Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 108 40
Talk 96 35
Hot-Stocks 5 3
Börse 7 2
Rohstoffe 5 2

AIRBERLIN

Seite 1 von 261
neuester Beitrag: 23.09.16 10:16
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 6520
neuester Beitrag: 23.09.16 10:16 von: Qantas_Flug Leser gesamt: 690384
davon Heute: 3
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261  Weiter  

22489 Postings, 4224 Tage BackhandSmashAIRBERLIN

 
  
    #1
66
07.02.06 13:31
geht an die Börse
------------------------------
Im Frühjahr diesen Jahres strebt die Fluggesellschaft Air Berlin einen Börsengang an. Das Volumen der Transaktion wird sich auf rund 600 Mio bis 700 Mio EUR belaufen, erfuhr Dow Jones Newswires von mehreren mit dem Initial Public Offering (IPO) betrauten Investmentbankern. Bei Air Berlin handelt es sich gemessen am Passagieraufkommen um die Nummer 2 in Deutschland und die Nummer 3 unter den Low-Cost-Carriern in Europa nach Ryanair und Easyjet
--------------------------------------------------
Konsortialführer: Commerzbank AG, Morgan Stanley & Co. Inc.
--------------------------------------------------
 
Angehängte Grafik:
flieger_mitte.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
flieger_mitte.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261  Weiter  
6494 Postings ausgeblendet.

133 Postings, 1105 Tage schorscherNa das wird ja ein bischen spannend

 
  
    #6496
10.09.16 20:24
Ob es etwas Berg auf geht mit dem Kurs am Montag? 1 Euro, das wäre fett!  

4764 Postings, 4115 Tage thefan1Es müssen Deatils her

 
  
    #6497
12.09.16 09:13
um den Kurs auf über 1 ? zu bringen. Ich glaube daran hier nochmal ordentlich rauszukommen :-)
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Was ein schöner Monat Sep. AB auch heute 4,6% Plus

 
  
    #6498
12.09.16 10:29

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Ziel 2 EUR sollten wohl sicher sein ;-)

 
  
    #6499
1
12.09.16 10:30

1695 Postings, 3880 Tage Sanierer@Blase 2.0

 
  
    #6500
12.09.16 10:56
Das rechne mir mal bitte vor....ansonsten muss ich davon ausgehen, das Du Deinem Namen mit worten alle ehre machst! ;-)  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Warum Lufthansa Air Berlin hilft

 
  
    #6501
12.09.16 16:40
Die Lufthansa arbeitet offenbar schon bald mit Air Berlin zusammen und übernimmt einige Strecken des seit Jahren kränkelnden Konkurrenten. Das liegt vor allem an der Furcht vor Billigfliegern wie Ryanair und Easyjet.

Die deutsche Luftfahrt-Branche steht vor einer gewaltigen Veränderung: Die Lufthansa plant, in Kürze zahlreiche Strecken der ums Überleben kämpfenden Air Berlin zu übernehmen ? und dem Rivalen damit Luft zu verschaffen. Das mag zunächst widersinnig erscheinen, ergibt jedoch Sinn.

Denn der Lufthansa geht es offensichtlich vor allem darum, sich die gefährliche Konkurrenz von Ryanair und Easyjet vom Leibe zu halten. Die Low-Cost-Carrier machen nicht nur Air Berlin schwer zu schaffen, sondern auch dem deutschen Marktführer mitsamt seiner Billig-Tochter Eurowings. Und Ryanair-Chef Michael O'Leary hat mehrmals deutlich gemacht: Verschwindet Air Berlin, dann werden die Iren die Lücke füllen. Und daran hat die Lufthansa kein Interesse.

"Wir fokussieren uns auf die Strecken, auf denen Air Berlin die Kapazität kappt", sagte O'Leary im vergangenen Juni der "Zeit". Ryanair profitiere ohnehin von den wirtschaftlichen Schwierigkeiten der deutschen Fluggesellschaft. "Die Implosion von Air Berlin (?) bewirkt, dass die meisten deutschen Flughäfen uns dafür Rabatte anbieten, dass wir sie nutzen. Jemand muss in die Bresche springen."

Weniger wert als ein Airbus

Air Berlin geht es seit Jahren schlecht, das Unternehmen wird nur durch Finanzspritzen seines Großaktionärs Etihad am Leben gehalten. Mehrere Sanierungsrunden brachten keine nachhaltige Besserung. Die Flotte von rund 140 Jets ist geleast, eigene Maschinen besitzt Air Berlin nicht mehr. In den vergangenen acht Jahren erwirtschaftete die deutsche Fluggesellschaft nur einmal schwarze Zahlen ? alleine im vergangenen Jahr lag der Nettoverlust bei 450 Millionen Euro. Air Berlin ist an der Börse lediglich rund 80 Millionen Euro wert ? das ist weniger als der Listenpreis eines Airbus A320.

Und so käme ein Deal mit der Lufthansa der Golf-Airline Etihad sehr gelegen. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge will die Lufthansa etwa 40 Flugzeuge von Air Berlin samt Besatzungen mieten ? und zwar schon vom kommenden Winterflugplan an, der am 31. Oktober beginnt. Dabei soll es um die Verbindungen gehen, die nicht die Air-Berlin-Drehkreuze in Berlin und in Düsseldorf berühren. Die Lufthansa integriere die Flieger in die Tochter Eurowings und übernehme das wirtschaftliche Risiko, so die Zeitung.

Air Berlin wäre dann mit etwa 100 Flugzeugen sehr viel kleiner als bisher und würde sich auf seine Drehkreuze konzentrieren und damit besser zum Premium-Anspruch von Etihad passen. Der Schritt würde der Air Berlin zudem Luft für eine strategische Neuausrichtung verschaffen.

Für Eurowings wäre die Übernahme zahlreicher Air-Berlin-Strecken ein großer Schub. Die Strecken gehen vor allem zu touristischen Zielen - in diesem Bereich will die Lufthansa die Position der Tochter mit ihren bisher rund 90 Flugzeugen stärken. Und das geht nach Ansicht der Konzernspitze am besten durch Übernahmen und Kooperationen.

Dagegen ist Etihad an den Strecken in Urlaubsgebiete nicht interessiert. Der Golf-Airline dient Air Berlin als Zubringer für das Drehkreuz in Abu Dhabi. Die Araber, die gut 29 Prozent der Anteile besitzen, dürfen in Deutschland nur wenige Verbindungen selbst anbieten. Die Trennung von den Neben-Strecken würde die Verluste, die Etihad durch Air Berlin hinnehmen muss, wohl deutlich verringern. Und wenn Air Berlin als Passagier-Zulieferer nach Abu Dhabi für höhere Gewinne bei Etihads Langstreckenflügen sorgt, lassen sich diese Verluste verkraften.  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Ist eben so gute Verbindung zur Lufthansa

 
  
    #6502
12.09.16 16:50
Die Arbeit Pichlers in der Zentrale des weltgrößten Sportartikelherstellers Nike im US-Bundesstaat Oregon brachte ihm die globale Sicht der Dinge ? und verhalf ihm zum Blitzaufstieg bei der Lufthansa, wo er zunächst das Frankreich-Geschäft und später den Vertrieb leitete.

Zugleich hat sich Pichler in Branchen außerhalb der Luftfahrt eingearbeitet ? als Kontrolleur des Frankfurter Flughafens, der Steigenberger Hotels, der Deutschen Bank, von Messegesellschaften und der Deutsche Sporthilfe.  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Und diesen Vogel bekommt er auch noch hoch

 
  
    #6503
12.09.16 16:51
Da bin ich mir sicher.  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Sorry habe bisschen Untertreibung mit 2 ?

 
  
    #6504
12.09.16 16:54
sehe in den nächsten Jahren eine Angleichung mit der Lufthansa  (Fusion) da wird schon was passieren und vorbereitet.  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0@Sanieren dann rechne mir mal bitte vor...

 
  
    #6505
12.09.16 17:04
warum z.B. Telsa ca. 200 USD wert sein soll. Die Börse handelt nachwievor die Zukunft und keine Milchmädchenrechnung.  

859 Postings, 1195 Tage Qantas_FlugLufthansa mit Air Berlin in München

 
  
    #6506
13.09.16 09:43
Das wird schon werden, Lufthansa kann sich glaube ich die Air Berlin Slots in München gar nicht entgehen lassen:

http://www.br.de/nachrichten/lufthansa-eurowings-muenchen-100.html

Alleine schon die Vorstellung, einige der AB-Slots gehen an Ryanair oder Easyjet und die bieten dann lustig z.B. MUC-HAM an. Die Erfahrung mit der neuen Transavia Basis und z.B. MUC - SXF sollte Lufthansa genügen...  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0VDR-Präsident ...offenbar eine Lösung v. 5min

 
  
    #6507
14.09.16 14:04
VDR-Präsident Dirk Gerdom. Der Verband begrüße es aber ausdrücklich, dass offenbar eine Lösung gefunden worden sei, aus der sowohl Air Berlin als auch Lufthansa langfristig gestärkt hervorgehen könnten.

http://www.airliners.de/...cketpreise-teiluebernahme-air-berlin/39558  

1695 Postings, 3880 Tage SaniererBlase

 
  
    #6508
1
14.09.16 18:37
ich muss und will Dir garnix vorrechnen. Tesla ist genauso wenig 200 Dollar wert wie AIR Berlin 2 Euro. Das steht außer Frage! Du kannst aber nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Hinter Tesla stehen unzählige Innovationen, die ggfs. mal Geld wert sein werden. AB hingegen ist ein stinknormales Geschäft, wenig Innovationsmöglichkeiten oder sonstige Dinge, die in der Luftfahrtbranche noch neu erfunden werden könnten. Die kämpfen ums nackte Überleben und zwar auf Basis eines simplen kaufmännischen Geschäftes, die Mitbewerber sind vielzählig und können auch vieles besser. Da macht es schon einen gewaltigen Unterschied ob in einer Fluggesellschaft Milliarden verbrannt werden oder bei einem innovativen Unternehmen wie Tesla. Ob das mit Tesla klappt und je in grünen (schwarzen) Zahlen endet, weiß keiner. Bei AB ist es jedoch nahezu aussichtslos! 1 MRD investiertes Kapital, welches sozusagen WEG ist, holst Du nur durch Gewinn wieder rein! Und nun rechne mal! Das werden wir wahrscheinlich zu Lebzeiten nicht mehr erfahren.  

196 Postings, 423 Tage Maren R.Düsseldorf Berlin

 
  
    #6509
15.09.16 09:29
Wenn Air Berlin zukünftig alle Flugbewegungen ausschließlich über Düsseldorf oder Berlin abwickelt, dann sind 2 € meiner Meinung nach überhaupt nicht unrealistisch.

Denn keine namhafte Fluggesellschaft mit einem solchen Netzwerk kann eine derartige Konzentration auf zwei Flugziele vorweisen...verbunden mit all den Vorteilen zur Kostenreduktion!

Sobald das Geschäft mit der LH abgewickelt wurde und der Verkauf der dann nicht mehr in dem bisherigen Umfang benötigten Technik auf dem Plan steht...

Weiterhin einen guten Flug mit Air Berlin.  

859 Postings, 1195 Tage Qantas_FlugGeht die NIKI an Tui?

 
  
    #6510
15.09.16 10:22

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Sanierer

 
  
    #6511
16.09.16 19:03
Sorry...Tesla? Irgenwann nur noch 0,002 USD ;-)

Ein Flugzeug zu erwerben ist für einige Airlines eine zu kostspielige Sache. Die Alternative: Ein geschlossener Fonds, der das Flugzeug kauft und verleast. Das Modell erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
So wurden in den vergangenen vier Jahren nach Angaben von Feri EuroRating rund zwei Milliarden Euro bei Privatanlegern eingesammelt.

Bei Flugzeugfonds handelt es sich um unternehmerische und renditeorientierte Beteiligungen. Demzufolge benötigen die Fondsgesellschaften neben einem professionellen Asset-Manager insbesondere eine wirtschaftlich stabile Fluggesellschaft mit hervorragenden Geschäftsaussichten sowie modernes und daher gefragtes Fluggerät.
Pichler vertrau ich der ist ein Fuchs!  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Ultralange Flüge wieder attraktiver

 
  
    #6512
19.09.16 09:28
Überlange Nonstopflüge werden generell wieder mehr angeboten. Denn in Zeiten billigen Kerosins werden die Strecken plötzlich wieder attraktiv. Zudem gibt es neue Flugzeuge wie die Boeing 777-X oder auch die Ultra-Langstreckenversion von Airbus? A350, die mit ihrer Sparsamkeit die Routen zusätzlich attraktiv machen. Der längste Nonstopflug überhaupt ist momentan Emirates? Dubai ? Auckland mit mehr als
17 Stunden.................................http://www.aerotelegraph.com/...-nonstopfluege-von-europa-nach-hawaii  

1695 Postings, 3880 Tage SaniererBlase #6511

 
  
    #6513
19.09.16 10:28
Auwatte....ganz schön am Thema vorbei.... Wo der Kurs von Tesla mal stehen wird ist total unwichtig und gehört nicht in diesen Thread. Dann solltest Du Dich mal über Leasing im Allgemeinen schlau machen! Es ist pure Grütze, was Du hier schreibst! In der heutigen Zeit ist Leasing ein eher unrentables Geschäft ggü. einer Finanzierung bzw. nicht mehr sonderlich lohnenswert. Die Leasingfaktoren sind oft deutlich höher als Finanzierungszinsen! Also ist Leasing nur optisch und kurzzeitig "billiger" hinten raus kommt Dich die Nummer teuer zu stehen. Die Betriebs- und Unterhaltskosten trägt nämlich trotzdem die Airline oder denkst Du, eine Leasinggesellschaft hat irgendetwas zu verschenken? Weiterer Nachteil ist, dass keine einzige Maschine mehr bilanztechnisch als Anlagevermögen in den Büchern steht und abgeschrieben waren die sicherlich noch nicht..;-) Nun zu Deinen geschlossenen Fonds...lach....Du schreibst, in den letzten 4 Jahren wurden 2 MRD Euro bei privaten Anlegern eingesammelt. Dann rechne mal, wieviel Flugzeuge die Leasinggesellschaften dafür kaufen konnten.....selbstverständlich angerechnet auf die weltweit aktiven Airlines...2 MRD Euro in 4 Jahren ist garnix!!!...Des weiteren sind geschlossene Fonds bei Privatanlegern alles andere als beliebt, weil sie ein sehr hohes Risiko bergen...teilweise eben auch durch die von Dir genannten "Assetmanager" (die machen das im Übrigen auch nicht umsonst, das bezahlt die Airline mit ;-) ) Darfst Dich gerne mal darüber informieren, wieviele geschlossene Fonds, ob Immobilien, Flugzeuge, Schiffe oder Container in den letzten 5 Jahren hochgegangen sind, bevor Du hier so einen Unsinn schreibst! Ich selbst bin in solche Fonds investiert und denke hier relativ gut bescheid zu wissen! Flugzeuge sind mir mehr als einmal angeboten worden...aber nein danke....nicht im Konsolidierungsmarkt....Was Du richtig erkannt hast ist, dass die Fondsgesellschaften für ihre aufgelegten Fonds einen wirtschaftlich stabilen Leasingnehmer benötigen, was Du aber nicht richtig erkannt hast ist, das Air Berlin ein solcher nicht ist...lach....ganz im Gegenteil, meldet die PLC Insolvenz an, fliegen dem Fond sämtliche Leasingverträge um die Löffel, danach können sie sich neue Leasingnehmer zu oft schlechteren Konditionen suchen oder die Kisten in einen Flottenpool werfen, wo die Charterraten meist noch besch.....sind....AB macht danach in anderer Gesellschaftsform oder als integriertes Unternehmen weiter...und die Anleger sind NASE!  

196 Postings, 423 Tage Maren R.Guten Flug

 
  
    #6514
2
20.09.16 08:57
Die wirtschaftliche Situation ist natürlich weiterhin angespannt. Erfolge bei der Kostenreduktion, eine Konzentration auf ertragreiche Strecken und ein sehr gutes Gesamtkonzept für die Zukunft machen m.E. mehr als deutlich, dass es mit Air Berlin wieder nach oben gehen wird. Der Aktienkurs wird sicherlich nicht mehr nachhaltig absacken und in absehbarer Zeit Cent für Cent wieder ansteigen! It is Boarding-Time!  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0LH und AB eine Kooperation immer wahrscheinlicher

 
  
    #6515
1
20.09.16 10:31
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...hrscheinlicher/14563740.html

.....Aus gut informierten Kreisen hört man aber, dass die arabischen Eigentümer stark motiviert sind, alle Strecken, die nicht unmittelbar Air Berlins Drehkreuze Düsseldorf und Berlin-Tegel bedienen, abzugeben.  
Angehängte Grafik:
grins.jpg
grins.jpg

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Fakt ist eine Chance für Air Berlin

 
  
    #6516
1
22.09.16 19:12
dass hier faktisch ein Bündnis zwischen der arabischen Etihad und der Lufthansa entsteht, mit Air Berlin als Kleber.

Der 1,- ? sollte morgen fallen!

http://www.huffingtonpost.de/tobias-rueckerl/...ermany&ir=Germany  

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Warum ich Air Berlin kaufe

 
  
    #6517
23.09.16 07:51
Zahlen, Daten, Fakten laufen jetzt unentwegt über die Ticker. Mal werden Erwartungen getroffen, mal übertroffen, dann wieder unterboten. Entscheidend ist dabei oft die Größe oder Relevanz des Unternehmens? Nee, nur die Geldschwemme ist entscheidend vom Mondgesicht Yellen.

Fakten Analysen spielen schon lange keine Rolle mehr, alles nur Laberscheiße.

Air Berlin gehört zu den sichersten Fluggesellschaften, denn bisher verzeichnete das Unternehmen weder Unfälle mit Todesfolge noch Flugzeugverluste. Außerdem ist man mit dem Kauf der Air Berlin Aktie automatisch an weiteren Fluggesellschaften beteiligt.

Schönes WE

 

802 Postings, 227 Tage Blase2.0Hier ein Beitrag der mir gut gefällt ......

 
  
    #6518
23.09.16 08:00

859 Postings, 1195 Tage Qantas_Fluges bleibt auf jeden Fall spannend...

 
  
    #6519
1
23.09.16 08:24
Tja, auf jeden Fall ist für Unterhaltung in der nächsten Zeit gesorgt: EasyJet steht angeblich vor dem Einstieg bei der Tuifly - und Niki Lauda hat in einem Interview in den Raum gestellt, dass wiederum die Tuifly angeblich an der Niki interessiert sein könnte. Gleichzeitig verhandeln Lufthansa und Etihad über eine mögliche Aufteilung der Air Berlin und einer entsprechenden Zusammenarbeit. Ich denke mir, die Carolyn McCall hätte auch gut die Niki übernehmen können, um sich Europäische Flugrechte zu sichern. Denn NIki fliegt auch eine Airbusflotte, Tuifly hat dagegen nur die B737. Aber schaun` mer mal, was da noch kommt...

Dass die Air Berlin auf dem Papier ein Konkursfall ist, spielt für den weiteren Börsenkurs jedenfalls m.M.n. keine Rolle - die Zahlen sind bekannt und Q3 wird auch sch.... Kein Geheimnis :-)

Aber gerade "Pleite-Airlines" mit guten Slots können erstaunliche Rebounds hinlegen. Beispiel gefällig? Dann mal die GOL in Brasilien oder auch die Thai Airways anschauen :-)  

859 Postings, 1195 Tage Qantas_FlugFlughafen DUS rechnet mit Air Berlin

 
  
    #6520
23.09.16 10:16
"Totgeglaubte leben ja bekanntlich länger" - oder "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

http://www.aero.de/news-25045/...sseldorf-rechnet-mit-Air-Berlin.html

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben