Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 231 3698
Börse 95 1562
Talk 87 1383
Hot-Stocks 49 753
DAX 12 284

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 853
neuester Beitrag: 24.07.14 19:33
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 21320
neuester Beitrag: 24.07.14 19:33 von: Fillorkill Leser gesamt: 833955
davon Heute: 2614
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
851 | 852 | 853 | 853  Weiter  

20752 Postings, 3896 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
80
04.11.12 14:16
Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.06.14 08:56
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
851 | 852 | 853 | 853  Weiter  
21294 Postings ausgeblendet.

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Soll das dann Mode machen, dass sich Russen

 
  
    #21296
2
24.07.14 17:21
und Europäer gegenseitig wie Staatsfeinde des Landes verweisen?
Europäische Unternehmen in Russland kommen dann alle wieder zurück?

Zap, die Logik des kalten Krieges bedeutet nicht, dass die eine Seite Sanktionen verhängt und sich die andere alles gefallen lässt. Sowas geht immer Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Dabei halte ich es für einen Irrglaube, dass die Dinge und vor allem mögliche Lösungen dadurch in irgendeiner Weise einfacher und die Menschlichkeit dadurch in irgendeiner Weise befördert würden.  

36576 Postings, 3731 Tage Anti LemmingDer erfolgreichste Exportartikel Hollands ist

 
  
    #21297
3
24.07.14 17:25

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Kein Mensch hätte hier nun irgendetwas gegen die

 
  
    #21298
2
24.07.14 17:31
Niederländer, Ganz im Gegenteil. Jeder kann auch ihren Schmerz und Kummer verstehen, man kann Ihnen nur sein Mitgefühl und Beileid ausdrücken.

Aber darum geht es doch an diesem Punkt gar nicht.

Man hat einfach das Gefühl, dass auf beiden Seiten alles aber auch wirklich alles instrumentalisiert und dabei jedes Detail in einer befremdlichen Akribie ausgebreitet, plattgetreten und mehrmals gewendet wird.

Man wird so nicht weiter kommen. Weder hier im Forum, noch in der Realität.
Auch bei mir erhärtet sich dabei indessen der Verdacht, dass man das u.U. auch gar nicht möchte.

 

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1...und Arjen Robben

 
  
    #21299
1
24.07.14 17:34
Ach, gibt ja noch viel mehr. Im Bereich Architektur und Furniture Design machen sie z.B. wirklich großartige Sachen.  

4825 Postings, 2598 Tage relaxed#21298 ... 1914 sind auch alle für den

 
  
    #21300
4
24.07.14 17:39
erschossenen Thronfolger einer abgehalfterten Monarchie in den Krieg gezogen ... doch halt, vielleicht ging es damals um was ganz anderes ... doch in den heutigen Stammtischdiskussionen findet man die gleichen Charaktere wie damals ... ist wie Börse, die Deppen mit dem kurzen Gedächtnis wiederholen ihre Fehler immer wieder.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

7526 Postings, 1266 Tage zaphod42zan, nur zur Erinnerung

 
  
    #21301
24.07.14 17:42
Russland hat die Niederlande nicht im Fussball besiegt sondern russische Stellvertreter haben 200 Niederländer getötet.

Welche Reaktion hieltst du für angemessen? Die Einladung zur Beerdigung?

Du bist ein Träumer und Pazifist. Solche Menschen tragen leider in Zeiten wie diesen nicht zur Deskalation bei.  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Freut mich, dass Du eine Art

 
  
    #21302
24.07.14 17:42
Sinn von Humor für Dich entdeckt hast, Daiphong. (Wenn ich ihn hier auch nicht ganz teilen kann) Locker geht doch besser, oder?  

7526 Postings, 1266 Tage zaphod42#300

 
  
    #21303
1
24.07.14 17:47
Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Niemand redet von Krieg mit Russland oder will ihn auch nur im entferntesten. Hier geht es darum, Russland eine Grenze zu setzen, weil Putin mit der Krim und seine Vasallen in der Ukraine jedes Maß überschritten haben. DAS ist Machtpolitik aus dem 19. Jahrhundert, was Russland da veranstaltet.

Wir als Europäer sind verpflichtet, diesem Treiben an unserer Ostgrenze Einhalt zu gebieten. Dazu sollten wir die Macht einsetzen, die Europa stark macht: Die Ökonomie. Dass eine Gegenreaktion kommen wird ist klar, aber da sollte man sich doch fragen, welche? Russland kann nur ökonomisch antworten. Sollen sie doch.  

7526 Postings, 1266 Tage zaphod42Und wieder ein Sanktiönchen

 
  
    #21304
24.07.14 17:50
Putin lacht sich gerade schlapp...
Ukraine-Krise: EU erweitert Sanktionen gegen Russland | ZEIT ONLINE
Die EU-Staaten weiten die Sanktionen gegen Russland auf. Neben Personen stehen erstmals auch Unternehmen und Institutionen auf der Liste.
 

31951 Postings, 5383 Tage KickyRegierung in Kiew aufgelöst weil Udar

 
  
    #21305
3
24.07.14 17:53
und Swoboda Partei gehen.Und solange bis eine neue kommt bleibt die alte oder es gibt Neuwahlen http://www.bloomberg.com/news/2014-07-24/...es-as-2-parties-quit.html

so wird das nie was!
darüber wer hier die Escalation erhöht hat besteht ja wohl kaum ein Zweifel.Immer wenn ich den zaphod mal wieder aus dem Käfig hole wird mir ganz schlecht und ich sperr ihn ganz schnell wieder ein.So wie meine alte Tante einfach keine Nachtichten mehr angeguckt hat,um sich nicht aufzuregen
 

36576 Postings, 3731 Tage Anti Lemmingrelaxed

 
  
    #21306
24.07.14 17:59

31951 Postings, 5383 Tage KickyReiche Franzosen fliehen nach Portugal

 
  
    #21307
2
24.07.14 17:59
ist sicher besser als die russische Staatsangehörigkeit wie Gerad Depardieu
Zumindest in Lissabon lässt es sich wunderbar leben,aber auch in Zambujera
http://www.bloomberg.com/news/2014-07-23/...anctuary-in-portugal.html  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Die Separatisten sind immer noch Ukrainer und

 
  
    #21308
5
24.07.14 18:03
keine Stellvertreter Russlands, auch wenn sie von Russland unterstützt werden.
Genauso wenig wie die Ukrainische Regierung keine Stellvertreter des Westens wären, auch wenn sie von ihm unterstützt werden.

Hier sollte man schon differenzieren.

Was da genau passiert ist, wissen wir im übrigen immer noch nicht ganz genau.
Es wird ja beinahe so getan, als ob Putin das Flugzeug höchstpersönlich abgeschossen hätte, was strategisch allerdings nicht den geringsten Sinn ergäbe.

Es gäbe im übrigen für keine der beiden Seiten irgendeinen Sinn vorsätzlich ein Passagierflugzeug abzuschießen. Für jede der beiden Seiten wäre und ist das ein schreckliches Desaster.

Entweder handelt es sich hier tatsächlich um eine Art Unglück - irgendeine Verkettung von unglücklichen Umständen, die zu dem Abschuss geführt haben, oder .....

...und das das wäre dann auch das einzige Motiv das mir einfiele, das hier für irgendeine Seite tatsächlich einen Sinn ergäbe, es vorsätzlich in voller Kenntnis der Umstände abzuschießen - nämlich es hinterher der anderen Seite in die Schuhe zu schieben.
In der Hoffnung das die Nummer durchgeht und damit auch der Support für die Gegenseite ein Stück weit wegbräche.

Müssige Spekulationen, was allerdings Fakt ist - unabhängig davon,  ob sich darin dann auch das tatsächliche Motiv des Abschusses verbirgt (wem er nun auch immer anzulasten ist) - ist der Umstand das alle Seiten kräftig damit beschäftigt sind diese Tragödie nach allen Regeln der Kunst zu instrumentalisieren und mit dem Finger auf den anderen zu zeigen.

Eine Falle in die man nichet tappen sollte. Gerade über solche Ereignisse sollte man nicht den Kopf verlieren.  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1das "keine" im ersten Satz

 
  
    #21309
24.07.14 18:05
(doppelte Verneinung) müsste man streichen  

31951 Postings, 5383 Tage KickyEU beschliesst 15 Personen und 18 Firmen in Ukrain

 
  
    #21310
24.07.14 18:08
http://asia.dpa-news.com/news/sports2/...ne-sanctions-a-39057464.html

und via bloomberg:Via Bloomberg.

   *EU TARGETS BORTNIKOV, HEAD OF RUSSIAN FSB SECRET SERVICE
   *EU TARGETS PATRUSHEV, HEAD OF RUSSIA SECURITY COUNCIL
   *EU TARGETS CHECNYA LEADER KADYROV
   *EU TARGETS FRADKOV, DIRECTOR OF RUSSIA FOREIGN INTEL SERVICE
   *EU DRAFT LIST FOCUSES ON EAST UKRAINE, CRIMEAN ENTITIES
And this...

   *EU DRAFT SANCTIONS LIST DOESN'T MENTION MAJOR RUSSIAN COMPANIES

 

4049 Postings, 2077 Tage daiphong"die Separatisten sind immer noch Ukrainer"

 
  
    #21311
1
24.07.14 18:26
Ammenmärchen der Propaganda.

Die Stalinorgeln, Panzer und BUKs werden fast nur von Russen eingesetzt, hier führt Russland seinen Fascho-Krieg.
 

7526 Postings, 1266 Tage zaphod42#08

 
  
    #21312
24.07.14 18:28
"Die Separatisten sind immer noch Ukrainer"

Eben nicht. Die Separatisten sind in großer Mehrheit Russen und werden von Russland mit Waffen beliefert. Prominentes Beispiel war das BUK-System mit dem MH abgeschossen wurde. Die Ukrainer haben nämlich kein BUK-System vermisst.

Wer also Russland und die Separatisten trennt, der ist entweder Idiot oder betreibt Propaganda mit Kalkül. Tatsache ist: Sobald Russland den Separatisten die Unterstützung entziehen würde, wäre der Spuk vorbei. Die ukrainische Bevölkerung dort will mehrheitlich nichts mit denen zu tun haben, denen wurde der Separatismus von den Maskenmännern ausgetrieben.  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Wenn wir der Ukrainischen Regierung die

 
  
    #21313
1
24.07.14 18:41
Unterstützung entziehen würden wäre der Spuk ebenfalls vorbei.


Zwischen der Ukrainischen Regierung und dem Westen würde man witziger Weise immer diffenzieren wollen. Zwischen den russischstämmigen Separatisten der Ukraine (Es sind immer noch ukrainische Staatsbürger) und Russland witziger Weise nie.

Auch dort gibt es m.E. ein eigenes chaotisches Momentum, das man Russland nur insoweit zurechnen kann, als dass es diese unterstützt.

Genauso wie man das chaotische Momentum der Ukrainischen Putschisten dann allerdings auch dem Westen insoweit zuordnen müsste, als dass er diese unterstützt hat.

Diese Argumentation kann man nicht immer nur in eine Richtung führen.

Dabei kann ich mich nur nochmal wiederholen, dass ich hier keine Seite sehe, die sich hier in irgendeiner Weise mit Ruhm bekleckert hätte.

 

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1#312

 
  
    #21314
24.07.14 18:48
"Die ukrainische Bevölkerung dort will mehrheitlich nichts mit denen zu tun haben"

Ja? Wenn dem so ist verstehe ich allerdings nicht, warum dann nicht zugelassen werden soll, dass sie sich einfach auseinanderdividieren.

Das wäre doch aller Wahrscheinlichkeit nach die unblutigste und nachhaltig sinnvollste Lösung, oder meinst Du nicht?  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Oh, Ukrainische Regierung tritt zurück!

 
  
    #21315
1
24.07.14 19:03
damit wäre die Regierung bereits nach 5 Monaten gescheitert und der Weg frei für Neuwahlen.

Aus dem Handelsblatt:
http://www.handelsblatt.com/politik/international/...ck/10248112.html  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Das heißt, die Karten werden dort nochmal

 
  
    #21316
1
24.07.14 19:15
neu gemischt.
Ob dabei für die Ukraine etwas Tragfähiges herauskommt? Man wird es sehen.
In jedem Fall eröffnen sich damit wieder neue Möglichkeiten für einen Kurs der Deeskalation - zumindest in der Theorie. Ob sie dann auch genutzt würden. Man wird es sehen.
Ein gewisses Potenzial für noch chaotischere Zustände ist dabei jedoch ebenfalls durchaus vorhanden.

Das ganze liegt nun, wie im übrigen bereits die ganze Zeit über, alles ein gutes Stück weit in den Händen der Ukraine.  

3212 Postings, 2076 Tage DreiklangZanoni, selbst du mit deinen (begrenzten) mentalen

 
  
    #21317
24.07.14 19:17
Fähigkeiten müsstest erkennen können, dass es ein übliches Vorgehen von Demokratien ist, bei Abhandenkommen ausreichender Mehrheiten dies festzustellen und ggf. Neuwahlen auszurufen. Haben wir mit dem Bundestag mehrfach erlebt.

Nicht aber in Putins Reich. Putin kann sogar festlegen, wer zu welchem Zeitpunkt und in welcher Reihenfolge Präsident oder Ministerpräsident ist.

Während du bisher durch eher seichtes Gequatsche mit FillorKill  - und dessen wahnsinniger "MMT" oder wie er das nennt, es hat mit wiss. Konzepten sicherlich nichts zu tun- (nicht) aufgefallen bist, hast du nun  die Lüge vom "Faschistischen Regime in der Ukraine" glatt von den bezahlten Putinschreibern übernommen.

Russland führt einen nicht erklärten Krieg gegen die Ukraine auf dem Boden der Ukraine. DAS ist infam. Die Bezeichnung "Separatisten" ist für die zusammengewürfelte und auf Geheiß Moskaus agierende Söldnertruppe nur in ironischem Kontext anwendbar.  Wer hier allen Ernstes verbreitet, dass "Freiheitskämpfer" gegen die "Faschisten in Kiew" kämpfen, leugnet den bisherigen Krieg  Russlands gegen die Ukraine und bereitet ALLES für die nächste Eskalationsstufe in diesem Krieg vor.  

3077 Postings, 932 Tage Zanoni1Tut mir leid Dreiklang auf dieser Ebene nicht.

 
  
    #21318
24.07.14 19:24
Du kannst gerne nochmal versuchen, einen angemesseneren Ton zu finden, ansonsten lassen wir das Gespräch einfach bleiben.  

3212 Postings, 2076 Tage DreiklangIch habe mich zurückgehalten, Zanoni

 
  
    #21319
1
24.07.14 19:30
ich könnte ganz anders  - das war noch die nette Form.

Dieses Forum ist sowieso kaputt. Hier schreiben Leute, die sich vorher nie haben blicken lassen - allein das sollte schon zu denken geben.  

8045 Postings, 2238 Tage FillorkillDie Zeit für den Diskurs ist vorbei, Zan

 
  
    #21320
24.07.14 19:33
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
851 | 852 | 853 | 853  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben