Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 258 3468
Börse 73 1444
Talk 140 1420
Hot-Stocks 45 604
DAX 15 316

AIRBERLIN

Seite 1 von 220
neuester Beitrag: 22.10.14 19:27
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5477
neuester Beitrag: 22.10.14 19:27 von: Honky-Tonk Leser gesamt: 454131
davon Heute: 189
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 220  Weiter  

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashAIRBERLIN

 
  
    #1
61
07.02.06 13:31
geht an die Börse
------------------------------
Im Frühjahr diesen Jahres strebt die Fluggesellschaft Air Berlin einen Börsengang an. Das Volumen der Transaktion wird sich auf rund 600 Mio bis 700 Mio EUR belaufen, erfuhr Dow Jones Newswires von mehreren mit dem Initial Public Offering (IPO) betrauten Investmentbankern. Bei Air Berlin handelt es sich gemessen am Passagieraufkommen um die Nummer 2 in Deutschland und die Nummer 3 unter den Low-Cost-Carriern in Europa nach Ryanair und Easyjet
--------------------------------------------------
Konsortialführer: Commerzbank AG, Morgan Stanley & Co. Inc.
--------------------------------------------------
 
Angehängte Grafik:
flieger_mitte.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
flieger_mitte.jpg

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashbis die Daten der IPO da sind

 
  
    #2
07.02.06 13:34
habe ich ein paar schöne geier gesammelt...
ob diese Aktie dann auch so gut ist wie die Bilder wird sich zeigen !
 

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashnoch ein blick in internes

 
  
    #3
07.02.06 13:35
und dann können wir mal wieder warten............  
Angehängte Grafik:
innen.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
innen.jpg

18523 Postings, 4564 Tage jungchenwerd im mai

 
  
    #4
07.02.06 13:39
erstmals mit air berlin fliegen. hoffe, die taugen was  

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashwar eigendlich zufrieden

 
  
    #5
07.02.06 13:43
war etwas kleine Maschiene.... aber war voll in Ordung !

Recht kostengünstig auf alle Fälle.......aber bei einer Aktie soll es ja Gewinne geben,

mich wundet das schon mit diesen zum teil sehr billigen Preisen !

Als Kunde ist das ja toll - aber als Anleger ?  

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashAir Berlin stellt 200 Flugbegleiter ein

 
  
    #6
07.02.06 13:45
...........auf alle Fälle gibt es neue Leute


Air Berlin stellt 200 Flugbegleiter ein
Air Berlin GmbH & Co Luftverkehrs KG  

Berlin (ots) -  Für ihre neue Airbus-Flotte - allein im nächsten
Jahr werden neun A320-Jets ausgeliefert - stellt Air Berlin vom
kommenden Frühjahr an bundesweit 200 Flugbegleiterinnen und
Flugbegleiter zusätzlich ein. Besonders hoch ist der Personalbedarf
an den Standorten Düsseldorf, Dortmund, Hamburg, Hannover und
Leipzig. Bevorzugt werden Bewerber(innen) ab 21 Jahren mit einer
abgeschlossenen Ausbildung in einem Dienstleistungsberuf und guten
Englisch-Kenntnissen. Die Schulung erfolgt während des Winters
zentral in Berlin. Interessenten können sich unter der Hotline 0211
9649220 melden.

scheint was zu gehen ! - Frägt sich dann nur wie teuer die Aktien werden -
Als Kunde ist Air Berlin OK !
 

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashDie Börse ruft

 
  
    #7
07.02.06 13:52
Air Berlin steht an einem Wendepunkt. Die großen Konkurrenten Ryanair und Easyjet bauen ihre Flotten erheblich aus. Zudem punktet die Lufthansa sowohl in Europa, wie auch innerdeutsch mit attraktiven Preisen. Auch die Lufthansa-Billigtochter Germanwings steuert Expansionskurs. Für Air Berlin wird es immer schwieriger, Marktanteile zu verteidigen oder gar neue hinzuzugewinnen. Angesichts der Überkapazitäten auf vielen europäischen Strecken drohen ruinöse Preiskämpfe auf lukrativen Strecken. Wer mithalten will, braucht viel Geld.
Zur Nummer zwei auf dem deutschen Markt ist Air Berlin mit nur wenigen Gesellschaftern aufgestiegen. Doch deren finanzielle Potenz ist beschränkt, ein Börsengang nun fast zwangsläufig. Angesichts der Größe des Unternehmens und der dafür sehr flachen Management-Struktur wird es für Air-Berlin-Chef Joachim Hunold zudem immer schwieriger werden, mit der ihm eigenen Hemdsärmeligkeit sein Unternehmen auf Erfolgskurs zu halten. Die Furcht vor mehr Transparenz und Mitbestimmung hat ihn bisher davon abgehalten, sich Geld an den Kapitalmärkten zu besorgen. Jetzt muß er entscheiden, ob er wachsen oder weichen will.
--------------------------------------------------
weiteres..........wenn es so weit ist !
--------------------------------------------------
 

3514 Postings, 5299 Tage baanbruchNa, wir brauchen nix Neues,

 
  
    #8
07.02.06 15:50

wie ich Euch hier immer wieder erkläre.
Als Neu-Emmi muss man AB ja nicht unbedingt zeichnen.

Aber vonwegen Airlines und Anleger, würde ich mir bei Ryanair
mehr Sorgen machen. So wie der Ober-Kasper agiert, spüre ich jetzt
schon die Gewinnwarnung.

Kann sich jemand noch an den Dreck International Media erinnern?
Wie da die Zahlen plötzlich umkippten ?

Auf die Zahlen von gestern gebe ich keinen Schaffurz.
Vielleicht waren die garnicht irisch, sondern nur einfach irtümlich ?

 

20752 Postings, 3988 Tage permanentIch finde AirBerlin aus Kundensicht

 
  
    #9
07.02.06 16:08
ebenfalls recht gut. Beim ADAC Sicherheitstest haben die sogar am besten abgeschnitten.

Die Gewerkschaften bleiben vor der Türe somit gute Voraussetzungen auch für eine attraktive Aktie.

gruss

permanent  

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmash@baanbruch

 
  
    #10
08.02.06 09:13
"Als Neu-Emmi muss man AB ja nicht unbedingt zeichnen"

Also ich weis nicht - das kann ich wirklich erst beurteilen wenn die genauen Daten vorliegen !
Als "Zock" falls die Aktie billig ist - oder als ewas länger falls das ganze Umfeld stimmt.

Also verurteilt wird erst wenn man genau weis was die Firma kostet !
Andere Firmen sind eine andere Baustelle !

Zumindest aus Kundensicht habe ich bisher nur positives gelessen - oder ?
Zufriedene Kunden sind doch irgendie dann auch für Wachtum nötig - also gut !
sei denn man macht nur Verluste mit Billig-Preisen !

 

3514 Postings, 5299 Tage baanbruchBhS - so funktioniert Börse nicht !

 
  
    #11
08.02.06 16:50

Kuck' Dir mal Leica an. Aus Kundensicht waren alle Leica-Käufer
mit der Qualität ihrer Kameras immer sehr zufrieden.
Trotzdem stand die Firma mehrfach vor dem Konkurs.

Der Börsenkurs rutschte übrigens seit IPO konstant nach unten.
Neuemmissionen sind einfach Scheisse, das kannste drehen wie Du willst,
auch wenn wegen Hysterie mal ein paar Solarzellen steigen.
 

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmash@baanbruch

 
  
    #12
09.02.06 12:16
Leica ? hm was die für Fehler gemacht habe weis ich nicht...

klar wenn zum Beispiel AIR Berlin ihre Tickets verschenkt wird das auch nix - und die Leute sind hoch zufrieden ! Jedoch wenn die Leute trotz mega billig unzufrieden sind
-> dann funktionierte eben genau so die Börse ! Absturz
   nur wer Geld verdient wird belohnt !

>Neuemmissionen sind einfach Scheisse<

Also ich habe mit "Scheisse" gut verdient !
Solaraktien habe ich nur eine gezeichnet und gleich verkauft - gutes Geschäft - heute sehen sie zwar viel höher.. aber so ist das eben.
Ansonsten könnte ich dir viele IPO Aktien nennen die mir etwas Geld brachten.
Nur sollte man eben nicht blind zeichnen - sondern die Unternehmen anschauen so gut wie eben klein-mann kann.

Naja und da es kleine kritischen Stimmen von Kunden gibt ist das ein Pluspunkt !
Wenn die Bewertung "billig" ist der Graumarktkurs 10 % günstiger und die Börsengurus trompeten das genau diese Aktie nix für die Kleinaktionäre ist weil die viel zu teuer ist - dann wird es mal wieder zeit geld zu verdienen !?


 

12639 Postings, 4151 Tage backwashich bin vielflfieger bei air berlin und

 
  
    #13
1
09.02.06 12:18
kann nur gutes berichten. ich werde auf jeden fall zeichnen!
es müssen doch nicht die 500% gewinn in 2 stunden sein... alles, was oberhalb von anleihen liegt, ist ein netter zeichnungsgewinn.

...be happy and smile    

18523 Postings, 4564 Tage jungchenDie Würfel sind gefallen

 
  
    #14
08.03.06 13:10
Mittwoch, 8. März 2006
"Die Würfel sind gefallen"
Air Berlin geht an die Börse

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin will an die Börse. "Die Würfel sind gefallen. Wir wollen unsere Marktchancen wahrnehmen und gehen an die Börse", sagte Air Berlin-Chef Joachim Hunold auf der Reisemesse ITB. Am Vorabend hätten die bisherigen Gesellschafter diesen Schritt beschlossen. Zeitpunkt und Umfang des Börsengangs seien noch offen.

Obwohl die Entscheidung noch ganz frisch ist, sollen die Vorbereitungen schon weit fortgeschritten sein. Das Eigenkapital sei um 130 Mio. Euro erhöht worden, hieß es. Air Berlin sei inzwischen in eine britische Aktiengesellschaft umgewandelt worden, strebe aber eine Notierung im Premium Standard der Frankfurter Börse an, sagte Hunold.

Die bisherigen Gesellschafter, darunter auch Hunold selbst, wollten nach dem Börsengang Aktionäre des Unternehmens bleiben. Er rechne damit, dass der Billigflugmarkt in Europa seinen Anteil am Gesamtmarkt in den nächsten Jahren nochmals verdoppeln werde, sagte Hunold.

Air Berlin hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 17 Prozent auf 1,22 Mrd. Euro und die Passagierzahl um 12,5 Prozent auf 13,5 Mio. gesteigert. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Leasingkosten (Ebitdar) belaufe sich auf 153 Mio. Euro, 13 Prozent mehr als im Jahr zuvor.
 

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashgestern war ein Bericht bei N-TV o. T.

 
  
    #15
09.03.06 10:20

2737 Postings, 3157 Tage DAX10000AIR BERLIN geht an die Börse

 
  
    #16
10.03.06 13:34
bin mal gespannt ob für die Privaten einen Rabatt rausspringt - nachdem der "Chef" getönt hat das Kleinanleger auch was abbekommen sollen !  

292 Postings, 3564 Tage bradettiAirBerlin -

 
  
    #17
10.03.06 13:46

da bin ich auch Vielflieger. Habe bis jetzt keine neagtiven Erfahrungen machen können - nicht mal bei den Umsonst-Flügen ariva.de ariva.de

Der Börsengang erscheint mir interessant...

 

2318 Postings, 3165 Tage Fibonacci.klingt nicht gut !

 
  
    #18
10.03.06 13:46
wenn man Private haben will ist das schlecht !
Am besten wenn die Banken sagen: "Die Aktie ist nichts für euch"

warten wir mal ab

"nix genauen weis man "  

2737 Postings, 3157 Tage DAX10000AirBerlin sehe ich zunächst

 
  
    #19
13.03.06 15:13
auch so wie ihr...

gibt es schon was genaueres ?  

2073 Postings, 3164 Tage EveningStarmindestens eine halbe Milliarde Euro

 
  
    #20
1
13.03.06 15:43
Das Emissionsvolumen beim Börsengang von Air Berlin soll Finanzkreisen zufolge mindestens eine halbe Milliarde Euro betragen. "Es wird eine größere Emission sein, mit 500 Millionen Euro oder mehr", hieß es aus den mit der Transaktion vertrauten Kreisen. Noch im zweiten Quartal 2006 könnte es soweit sein. Über den Umfang der geplanten Kapitalerhöhung gab es von Unternehmensseite keine Angaben. "Wir haben es hier mit einer großen Wachstumsstory zutun, es wird deutliche Mittelzuflüsse geben", hieß es in den Kreisen./sc/sk  

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashGutknecht geht zu Air Berlin

 
  
    #21
27.03.06 13:19
Gutknecht geht zu Air Berlin
Berlin (ots) - Stefan Gutknecht (43), bisher Vice President Sales
& Marketing für die Regio TriRhena bei der SWISS, wird ab 1. Juni
2006 Air Berlin (Nachrichten) als Verkaufsleiter in der Schweiz vertreten. Zu
seinem neuen Aufgabenbereich gehört die Betreuung von Firmenkunden,
Reiseveranstaltern und Reisebüros.

Der gebürtige Bieler hat reichlich Branchenerfahrung: Von 1982 bis
1997 war er für ESCO-Reisen/Hotelplan als Leiter Flugeinkauf und
Flugbroking tätig. Im September 1997 wechselte er als Manager Leisure
Sales Schweiz und Deutschland zu Crossair. 2002 schließlich trat er
in die Dienste der SWISS.

Mit der neu geschaffenen Stelle eines Verkaufsleiters will Air
Berlin ihre Aktivitäten in der Schweiz deutlich verstärken. Das
Unternehmen plant den systematischen Ausbau des Standortes Zürich.
Kurzfristig soll beispielsweise die Mallorca-Frequenz um 50 Prozent
erhöht werden. Wegen der Stationierung einer weiteren Maschine in
Zürich sucht das Unternehmen derzeit auch 20 Flugbegleiter und
Flugbegleiterinnen in der Schweiz.

 

19619 Postings, 3522 Tage BackhandSmashAir Berlin plant Börsengang im Mai

 
  
    #22
2
11.04.06 09:23
Zeitung: Air Berlin plant Börsengang im Mai
11.04.2006

Hamburg (ddp). Air Berlin geht laut einem Zeitungsbericht im Mai an die Frankfurter Börse. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft wolle dabei mehr als die Hälfte der Unternehmensanteile platzieren und dafür 600 bis 900 Millionen Euro einsammeln, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf mit den Plänen vertrauten Kreisen. Über die Hälfte des Erlöses solle in das Unternehmen fließen, der Rest gehe an die Altaktionäre. Bereits in der laufenden Woche beginne das Vorfühlen bei ausgewählten Investoren. Zwei Wochen später könnte die heiße Phase des Börsengangs eingeleitet werden, bei der das Management auf einer so genannten Roadshow für den Kauf der Aktie wirbt. Air Berlin sei gegenüber der Zeitung zu keiner Stellungnahme bereit gewesen.

 

2707 Postings, 3235 Tage DAXiihabe es gerade über reuters gelessen

 
  
    #23
11.04.06 09:30

3514 Postings, 5299 Tage baanbruchFinger weg!

 
  
    #24
1
11.04.06 16:12
Finger weg !

                   Finger weg !

                                         Finger weg !

 

3186 Postings, 3900 Tage lancerevo7Überraschend!

 
  
    #25
17.04.06 18:33
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Billigfluggesellschaft Air Berlin will bei ihrem geplanten Börsengang überraschend viele Anteile verkaufen. 'Ungefähr 50 Prozent der Anteile werden umplatziert. Dazu kommt eine Kapitalerhöhung, die höher sein wird als die Umplatzierung', sagte Unternehmenschef Joachim Hunold der 'Süddeutschen Zeitung' (Dienstagausgabe). Daraus würde sich ein Streubesitz von etwa 75 Prozent errechnen, bisher war von weniger ausgegangen worden. Derzeit gehört Air Berlin sieben Investoren, darunter auch Hunold. 'Ich gebe nichts ab. Meine Haltefrist liegt sogar bei 18 Monaten. Die der übrigen Gesellschafter wird wie üblich sechs Monate betragen'. sagte Hunold.

Air Berlin plane den Börsengang im Mai, bestätigte Hunold. Mit einem Volumen von 700 bis 900 Millionen Euro wäre es nach Wacker-Chemie der zweitgrößte Börsengang des Jahres. Nach Angaben Hunolds setzt Air Berlin auch auf Privatanlager. Offenbar sollen Vielflieger bei der Zuteilung in Kooperation mit der Commerzbank-Tochter Comdirect  bevorzugt werden. Commerzbank und Morgan Stanley begleiten den Börsengang. Laut Brancheninformationen soll die Preisfindungsphase am Montag kommender Woche beginnen.


Mit dem Emissionserlös will Hunold das weitere Wachstum finanzieren. Auch Akquisitionen seien möglich: 'Wir werden uns mit Sicherheit das eine oder andere anschauen.' Zudem sollen Schulden abgebaut werden, sagte der Firmenchef. Der Start in das Geschäftsjahr 2006 stimme ihn zuversichtlich: 'Wir sind mit den Buchungszahlen sehr zufrieden.'/hi  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 220  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben