Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 119 423
Talk 45 245
Börse 56 128
Hot-Stocks 18 50
DAX 13 22

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10695
neuester Beitrag: 08.12.16 08:21
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 267354
neuester Beitrag: 08.12.16 08:21 von: RPM1974 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 1140
bewertet mit 301 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10693 | 10694 | 10695 | 10695  Weiter  

7802 Postings, 4614 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
301
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10693 | 10694 | 10695 | 10695  Weiter  
267328 Postings ausgeblendet.

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestornö 17 ?vorher glaub ichs nicht

 
  
    #267330
1
07.12.16 12:41
nö 17 vorher ..


nö 17 ...

nöööö...17 !

Grüße

Ehrlich

PS: ich glaubs nicht solange keine 17 .... morgen 17 ... gestern 17 ...immer 17 ! ich habe 17 ..


PS: habe fertig.  

14887 Postings, 927 Tage Lucky79...sollen wir einen Arzt holen...?

 
  
    #267331
1
07.12.16 13:07

1426 Postings, 191 Tage Der AbwartendeJO DOC

 
  
    #267332
07.12.16 13:09
was soll man dazu noch sagen  

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorne wir beleiben bei oldschool !

 
  
    #267333
2
07.12.16 13:09


17 ist billig lucky !

Grüße

Ehrlich  

1426 Postings, 191 Tage Der Abwartendena ja dann rechnen

 
  
    #267334
1
07.12.16 13:17
wir mal rückwärts:
Kurs 17 , kgv 10 (Banken) = 1,7 Gewinn/Aktie

*1,2 Mrd akten = 2,04 Gewinn \Jahr

die neue Masnahme mit den 9000 Stellen ist ca 800 Mio wert
was einen Kursaufschlag von 6 bedeutet

Vorher hätte man mit ca. 400 Mio gewinn gerechnet

Das gibt im besten Fall 1,2 Mrd Gewinn und nicht 2,04

Ein spekulativer Aufschlag gibts natürlich fürn zinsanstieg und Deregulierung  

14087 Postings, 3641 Tage RPM1974Welches Jahr bist Du abwartend?

 
  
    #267335
3
07.12.16 13:27
2020 ist bekanntlich Zielsetzung aus CoBa 4.0 6% EK Rendite min und bei Zinserhöhung 8% EK Rendite min.
Davon besagte 9000 Stellen mit rund 900 Mio.
Der Rest aus dem operative Geschäft, was ja ex der Altleichenbeseitigung (Godwill + Ships) diese Jahr bei rund 1,3 Mrd vor Steuer liegen soll. Stand Q3 ,3 + , GW + ,2 Ships = 1,2 Mrd
Nach Steuer regulär also knappe 900 Mio + 600 Mio Restructure = 1,5 Mrd.
Und dfas wie gesagt ohne Zinserhöhung und lediglichem Anstieg zur Deckung der allg Personalverteuerung  

1426 Postings, 191 Tage Der Abwartendeso weit

 
  
    #267336
1
07.12.16 13:34
sieht der Markt aber nicht RPM,
das hat man ja bei K+S gesehen in  2014,

das die neue kan. mine 2016 ignoriert wurde, selbst das war dem Markt zu weit weg,

Also mal bestenfalls 2 jahre in die zukunft
Zuerst muss mal die kurs-Phantasie die Check-Points Q1 , Q2
überstehen, obs hier eine sichtbare Verbesserung gibt.
..dann sieht man weiter , also Step for step

Ich mein, ich hab nichts gegen steigende Kurse...

 

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorAbwartung

 
  
    #267337
1
07.12.16 13:48
900 Millionen nur durch Personalabbau bei 0 % Zinsen.

CBK 4.0

KBV 0,4?


nenn mir einen der bei DIESEM Ausblick ernsthaft nicht langsam Interesse an der Bank bekommt.

Selbst RPM glaubt,dass 1,5 Mrd zuwenig sind bist 2020.

1. Du weißt,dass das gute Kaufgründe sind.

2. RPM weiß, dass das gute Kaufgründe sind.

3. RPM und Ich wissen,dass Du weißt dass das gute Kaufgründe sind.

4. Du weißt verdammt gut,dass RPM und ich wissen,dass das gute Kaufgründe sind.

5. Ich wüsste nicht genau ob Du weisst, dass das gute Kaufgründe wären wenn RPM nicht wüsste,dass das gute Kaufgründe wären.

6. mir gehen langsam die Zahlen aus.

Grüße

Ehrlich

 

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorsind ... es muss sind heißen

 
  
    #267338
1
07.12.16 13:50
ach Mist ... Deutsche Sprache schwere Sprache.

Grüße

Ehrlich  

14087 Postings, 3641 Tage RPM1974K+S ist aber auch ein doofes Beispiel

 
  
    #267339
2
07.12.16 14:19
K+S Aktienkurs ist ja 60% Marktpreis Kalium getriggert.
30 % macht Übernahmephantasie
und nur 10% das Thema Kosten der Minen, egal ob an der Weser oder in Sesketchewa,.

Abwartend: Klar muss ich nicht 2020 nehmen.
Aber 2018 ex Restructure kannnste auch rechnen.
Werden da wohl rund 2 Mrd operatives Ergebnis sein.
Wenn sich 267334  auf 2018 bezog bin ich (ex Restructure) bei Dir.
2018 wird das Plus wohl 900 Mio nach Steuer sein.
Die 17 sind wie gesagt Kursziel 2020.
Für nächstes Jahr hab ich 11 EUR.
Nur meine Meinung, keine Empfehlung  

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestordas scheinen vorsichtige Zahlen zu sein

 
  
    #267340
1
07.12.16 14:25
also okay für mich...

ich glaube es erst wenn es bei 17 steht.

Vorher bringt es nicht viel - etwas in den Kurs zu interpretieren.

14 ? hatten wir schonmal 2014 und da stand es längst nicht so gut.

Durch all die positiven Nachrichten sind längst neue Bereiche ins Spiel gekommen - wenn das noch nicht auf Analysten bzw Investorenseite angekommen ist dann muss das seine Gründe haben.

Da der Winter jetzt schon langsam richtig in die Pötte kommt - wirds auch nicht lange dauern bis man bei K&S wieder hört - "Gutes Geschäft dank dem Räumdienst".

Grüße
Ehrlich

PS :Quasi - Alle Jahre wieder....  

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorgapclose

 
  
    #267341
07.12.16 14:36
....


...


... war zu erwarten.

Grüße
Ehrlich  

121 Postings, 1996 Tage myst3rywas da los

 
  
    #267342
07.12.16 14:41
hoch hoch, vor dem wallstreet opening!  

14087 Postings, 3641 Tage RPM19742014 hatten wir

 
  
    #267343
07.12.16 15:01

1,14 Mrd Shares und 1,1 Mrd Jahresüberschuss Prognose.
Das waren andere Ausgangslagen.

Es lag auch eine Übertreibung im Gesamtmarkt vor.
Sie kann schon ein KGV von 15 wie 2014 erreichen.
Aber wert ist sie das nicht.
KGV von 12 und KBV von 0,8 könnte ich mir vorstellen bei Übertreibung.
Wären  beides rund 24 Mrd und bei 1,3 Mrd aktie = 18,50.
Aber das ist dann schon Hausfrauenrallye in 2020

 

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorSorry

 
  
    #267344
07.12.16 15:06
diese Prognose ist mir zu ängstlich.

Die könnte längst mehr verdienen - nur wir sind Deutschland Arbeitgeber Nummer 1.

Niemand beschäftigt mehr Menschen als die Coba.

Da wir bald Finanzplatz Europas sind (weil London das nichtmehr sein wollte.)

geht´s bestimmt noch deutlich weiter bergauf als ohnehin schon.

Jetzt bloß nicht die Nerven verlieren - es hat seinen Grund warum Coba zu zerschossen wurde - sicherlich nicht weil die Aussichten "grade so" sind - sondern weil man sich da reinkaufen will bevors losgeht.

Grüße

Ehrlich  

14087 Postings, 3641 Tage RPM1974Vorsicht Cr

 
  
    #267345
2
07.12.16 15:23
Solche Aussagen zerlegt dir jeder.
Volkswagen,
Siemens
Bundeswehr
Deutsche Post
Deutsche Telekom
....
Vielleicht Arbeitgeber Nr 100?
Das hat Volkwagen in Niedersachsen und Siemens in Bayern was CoBa in ganz Deutschland auffährt.  

4106 Postings, 1001 Tage Berliner_Ehrlich

 
  
    #267346
2
07.12.16 15:27
"nur wir sind Deutschland Arbeitgeber Nummer 1"

lügst du jetzt Herr Ehrlich... *smile*

was ist mit VW?
weißt du, wie viele Leute VW NUR in WOB beschäftigt?  

4106 Postings, 1001 Tage Berliner_Danke RPM1975

 
  
    #267347
07.12.16 15:28
hatte deine Nachricht nicht gesehen...
 

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestorAmateure

 
  
    #267348
1
07.12.16 15:45
Ihr erkennt keinen guten Sarkasmus mehr !

Naja und Bundeswehr als Beispielt zu nehmen ? - die sind schließlich vom Staat bezahlt und der Staat wird von uns bezahlt.

Bei VW haste recht das dürfte wohl einer der Größten sein.

ABER :

VW ist auch einer der Größten Wackelkandidaten.

Grüße

Ehrlich

 

3460 Postings, 2930 Tage pepaskUnd nun Gewinnmitnahmen viel Glück.

 
  
    #267349
07.12.16 16:05

14087 Postings, 3641 Tage RPM1974Ich kann nichts dafür

 
  
    #267350
07.12.16 16:07
das die Bundeswehr als größter Deutscher Arbeitgeber geführt wird.
Natürlich nicht größter Deutscher privater Arbeitgeber.
Doch
....nur wir sind Deutschland Arbeitgeber Nummer 1...
schloß Staatliche Beschäftigung ja nicht aus.
Und die lächerlichen 35 000 Beschäftigten ist ja wohl wirklich kein Ansatz
Deutsche Bank hatja schon rund 80 000 FTE in Deutschland.  

4479 Postings, 2016 Tage DrEhrlichInvestoraber rpm

 
  
    #267351
1
07.12.16 16:24
wie kann man denn mit 50 k Mitarbeitern ...


5 Milliarden an Kosten haben ? "Verwaltungsaufwendungen".

Ich denke in Deutschland verdient man heute nichtsmehr ...

selbst die Boni Einzelner können da nicht ins Gewicht fallen.

Grüße

Ehrlich  

4106 Postings, 1001 Tage Berliner_pepask

 
  
    #267352
07.12.16 17:03
danke pepask (schon vorher verkauft... wo der kurs ein wenig höher stand)

und ja, danke CoBa (heute)

und danke DeuBa (gestern)

und danke Goldminen (morgen...am Donnerstag)  

1092 Postings, 2779 Tage maverick40Berliner

 
  
    #267353
07.12.16 20:50
Warum morgen die Minen?
Barrick tut sich im Moment auch ein wenig schwer.
 

14087 Postings, 3641 Tage RPM1974Hat gerade jemand die ausgewiesenen

 
  
    #267354
08.12.16 08:21
Personalkosten da? Ich  weiß noch das SG&A bei rund 7 Mrd lagen.
der Personalaufwand lt. ariva 2015 (liegt auch bei meiner Erinnerung) bei 3,9 Mrd
der Rest ist ja eh alles andere nicht Auftragsbezogene. = 44%. Mieten oder Abschreibungen Filialen, IT, und das sonstige wie Dienstleistungen zugekauft.
Und 3900 / 51305 = 76.016
Und das ist ja ein sehr niedriger Wert pro Mitarbeiter. Deutsche lag bei 131.469.

Bei CoBa spielt halt mit, das Schalterüberhang (günstiger als Hinterzimmerzahlenschubser) und viel Osteuropa. Hauptsächlich mBänker.
Grob rechnest aber immer mit 100 000 EUR Personalkosten pro deutschen Bänker.
Und 100 000 Personalkosten sind doch nichts. Das sind rund 70 000 brutto und netto rund 40 000.
Wofür viele von uns doch noch nicht einmal aufstehen würden.
Meine Meinung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10693 | 10694 | 10695 | 10695  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben