Accell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.02.14 14:48
eröffnet am: 09.05.11 13:28 von: kaufladen Anzahl Beiträge: 50
neuester Beitrag: 21.02.14 14:48 von: kaufladen Leser gesamt: 6071
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

 
  
    #1
3
09.05.11 13:28
Da es noch keinen Thread zur niederländischen Accell-Group gibt, eröffne ich hiermit einen.

Die Accell-Group ist eine Holding die vorranig verschiedene Fahrradhersteller und - marken hält. Acell bietet durchweg Markenqualität mit einigen Marken im gehobenen Premiumsegment an (z.B. Koga). Im schnell wachsenden Geschäft mit Pedelecs ist Accell gut aufgestellt.
Die Fimenphilosophie umfasst eine nachhaltige aber deutliche Wachstumsstrategie und ist dabei doch ertragsorientiert. Die einzelnen Firmen und Beteiligungen agieren als weitgehend selbständige Firmen, nutzen aber Synergieeffkte des Konzernverbundes.
Dividenden werden gewöhnlich wahlweise entweder als Bardividende oder Aktienbezugsrecht ausgegeben, was insbesondere für ausländische Investoren interessant ist.
Auf der jüngsten Hauptversammlung wurde eine Dividende von 1,71 EUr/Aktie beschlossen (entsricht ungefähr 4,4% Rendite zum HV-Kurs). Ein Aktiensplit im Verhältnis 2:1 wurde für den Sommer genehmigt mit dem Ziel die Aktie durch eine kleinere Stückelung besser handelbar zu machen. Die Aktie wird seit 2008 im AScX gelistet.
Accell ist Minderheitsanteilseigner

Die Zahlen für die ersten Monate 2011 übertrafen die Ergebnisse von 2010 (wobei das gute Wetter 2011 gewiss mit dazu beigetragen hat).

Die Accell-group ist (war im April jedenfalls) mit 5,7% an der größten deutschen Fahrradfirma (derby) beteiligt. Dieses Investement ist überwiegend als attraktive Finanzanlage seitens Accell zu sehen.

Verbesserungsfähig erscheint mir die Webseite - diese ist nur mäßig internationalisiert. Es steht zwar eine englische Verson zur Verfügung, aber diese ist teilweise nicht komplett. Wer des Niederländischen mächtig ist, hat dort Vorteile.  Eine deutsche und französische Version der Webseite fände ich nicht übertrieben, da neben den Niederlanden Deutschland, Belgien & Frankreich die Hauptabsatzmärkte darstellen.

In meinen Augen ist die Aktie von Accell eher ein Langzeitinvest mit dem Ziel dauerhaft gute Erträge zu erwirtschaften als ein Zockerpapier (d.h. kurze extreme Kursschwankungen sind eher unwahrscheinlich). Der Fahrradmarkt wird nicht plötzlich explodieren und es sind auch keine riesigen, plötzlichen Technologiesprünge zu erwarten. Aber es wird immer Fahrrad gefahren und mit den immer höheren Benzinpreisen, Fitness- und Umweltbewusstsein wird in zukunft wohl eher mehr als weniger Fahrrad gefahren. Pedelecs erweitern den Fahrradmarkt seit eingigen Jahren noch einmal deutlich. Es gibt einiges Geld in diesem Markt zu verdienen.

Aktueller Kurs (09-05-11) 40,00 EUR (vor Split).


Alles meine persönliche Meinung, keine Empfehlung etc.  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
24 Postings ausgeblendet.

17 Postings, 671 Tage livestrongH2 2012

 
  
    #26
31.07.12 17:39

Hallo,

 

 

 

Kann man in etwa in H2 mit einem Gewinn je Aktie von ca. 0,45 € rechnen?

 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenSchwer zu sagen, wie groß der Gewinn im H2/12 sein

 
  
    #27
01.08.12 14:44
Schwer zu sagen, wie groß der Gewinn im H2/12 sein wird. Da aber im H1 doch immerhin 0,93 EUR/Aktie erzielt wurden und bei Raleigh gewiss erste Verbesserungseffekte eintreten werden, gehe ich nicht von einem mieserablen 2. Halbjahr aus. Generell ist das 2. Halbjahr bei Fahrradherstellern schlechter als H1 - die meisten Räder werden im Frühjahr gekauft. Das Weihnachtsgeschäft hilft dem H2 allerdings ein wenig (btw.: lieber Weihnachtsmann, wenn du noch nicht weißt, was du mir bringen möchtest, ich nähme wohl gern ein van Nicholas Titanrad).
Ich denke die 45 ct/Aktie Gewinn im H2 könnten ganz gut zutreffen und eher die untere Grenze der Erwartung darstellen . Ein klein wenig höher schätze ich den H2 Gewinn schon, wahrscheinlich aber nicht viel mehr (so pi Daumen die Spanne von 40-70 ct). Die Eurogeschichte macht aber das Abschätzen/Orakeln natürlich noch schwieriger als sonst schon.

--

Bin kürzlich mal ein wenig mit einem geborgten Winora/Staiger Calgary (Einrohrgeometrie) so ca. 50km durch das Sauerland geeiert. Es fuhr sich recht angenehm, gewiss anders als ich das von _meinen_ sehr sportlich ausgelegten Rädern gewohnt bin, aber es brachte mich doch gut bis auf 750m Höhe und machte auch bei den Abfahrten eine ordentliche Figur, wobei ich aber 50 kmh bestimmt nicht überschritten habe. Bei höheren Geschwindigkeiten würde mir eine solche Rahmengeometrie dann doch zu schwammig.  

17 Postings, 671 Tage livestrongaccell vs. mifa

 
  
    #28
01.08.12 17:46

Ja also mich überzeugt Accell auch mehr als Mifa, weil Accell hochwertigere Fahrräder herstellt. Mifa verkauft die meisten seiner Bikes in Baumärkten etc. Zudem besitzt Accell ja noch eine Fitnesssparte

 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenPanther-Werke in Löhne stellen Produktion ein

 
  
    #29
26.09.12 23:48
Die Panther-Werke in Löhne/Westfalen (Panther, Görike - nicht Accell!) stellen die Produktion an diesem Standort ein. Einer der Gründe ist das im Moment schlecht laufende Geschäft für Pedelecs (Quelle: Printausgabe der nw-news vom 26.9.12). Dieses Jahr scheint für den Fahrradmarkt in D. insgesamt eher schlecht zu laufen - IMHO trägt daran das (gefühlt) meist sehr schlechte Wetter die Hauptschuld. Der Frühling kam spät, der Frühsommer war verregnet, der Hochsommer zu heiß und der gerade beginnende Herbst ist nass.
Der interessanteste und auch für Accell wohl ebenfalls relevante Abschnitt im Bericht über Panther ist folgender:

"In diesem Jahr brachen jedoch die Verkaufszahlen der E-Bikes massiv ein, aufgrund der hohen Lagerbestände im Handel und des schlechten Abverkaufs im Frühjahr. "Es werden 2012 rund 40 Prozent weniger E-Bikes gebaut als im Jahr 2011. Und im kommenden Jahr wird es nicht besser. Das haben wir falsch eingeschätzt", sagt Schminke. Diese verheerende Entwicklung habe dann die Entscheidung zur Schließung unausweichlich gemacht."

Wobei Accell das H1 ja ganz akzeptabel hinbekommen hat. Und vor dem Hintergrund obiger Aussage werden Accells Zahlen noch ein wenig besser, denn sie haben in einem insgesamt schwierigen Umfeld doch ganz brauchbare Zahlen hingelegt. 2013 kann da eigenlich nur besser werden.

Die gegenwärtige Kursschwäche sehe ich als weitere Möglichkeit evtl. noch einmal ein kleines Paket günstig nachzulegen. Ich bleibe bei Accell insgesamt recht positiv gestimmt, denke aber, dass 2012 nicht gerade das Jahr mit der größen Gewinnmarge (sic!) wird.  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell Q3-Bericht

 
  
    #30
15.11.12 00:00
Insgesamt durchwachsen, die große Übernahme ist noch nicht völlig verdaut.

Nach eher verhaltenem Start dieses Jahr verlief das Geschäft im späteren Verlauf des Sommers verlief ganz ordentlich. Der Gewinn 2012 wird geringer erwartet als der Gewinn von 2011 (keine Überraschung). Die Übernahme und Integration von Raleigh und Diamondback kostet noch, macht aber große Fortschritte und wird erwartet zukünftig sich positiv zu entwickeln (ist klar, sonst hätte man das ja nicht gekauft). Bei klassischen Rädern gibt es derzeit einen gewissen Kostendruck am Markt. Die 2013er Kollektion wurde indessen von den Händlern gut aufgenommen, das bessere Spätsommerwetter hat dazu beigetragen, dass die Lagerbestände gut abverkauft werden konnten. Die Vorraussagen bleiben u.a. wegen der Eurokrise schwierig.

Insgesamt ist das alles etwa so, wie ich es erwartete. Die aktuelle Kursschwäche halte ich für überzogen, längerfristig gehe ich von guten Ergebnissen aus. Für 2012 bleibe ich bei meiner  Dividenenschätzung um 0,75 EUR/Aktie.

Q3-Bericht: http://www.accell-group.com/upload/3314283.pdf  

17 Postings, 671 Tage livestrongRaleigh

 
  
    #31
24.11.12 17:35

Hallo,

 

kann mir jemand beantworten, warum Raleigh "noch" nicht auf der Hp von Accell angegeben wird, jedoch dafür auf der Hp von Derby Cycle?

 

Danke

 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenRaleigh

 
  
    #32
28.11.12 00:26
Die Namensrechte von Raleigh für Deutschland (AFAIK auch Österreich & Schweiz) liegen bei Derby. Das ist ein laufender Vertrag. Ich habe bei Accell vor einer Weile nachgefragt, ob Accell den Namen weiterhin an Derby lizenzieren wird/will/muss, bzw. irgendetwas daran drehen kann die Rechte auch für D/A/CH zu bekommen, aber keine befriedigende Antwort diesbezüglich bekommen. Man arbeite an diesen Dingen und könne daher dazu nichts sagen.

Es gibt die Raleigh Ltd. aus Nottingham, das ist die ursprüngliche Firma Raleigh. Diese wurde nun  von Accell gekauft. Raleigh hat aber bereits vor langer Zeit (1974) eine deutsche Tochter gegründet. Raleigh gehörte bis 2005 Raleigh Deutschland und - tada - auch die deutsche Firma Derby. Derby wurde von Raleigh 2005 "an Derby" (Managment Buyout) verkauft, zusammen mit Raleigh Deutschland. Raleigh Deutschland/Derby ist meines Wissens letztlich nur Lizenznemer des Namens Raleigh, nicht etwa Besitzer. Ich hoffe, dass Accell den Namen Raleigh weltweit mit Eigenrodukten besetzt. Andererseits baut Derby auch ganz ordentliche Räder, so dass das gesamte Markenimage immerhin durch Derby nicht belastet wird.
Ich nehme an, dass aus diesem Grund Raleigh auch noch nicht auf der HP von Accell gelistet wird.

Zur der Nichtnennung Accells auf einigen Markenwebseiten (z.B. van Nicholas) wurde angemerkt, dass diese Webseiten Endkunden als Zielgruppe hätten und die Nennung Accells dort keine hohe Priorität besäße.  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenFidelity erhöht Anteile an Accell auf 10%

 
  
    #33
20.12.12 00:05
FMR LLC (Fidelity) erhöht seinen Anteil an Accell von 5% auf 10%. Fidelity gilt als eines der einflussreichsten Unternehmen der Weltwirtschaft (Studie ETH Zürich 2011) und verwaltet insgesamt ein Fondsvermögen von ca. 200 Mrd EUR.  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell treibt Restrukturierung von Raleigh voran

 
  
    #34
17.01.13 14:50
Accell treibt Restrukturierung von Raleigh voran. In diesem Zuge wird die nicht mehr profitable Montage von Fahrrädern in Waterloo Kanada beendet und die Produktion überwiegend nach Asien ausgelagert. Das Werk bleibt als Distributions und Servicezentrum weiterhin bestehen. Ca. 100 saisonale Arbeiter sind vom Produktionsende betroffen. Die Restruktierung kostet zunächst 1,5 Mio EUR, wird aber ab 2014 das Gruppenergbenis verbessern. In der kommenden Saison wird in Kanada noch produziert.

Quelle: http://www.accell-group.com/uk/newsitem.asp?id=7829554  

17 Postings, 671 Tage livestrongRaleigh

 
  
    #35
01.02.13 19:53

....Raleigh wird jetzt auch offiziell auf der Homepage unter den Marken gelistet.

 

17 Postings, 671 Tage livestrongShimano Zahlen 12

 
  
    #36
14.02.13 13:20

Shimano hat gestern auch vernünftige Zahlen für das Jahr 2012 präsentiert.....

 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell Zahlen 2012

 
  
    #37
27.02.13 00:04
In der Summe wie erwartet. Der Dividendenvorschlag trifft genau meine Erwartung (75ct/Aktie). Insgesamt war 2012 ein schwieriges Jahr. In NL war der Markt zurückhaltend, in D. zum Glück gut, dennoch zeigte Accell auch 2012 ein organisches Wachstum von immerhin 3%.

Schwer ins Kontor schlugen die Kosten der Übernahme von Raleigh. Das ist halt ein dicker Fisch und hat somit Auswirkungen auf die Zahlen. Der Gesamtgewinn ist daher 2012 mit 26,3 Mio EUR 17% geringer ausgefallen als 2011 und muss auf mehr Aktien verteilt werden (2Mio Aktien wurden im Rahmen der Übernahme ausgegeben + ca. 700k Aktien als Dividendenaktien). Als Dividende werden 75ct/Aktie vorgeschlagen, wie üblich cash oder als Aktiendividende. Ber voller Ausschöpfung der Cashdividende entspräche das einer Ausschüttungsquote vom Gewinn von 74%, was recht hoch ist (in den vergangenen Jahren wurde aber reger Gebrauch von der Aktiendividende gemacht, so dass eine Menge Geld zurück in den Topf fließt).

Der Ausblick wird insgesamt positiv gesehen, trotz wahrscheinlich anhaltend schwierigem Markt. Fahrräder und Pedelecs sind weiterhin gefragt und die Integration von Raleigh sollte ab 2013 bereits Früchte tragen, die einzelnen Marken sind in den Zielländern gut aufgestellt und können schnell agieren. Der Gewinn für 2013 wird daher deutlichüber dem 2012er Gewinn erwartet.

Quelle: http://www.accell-group.com/uk/newsitem.asp?id=2526362

Ich bin ziemlich ähnlicher Erwartung wie Accell und erwarte für 2013 einen deutlich steigenden Gewinn (über 30 Mio EUR). Bis die Raleighübernahme positiv voll durchschlägt, wird es aber wohl noch ein wenig länger dauern. Insgesamt beibe ich bei meiner Einschätzung der Raleighübernahme: stemmbar, aber gewagt. Es wird wohl noch ein gutes Stück Arbeit sein Raleigh so profitabel wie den überwiegenden Rest der Gruppe zu machen. Insgesamt bin ich aber zuversichtlich und sehe Accell noch immer als gutes Langzeitinvest mit derzeit sehr attraktiver Bewertung zum Einstieg. Langer Atem ist aber gefragt.  

17 Postings, 671 Tage livestrongNeue Aktien ausgegeben

 
  
    #38
12.03.13 18:23

Wieso werden morgen neue Aktien durch Accell ausgegeben?

https://europeanequities.nyx.com/sites/.../AMS_20130312_01168_EUR.pdf

 

 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenIivestrong

 
  
    #39
19.03.13 22:37
Es handelt sich um die Ausübung einer Option. Nichts ungewöhnliches und im Volumen die Aktie praktisch nicht verwässernd.  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell konzenrtriert Konzernstrukturen in NL

 
  
    #40
09.04.13 16:58
Accell konzentriert seine Konzernstrukturen in in NL weiter. Die Produktion von Batavus und Sparta wird zusammengelegt, sowie ein neues, einziges Logistikzentrum für Junker Bike Parts errichtet, das auch Logistikoperationen für Koga, Batavus und Sparta durchführt.
60 Arbeitsplätze in NL gehen duch diese Maßnahmen verloren, für die betroffenen Arbeiter wird es aber ein Auffangprogramm geben. Einige andere Arbeitnehmer werden an einem neuen Ort arbeiten müssen.
Das Umstrukturierungsprogramm startet im August und soll bis 12/14 abgeschlossen sein.

Quelle: http://www.accell-group.com/upload/2396161.pdf  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenHeute: Hauptversammlung

 
  
    #41
25.04.13 14:06
Auf der heutigen Hauptversammlung gibt es einen insgesamt positiven Ausblick. Umsatz und Gewinn für die ersten Monate des Jahres lagen höher als im Vorjahresvergleichszeitraum (auf Grund organischen Wachstums und der Raleigh-Übernahme), wenn auch das Geschäft auf Grund des sehr hartnäckigen Winters etwas hinter den Erwartungen blieb.
Pedelecs laufen nach wie vor und besonders in D. sehr gut. Die Integration von Raleigh ist in vollem Gange und es zeichnen sich erste Synergieeffekte ab, besonders in den USA und Fin. Das Geschäft in NL wird gestrafft (siehe voriges Posting). Alle Refinanzierungen wurden abgeschlossen.
Ab Montag wird die Aktie ex-Dividene gehandelt - mit einem Abschlag um 0,75 EUR ist also zu rechnen.

Quelle: http://www.accell-group.com/upload/186994.pdf  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAktiendividende 2013

 
  
    #42
23.05.13 21:30
39% der Dividendenanrechte wurden dieses Jahr als Aktiendividende ausgeübt, was etwa 524k neuen Aktien entspricht. Für 18 Anrechte gibt es eine neue Aktie, eine Dividendenaktie ist somit 13,50 EUR wert, was auch etwa dem heutigen Kurs entspricht.
Das Aktienvolumen wird dadurch um 2,2 % erhöht und Accell nimmt ca. 7 Mio Kapital ein (bzw. spart sich 7 Mio EUR Ausschüttung).  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenPedelec-Test Stiftung Warentest

 
  
    #43
29.05.13 02:18
Die Stiftung Warentest hat 16 Komfortpedelecs (tiefer Einstieg) getestet. Insgessamt gab es 9mal die note mangelhaft - ein verheerendes Ergebnis! Unter den ersten fünf aber Winora und Herkules - also die beiden Accell-Vertreter im Test. Hoffentlich wird das von den Kunden richtig aufgenommen (d.h. es gibt viel Mist, einige marken (darunter die Accell-Marken) bieten aber Vernüftiges an.

Mehr info: http://www.eradhafen.de/2013/05/stiftung-warentest-pedelec-test-2013/  

1354 Postings, 2861 Tage ablasshndlerdie hj-zahlen

 
  
    #44
26.07.13 10:25
umsatz von 445 auf 503
überschuß von 20,4 auf 24,4
trotz raleigh-integrationskosten (0.9mio) a bissl profitabler als letztes halbjahr
 

17 Postings, 671 Tage livestrongZahlen

 
  
    #45
26.07.13 10:38

213 Postings, 1139 Tage kaufladenDie Zahlen sehen ganz okay aus

 
  
    #46
28.07.13 23:48
Die Zahlen sehen ganz okay aus, ich bin sogar verwundert wie wenig negativ sich die Raleigh-Übernahme auswirkt, ich hätte dort mit einem zunächst größeren negativen Kosteneffekt bei der Integration gerechnet.
Am wenigsten macht mir mittlerweile die kleine Fitness-Sparte Spaß. Diese macht seit Jahren Verlust. Der ist zwar nicht riesig und wird auch immer weniger, aber es bleibt ein Verlust. Und das seit etlichen Jahren. Ich bin auch durchaus der Meinung, dass nicht alles immer hochprofitabel sein muss, aber auf mittlere Sicht sollte es schon mit einer schwarzen Null laufen. Und auch wenn der Gesamtverlust recht gering ist, ist der relative Verlust noch auf einen hohen Level (ca. 9%). Bis zur Null ist es also noch ein gutes Stück Weg.

Insgesamt gefällt mir das Ergebnis aber und ich nehme an, dass das Gesamtergebnis 2013 deutich besser als das Gesamtergebnis 2012 sein wird, das H2/12 war ja nicht so berauschend, das sollte im H2/13 locker getoppt werden können.  

Der Sommer ist heiß, die Leute wollen raus, aber nicht so dolle Schwitzen - ein E-Bike klingt in diesem Kontext durchaus attraktiv.  

1354 Postings, 2861 Tage ablasshndlerin der ansonsten melderuhigen zeit

 
  
    #47
10.09.13 14:29
ein artikel über die produktneuheiten bei winora und hercules.

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/...Rennrad;art763,7669437
 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenaktueller Bericht

 
  
    #48
25.11.13 23:23
Ich habe den aktuellen Bericht von Accell nur überflogen. Würde sagen, sie entsprechen knapp den Erwartungen. Das Frühjahr war mal wieder bescheiden und später wurde viel Rabatt gewährt um die Lager zu räumen. Gewinn trotz höheren Umsatz daher nur auf Vorjahresniveau.
Der Ausblick bleibt aber positiv. Von daher geht der aktuelle Kursrückgang schon okay, sollte aber nicht weiter anhalten und demnächst sollte der Kurs dann auch ruhig wieder steigen. Ich rechne nicht mit großer Kursvolatilität in den kommenen Monaten.
Der Laden ist insgesamt solide und recht gesund, die Restrukturierungen kommen voran, der Ausblick bleibt positiv - das klingt für mich weiterhin überzeugend genug um drin zu bleiben oder bei günstigen Kursen weiter aufzustocken.
Die Dividende für 2013 mag u.a. wegen der Restrukturierungsmaßnahmen evtl. ein wenig geringer ausfallen, ich denke irgendwas zwischen 60ct und 75 ct dürften am Ende rauskommen.  

213 Postings, 1139 Tage kaufladenAccell verkauft Hercules an ZEG

 
  
    #49
04.02.14 00:36
Accell verkauft Hercules an ZEG: http://www.accell-group.com/uk/newsitem.asp?id=4590724

--
Bei Hercules gibt es meiner Meinung zwei Dinge geegneinander abzuwägen. Für Fahrräder klingt Hercules eher etwas zu bieder und konservativ und passt nicht so ganz zu Accell. Aber bei Pedelecs ist der Name in Anlehnung an die berühmten Mofas gar nicht so schlecht. Aus meiner bescheidenen Outsider-Sicht (also ohne genaue Absatzzahlen von Hercules etc.) hätte ich Hercules evtl. zu einer reinen Pedelec-Marke entwickelt. Der der Marke Verkauf geht aber auch in Ordung, zumal ich damit rechne, dass Hercules auch unter ZEG-Eignerschaft insbesondere im Pedelec-Bereich Technik/Software von Accell zukaufen wird.
Mit Staiger & Winora hat Accell zwei starke Marken in dem Bereich auf den auch Hercules zielt, Haibike und Ghost fokussieren sich eher auf den Sport-Bereich.
 

213 Postings, 1139 Tage kaufladenErgebnisse 2013 & Dividende

 
  
    #50
21.02.14 14:48
Die Zahlen für 2013 sind da: http://www.accell-group.com/upload/7807233.pdf

Etwa wie erwartet. Gut: Überall Wachstum (trotz schlechter Bedingungen 2013)
Schlecht: Steigende Steuerlast, Fitnessparte wieder leicht im Verlustbereich.

Ausblick: Doch ganz gut. 2013 wurde durch schlechtes Wetter und Restrukturierungen belastet. Mindestens letzteere sllte n den kommendenJahren sich positiv auswirken. Der Absatz steigt und Accell ist gut im Markt positioniert. Ich gehe davon aus, dass mittelfrisig die Profitabilität auch wieder steigt. Mir würde es gefallen, wenn Accell sich von der Fitnessparte trennt und sich zu 100% auf Fahrräder & Pedelecs konzentriert.

Als Dividende für 2013 wird 55ct/Aktie vorgeschlagen, das ist nach 75 ct die zweite deutliche Absenkung in Folge. Passt aber zu den Zahlen.

Meine persönliche Einschätzung bleibt bei lang/mittelfristiger Anlage einigermaßen positiv (ich halte die Aktien jedenfalls weiter).  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben