Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 387 4588
Talk 309 3841
Börse 60 527
Hot-Stocks 18 220
Rohstoffe 19 155

AIRBERLIN

Seite 1 von 224
neuester Beitrag: 21.11.14 17:07
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5594
neuester Beitrag: 21.11.14 17:07 von: Jägger61 Leser gesamt: 466274
davon Heute: 235
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224  Weiter  

19801 Postings, 3552 Tage BackhandSmashAIRBERLIN

 
  
    #1
61
07.02.06 13:31
geht an die Börse
------------------------------
Im Frühjahr diesen Jahres strebt die Fluggesellschaft Air Berlin einen Börsengang an. Das Volumen der Transaktion wird sich auf rund 600 Mio bis 700 Mio EUR belaufen, erfuhr Dow Jones Newswires von mehreren mit dem Initial Public Offering (IPO) betrauten Investmentbankern. Bei Air Berlin handelt es sich gemessen am Passagieraufkommen um die Nummer 2 in Deutschland und die Nummer 3 unter den Low-Cost-Carriern in Europa nach Ryanair und Easyjet
--------------------------------------------------
Konsortialführer: Commerzbank AG, Morgan Stanley & Co. Inc.
--------------------------------------------------
 
Angehängte Grafik:
flieger_mitte.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
flieger_mitte.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224  Weiter  
5568 Postings ausgeblendet.

7912 Postings, 2812 Tage EUinsideWenn ich mir Dax und Co. anschaue bin ich

 
  
    #5570
13.11.14 14:37
sehr Glücklich hier investiert zu sein!  

7912 Postings, 2812 Tage EUinsideAir Berlin macht vor dem Antritt des neuen Konzern

 
  
    #5571
13.11.14 16:35
und nimmt dafür einen Rekordverlust in Kauf. Der Noch-Chef deutet 300 Millionen Euro Verlust an.
Für ihre Sanierung nimmt die angeschlagene Fluglinie weitere knapp 100 Millionen Euro in die Hand und verbucht diese als Einmalkosten und Rückstellungen noch im vierten Quartal 2014, wie Finanzchef Ulf Hüttmeyer am Donnerstag erläuterte. Dadurch könnte der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) in diesem Jahr auf eine Größenordnung von 300 Millionen Euro steigen - so hoch wie noch nie in der Firmengeschichte. "Wir sind überzeugt, dass die eingeleiteten Maßnahmen der richtige Weg sind, um Air Berlin nachhaltig in die Gewinnzone zu führen", sagte Noch-Firmenchef Wolfgang Prock-Schauer, der seinen Posten im Februar nach knapp zwei Jahren an Ex-Thomas-Cook -Chef Stefan Pichler abgibt.
Die wegen einer übereilten Expansion in die Krise geratene Fluglinie steckt seit Jahren in der Sanierung und wird auch von ihrem Großaktionär, der arabischen Etihad Airways, mit Finanzspritzen und Sachleistungen über Wasser gehalten. Die Genehmigung einer Etihad-Anleihe über 300 Millionen Euro durch die EU und das Bundesfinanzministerium steht aber noch aus. Über ein eigenes Finanzpolster verfügt Air Berlin schon länger nicht mehr - auch in diesem Jahr werde das Eigenkapital negativ sein, sagte Finanzchef Hüttmeyer.

Sparprogramm kostet bisher 1000 stellen
Durch das 2012 gestartete Sparprogramm Turbine, dem mehr als 800 Stellen zum Opfer fielen, werden nach Hüttmeyers Angaben 175 Millionen Euro pro Jahr eingespart. Wegen des enormen Preisdrucks in der Branche kündigte Air Berlin im Sommer ein neues Sparprogramm an - weitere 200 Stellen werden gestrichen, das Streckennetz ausgedünnt, die Flotte um etwa zehn Flugzeuge reduziert. Die Maßnahmen sollen durch Einsparungen und Umsatzsteigerungen das Ebit im nächsten Jahr um etwa 200 Millionen Euro verbessern, 2016 dann um weitere 200 Millionen Euro. Weitere Kosten für den Konzernumbau sollen dann nicht mehr anfallen.
Hoffnungen setzt Deutschlands zweitgrößte Fluglinie nach der Lufthansa  auf Partnerschaften mit Alitalia für Italien-Flüge, American Airlines für Transatlantik-Strecken und Etihad für Asien-Routen über Abu Dhabi. Zuletzt hatte das Luftfahrtbundesamt jedoch die Hälfte der sogenannten Codesharing-Flüge mit Etihad für ungültig erklärt und nur für den Winterflugplan einen Aufschub gewährt. Er rechne damit, dass die Partnerflüge auch im Sommerflugplan genehmigt werden, gab sich Prock-Schauer zuversichtlich.
http://www.focus.de/finanzen/news/...rekordverlust-zu_id_4271779.html
 

29 Postings, 109 Tage JackPrincjetzt mal tacheles

 
  
    #5572
13.11.14 20:08
So jetzt mal Tacheles,
es reicht mit dem übertriebenen Optimismus von Long bis 2015.
"Ok ich geh Long bis 2125",
aber es reicht auch mit dem Pessimismus.

Fakt ist der:
-Zahlen waren nicht berauschend
-AB kämpft und kämpft

Aber so gut wie alle vergessen das entscheidende.
-AB wird fliegen auch wenn sie im Jahr 1Mrd Verlust schreiben

Für die Araber is das fast ihr "Spielzeug" und das werden die nie im Leben aufgeben.
Es is reine Psychologie, der Name "Berlin" hat so einen gigantischen Effekt.

Und wenn Etihad da reinpumpt bis zum geht nicht mehr.

Ich hab mir grad bei einer Zigarette überlegt wenn die Meldung kommt Ad hoc "Etihad steht zu AB egal was passiert und hält an den Plänen von 49,9% fest"

Dann sehen wir die Aktie locker bei 2? rum wie num was die für Zahlen schreiben.
Ihr glaubt doch nicht alle ernsthaft das sich ein Staat wie Abu Dabhi der auch Dubai schon gerettet hat sich die Blöse gibt AB fallenzulassen.

lächerlich hahaaa

Aber fakt is auch der, das is das einzige Signal das wir auch 2015 Kurse bei 2? sehen.
Schlaft gut Ihr Zocker :-)
 

3 Postings, 674 Tage HLX4UEins von mehrern SPielzeugen..

 
  
    #5573
14.11.14 08:42
..Alitalia..Etihad Regional....und was macht man mit alten Spielzeugen wenn die neuen interessanter sind bzw mit ihnen nicht das spielen kann was man eigentlich vorhatte? Man wirft sie weg!  

977 Postings, 473 Tage reality786ruhig bleiben

 
  
    #5574
14.11.14 09:08
meiner meinung nach gab es hier nie ne bessere möglichkeit kurzfristig 20-50% mitzunehmen..
sanierung im workflow , die ein oder andere positive meldung wird auch noch reinkommen... viel tiefer kann/wird es nicht fallen , mit etihad im nacken... wir reden hier schließlich von der 2größten fluggesellschaft deutschlands.  

612 Postings, 523 Tage Qantas_Flug"viel tiefer kann/wird es nicht fallen"...

 
  
    #5575
14.11.14 09:45
Na ja, denkbar wäre es m.M.n. schon - denn es steht zum Beispiel noch die Zustimmung der Aufsichtsbehörde zur letzten Kapitalspritze von Etihad im Raum - ich denke zwar wie die meisten hier im Forum, dass die Kapitalspritze durchgewunken wird, aber "you can never be sure". Evtl. gibt es Montag neue Einschätzungen/Erkenntnisse, denn es soll ja wohl die Entscheidung bzgl der Beteiligung von Etihad an Alitalia bekanntgegeben werden.  

29 Postings, 109 Tage JackPrincEs gibt etwas gutes

 
  
    #5576
1
14.11.14 16:40
Es gibt etwas gutes.
Das mag jetzt etwas korius klingen aber desto schlechter es AB geht desto mehr Druckmittel hat Etihad in der Politik.

Bedeutet, wer sich Etihad als Politiker in den Weg stellt riskiert damit den Totalausfall von AB und das is die Realität. Welcher Politiker möchte in den Zusammenhang schon negativ erwähnt werden.
???

Schönes WE Ihr Zocker da draußen, ich geh heut ein saufen und morgen hab ich Ein Date :-).  

514 Postings, 2076 Tage JamannnEU genehmigt Etihad / Alitalia

 
  
    #5577
1
15.11.14 17:43
EU-Kommission genehmigt Einstieg von Etihad

Etihad darf bei Alitalia mitmischen. Das entschied die EU-Kommission am Freitagabend. Allerdings gibt es Auflagen für den Großaktionär von Air Berlin.

Die EU-Kommission hat den Einstieg des Air-Berlin-Aktionärs Etihad bei der angeschlagenen italienischen Alitalia unter Auflagen genehmigt. Das teilte die Brüsseler Behörde am Freitagabend mit. Etihad ist die nationale Fluggesellschaft des Golfstaats Abu Dhabi. Beide Seiten hatten vereinbart, dass Etihad 49 Prozent der Alitalia übernimmt. Die Fluggesellschaften müssen im Gegenzug unter anderem Slots an den Flughäfen Rom Fiumicino und Belgrad an einen neuen Mitbewerber abgeben. Slots sind Zeitfenster, in denen eine Fluggesellschaft auf einem bestimmten Flughafen starten und landen darf. Derzeit bieten nur Alitalia und Air Serbia, die teils auch unter Kontrolle von Etihad steht, Direktflüge zwischen Rom und der serbischen Hauptstadt Belgrad an. Die europäischen Wettbewerbshüter fürchteten, ohne besondere Auflagen könnten die Preise für Tickets auf dieser Strecke ansteigen. [14.11.2014, 21:31 Uhr: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-von-etihad/10984288.html]

Richtungsweisend auch für AB, EU will Monopol auf bestimmten Flugstrecken verhindern, deshalb schaut sie sich die Slots genau an. Mir ist keine Strecke bekannt wo AB (auch nach Codeshares) ein solches Alleinstellungsmerkmal inne hat (auch nicht im Mittleren/Nahen Osten). Die Zustimmung wird auch bei AB kommen - die EU will Wettbewerb - dafür braucht sie AB, gerade national in Deutschland. Wir sind Kurstechnisch am Tiefpunkt bei 1,20€ und der dazugehörigen Marktkapitalisierung, die Genehmigung wird kommen, die Frage ist nur wann, aber der Kurs wird sich schon erholen, da mache ich mir keine Sorgen. Wenn dann nach und nach die Erfolge der Restrukturierung I und II in die Zahlen kommen, spielt das schlechte Gesamtjahr 2014 keine Rolle, dann wird nur auf die Zukunft (das ist 2016) geschaut und der Kurs wird sich massiv erholen und grüßt dann wieder oberhalb von 2 €, man braucht eben etwas mehr Geduld, aber wenn es sich am Ende lohnt, warte ich gerne.. ;-)  

977 Postings, 473 Tage reality786sehe ich genauso!

 
  
    #5578
17.11.14 08:48

7912 Postings, 2812 Tage EUinsideHier ist Geduld gefragt ...abwarten!

 
  
    #5579
18.11.14 17:08

29 Postings, 109 Tage JackPrincfast schon langweilig

 
  
    #5580
18.11.14 20:49
fast schon langweilig was seit der Verkündung Q3 passiert hier bei AB.
Es ist jedem Fall ein riesiger Gewinn das sich die Aktie bei 1,20? stabilisiert hat.

Wie gesagt ich denke das gewisse Kapitalgeber dies als untersten Punkt betrachten und es nicht zulassen das die Aktie weiterfällt.
Aber auch leider wird es dauern bis die Aktie steigt.

Fast vergleichbar mit EUR/CHF 1,20CHF, jeder weiß es fällt nicht aber es kann auch dauern bis es mal steigt.
Gute Nacht schlaft gut. :-)  

379 Postings, 2173 Tage Kommuoft ist es so

 
  
    #5581
1
19.11.14 09:00
Dass man denkt der Tiefpunkt ist erreicht, dann geht es erst recht noch mal kräftig runter (das sogenannte abmelken).
Erst dann könnte es wieder hochgehen.
Deswegen halte ich Kurse von unter 1 ? für sehr realistisch.  

4691 Postings, 356 Tage Galearisbeim "Abmelken" bin ich dann zur Stelle.hihi Danke

 
  
    #5582
19.11.14 09:03
für den Hinweis..... hatte dieses Doggy von Aktie fast aus den Augen verloren.  

29 Postings, 109 Tage JackPrincabmelken bla bla bla

 
  
    #5583
19.11.14 11:13
liebe Kollegen,
die Gefahr eines Absturzes auf 1? oder tiefer ist mehr als unwahrscheinlich weil,
-AB plant 2016 Gewinn und plant für 2014 einen Verlust von 350Mio? ein (das weiss jeder)

Und jetzt kommt der Fakt der Fakte.
-AB hat einen ca. Börsen Wert 150Mio?
-Wandelanleihe prakt. Schulden Etihad erst 2014 300MIO?

Jetzt könnte man hypothetisch 51% Aktien AB erwerben, die Kohle schnappen und die Bude kollabieren lassen, OK wandert man in den Knast aber ist ne geile Rendite.

150MIO? für ne Straftat klingt ja nicht schlecht.
 

612 Postings, 523 Tage Qantas_FlugWandelanleihe Etihad

 
  
    #5584
1
19.11.14 11:31
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Aufsichtsbehörde das Konstrukt mit der Wandelanleihe in der angedachten Form nicht genehmigen wird. Denn dadurch wird schließlich für jeden sichtbar, dass Air Berlin auf "Gedeih und Verderb" Etihad ausgeliefert ist: Etihad braucht nur die Option zu ziehen, hätte dann automatisch die absolute Aktienmehrheit an der Gesellschaft und Air Berlin würde praktisch sofort alle Flugrechte verlieren - sprich: wäre bankrott. Meiner Meinung nach rettet Air Berlin nur die Tatsache, dass politisch eine zweite deutsche Airline gewünscht ist. Erstes positives Zeichen in diese Richtung ist möglicherweise bereits die Genehmigung der EU zur Beteiligung von Etihad an Alitalia. Ich drücke die Daumen für die Mitarbeiter - und hoffe, dass Stefan Pichler noch die Zeit bekommt, die für die Aufgabe notwendig ist.  

8 Postings, 457 Tage Jägger61Air Berlin

 
  
    #5585
1
19.11.14 12:02
Die Aktie wird noch ewig vor sich her duempeln.
Wie gesagt die Politik lässt AB nicht kaputt gehen.
Ist auch für LH gut, die können immer einen halbtoten vorschieben wenn die Branche mal Unterstützung braucht. Und eine AB der das Wasser an der Oberkante Unterlippe steht ist denen lieber als eine aggressive EasyJet oder Ryanair in Deutschland.  

4691 Postings, 356 Tage Galeariswas die Politik will kannst du gar nicht wissen

 
  
    #5586
19.11.14 12:08
ich lese mehr Hoffen und Bangen raus...  

8 Postings, 457 Tage Jägger61Aus boerse online

 
  
    #5587
19.11.14 12:09
Mit dem operationellen Geschäft kommt AB nie von den Schulden. Bin gespannt wie Pichler das schaffen will. Ohne Zugeständnisse von allen Anlegern keine Chance. Und dann ist die Aktie ruckzuck ein pennystock. Erst dann kann man mit dem Zocken beginnen. Was anderes ist diese Anlage nicht mehr  

4691 Postings, 356 Tage Galearisgenau, ein verkommener Pennystock

 
  
    #5588
19.11.14 12:12

8 Postings, 457 Tage Jägger61Es haengen 100ende

 
  
    #5589
19.11.14 12:12
Arbeitsplätze dran. Schlecht im nächsten Wahlkampf in Bund, Berlin und Brandenburg  

8 Postings, 457 Tage Jägger61Galearis du warst schneller

 
  
    #5590
19.11.14 12:24
Mit dem Antworten. Völlig richtig, ein pennystock, mehr nicht. Aber das etihad egal, die haben in Deutschland fuss gefasst, das reicht denen . Die brauchen keine Kurssteigerungen und der Politik ist der Kurs auch wurscht  

379 Postings, 2173 Tage Kommuseit wann hat den der Kurs was

 
  
    #5591
19.11.14 15:16
mit den fundamentalen Daten zutun?
Das ist mir neu.
 

1213 Postings, 646 Tage Snowmanxy007Platt machen

 
  
    #5592
20.11.14 11:46

4691 Postings, 356 Tage GalearisNichtsdestotrotz wünsche ich mir, daß AB weiter

 
  
    #5593
20.11.14 11:48
in die Gänge kommt. Auch als Fluggast war ich immer zufrieden mit Air Berlin.  

8 Postings, 457 Tage Jägger61Bin auch gerne und werde auch

 
  
    #5594
21.11.14 17:07
gerne wieder mit AB fliegen.Aber ein Investment kann ich mir halt im Moment nur
sehr schwer vorstellen.Lieber noch etwas warten bis die Firma halbwegs stabile
Aussichten hat.Und wenn ich dann die ersten 10 % Kurssteigerung verpasst habe,so what.
Man schafft eh nie den niedrigsten Einstieg und höchsten Ausstieg.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben