wie  EK/KGV/EPS/Aktionärsstruktur/xxx in eine Einschätzung des Unternehmens einsteige, und das auf der Basis meiner berufl. Erfahrungen, was mich dann eben auch viele AGs von vornherein ausschliessen lässt, zB Sektoren von denen ich keine Ahnung und auch kein Gefühl für habe (zB Telkoms, Biotech, Medizin, Chemie, alte Industrie, ...), oder auch zu sehr internationale AGs. Ich kenne DE, hier die Kultur, die Politik, die allgemeinen Abläufe.  So schalte ich vieles Problematisches aus, und es gelingt mir ohne die komplexen Kennzahlen mit meinen einfachen Mitteln meine mich doch zufriedenstellende Performance zu erzielen.  
Adler liegt mir näher, da ich selbst in einer Bekleidungshersteller-Firma beschäftigt war, dort u.a. zuständig für die (Software der) Läden.
Wenn Adler (oder XXX) einen Überschuss nahe Null hätte, läge es vielleicht auf meiner Watchlist weil ich früher da schon mal drin war und ich das Adler-Metier einigermassen kenne (ich kenne nicht die von Dir genannte Peergroup, da mir zu sehr international!!), aber nicht in meinem Depot.
Wenn ich doch mal in so nem Unternehmen drin sein sollte dann wohl weil ich da reiner Follower bin und einem Kenner vertraue.    
     

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschaich glaube, du bewertest den Nettogewinn völlig

 
  
    #626
08.10.17 13:18
über.

In den Jahren 2008/09 haben viele Unternehmen keine Nettogewinne gemacht. Das würde ja heißen, du hättest damals beim Tief keine Aktien kaufen/halten dürfen, obwohl sie weit unter Buchwert und oft mit EV/Cashflow von 1-2 bewertet waren, und das nur weil sie kein KGV aufgrund mangeldem Gewinn hatten.

Und heute kaufst/hälst du Aktien aufgrund hohem Gewinn bzw. niedrigem KGV, selbst wenn man sich in einem zyklischen Hoch befindet. Und das obwol es eben auch Aktien gibt, die hohe Substanzwerte haben (KBV unter 1) und niedrige EV/Cashflows. Adler gehört dazu.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1ich verstehe Deine 2 Thesen bzw. die 2 Absätze

 
  
    #627
08.10.17 14:23
und wie bzw. dass Du schlussfolgernd zu ihnen gelangst. Und es ist auch theoretisch sauber, so vorzugehen wie Du es nahelegst.
Der einzige Weg Anlageerfolg zu erzielen ist es nicht.  Ich denke grad an ein ganz anderes Erfolgs-Modell,  zB an den USER Strassenköter/Wo, der sich auf Sondersituationen spezialisiert hat ...

Dein 1. Absatz:  
In 2008 hatte ich Aktien (niedrige KGVs) und hab das Jahr mit -30% abgeschlossen.
In 2009 hatte ich Aktien (niedrige KGVs) und hab das Jahr mit +45% abgeschlossen.

Ich hab wohl seitdem einiges gelernt an der Börse, insbesondere besser mit mir/meinen Befürchtungen/Vorlieben/XXX bei Gewinnen/Verlusten umzugehen. Das gelingt mir in diesem Jahr besonders gut wie ich meine; eine Strategie dabei ist der Versuch: 'vermeide grössere Verluste'. Das hab ich echt satt, denn mir tun diese besonders weh. Eine 2. Strategie ist 'take your losses quickly and cleanly'. Und ne 3. 'je höher das Risiko desto kleiner die Posi'.

Dein 2. Absatz:
Ich halte zZ 5 Aktien (darunter Adler); mein Cash = 50%; Die KGVs der anderen 4 Werte liegen alle unter 15, zum Teil deutlich; raus bin ich wg nun zu hohem KGV bzw. Risiko zB aus Viscom, Fintech Group, jetzt auch Greiffenberger.
Findest Du da agiere ich riskant?
Kaum einer hat weniger Geld im Risiko stehen als ich. Im aktuellen zyklischen Hoch kenne ich hier keinen defensiver aufgestellten Anleger, einschließlich Deiner, wenn ich richtig interpretiere was ich so lese.  

Tatsächlich denke ich, dass der Kursverlauf am Wesentlichsten von Veränderungen im Nettogewinn/EPS bestimmt bzw. beeinflusst wird ... ich bin ja einer, der kufri (ca 6 Monate) orientiert ist und in dieser Zeit Kurserfolg sucht. Sollte eines meiner Invests mifri oder gar lafri immer noch vielversprechend sein, kann ich ja halten, wenn ich will. Aber auf einen Investor warten/spekulieren der aufgrund niedriger Entity-KZ zB Adler aufkaufen will (wie damals bei Cinemaxx), das ist nicht mein Ding, das hab ich nicht drauf.
 

3185 Postings, 2982 Tage Versucher1das noch: hab bei Adler zZ ne kleine Posi,

 
  
    #628
08.10.17 14:42
wg der Unklarkeit/Risoko des Aktienpakets von Steilmann das beim Insolvenz-Abwickler liegt.  Um mal ne Gegefrage zu stellen: Hast Du dieses Risiko in Deinem Adler-Invest irgendwie berücksichtigt?  

87470 Postings, 6432 Tage Katjuschana ja, 2009 gings nicht darum, ob man

 
  
    #629
08.10.17 19:21
ein niedriges oder hohes KGV hatte. Da hat wohl jeder fette Gewinne gemacht, egal was er für eine Strategie hatte bzw. auf welche Kennzahlen er achtet.

Mir gehts darum, dass du mir mal die Frage beantwortest, ob du beispielsweise Drillisch Ende 2008 verkauft hast, weil sie Verluste machte, obwohl das EV/Ebitda damals bei 1-2 lag, genau wie EV/FCF.

Ich will dich hier ja nicht persönlich angehen, sondern mir gehts um das konkrete Problem, nur aufs KGV zu schauen. Das ist ja schon rein mathematisch unsinnig, weil Nettogewinne knapp über dem BreaEven halt sehr schnell extrem schwanken. Wie gesagt, wenn bei Adler das Ebitda nur um 10% schwankt, schwankt der Nettogewinn schon um 50%. Allein das muss dir doch die Augen öffnen, dass die KGV Betrachtung ziemlicher Unsinn ist.
Aber nicht nur mathematisch, sondern konkret fundamental ist oft das Ebitda bzw. der Cashflow die sinnvollere Betrachtung als der Überschuss.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

3185 Postings, 2982 Tage Versucher15,60 auf XETRA ... es scheint der Adler will nen

 
  
    #630
17.10.17 17:29
kleinen Probeflug versuchen und den allgemeinen Aufwind an der Börse nutzen. Q3-Zahlen gibts erst am 9. Nov.. Aber vielleicht hat ja einer aus der Peer vorher Termin, bringt gute Zahlen und Adler kann profitieren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben