Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 57 185
Talk 56 96
Börse 0 77
Hot-Stocks 1 12
Devisen 0 10

BMW 2.0

Seite 1 von 112
neuester Beitrag: 15.12.17 11:03
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 2794
neuester Beitrag: 15.12.17 11:03 von: Envision Leser gesamt: 440895
davon Heute: 59
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112  Weiter  

3267 Postings, 3089 Tage mamex7BMW 2.0

 
  
    #1
16
15.01.11 18:08
Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 ?
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf ?67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf ?71. Overweight.
-equinet Accumulate ?60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112  Weiter  
2768 Postings ausgeblendet.

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW und die Optimierung

 
  
    #2770
05.12.17 10:17
Leistungssteigerung ist das Schlüsselwort! BMW reduziert die Abgasrückführung um höhere Leistung im oberen Drehzahlbereich zu erzielen! Das wird von der DUH moniert und als Manipulation deklariert! BMW sagt nur, dass sie keine spezielle software zur abgasmanipulation benutzen! Die DUH liegt also richtig! da kommt nochmal ne böse Sache auf die Automobilindustrie zu! der Dieselskandal weitet sich aus! Der Verbrenner wird systematisch ausgerottet und das e Auto hochgelobt!  

1802 Postings, 564 Tage Der Abwartendeabschaltung ist eben verboten

 
  
    #2771
05.12.17 12:14
Der Chef der DUH sieht sich zwar gerne im rampenlicht,
die sache ist aber glaubhaft für mich, weil die software ausgelesen wurde
von einer tuning-firma, was der Tüv nicht konnte.
--> und bei 3500 wird abgeschaltet , sauerei

http://www.tagesspiegel.de/politik/...-bmw-geprueft-hat/20670066.html

Der Tüv Nord bestätigte zwar die Messergebnisse der DUH zu den Emissionen, sah sich aber nicht in der Lage, die Software der Motorsteuerung auszulesen.

Das übernahm dann das Unternehmen DS Motorsport, das seit mehr als 30 Jahren die Leistung von BMW-Autos steigert. Deren Experten holten sich die kompletten Daten aus dem Bosch-Motormanagement des 320d. In der Software erkannten sie einen Programmteil, der die Abgasrückführung ab einer Drehzahl von 2000 Umdrehungen reduziert und ab 3500 Umdrehungen ganz abschaltet.  

1802 Postings, 564 Tage Der Abwartende???

 
  
    #2772
05.12.17 12:24
"Der Verbrenner wird systematisch ausgerottet und das e Auto hochgelobt! "

Das ist ja gar nicht wahr, sollte sich die sache mit der motor-Steuerung
von anderen bestätigen, hat allein BMW die schuld.
da kommen von aussen keine ausrottungs-versuche.

Seit 2 Jahren sucht doch alles in welt nach Abschalt-hinweisen.
Da ist ist doch sehr laienhaft, nicht mal in die software des eigenen
Produkts zu sehen, bevor man es ausliefert !! was für Idi,,,
Ich seh es schon kommen,  das sich da BMW und Bosch gegenseitig
die schuld in die Schuhe schieben.  

311 Postings, 1041 Tage Eugleno@ Thee Analyst

 
  
    #2773
05.12.17 14:13
"Umweltschützer sind so vernarrt in ihrer Ideologie den Verbrenner abzuschaffen"

Umweltschützer haben keine Ideologie. Die Umwelt ist faktisch bedroht. Das muss ich hier aber nicht neu aufrollen. Bitte z. B. "Hart aber Fair" von gestern ansehen. Dort Thema Insektensterben und Glyphosat.

Der Autofahrer hier freut sich natürlich, dass er keine Insekten mehr vom Grill kratzen muss und die Chromleisten schön blitzen.

Richtig ist, wenn die Messungen der DUH stimmen, dass Abgaswerte von BMW um das ca. 10-fache überschritten sein dürften. Richtig ist, dass Stickoxide zu vorzeitigem Tod und Belastung von Alten, Kindern und Asthmakranken führen. Hinzu kommt noch der Lärm!

Die Autofahren leben vielmehr in einer Ideologie und grenzenlosem Egoismus. Scheinbar hat sich der deutsche Autofahrer, sobald er in seiner Prachtkiste sitzt soweit von seiner Umwelt entfernt, dass er meint kein Teil von ihr zu sein und ohne sie existieren zu können.
Schade, dass nur Dummheit, Geldgier und Macht und Egoismus regiert. Wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß mit Euren fetten Protzkarren, die Ihr für Eure Selbstdarstellung braucht.  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51Umweltaktionismus ohne Sinn

 
  
    #2774
05.12.17 18:37
für mich ist die ganze Abgasdiskussion blödsinn! Was kann denn Deutschland bewirken mit diesem Überaktionismus? ich fahre meine alten PS M3 Jäger weiter und auch wenn ich im Schnitt 15l Super/100km rausblase! so what! mir machts spass und ich hab kein schlechtes Gewissen!  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW und die Abschaltvorrichtung

 
  
    #2775
06.12.17 06:41
also diese Anschuldigung das die Abgasrückführung im oberen Drehzahlbereich zu Gunsten von Leistung zurückgenommen wird klingt für mich als Autoschrauber technisch nachvollziehbar! Wenn das unter die Kategorie "Abschaltvorrichtung" fällt, dann hat BMW ein wirklich ernsthaftes Problem und der Kurs wird noch deutlich unter Druck kommen!  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW gibt Abschaltung zu!

 
  
    #2776
06.12.17 06:50
wer den Bericht von N24 genau liest stolpert über diesen Text ziemlich am Schluss: ?Im Rahmen einer Schwerpunkt-Prüfung des KBA im August 2017 ist der Antrieb des 320d inklusive des AGR (Abgasreinigung) Kennfelds, wie es in der Motorsteuerung hinterlegt ist, geprüft und für gut befunden worden?, sagte ein Sprecher. ?Die für die Abgasbehandlung erforderlichen Emissionskontrollsysteme decken in ihrer Wirksamkeit die typische Kundenfahrweise vollumfänglich ab?, heißt es in der BMW-Stellungnahme. ?Sie wurden im Rahmen der Typprüfung in ihrer Funktionsweise korrekt beschrieben und von den zuständigen Behörden genehmigt.?
Also beruft sich BMW auf das KBA, welches die Abschaltung der Abgasrückführung im oberen Drehzahlbereich genehmigt hatte! Was nun? Das KBA ist also schuld oder hat BMW denen das untergeschoben?  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW hat manipuliert

 
  
    #2777
06.12.17 06:53
hier der N24 Bericht zum Thema Kennfeld Motorsteuerung.

https://www.welt.de/wirtschaft/article171283852/....email.sharebutton

 

311 Postings, 1041 Tage Eugleno@ TheAnalyst

 
  
    #2778
06.12.17 12:39
"für mich ist die ganze Abgasdiskussion Blödsinn"

Dann ist es auch egal, dass die Autobauer betrügen und wir unnötig erhöhte Schadstoffwerte in den Städten haben. Wer so spricht, muss trägt die Verantwortung für die Folgen. Was erzählst Du denn später mal Deinen Enkeln?
Kannst Du Deinen Spaß nicht beim Radfahren, schwimmen, rennen haben? Brauchst Du eine Blechkiste um Spaß zu haben? Ich weiß nicht. Mich nervt und stresst Autofahren nur. Außerdem ist es unglaubliche Verschwendung von Lebenszeit isoliert von Umgebung und Umwelt im Auto zu hocken. Deine Einstellung halte ich einfach nur für unreflektiert und dumm.

Es ist eben nicht egal, wie der Einzelne handelt. 80 Mio. Einzelne ergeben eine relevante Masse. Auch im Vergleich zu Indien oder Pakistan wo eben viele noch hinter ihren Eseln und Ochsen herlaufen und der CO2 Ausstoß / Kopf oder m² der Landesfläche sehr viel geringer ist.  

14 Postings, 151 Tage daflohhhals ob

 
  
    #2779
06.12.17 13:54
einer ein Auto nach den Abgaswerten kaufen würde.

Und andere Leute, die die über manipulierte Abgassysteme von modernen Autos reden und darüber herziehen, fahren wohl selbst mit einem 20 Jahre alten Luftverpester herum. Aber ich finde ehrlichgesagt, selbst als umweltbewusst eingestellter Mensch die ganze Diskussion amüsant.
Das Land der Big-Blocks und Hubraum über alles, Coal-Rollers und Co musste eben ihren eigenen Absatz wieder ankurbeln. Gute Arbeit der Lobbyisten.
Aber so tun die Autobauer mal was in Richtung E-mobility ist doch auch ok. Aber fragen muss man sich schon, warum auch öffentliche Verkehrsmittel nicht noch stärker auf e-mobility ausgelegt werden.  

311 Postings, 1041 Tage Eugleno@ daflohhh

 
  
    #2780
06.12.17 15:16
Wie kommst Du darauf, dass ich mit einem 20 Jahre alten Luftverpester herumfahre?

Wenn ich das täte, dann nur mit schlechtem Gewissen oder, weil ich mir kein aktuelles Auto leisten könnte. Wenn aber Leute herumproleten, es wäre ihnen egal, dass sie 15 ltr./100 km verbrauchen ist das eine ganz andere Sache. Was ist hier amüsant bitte?

Was denken die Chinesen und Inder: Ich will auch so ne Karre und mir ist es auch egal, was ich verbrauche.

Und was soll an einer Karre mit 100 Jahre altem Verbrennungsprinzip und Betrug in Verbrauch und Abgas modern sein? Die bunten Knöpfchen? Die Sitzheizung? Der Lärm beim Vollgas geben?  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51Löschung

 
  
    #2781
06.12.17 19:09

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 07.12.17 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung - unangemessene Wortwahl.

 

 

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW hat geschummelt!

 
  
    #2782
06.12.17 19:49
haben die wohl nicht mit gerechnet:-) aber eigentlich gibt es KEINEN Autokonzern, der nicht sämtliche Gesetzeslücken ausnutzt! Pech, jetzt muss BMW mal bluten. der Kurs wird noch richtig abkacken! Dann schlag ich zu!  

311 Postings, 1041 Tage EuglenoJa so ohne Moral

 
  
    #2783
06.12.17 21:07
und ohne Verantwortungsbewustsein lässt sich`s prima leben. Da kann ich nur hoffen, dass dich niemand aufkratzt, wenn Du mit Deinem tollen M3 heulend in der Leitplanke klebst.  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51Löschung

 
  
    #2784
06.12.17 22:46

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 07.12.17 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unangemessene Formulierung.

 

 

1168 Postings, 2325 Tage BroudiDu bist schön dumm

 
  
    #2785
1
07.12.17 09:17
Glückwunsch dazu  

311 Postings, 1041 Tage Eugleno@ The Analyst

 
  
    #2786
07.12.17 11:26
"aber eigentlich gibt es KEINEN Autokonzern, der nicht sämtliche Gesetzeslücken ausnutzt!"

Wie das ausnutzen von Gesetzeslücken endet sieht man ja gerade an dem VW Manager in den USA: 7 Jahre Haft +400.000 USD Strafe. Aber nur weil er kooperationsbereit war. Sonst 161 Jahre Haft.
Das ist kein Ausnutzen von Gesetzeslücken. Das ist Betrug und ein Verbrechen. Autokonzerne darf man daher m. E. als Verbrecher bezeichnen.
Man muss den Tatsachen schon ins Auge blicken.
Auch Du endest im Knast, wenn Du hier postest, dass Du auf irgendwelchen Innenstadtringen Rennen fährst. Ich frage mich, was solche Typen wie Du eigentlich in einer modernen Gesellschaft verloren haben.  

3225 Postings, 1950 Tage EnvisionP.S.

 
  
    #2787
1
07.12.17 14:23
" Italien offiziell der Ansicht, dass die Abschaltung der Abgasreinigung nach 22 Minuten wie etwa beim Fiat 500 mit den gesetzlichen Bestimmungen des Motorenschutzes vereinbar sei.
Deutschland dagegen ist weiterhin davon überzeugt, dass es sich bei der Fiat-Technik um eine unerlaubte Abschalteinrichtung und damit eine systematische Manipulation der Abgaswerte handelt."

so what, die schalten hat immer nach 22 Minuten ab, ist absolut in Ordnung laut Italienischen Staat,
wurde auch wenig die Welle hier gemacht ...

http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...ware-update-nach/19395344.html

Und bei 3500 u/min wie bei BMW fährt man den Diesel eher selten (zumindest ich bei X1 18d)
und hier kann es tatsächlich dem Motorschutz dienen - die 22 Minuten des Fiat überbrücken eher offensichtlich die Dauer des Prüfzyklus und sind in der Praxis viel viel schlimmer.  

311 Postings, 1041 Tage Euglenoja, in Italien kommt auch wieder

 
  
    #2788
07.12.17 14:42
der 80 jährige Berlusconi an die Macht. Und das frisch operiert aus der Schönheitsklinik. Hat Zähne wie ein 20 jähriges Fotomodell und eine Gesichtshaut wie ein Babypopo.

Das Erscheinungsbild lässt sich perfekt auf unsere Autodinos übertragen. In Italien hat wohl die Lobby noch einen größeren Einfluss in die Politik, als hier bei uns.

Finde das auch toll, dass sogar die Verbraucher hier noch die Industrielobbys stützen und mit aller Gewalt an den stinkenden Verbrennern festhalten wollen. Als ob es keine Schäden daraus gebe. Gerade heute wurde eine Studie im Deutschlandfunk (Sendezeit ca. 8:45) veröffentlicht, dass Spazierengehen an stark befahrenen Straßen nachweisbar schädlich ist. Aber solange Politiker wie Dobrindt und der Glyphosatminister Schmid das Sagen haben wird die Vernebelung weiter Erfolg haben.  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW der Schummelnei überführt?

 
  
    #2789
1
09.12.17 19:51
noch nicht, aber an den Vorwürfen scheint was dran zu sein. so weiß ich aus informierten Kreisen, dass diese Art der Abgasrückführung Abschaltung tatsächlich Praxis ist! dann dürfte der Kurs bald nur noch 1/2 wert sein :-)  

3225 Postings, 1950 Tage EnvisionNoch

 
  
    #2790
2
09.12.17 22:26
nicht, ein sehr guter Artikel dazu auf heise Autos

https://www.heise.de/autos/artikel/Klartext-Et-DUH-Brute-3909830.html

"Wenn ein Tester bewusst und zielgerichtet untypische Fahrweisen im Randbereich erzwingt, um plakative Emissionswerte zu konstruieren, dann hat das Züge einer gezielten Kampagne."

"Woher der Ärger kommt, zeigen ein paar hakelige Teile des Wiso-Beitrags. Im zweiten Gang wird mit 3500/min gefahren, weil dort die Abgasrückführung offenbar deutlich herunterregelt. Das spielt der Moderator dann bis zum 5. Gang durch (112 km/h), dann hört er auf. Das Getriebe hat aber acht Gänge, von denen es im Alltag häufig schon in der Stadt den größten wählt."

Ich habe leider keine Achtgangautomatik in meinem X1, muss mit 6 Gängen auskommen und auch höher drehen, weil ich den schwächsten Diesel habe, trotzdem bin ich bei knapp 160 bei 2500 Umdrehungen - ich weiß gar nicht was man machen muss um ausser in ganz kurzen Zeitabschnitten mit einer Achtgangautomatik beim Diesel 3500 Touren zu erreichen, vielleicht dauernd über 220 Fahren oder so ?

Zum Motorschutz sind Reduktionen zugelassen, wenn BMW hier im Diesel Grenzbereich ab 3500 U/min wegnimmt, ist das in meinen Augen kein Betrug.

Wenn Fiat bei ihren Euro 6 Diesel nach exakt 22 min die Abgasreinigung abschaltet, auch für die nächsten 5 Stunden Fahrt, ist das laut EU/Italienischer Regierung  kein Betrug, aber in meinen Augen schon.
 

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51Bmw und der Abgasbetrug

 
  
    #2791
1
10.12.17 15:55
das wird noch hohe Wellen formen, damit ist BMW überfordert und die Aktien werden noch richtig unter Druck kommen! Was soll ich denn jetzt nur kaufen? Benzinbetrieb oder Erdgasauto? Hybrid oder Elektroautos?  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51BMW- der Diesel fällt weg!

 
  
    #2792
12.12.17 07:33
in dn kommenden Jahren wird der Dieselmotor sukzessive aus dem Angebot genommen und durch Hybrid ersetzt werden!  

293 Postings, 88 Tage TheAnalyst51Manipulation!

 
  
    #2793
13.12.17 13:13
scheint vergessen! Alles Absicht! wir werden mit anderen Nachrichten überhäuft und sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr! Aufgepasst, dass dicke unschöne Ende für BMW kommt noch!  

3225 Postings, 1950 Tage EnvisionWar

 
  
    #2794
15.12.17 11:03
keine Manipulation, der Motor regelt bei höheren Drehzahlen im Grenzbereich zum Schutz die Abgasrückführung runter, was absolut zulässig ist.

Die Tests der Umwelthilfe mit jeden Gang einer 8 Gang Automatik von Hand mit 3500 U/min fahren, sind bei einem Diesel absolut realitätsfern und somit konstruiert bzw. sogar böswillig.

Das dicke Ende könnte eine Klage von BMW gegen den von Toyota unterstützen zwielichtigen Abmahnverein - mit dem selbst vergebenen, wohlklingenden Namen der suggeriert man wäre eine seriöse öffentliche Institution - werden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben