Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 262 4616
Börse 89 2046
Talk 125 1617
Hot-Stocks 48 953
DAX 8 466

AIRBERLIN

Seite 1 von 218
neuester Beitrag: 23.09.14 06:46
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5446
neuester Beitrag: 23.09.14 06:46 von: Qantas_Flug Leser gesamt: 445349
davon Heute: 284
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  

19430 Postings, 3491 Tage BackhandSmashAIRBERLIN

 
  
    #1
61
07.02.06 13:31
geht an die Börse
------------------------------
Im Frühjahr diesen Jahres strebt die Fluggesellschaft Air Berlin einen Börsengang an. Das Volumen der Transaktion wird sich auf rund 600 Mio bis 700 Mio EUR belaufen, erfuhr Dow Jones Newswires von mehreren mit dem Initial Public Offering (IPO) betrauten Investmentbankern. Bei Air Berlin handelt es sich gemessen am Passagieraufkommen um die Nummer 2 in Deutschland und die Nummer 3 unter den Low-Cost-Carriern in Europa nach Ryanair und Easyjet
--------------------------------------------------
Konsortialführer: Commerzbank AG, Morgan Stanley & Co. Inc.
--------------------------------------------------
 
Angehängte Grafik:
flieger_mitte.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
flieger_mitte.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  
5420 Postings ausgeblendet.

4690 Postings, 3043 Tage deluxxeAbschied von Börse kein Problem

 
  
    #5422
01.09.14 12:04
Abfindung mit Aufschlag.  

3807 Postings, 295 Tage Galearisdes meinst du....die husten dir eventuell was

 
  
    #5423
01.09.14 12:30
und squeezen dich raus.  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugAn eine "Abfindung" für Altaktionäre"...

 
  
    #5424
01.09.14 12:40
... kann ich auch nicht glauben - schon gar nicht mit Aufschlag :-) Wenn die Gesellschaft von der Börse genommen wird, heißt das ja nicht, dass die Aktien "wertlos" sind - nur eben nicht mehr an der Börse handelbar. Da gibt es dann evtl. auch so "schräge" Konstruktionen wie bei Marseille-Kliniken mit einer außerbörslichen Handelsplattform... Was das für den Kurs bedeutet, kann man sich ja leicht ausrechnen :-(  

4690 Postings, 3043 Tage deluxxeSeit wann kann man denn kostenfrei

 
  
    #5425
01.09.14 12:40
enteignen. Mindestens der Durchschnittskurs der letzten 3 Monate plus Aufschlag. Wenn nicht gar der Durchschnittskurs der letzten 6 Monate.

Außerdem ist der Streubesitz deutlich höher als 5%, also dein Squeez-out-Gequatsche macht damit keinen Sinn ....
 

4690 Postings, 3043 Tage deluxxeDa kommen Klagen und zig Prozesse

 
  
    #5426
01.09.14 12:43
so einfach mal "von der Börse" nehmen ist nich ....
Vorher braucht es einen Beschluss der HV, nach Satzung hier mindestens 75% der Stimmen.
 

4690 Postings, 3043 Tage deluxxeKomisch, als die Aktie letzte Woche noch bei

 
  
    #5427
1
01.09.14 12:47
1,53 Euro kam das Thema hier nicht auf.

Wie immer, fällt die Börse, werden die gespenster aus der Mottenkiste geholt, steigen die Börse, jubelt man alles hoch und nennt neue Kursziele.

Fazit: Forengequarke  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugDelisting / aktuelle Rechtsprechung

 
  
    #5428
01.09.14 12:55
"Daraufhin gab jedoch der BGH im Oktober 2013 mit seiner Entscheidung i.S. Frosta[3] die Macrotron-Rechtsprechung vollständig auf. Ein Hauptversammlungsbeschluss und ein Abfindungsangebot sind danach gesellschaftsrechtlich nicht (mehr) erforderlich. Ausreichend sei die vorstehend beschriebene Regelung in § 39 Abs. 2 Börsengesetz.

Über das Delisting oder Downlisting entscheidet nach der geänderten Rechtsprechung der Vorstand, ggf. mit Zustimmung des Aufsichtsrates. Allerdings kann der Vorstand freiwillig die Hauptversammlung befragen."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Delisting
 

4690 Postings, 3043 Tage deluxxeQuantas

 
  
    #5429
01.09.14 13:30

Das Börsengesetz (§ 39 Abs. 2 Satz 2 BörsG) schreibt vor, dass der Anlegerschutz beim Delisting gewahrt sein muss. Die Börsenordnungen der einzelnen Börsen handhaben dies unterschiedlich; an der Frankfurter und Münchner Börse etwa reicht eine Vorankündigungsfrist von sechs Monaten aus. Innerhalb dieses Zeitraums können die Aktionäre der betroffenen Gesellschaft ihre Aktien noch über die Börse verkaufen, wenn sie dies wünschen. Demgegenüber verlangt z.B. die Düsseldorfer Börse einen Hauptversammlungsbeschluss und ein Abfindungsangebot an die Aktionäre.

 

573 Postings, 462 Tage Qantas_Flug@deluxxe

 
  
    #5430
01.09.14 13:40
Vielen Dank für den Hinweis; ich bin mir gar nicht so sicher, dass ein Delisting für AB auf längere Sicht überhaupt ein großer Vorteil wäre? Wenn die Restrukturierung weiter gute Fortschritte macht und der Kurs dann entsprechend auch reagiert, könnte eine weitere Kapitalerhöhung doch einen weiteren finanziellen Befreiungsschag bedeuten?  

4690 Postings, 3043 Tage deluxxe75 Stück bekommen

 
  
    #5431
01.09.14 13:51
na toll ....  

3807 Postings, 295 Tage Galearisich kauf nichts....zu unsicher die Sache.

 
  
    #5432
01.09.14 14:00

677 Postings, 412 Tage reality786echt der knaller

 
  
    #5433
2
01.09.14 14:14
wie man hier versucht für unsicherheit zu sorgen ;-) als die zahlen kamen ( die ja wirklich erfreulich waren) ... da hat NIEMAND nur ein wort vonwegen "delisting" gesagt.. und ob dies eintrifft steht auch nicht fest!

Bald kommen die Pläne für die Umstrukturierung , spätestens dann kommt die zweite welle nach oben!!
(meine meinung!)  

293 Postings, 614 Tage XXX7selbst bei einem Durschnittskurs

 
  
    #5434
02.09.14 10:45
der letzten 6 monate , waere man hier noch bei 1,70 bis 1,80  

8580 Postings, 2200 Tage kalleariNegatives Eigenkapital bei Air Berlin

 
  
    #5435
02.09.14 20:19
Hier hat jeder Aktionär quasi Schulden !

Geld der Aktionäre ist verpulvert. Nietemanagement macht weiter.

Weiss nicht wie man da gute Zahlen sehen kann ?
 

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugNegatives Eigenkapital

 
  
    #5436
02.09.14 20:55
Hi kalleari,
das sieht in der Tat auf den ersten Blick sehr schlimm aus - und man kann das sicher auch nicht "schönreden". Aber auf der anderen Seite denke ich, dass man es auch nicht überbewerten sollte - "negatives EK" ist ja im Prinzip nur eine bilanzielle Rechengröße, die erst einmal nichts über die Geschäftsfähigkeit der Gesellschaft aussagt. Ganz interessant hierzu sind m.M.n. die Investoren-Präsentationen von Air Berlin (website); wenn ich das richtig erinnere, dann sähe die Situation im Bezug auf das EK bereits im nächsten Jahr schon wieder viel freundlicher aus, wenn die Planungen in die Realität umgesetzt werden können und vor allem auch, wenn von Etihad die drei Trancen der Wandelschuldverschreibung gebucht sind (300 Mio als EK). Mit dem Geld wird dann auch teilweise die in diesem Herbst fällige Anleihe abgelöst, wodurch die Verschuldung stark zurückgefahren werden kann. Nach diesen Kapitalaktionen würde das EK gem. Präsentationsunterlagen glaube ich bei runden +5% liegen :-) Immerhin - die Lufthansa hat ja auch nur noch runde 17% zu bieten :-)

Quelle: Air Berlin / Air Berlin PLC | 18. Juni 2014 | DSW Berliner Aktienforum
Folie Nummer 21  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugVermögenswerte sind "verfrühstückt"...

 
  
    #5437
02.09.14 21:03
Gleichwohl gebe ich Dir natürlich grundsätzlich Recht: Über "Vermögenswerte" im eigentlichen Sinne (bei einer Fluggesellschaft sollten das in der Regel ja zumindest ein Großteil der Flugzeuge sein :-) verfügt Air Berlin praktisch nicht mehr. Und auch das Vielfliegerprogramm ist bereits zur Rettung verkauft worden.

Am Freitag dürfen wir dann wieder staunen, wie viele Menschen diese "leere Hülle" dann trotzdem noch im August in die Ferien geflogen hat :-)  

8580 Postings, 2200 Tage kalleariNegatives Eigenkapital zeigt,

 
  
    #5438
02.09.14 21:05
dass diese Firma nicht wirtschaften kann und das Kapital der Aktionäre verbrennt. Wie Du schreibst, steht quasi eine Kapitalerhöhung ins Haus. Allerdings ohne die Aktionäre. Sondern extern durch Ethihad. ich sehe das negativ. Man hat in der Vergangenheit gezeigt, dass man nicht wirtschaften kann. Warum sollte dies in Zukunft anders sein ?  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugZukünftige Unternehmensstrategie

 
  
    #5439
02.09.14 21:15
Tja, das ist die entscheidende Frage: Mit welchem Geschäftsmodell will Air Berlin (oder sollte man besser sagen Etihad?) auf Dauer am Markt bestehen können? Die Antwort gibt es von Herrn Prock Schauer Ende September mit den Detail zur neuen Ausrichtung. Mal sehen, ob er Dich wird überzeugen können. Ein paar Grundzüge sind ja bereits bekannt, ich fürchte, der ganz große Wurf wird da nicht mehr kommen. Schaun` mer mal :-)  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugVerkehrszahlen August

 
  
    #5440
1
05.09.14 09:28
Wow, wie ich finde sehr anständige Zahlen! Insbesondere gefällt mir der Sitzladefaktor mit runden 89% - fast schon EasyJet - Niveau :-). Aber neben reinen Kurz- und Mittelstrecken haben die Berliner im Gegensatz zu EasyJet oder Ryanair auch noch die lukrativeren Langstrecken im Angebot :-) Ich könnte mir vorstellen, dass Q3 auch von der Ertragsseite her überzeugen wird, zumindest auf EBITDAR - Basis...  

1681 Postings, 439 Tage Bullenjagd31Durch diese Zahlen sollten

 
  
    #5441
1
05.09.14 13:44
Die 1,50€ wieder drin sein !!
 

16311 Postings, 5191 Tage Robinsieht nach

 
  
    #5442
19.09.14 10:57
einer Euro 1,20 aus  

87 Postings, 372 Tage schorscherglaub ich

 
  
    #5443
19.09.14 12:35

461 Postings, 2129 Tage ReldomIch aber ....

 
  
    #5444
1
20.09.14 00:03
Aber Glauben hat nichts mit Wissen zu tun.
Es geht wohl eher um Hoffnung......die günstig rein wollen hoffen in die eine Richtung,
die schon drin sind in die Andere !
Wenn man nur wüßte , ob Angela schon drin ist..........  

7647 Postings, 2751 Tage EUinsideMoin, moin ich sollte mich mal wieder um ein

 
  
    #5445
22.09.14 22:08
AB-Flug kümmern ;-)  

573 Postings, 462 Tage Qantas_FlugMal ein bisschen Werbung in China...

 
  
    #5446
23.09.14 06:46

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben