Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 120 4577
Börse 52 2118
Talk 49 1521
Hot-Stocks 19 938
DAX 0 288

Accell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 16.11.17 17:51
eröffnet am: 09.05.11 13:28 von: kaufladen Anzahl Beiträge: 113
neuester Beitrag: 16.11.17 17:51 von: hazee Leser gesamt: 26913
davon Heute: 18
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenAccell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

 
  
    #1
6
09.05.11 13:28
Da es noch keinen Thread zur niederländischen Accell-Group gibt, eröffne ich hiermit einen.

Die Accell-Group ist eine Holding die vorranig verschiedene Fahrradhersteller und - marken hält. Acell bietet durchweg Markenqualität mit einigen Marken im gehobenen Premiumsegment an (z.B. Koga). Im schnell wachsenden Geschäft mit Pedelecs ist Accell gut aufgestellt.
Die Fimenphilosophie umfasst eine nachhaltige aber deutliche Wachstumsstrategie und ist dabei doch ertragsorientiert. Die einzelnen Firmen und Beteiligungen agieren als weitgehend selbständige Firmen, nutzen aber Synergieeffkte des Konzernverbundes.
Dividenden werden gewöhnlich wahlweise entweder als Bardividende oder Aktienbezugsrecht ausgegeben, was insbesondere für ausländische Investoren interessant ist.
Auf der jüngsten Hauptversammlung wurde eine Dividende von 1,71 EUr/Aktie beschlossen (entsricht ungefähr 4,4% Rendite zum HV-Kurs). Ein Aktiensplit im Verhältnis 2:1 wurde für den Sommer genehmigt mit dem Ziel die Aktie durch eine kleinere Stückelung besser handelbar zu machen. Die Aktie wird seit 2008 im AScX gelistet.
Accell ist Minderheitsanteilseigner

Die Zahlen für die ersten Monate 2011 übertrafen die Ergebnisse von 2010 (wobei das gute Wetter 2011 gewiss mit dazu beigetragen hat).

Die Accell-group ist (war im April jedenfalls) mit 5,7% an der größten deutschen Fahrradfirma (derby) beteiligt. Dieses Investement ist überwiegend als attraktive Finanzanlage seitens Accell zu sehen.

Verbesserungsfähig erscheint mir die Webseite - diese ist nur mäßig internationalisiert. Es steht zwar eine englische Verson zur Verfügung, aber diese ist teilweise nicht komplett. Wer des Niederländischen mächtig ist, hat dort Vorteile.  Eine deutsche und französische Version der Webseite fände ich nicht übertrieben, da neben den Niederlanden Deutschland, Belgien & Frankreich die Hauptabsatzmärkte darstellen.

In meinen Augen ist die Aktie von Accell eher ein Langzeitinvest mit dem Ziel dauerhaft gute Erträge zu erwirtschaften als ein Zockerpapier (d.h. kurze extreme Kursschwankungen sind eher unwahrscheinlich). Der Fahrradmarkt wird nicht plötzlich explodieren und es sind auch keine riesigen, plötzlichen Technologiesprünge zu erwarten. Aber es wird immer Fahrrad gefahren und mit den immer höheren Benzinpreisen, Fitness- und Umweltbewusstsein wird in zukunft wohl eher mehr als weniger Fahrrad gefahren. Pedelecs erweitern den Fahrradmarkt seit eingigen Jahren noch einmal deutlich. Es gibt einiges Geld in diesem Markt zu verdienen.

Aktueller Kurs (09-05-11) 40,00 EUR (vor Split).


Alles meine persönliche Meinung, keine Empfehlung etc.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
87 Postings ausgeblendet.

325 Postings, 2454 Tage kaufladenNachtrag 2:

 
  
    #89
16.11.16 00:45
It schon spät, link war falsch. Der hier soll's sein:
http://www.accell-group.com/en/news/...-turnover-in-third-quarter.htm  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenMifa erneut insolvent?

 
  
    #90
04.01.17 15:28
ist Mifa wieder pleite?
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-wieder-pleite-article19472271.html

Mifa und Accell haben zwar nur eine geringfügig überlappende Zielgruppe, aber relevant ist diese Info dennoch. Ich denke noch immer, dass Mifa die falsche Strategie verfolgt. Die haben wirklich moderne Fertigungsmethoden und auch ganz schönes Know-How, ich denke sie könnten wirklich feine Räder bauen, aber die Konzentrierung auf's Billigsegment bringt es nicht. Im Billigsegemt ist wenig Gewinn drin und für teuer haben sie sich den (ehemals recht guten) Namen ruiniert. Schade um Mifa, aber nicht ohne Grund  habe ich mich vor Jahren gegen ein Invest in Mifa und für Accell entschieden.  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenCEO Takens zieht sich zurück

 
  
    #91
21.02.17 13:59
Rene Takens zieht sich als CEO nach der kommenden HV zurück. Er hat Accell 18 Jahre insgesamt gut (IMHO) geführt. Nun macht er mit 62 Jahren Platz für eine(n) Nachfolger(in).  

325 Postings, 2454 Tage kaufladen2016er Zahlen: gut aber nicht super

 
  
    #92
10.03.17 14:57
Sie 2016er Zahlen sind da:
http://www.accell-group.com/files/6/8/9/1/...0results%202016%20EN.pdf

Erstmals ist der Umsatz auf über eine Millarde gestiegen. Das ist schön. Und die Zahlen können sich insgesamt sehen lassen, es ist aber nicht nur lIcht verhanden, sondern auch Schatten.

Der Umsatz um ist um 6,3% gestiegen. Die Gewinnmarge wurde trotz einiger Rückschläge (zwei Händelerinsolvenzen, Taiwan, dazu die üblichen Unwägbarkeiten wie Währungseffekte, gestiegende Rohstoffpreise und größere Rabatte auf Abverkauf alter Modelle) gehalten. Ich würde sagen, 2016 war eigentlich ein eher schlecht gelaufenens Jahr- und dafür hat Accell aber ein ganz gutes Ergebnis eingefahren.

Was mir nicht gefällt: Normale Fahrräder (d.h. Nichtpedelcs) sind etwas rückläufig. Raleigh eher schwach (die Übernahme war IMHO nicht der wirklich ganz große Wurf).

Was mir gefällt: Mehr Multichannelabsatz (Händler und eigene online-Aktivitäten), der Pefelec-Boom hält an und Accell ist vorn dabei, da gibt es nach meine Einschätzung besonders in Amerika noch großes Potenzial. Stärkeren Kokus auf Zubehör und Teile. Aubau der starken Marken.

Die aktuelle Strategie von Accell alte ich für vernüftig.

Eine unveränderte Dividende von 0.72 EUR geht in Ordnung, für nächstes Jahr erhoffe ich mir eine bessere Gewinnmarge und bin optimistisch, dass es so kommen wird (wenn 2016 nicht die Händlerpleiten und die Taiwangeschichte gehabt hätte, wäre die Marge auch 2016 schon höher gewesen). Der Ausblick bleibt also verhalten optimistisch. Die sebstgesteckten Mittelfrist-Ziele von Accell halte ich für ambitioniert, aber auch nicht für illusorisch: binnen 5 Jahren Umsatz von 1,5 Mia ?, Gewinnmargensteigerung auf 8%, working capital <25%.

Gegenwärtig sehe _ich_ den aktuellen Kurs als fair an, eine Kursexplosion erwarte ich nicht, aber auch kein Abrauschen des Kurses - wenn der Markt nicht völlig verrückt spielt, denke ich, dass wir 2017 weder 20 ? nach unten noch 26 ? nach oben verlassen werden. Ich bleibe investiert, stocke aber auch erstmal nicht weiter auf. Accell bleibt neben BASF und Allianz einer der drei Hauptwerte in meinem Depot.  

5 Postings, 800 Tage hazeeÜbernahmeangebot

 
  
    #93
1
11.04.17 09:46
War heute etwas überrascht, als ich den Accell-Kurs heute morgen gesehen habe. Aber es sieht so aus, als wolle sich die Pon-Gruppe die Übernahme richtig was kosten lassen. Wenn ich mir die Marken allerdings so ansehe, könnte die kartellrechtliche Genehmigung ein Problem werden.  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenDas Gebot seitens PON

 
  
    #94
11.04.17 11:47
ist auf den ersten Blick ganz gut, aber wenn Accell seinen 5-Jahresplan erfolgreich durchzieht, eigentlich nicht besonders hoch.
Ich habe auch meine Zweifel, ob das für PON tatsächlich gut aufginge (aber das wäre dann ja PONs Problem), in NL wären sie sehr dominierend, aber auch in D. Neben Gazelle und den Accellmarken haben sie hier ja auch noch die Derbymarken. "Sexy" wäre immerhin, dass Raleigh dann komplett unter einem Dach wäre (die Markennutzungsrechte von Raleig in D&AT liegen bei Derby/PON).

Bei bar augezahlten Übernahmen gilt: Gierig sein! Also für 32,72 lehne ich das Angebot ab, da müsste noch was drauf. Denn ich will Accell ja eigentlich gar nicht abgeben. Und die 32.72 sehen wir in wenigen Jahren ohnehin...  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenHintergrund des Ausscheidens von Susanne Puello?

 
  
    #95
11.04.17 12:09
Was ein Indiz für eine positive Einschätzung seitens des Accell Managements sein könnte, ist das Ausscheiden von Susanne Puello als Geschäftsführerin von Accell-Deutschland und der Winora-Group wie im letzten Abschnitt des verlinkten Artikels geschrieben:

http://www.radmarkt.de/nachrichten/...es-angebot-fuer-accell-group-ab



 

5 Postings, 800 Tage hazeeWie sind die Szenarien?

 
  
    #96
11.04.17 12:58

Eigentlich wollte ich Accell ja auch behalten, aber 31,72 jetzt ist besser als in ein paar Jahren. Aber welche Szenarien sind denkbar?


1) Accell empfiehlt das Angebot abzulehnen und PON gibt den Übernahmeplan auf -> Dann könnte der Kurs zunächst wieder sinken. Allerdings - wenn der Markt weiss, dass ein hochkarätiger Interessent wartet, wird er schnell wieder steigen. Siehe Pfeiffer Vacuum.


2) PON gibt das Angebot offiziell ab (mit oder ohne Zustimmung von Accell) und sammelt schnell einen hohen Anteil der Aktien ein -> Hoffen, dass beim squeeze out mehr geboten wird.


3) PON gibt das Angebot offiziell ab, aber es gelingt es nicht, einen hohen Anteil zusammenzubekommen -> das könnte nachteilig sein. Ein Großaktionär PON wird sicher versuchen, das neue Gebilde zum eigenen Vorteil zu formen - auf Kosten von Accell.

 

325 Postings, 2454 Tage kaufladenAn 3) glaube ich nicht

 
  
    #97
11.04.17 14:10
An 3) glaube ich nicht

So wie ich PON einschätze wollen die ganz oder gar nicht (siehe auch Derby-Übernahme). Da bei Accell der Streubesitz (so richtige Kleinanleger mit <1000 Stücken) wohl nicht so hoch ist, denke ich eher an Szenario 2.

1) nehme ich eigentlich auch nicht an, PON scheint mir sehr kalkuliert und klar zu sein. Und der Kurs kann nach einem abgewehrten Übernameversuch auch deutlich nach unten gehen (K+S sei da als neg. Beispiel genannt).

Ich möchte Accell eigentlich lieber behalten, wenn PON sich aber durchsetzt, hoffe ich, dass wir Kleinanleger es uns wenigstens ein wenig vergolden lassen können  

9 Postings, 1218 Tage teslikelaAccell Übernahmeangebot

 
  
    #98
11.04.17 14:48
Hi Kaufladen
Vielen Dank für deine Einschätzung. Ich werde auch gegen diese Übernahme stimmen. Accell hat langsam eine kritische Grösse erreicht und in den nächsten profitabel am Marktwachstum partizipieren zu können. Sollte die Übernahme trotzdem zu Stande kommen so wäre mir eigentlich ein Equity Deal lieber, da Pon jedoch nicht öffentlich gehandelt werden, macht dies für einen kleineren Anleger wenig Sinn.  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenStimmrechtsausübung

 
  
    #99
13.04.17 00:25
@ teslikela
bist du denn im Aktienregister eingetragen? Ich bekomme zwar immer die Post zur Dividendenwahlmöglichkeit, aber nicht die Einladung zur HV (was bei ausländischen Gesellschaften wohl auch unüblich wäre).
Nun war mir das bisher recht egal, da die wenigen Stimmen kaum Gewicht haben und ich Takens durchaus vertraue, aber in diesem Fall würde ich schon gern mein Stimmrecht ausüben, bzw. meine Meining dazu kundtun und zwar als verifizierter Aktionär und nicht nur quasi anonym über das Webseitenformular.

Und für einen Equity-Deal wäre ich durchaus zu haben, aber Cash und raus, das will ich eigentlich nicht. Der Fahrradmarkt hat nicht so viele gute Investitionsalternativen - Shimano ist IMHO eher heiß gelaufen,  Mifa pleite (und war auch vom Geschäftsmodell Mist), Derby bereits von PON geschluckt, die meisten interessanten Firmen privat gehalten - wie wär's ansonsten  z..B. grundsätzlich mit Magura, Canyon, Stromer, Campa, zwei+zwei (Croozer), Tektro, Stevens.... Die Liste der potenziell Interessanten ist lang, aber eben alles privat. Als kleiner Fisch kann man da nicht mitspielen.  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenHeute HV

 
  
    #100
25.04.17 09:52
Heute ist Accells HV. Auf der TO ist die Übernahme durch PON zwar nicht, aber es wird bestimmt Nachfragen geben. Zwischenzeitlich habe ich einige Stimmen vernommen, die das Angebot von PON zu niedrig finden und/oder das Angebot generell abweisen.
Da Rene Takens heute das Amt als CEO wie angekündigt aufgibt und noch kein neuer CEO gefunden wurde, übernimmt Hielke Sybesma (CFO) dieses als Interimsposten.
Zudem wurden erste Zahlen des Jahres 2017 veröffentlicht, Umsatz lag auf Vorjahresniveu, die Aussichten für 2017 wurden bestätigt.

PR: http://www.accell-group.com/files/5/7/0/2/...0Accell%20Group%20NV.pdf  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenAccell und PON brechen Übernahmegespräche ab

 
  
    #101
1
02.05.17 11:04
Accell bleibt selbstständig. Die Übernahmegespräche werden von Accell nicht fortgesetzt.  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenBezugsverhältnis Dividendenaktien 41,25:1

 
  
    #102
1
18.05.17 22:50
Das diesjährige Bezugsverhältnis der Dividendenaktien beträgt 41,25:1, was bei 0,72 EUR Dividende einem Bezugspreis von 29,70 entspricht (3% unter dem Durchschnittswert des Referenzzeitraumes).  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenKaufemepfehlung von Kepler Cheuvreux

 
  
    #103
1
06.06.17 00:02
Kaufemepfehlung von Kepler Cheuvreux, Kursziel 35 EUR.

Quelle: https://fd.nl/beurs/1204504/am  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenE-Bike-Rennrad

 
  
    #104
1
07.07.17 00:23
Focus bringt ein E-Bike-Rennrad auf den Markt.
Mir als Rennradfahrer erschließt sich der Sinn zwar nicht so recht (mit'm Rennrad will ich ja nicht schnell von A-B kommen, sondern das Powern auf der Strecke, das Quälen am Berg ist der Sinn. Ein E-Renrad wäre IHMO etwa wie eine Hantelbank mit Hydraulik- schöne Selbstverarsche...), aber ich denke, das könnt' sich verkaufen. Sollte aber technisch wohl keine Herausforderung für Accell sein da ähnliches auf den Markt zu bringen. Haibike ist mit seinen S-Pedelecs nicht gerade weit davon entfent und hat rational betrachtet damit auch das bessere Produkt, denn das sind primär Räder um schnell von A-B zu kommen.
In D ist ein E-Rennrad wegen der Kennzeichenpficht (ein E-Rennrad bis 25 kmh hat ja nun wirlich gar keinen Sinn) allerdings ziemlich unsexy.

http://www.n-tv.de/auto/...ringt-Elektro-Rennrad-article19920050.html

 

325 Postings, 2454 Tage kaufladenAccell verpfichtet neuen CEO

 
  
    #105
19.07.17 12:03
Ton Anbeek wird ab November neuer CEO von Accell, zuvor war er bei beterbed CEO (ein Schlafzimmerspezialist). Er sollte also ein ausgeschlafener Typ sein und ich hörte, er sei kein Freund einer Übernahme durch PON.
Das sollte auch den Kursverlust der letzten Tage erklären, die Übernahmephanatsie wird aus dem Kurs nun wieder rausgerechnet.
Ich wünsche Ton Anbeek ein gutes Händchen und uns steigende Kurse & Dividenden.

Aber nun: Raus, auf's Rad und den Sommer genießen!  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenHalbjahreszahlen sind da...

 
  
    #106
1
21.07.17 22:06
... und sie liegen unter den Erwartungen. Der Umsatz ist nur minimal gestiegen und der Gewinn ist deutlich zurück gegangen. Letzteres wohl auch wegen einer Sonderabschreibung in Millionenhöhe.
Toll ist das wirklich nicht und der Kursabschlag IMHO auch gerechtfertigt. So schlecht sind die Zahlen genaugenommen aber auch wieder nicht. Ich weiß auch nicht, wieviel Manpower im Management die PON-Eskapade gekostet hat und, dass Rene Takens nicht mehr da ist - so richtig toll macht sich das Alltagsgeschäft mit Übergangs-CEO und Übernahmeabwehr gewiss auch nicht.

Hoffen wir auf ein besseres 2.HJ.

E-Bike statt Diesel!

 

5 Postings, 800 Tage hazeeKursrutsch wegen Nordamerikageschäft

 
  
    #107
16.11.17 10:37
Bin heute erschrocken über den 10% Einbruch. Leider habe ich bis auf die Pressemitteilung von accell keine Infos dazu - hat da jemand mehr Einblick?  

325 Postings, 2454 Tage kaufladenGewinnwarnung ist das Zauberwort

 
  
    #108
16.11.17 11:01
Der Kursrutsch geht wahrscheinlich v.a. auf das böse Wort "Gewinnwarnung" zurück. Und kurzfristig ist der Kursrutsch auch okay, denn tatsächlich wird durch die Umstrukturierung in den USA am Ende 2017 weniger Gewinn als 2016 übrig sein (die PM spricht von 5 Mio Kosten!) - und das ist, bei aller Liebe, schon etwas enttäuschend.
Man benötigt bei Accell einen langen Atem. Hat man den aber, wird es schon gut laufen.

 

17 Postings, 1802 Tage bernhardeChart sieht nicht gut aus

 
  
    #109
16.11.17 12:55
War jetzt ein paar Monate drin, aber jetzt sieht es nach weiter fallenden Kursen aus.

Bin raus...#Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen...  

5 Postings, 800 Tage hazeeUmstrukturierung gut und schön

 
  
    #110
16.11.17 13:34
aber das ist für sich ja nur ein buzzword. Dass der Gewinn dieses Jahr geringer sein wird als 2016 - OK, kann passieren. Aber wie sehen denn die Aussichten im NA-Geschäft aus? Es hiess ja auch, dass eine größere Sportgeschäftkette unerwartet die Zusammenarbeit beendet hat. Aber leider kenne ich mich in der Branche nicht gut genug aus, um Accells Position in diesem Markt beurteilen zu können: Kommt Accell nach diesem Rückschlag wieder zurück (Kaufgelegenheit) oder werden sie in NA eher herumdümpeln?  

17 Postings, 1802 Tage bernhardeInsgesamt

 
  
    #111
1
16.11.17 15:56
ist die Fahrrad und E-Bike Branche 2017 nicht so toll (nicht noch toller) gelaufen als die vorherigen Jahre. In Deutschland läuft alles supi, aber Weltmarkt ist das Wachstum nicht so stark.

Da müssen erstmal News her damit hier wieder Bewegung nach oben kommt...  

325 Postings, 2454 Tage kaufladen@hazee

 
  
    #112
16.11.17 16:38
Ich denke, dass Accell durchaus auch in Nordamerika zurückkommt, aber das Fahrradgeschäft ist nicht so wahnsinnig schnell, es geht eigentlich immer in Jahresschritten (neue Kollektion, neues Glück).

Persönlich fände es  durchaus okay, wenn sich Accell vom Nordamerikageschäft trennen würde, in Europa hat man eine bessere Marktposition und kennt die Märkte auch besser.
Als Zukunfts- und Expansionsmarkt sehe ich mehr Potenzial im asiatischen Bereich als in Nordamerika.

Kann natürlich auch sein, dass PON nun in einem solch schwachen Moment noch einmal um die Ecke kommt und wieder für etwas Übernahmefantasie sorgt...  

5 Postings, 800 Tage hazee@kaufladen: Vielen Dank

 
  
    #113
16.11.17 17:51

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben