Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 179 3763
Talk 97 1587
Börse 57 1532
Hot-Stocks 25 644
DAX 8 328

Jetzt in STO investieren !

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 19.07.14 18:09
eröffnet am: 30.10.08 10:20 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 295
neuester Beitrag: 19.07.14 18:09 von: TB75F Leser gesamt: 38270
davon Heute: 25
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

20487 Postings, 3180 Tage JorgosJetzt in STO investieren !

 
  
    #1
10
30.10.08 10:20

Das für STO interessante an unterem Spiegel-Artikel:  "Die Milliarden sollen Struck zufolge verwendet werden für

   * die Weiterführung eines Programms für die Gebäudesanierung......."

STO ist auf dem jetzigen Niveau ein absolutes Schnäppchen. Ein mittel- bis langfristiges INvestment wird sich bestimmt lohnen.
Bin gespannt wie viel wir mit STO in einem Jahr verdient haben.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,587377,00.html  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
269 Postings ausgeblendet.

20487 Postings, 3180 Tage JorgosDer Aktionär hatte...

 
  
    #271
4
08.04.13 16:56
Sto aus seinem Musterdepot genommen. Der Anstieg der Aktie wurde durch die Aufnahme ausgelöst.
Das Spiel hatten sie bei Elmos sogar mehrmals durchgezogen.  Bei solch marktengen Aktien funktioniert dies gut. Durch Stop-Loss und Chart-Technik sehen wir uns jetzt wieder bei Kursen unter 120 ? wieder.
Für mich als langfristigen Anleger ist dies nicht so dramatisch, da sich Mr. Market langfristig unabhängig von dem "Bäcker-Verein" entwickel...und bei STO stimmt die Story.
Daher wird es wohl auch - leider - bald wieder eine Kaufempfehlung der Bäcker-Fraktion geben !
-----------
"Lebbe geht weiter"

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24Da muß ja wohl mehr dahinter stecken

 
  
    #272
09.04.13 19:46

 

      als nur der Ausschluß aus einem Musterdepot. Immerhin sind das von der Spitze bei 128€ nun fast 15% Minus.  Aber meist erfährt man ja eh nicht was die Kurse wirklich treibt. 

 

20487 Postings, 3180 Tage JorgosLangsam dringt STO

 
  
    #273
2
26.04.13 19:14
wieder in "normale" Kursregionen vor.
Bei so einem marktengen Wert wie STO, reicht ein Abstufung der Bäckerfraktion aus, um den Kurs nach unten zu schicken......
-----------
"Lebbe geht weiter"

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24Gähn, langweilig....

 
  
    #274
03.05.13 16:11

    der DAX geht haussieren und STO tritt auf der Stelle.

 

20487 Postings, 3180 Tage JorgosJEtzt wird es bei STO

 
  
    #275
15.05.13 17:06
wieder spannend.
Die 120? Marke ist wieder in Reichweite.....
-----------
"Lebbe geht weiter"

20487 Postings, 3180 Tage JorgosSTO nachbörslich über 120?...

 
  
    #276
1
16.05.13 20:04
-----------
"Lebbe geht weiter"

20487 Postings, 3180 Tage JorgosZahlen wir immer

 
  
    #277
4
17.05.13 15:59
mit dem Fokus auf Negativem und der Ausblick auch - wie immer - sehr verhalten.
Wir kennen STO und wissen, dass Privatanleger hier eigentlich nur geduldet werden :;)))

Aber trotzdem konnte man bisher gut Geld mit STO verdiene und ich werde sie auch weiter in meinem Depot liegen lassen.

Sto AG: Konzernumsatz im ersten Quartal 2013 mit 165,3 Mio. EUR um 11,6 % unter vergleichbarem Vorjahreswert

DGAP-News: Sto AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht Sto AG: Konzernumsatz im ersten Quartal 2013 mit 165,3 Mio. EUR um 11,6 % unter vergleichbarem Vorjahreswert

17.05.2013 / 10:07

* Sto-Konzernumsatz im ersten Quartal 2013 mit 165,3 Mio. EUR um 11,6 % unter vergleichbarem Vorjahreswert

* Witterungsbedingte Nachfrageausfälle hemmen Geschäft auf breiter Front

* Üblicher Q1-Fehlbetrag höher als im Vorjahr

* Konzernbelegschaft umfasst 4.788 Mitarbeiter (Vorjahr: 4.670)

* Ausblick für das Gesamtjahr 2013 unverändert: Moderates Plus beim Konzernumsatz und rückläufiges EBIT erwartet

Stühlingen, 17. Mai 2013 - Die Sto AG, einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen, konnte sich dem im ersten Quartal 2013 vor allem witterungsbedingt schwierigen Branchenumfeld nicht entziehen: Der Konzernumsatz ging gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 11,6 % auf 165,3 Mio. EUR (Vorjahr: 187,0 Mio. EUR) zurück.

Einbußen mussten aufgrund des sehr ungünstigen Wetters vor allem im Inland mit einem Minus von 18,2 % auf 65,5 Mio. EUR (Vorjahr: 80,1 Mio. EUR) verkraftet werden. Der Auslandsumsatz verringerte sich per saldo um 6,6 % auf 99,8 Mio. EUR (Vorjahr: 106,9 Mio. EUR). Hier stand den ebenfalls witterungsbedingt niedrigeren Umsätzen in den anderen europäischen Ländern sowie in China ein verbessertes Amerikageschäft gegenüber. Der Auslandsanteil am Konzernvolumen lag in den ersten drei Monaten 2013 bei 60,4 % gegenüber 57,2 % im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Aus der erstmaligen Einbeziehung der Anfang Februar erworbenen Natursteinindustrie Johann Neumeyer & Brigl GmbH & Co. KG, Eichstätt, resultierte ein Mehrumsatz von 1,4 Mio. EUR. Effekte aus der Änderung von Wechselkursen gab es im ersten Quartal 2013 in Summe nicht.

Anfang April 2013 setzte sich das verhaltene Geschäft bei Sto zunächst fort. Erst im weiteren Monatsverlauf erholte sich der Absatz von Fassadenprodukten sukzessive.

Aufgrund der ausgeprägten Saisonalität des Fassadengeschäfts erwirtschaftet Sto in den ersten Monaten eines Geschäftsjahres üblicherweise kein positives Ergebnis. Dies war auch im ersten Quartal 2013 der Fall, in dem aufgrund des spürbar niedrigeren Umsatzvolumens bei gleichzeitigen Kostensteigerungen in den Bereichen Personal, Energie und Logistik ein im Vergleich zum Vorjahreszeitraum höherer Fehlbetrag entstanden ist.

Die Finanz- und Vermögenslage blieb trotz des Periodenfehlbetrags unverändert solide.

Im Sto-Konzern waren Ende März 2013 konzernweit 4.788 Mitarbeiter nach 4.670 am Vorjahresstichtag (+2,5 %) beschäftigt. Dieses Plus war eine Folge der größeren Belegschaft in Deutschland, die um 129 Beschäftigte auf 2.555 (+5,3 %) angewachsen ist. Davon entfielen 63 Personen auf die erstmals einbezogene Natursteinindustrie Johann Neumeyer & Brigl GmbH & Co. KG. Die Personalstärke im Ausland betrug zum Quartalsende 2.233 Mitarbeiter nach 2.244 (-0,5 %) am Vorjahresstichtag. Der Anteil der international Beschäftigten an der Konzernbelegschaft belief sich per 31. März 2013 auf 46,6 % (Vorjahr: 48,1 %).

Ausblick Geschäftsjahr 2013 Für das Gesamtjahr 2013 rechnet der Sto-Konzern unverändert mit einem leichten Umsatzzuwachs um etwa 2 % auf rund 1.165 Mio. EUR (Vorjahr: 1.141,7 Mio. EUR). Hierbei ist einerseits der witterungsbedingt schwache Jahresstart bereits berücksichtigt. Andererseits wurde angenommen, dass es 2013 im Unterschied zu den Vorjahren keine wesentlichen positiven Wechselkurseffekte mehr geben wird.

Beim operativen Konzernergebnis EBIT ist von einem weiteren Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 95,3 Mio. EUR auszugehen, da die wichtigsten Kostenpositionen aus heutiger Sicht erneut stärker steigen werden als das Geschäftsvolumen. Dies gilt insbesondere für die Personal-, Energie- und Logistikaufwendungen. Auch beim Materialaufwand ist trotz der aktuellen Entspannung bei einzelnen Rohstoffen mit überproportional wachsenden Kosten zu rechnen.
-----------
"Lebbe geht weiter"

20487 Postings, 3180 Tage JorgosSTO sieht jetzt sehr

 
  
    #278
3
20.05.13 13:30
bullisch aus.....!
-----------
"Lebbe geht weiter"

20487 Postings, 3180 Tage Jorgos..STO ist nichts für

 
  
    #279
3
31.05.13 14:21
kurzfristige Trader (ähnlich wie 2G). Jetzt wird nochmal um die 120? Marke geschüttelt....es kann dann irgendwann schnell nach oben gehen......!
Langfristig lohnt es sich bei STO im Boot zu sein, Kurzfristig muss man aber immer viel Geduld mitbringen !
-----------
"Lebbe geht weiter"

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24da sind wohl wieder die Bäcker am Werk?

 
  
    #280
05.06.13 09:40

  Ja, an der Börse kann es ganz schnell in ALLE Richtungen gehen.

 

20487 Postings, 3180 Tage JorgosKonsolidierung ...

 
  
    #282
2
03.07.13 12:33
...neigt sich dem Ende zu !

Langsam erwacht STO wieder !
-----------
"Lebbe geht weiter"

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24Jorgos hat Recht

 
  
    #283
10.07.13 22:51

    STO erwacht wieder. Auf nach Norden. Und liebe Bäcker: wehe ihr macht wieder einen Strich durch die Rechnung!

 

20487 Postings, 3180 Tage JorgosBin aus STO

 
  
    #284
4
18.07.13 10:51
für 17,2 ? raus.
Nicht, weil ich nicht mehr an STO glaube. Ab und zu macht es Sinn Gewinne zu realisieren.
Bei STO war ich jetzt lange dabei und inkl. Dividende auch eine Rendite von über 200% eingefahren.
....vielleicht investiere ich in Zukunft mal wieder hier.
Aber momentan lege ich meinen Fokus auf LPKF, 2G und Lenovo.....

Bin aber im Sektor noch dabei: Steico (bisher eine Enttäuschung, aber sie bleibt im Depot; Centrotec)
-----------
"Lebbe geht weiter"

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24wenn ich verkaufe

 
  
    #285
2
19.07.13 02:47

  passiert meist folgendes: das "Ding" beginnt plötzlich zu laufen, aber richtig.-  Und ich beisse mich in den Allerwertesten.

     Kennt  jemand das Phänomen?

 

 

20487 Postings, 3180 Tage Jorgos... so ist das Leben

 
  
    #286
3
23.07.13 12:43
an der Börse !
Aber, wenn ich die Aktie mit großem Gewinn verkaufe, ist es OK !
Ich denke mit STO erging es mir jetzt so !
Die Aktie sieht sehr stark aus, sie nimmt Anlauf zu einem größeren Anstieg......
Aber momentan kaufe ich nur bei LPKF nach !
-----------
"Lebbe geht weiter"

69 Postings, 552 Tage The InsiderToller Thread Jorgos

 
  
    #287
27.07.13 12:44
Sto ist eine tolle Aktie zur richtigen Zeit. Die deutschen investieren jetzt massiv in Betongold davon sollte Sto profitieren.

Aber mal wieder typisch: Da gibt es mal wirklich eine Superaktie und keine Sau interessiert sich dafür.

Jetzt kriege ich bestimmt wieder ein paar schwarze Sterne für das Pushen der Aktie. Bei dem Börsenwert ja auch sehr wahrscheinlich, dass ich die Kurse bewege :D  

163 Postings, 1046 Tage Handymanerneut dürftige Zahlen...

 
  
    #288
29.08.13 12:24

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24STO

 
  
    #289
23.10.13 13:22
Jetzt läuft's aber richtig!!  

301 Postings, 1637 Tage greenhorn24STO

 
  
    #290
23.10.13 13:24
Jetzt läuft's: aber richtig!!!  

20487 Postings, 3180 Tage JorgosSchon hart,...

 
  
    #291
06.11.13 17:20
zu sehen, dass ich jetzt über 300% im Plus wäre.....

Bin bei 172 ? raus, irgendwann muss man bei einzelnen Aktien eben auch mal Kasse machen !

Bin aber noch im Sektor mit Centrotec und Steico vertreten....und "meine" LPKF gebe ich so schnell nicht her ! :;))))

2G springt auch wieder an......!
-----------
"Lebbe geht weiter"

15 Postings, 915 Tage Habi D.sto

 
  
    #292
15.11.13 17:02

Bleibt dabei. Siehe Beitrag 239 !

 

8 Postings, 684 Tage BlaxxtockUnternehmensanalyse zur Sto AG

 
  
    #293
08.12.13 14:08

Vielleicht für einige hier von Interesse eine Unternehmensanalyse zu der Sto AG:

http://www.sfg-value.de/de/ressorts/...131-unternehmensanalyse-sto-ag

 

9150 Postings, 1558 Tage duftpapst2Bringt die Wärmeverordnung

 
  
    #294
1
29.01.14 08:41
die erhoffte Umsatzzuwächse ??

http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/...;p=11&a=false#image

Zumindest hohes ansehen in der Effektivität.  

358 Postings, 4189 Tage TB75FKursrakete : die Sto-Aktie Ziel 170 Ende 2014

 
  
    #295
19.07.14 18:09

Kursrakete aus dem Schwarzwald: die Sto-Aktie

Der Firmensitz von Sto in Stühlingen. / Quelle: Unternehmen

Wie energieeffizient ein Haus ist, hängt wesentlich von der Dämmung und der Beschichtung von Dach und Wänden ab. Das Kunststück dabei: Einerseits muss es gelingen, dass möglichst wenig Wärme aus dem Haus entweicht, denn dann ist weniger Energie nötig, um das Innere des Hauses mit Wärme zu versorgen. Andererseits muss genügend Atemluft eindringen können und ein ausreichender Luftaustausch erfolgen, damit die Wände nicht feucht werden und sich Schimmel bildet. Die Sto SE aus dem Ort Stühlingen im Naturpark Südschwarzwald ist ein Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen, die die Energieeffizienz von Gebäuden verbessern und macht seit Jahren damit gute Geschäfte. Davon profitierten auch ihre Aktionäre. Der Wert des Anteilsscheins hat sich von Ende Juni 2004 bis Ende Juni 2014 auf 153 Euro mehr als verzehnfacht.

Die weiteren Aussichten für Sto sind gut. Schon jetzt fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine effektive Wärmedämmung mit zinsgünstigen Krediten. Diese Förderung soll sogar aufgestockt werden. Denn nur mit sparsameren Gebäuden kann Deutschland die Klimaziele erreichen, zu denen es sich gegenüber der EU verpflichtet hat. Auch in anderen Ländern wird zunehmend in bessere Wärmedämmung von Gebäuden investiert. Sto drängt daher verstärkt ins Ausland. In 29 Ländern ist das Unternehmen bereits präsent, seit 2012 zum Beispiel neu in der wirtschaftlich aufstrebenden Türkei. Aber vor allem die Aktivitäten im asiatischen und südamerikanischen Raum will sie ausbauen, wie Finanzvorstand Rolf Wöhrle sagt. Schon jetzt erwirtschaftet das Unternehmen fast die Hälfte des Umsatzes im Ausland. Für das Gesamtjahr 2014 stellt die Sto-Führung ein Umsatzwachstum von fünf Prozent auf 1,225 Milliarden Euro in Aussicht. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) soll wie im Vorjahr einen Wert zwischen 90 und 100 Millionen Euro erreichen. In 2013 hatte das Unternehmen die eigene Prognose übertroffen und die Dividende erhöht.


Nach Einschätzung von ECOreporter.de dürfte Sto auch das laufende Geschäftsjahr besser abschließen als angekündigt. Heute notiert die Sto-Aktie um 11 Uhr in Frankfurt bei 153 Euro. Im Juli 2013 hatten wir erstmals die Sto-Aktie zum Kauf empfohlen. Damals notierte der Anteilsschein bei rund 115 Euro. Trotz eines Wertzuwachses von über 34 Prozent in den letzten zwölf Monaten ist er mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13 bezogen auf den Gewinn von 2013 noch immer günstig bewertet. Wir gehen davon aus, dass die Sto-Aktie auf Jahressicht über die Marke von 170 Euro springt und erneuern unsere Kaufempfehlung.

Sto SE & Co. KGaA: ISIN DE0007274136 / WKN 727413

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben